Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 116
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.743

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Wir haben zwei mechanische Stützen, noch nie gebraucht, wenn ich Gewichtsprobleme mit meinem Fahrzeug hätte würde ich die abbauen.

    Volker
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  2. #12
    Ist öfter hier   Avatar von Relaxer
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    45

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo zusammen, vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte die ich gerne in meine Entscheidung einbeziehe. Mit dem Einbau der Stützen möchte ich das Auffahren auf Keile und das schiefe Stehen bei Kurzaufenthalten vermeiden. Stört Euch das nicht, oder ist die Standfestigkeit Eures WOMO so gut? Meine Erfahrungen mit unserem vorherigen Wohnmobil, das einen höheren Schwerpunkt hatte, führten mich jetzt bei dem Neuen zu dieser Überlegung.Tendentiell und würde ich aus Bequemlichkeit zu den Hydraulikstützen, allerdings nicht die Variante zu 5.800 €, sondern eine Lösung bis 2500 € in Erwägung ziehen.
    Alle Träume können wahr werden,wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen. (Walt Disney)
    LG Karl-Heinz

  3. #13
    Ist öfter hier   Avatar von Dynomike
    Registriert seit
    24.10.2011
    Ort
    Alzenau
    Beiträge
    78

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Karl-Heinz.

    Wir haben im Super Sonic ein hydraulisches System mit vier Stützen und automatischer Nivellierung von E&P Fischer drin. Kostenpunkt 5000,--. Die Anlage ist von innen bedienbar. Das wird eigentlich immer benutzt. Ich möchte es nicht mehr missen, da die Karre damit absolut gerade und schaukelfrei steht. Durchaus verzichtbarer Luxus, aber ich habe schätzen gelernt, dass ich mich auch bei Sauwetter einfach auf einen schrägen Platz stellen kann, ohne draußen unter dem Wagen herumkrauchen zu müssen.

    Das von Dir angesprochene System für 2.500,-- dürfte wohl das elektrische von Linnepe sein. Unser Händler hat uns damals im Hinblick auf die Traglast der einzelnen Stützen (je 2 Tonnen bei Linnepe kontra 5 Tonnen Hydraulikanlage) davon abgeraten. Bei Deinem TI sollten die aber ausreichen.

    Es ist eine Luxusinvestition, welche von der ersten Benutzung an ein absolutes Mehr an Komfort mit sich bringt.
    Alle weiteren Gründe "dafür" hat Wolfgang unter mir sehr gut beschrieben.
    Geändert von Dynomike (03.02.2014 um 10:37 Uhr)

  4. #14
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.782

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Karl Heinz,
    hallo @ all
    wir haben vollautomatische Stützen drinn und ich kann von daher nur sagen mehr Komfort geht nicht.

    Das fängt damit an, dass man am Stellplatz ankommt und innerhalb von 1 Minute steht das Fahrzeug gerade, der Nachbar braucht dazu mit Keilen schon mal die Xfache Zeit.

    Wer sagt er benötigt noch nicht mal Keile, weil er sein Fahrzeug einfach so wie der Platz ist stehen läßt, der muss schon hart im Nehmen sein.
    Ich kann nur sagen, wenn das Fahrzeug nicht gerade steht, ist kein vernünftiges Leben im Mobil möglich. Es ist z.B kaum möglich etwas zu braten weil das Fett in einer Ecke der Pfanne steht, Dusch und Spülwasser laufen nicht vernünftig ab, Schrank und Tolettentüren schlagen auf oder zu, und was mich wahnsinnig macht ist wenn ich im Bett immer nach einer Seite hänge oder gar der Kopf tiefer liegt als die Füße!

    Auch ist es eine Wohltat wenn man durch das Mobil laufen kann, ohne dass der andere Seekrank wird.

    Außerdem kann ich sehr wohl ein Rad zum Wechseln separat anheben, oder problemlos Schneeketten montieren oder diverse weitere Dinge erledigen!

    Nachteil ist natürlich die einmalige Investitionssumme, aber die ist schon beim Kauf eines Mobils nachteilig, da hilft dann nur noch der Spruch: "Man gönnt sich ja sonst nichts"
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #15
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.104

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Karl-Heinz, ich habe das hier von Linnepe gefunden, ist aber etwas teurer als 2500€. Wahrscheinlich gibt es die Anlage von einen anderen Anbieter auch preiswerter.

    Gruß Ralf

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.780

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Zitat Zitat von Relaxer Beitrag anzeigen
    ... Stört Euch das nicht, oder ist die Standfestigkeit Eures WOMO so gut? ...
    Nein Karl-Heinz, es stört uns nicht im geringsten wenn es ein wenig schwankt, wir nehmen das gar nicht mehr wahr. Die letzten beiden Mobile waren auf Wankelsprinter, auch im Stand, immer ohne Stützen genutzt. Der jetzige Sprinter mit Allrad wankt allerdings deutlich weniger, alles paletti. Selbst Keile nutzen wir zu 98% nicht, allenfalls wird mal ein wenig rangiert, um eine bessere Position zu finden. Beim Duschen läuft dann schon mal das Wasser langsamer ab, na und? Mir ist es auch wichtig, jederzeit sofort losfahren zu können.

    Aber das muss jeder für sich entscheiden, inwieweit man leichtes Schwanken oder Schräglagen ertragen will oder nicht.
    Geändert von MobilLoewe (03.02.2014 um 10:52 Uhr) Grund: Ergänzung
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  7. #17
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.782

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Mir ist es auch wichtig, jederzeit sofort losfahren zu können.
    Hallo Bernd,
    mal ganz davon abgesehen, dass das Einfahren der hydraulischen Hubstützen nur wenige Sekunden dauert, frage ich mich warum du jederzei sofort losfahren willst?
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  8. #18
    Stammgast   Avatar von oliwink
    Registriert seit
    11.10.2012
    Beiträge
    694

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo,
    wir haben auch nur hanbetriebene Stützen. Da wir aber auch eine 2 - Kreis Zusatzluftfederung hinten haben ist das mit den Stützen kein großer Aufwand, Stützen abklappen, und Luft ablassen, WoMo steht fest und es ist sogar ein leichter Niveausgleich möglich.

    Gruß Oliver
    Gruß,
    Gaby und Oliver
    Hobby Siesta 555 AK GF SC
    Allzeit gute Fahrt

  9. #19
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.780

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,
    mal ganz davon abgesehen, dass das Einfahren der hydraulischen Hubstützen nur wenige Sekunden dauert, frage ich mich warum du jederzei sofort losfahren willst?
    Wolfgang, kannst Du Dir das nicht denken? Ich bin sehr oft Freisteher, auch außerhalb von ausgewiesenen Stellplätzen. Sollte ich mal in unangenehme bedrohliche Situationen kommen, dann möchte ich sofort starten können. Zum Beispiele, mit manuellen ausgefahrenen Stützen müsste ich erst aussteigen, das könnte schon mal kritisch sein. Allerdings habe ich bisher so eine "Notsfallsituation" glücklicherweise noch nicht erlebt, also mehr eine theoretische Vorstellung, meinem Sicherheitsbedürfnis entsprechend.

    Schreibt der wankelfeste MobilLoewe ....

    Bernd

  10. #20
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.782

    Standard AW: Manuelle oder hydraulische Wohnmobilstützen?

    Hallo Bernd,
    bei den automatischen Hubstützen wie wir sie haben, ist eine Schnelleinfahrfunktion enthalten, die sobald man die Zündung einschaltet die Stützen sofort automatisch einfährt. Diese Funktion ist allerdings deswegen vorhanden, dass man nicht aus Versehen mit abgesenkten Stützen losfährt.

    Allerdings würde das auch bei einem "Notstart" funktionieren, da das absenken bis zu dem Punkt wo die Teller frei von Boden sind nur 2-3 s dauert. (Das komplette Einfahren der Zylinder dauert dann allerdings schon, je nach Hubhöhe 30-40 sek.)

    Außerdem gehe ich nicht davon aus, dass "Böse Buben" nicht sofort von Ihrem Vorhaben ablassen würden, wenn sie merken, dass die Wohnmobilbesatzung ihren Einbruchsversuch entdeckt hat.
    Wenn Räuber die Insassen (geht dann ja nur noch mit Waffengewalt) gewaltsam ausrauben wollen und es ihnen dabei egal ist ob die Insassen Wiederstand leisten oder nicht, dann blockieren sie sicher zuerst dein Fahrzeug, indem sie ihr Fahrzeug davor oder dahinter quer stellen. Dann ist eh nichts mehr mit wegfahren!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  2. Manuelle Sat Antenne ausrichten Anleitung
    Von ctwitt im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 22:03
  3. Automatische oder doch manuelle Satanlage???
    Von Remmi im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2012, 08:50
  4. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •