Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Mfpoldi
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    264

    Beitrag Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Oder wie aus einem T5 ein Vi wird.


    Als Elisabeth und ich an einem Sonntag im September eine Oldtimer Veranstaltung besuchten vielen meiner Frau mehrere Bullis mit Wohnmobilaufbauten ins Auge und Sie meinte das wäre doch auch was für uns und die Hunde um in den Urlaub zu fahren.?
    Wie es sich für einen guten Ehemann gehört habe ich zugestimmt und wir kamen sogleich ins schwärmen wo wir den überall hinfahren könnten.

    An die Nordsee oder Ostsee, vielleicht nach Frankreich oder eigentlich wo auch immer wir hinmöchten ohne zu buchen ,einfach ein langes Wochenende abhauen oder auch länger.

    Ein Projekt wurde geboren!

    Somit sahen wir plötzlich unter den vielen Fahrzeugen, nur noch zum Wohnmobil umgebaute Kastenwagen und das Projekt von Elisabeth wurde im Geiste immer konkreter.

    Oiso wos brauch ma nacha :
    An Buss

    Die Veranstaltung verlassen und ab zum Freistaat nach Sulzemoos, da könnte doch ein VW-Bus zu besichtigen sein, auch wenn es Sonntag ist sollten die eigentlich geöffnet haben.

    Und so war es auch, eine riesige Ausstellungsfläche mit Mobilen von N&B,Morello,Concord über LMC ,Hymer bis zum Kastenwagen, aber kein VW-T5 Umbau auf dem unser Projekt eigentlich basierte.

    Wir dachten uns halt, dass wir mit so einem T5 überall hinkommen würden und er auch für Städtetouren gut geeignet sei.

    Also kein T5 oder doch?

    Da steht einer, kaum auffällig, mit gesenktem Blick und eingezogenem Hubdach da zwischen den Großen.

    Fahrzeug war versperrt, aber von außen konnten wir schon einiges sehen ,ist ja übersichtlich so ein T5-California .Dann kam ich zum Beifahrerfenster, wo so ein Zettel hing auf dem die Beschreibung des Fahrzeugs stand und auch der Preis von 75000,-Euro.Der Preis stand, ich fast nicht mehr!.

    Ich zur Elisabeth ,“de spinna scho ganz sche , für so a bissal Auto so an haufa goid.“

    Also Projekt gestorben?.

    Was ist wenn wir einen Transporter kaufen und selber ausbauen oder ausbauen lassen?.


    Gedanken zu Ende gedacht, ins Auto und nach Bruck in die Tankstelle um Fachzeitschriften für Wohnmobile zu kaufen.

    Gleich neben der Tankstelle ist auch ein VW Händler der gebrauchte T5 hat, die wir natürlich in Augenschein nahmen und ich zur Elisabeth sagte ,“ja umsonst san de ja a ned“? .

    Schau ma moi, dan seng ma s scho

    Mit den Zeitschriften für Wohnmobile unter dem Arm und dem Gedanken im Kopf, dass unsere Projektvorstellungen doch nicht so einfach sind, ab ins Auto und nach Hause um in der Pro Mobil und der Reise Mobil hoffnungsvoll zu lesen und das WWW zu Quälen.

    Bei der Heimfahrt über die Landstraßen in unserem Cabrio bei strahlenden Sonnenschein und V8 blubbern dachte ich mir so leise, für was ein Wohnmobil? So wäre es doch viel schöner an der Atlantikküste als in einem VW-Buss als plötzlich ein Schlag auf meinen rechten Oberschenkel zu spüren war und eine liebreizende Stimme sagte:“ Hörst du zu? Ich habe gesagt dass wir ab jetzt auch die Hunde immer mitnehmen können.

    Schwupp den Gedanken im Fahrtwind verloren und ab nach Hause, was brauchen wir zuerst? Kaffee und Zigaretten.

    Von Reimo bis Selbstausbau alles durchforstet und errechnet, es werden immer irgendwie 75-80 Tausend bei einem neuen T5.
    Unsere Gespräche gingen natürlich auch um einen Gebrauchten , aber wir sind uns einig! Wie soll` s ja auch nach 25 Jahren Ehe mit mir anders sein, es muss ein Neuer werden.


    Der nächste Schritt

    Nach einer Gedankenüberladenen Arbeitswoche mit allabendlichen Überlegungen zum Projekt WoMo, fuhren wir am Freitag zum Freistaat um den T5 genauer zu betrachten.

    Diesmal war Er offen und das Hubbett ausgestellt. Wir gingen rein, setzten uns auf die Sitze und betrachteten das Platzangebot, die Schlafstätte und die Küche.

    Na ja,“ viel Platz ist nicht oder?“ Sagte ich zu meiner Frau. “Und für die Hunde wird’s auch eng und mit dem Schlafen? Puuh!

    Nach einen Gespräch mit dem Verkäufer der uns nach der Nutzung vom T5 fragte, sagten wir na ja, für Kurztrips im Sommer und etwas länger im Herbst und Winter.

    Er meinte, für Sommer kein Problem, aber im Winter mit dem Stoff Hubdach wird’s schon zapfig da Oben.

    Wir sagten uns, jetzt schauen wir mal was es sonst noch gibt.2Stunden später zwischen den vielen Herstellern, die uns in der Inneneinrichtung nicht gefielen, zu Groß oder schlichtweg zu Teuer für uns waren kamen wir zu Carthago.
    Und wir sahen einen Chic c- line I 3.7 . Hinten mit Einzelbett quer und vorne Hubbett . Gefiel uns eigentlich ganz gut, auch der Preis 69000,-, im Vergleich zum T5 und des Platzangebotes.

    Wir liesen uns das Fahrzeug anbieten und fuhren mit der Aussage noch eine Nacht darüber zu schlafen nach Hause. Natürlicherweise haben wir die uns mitgegebenen Kataloge vom baldigen Wohnmobil bis zur völligen Deformierung und unserer Erschöpfung durchgelesen.

    Das Einschlafen gelang trotz Aufregung vor dem nächsten Tag an dem wir uns den Catthago bestellen wollten ganz gut, weil einem was Schönes im Kopf rum spukt und wir ja alles bedacht haben.

    Es kommt meisten anders als man denkt!


    Samstag, Augen auf, woooh wir kaufen ein Wohnmobil! Elisabeth geht mit den Hunden Gassi und ich Trink 2-3 Kaffee, studiere nochmal alle Unterlagen und lege mir geistig die Verhandlungsstrategie zurecht.

    In Sulzemoos angekommen sahen wir Richtung Parkplatz fahrend von der Straße aus, die etwas höher liegt als das Verkaufsgelände vom Freistaat , keinen Zentimeter freien Platz, nur Wohnmobile.

    Ich sagte zur Elisabeth, dass war doch gestern noch nicht so voll, haben die über Nacht Junge bekommen oder was ist da los? Nein, erwiderte Elisabeth die haben Hausmesse.

    Nicht mal ein Parkplatz auf dem Verkaufsgelände sagte ich ,jetzt müssen wir auch noch zu Fuß gehen, also auf den Kiesparkplatz gegenüber parken und durch das Gelände an allen Verkaufsräumen vorbei Richtung Carthago.

    Und dann ,einen Verkaufsraum vor unserem ausgesuchten carthago, war da ein Wohnmobil im Schaufenster und wir sahen uns gegenseitig an und sagten ,“den hama aber no ned gseng oder „?

    Also rein zu Bürstner .
    Aha sieht von Außen auch nicht schlecht aus. Und Innen schöne Möbel, ist eigentlich unser Geschmack. Preislich 73000,- noch nicht verhandelt!

    Da war es 9:30 morgens.
    Ein Verkäufer kam auf uns mit der Frage zu, ob er denn behilflich sein könne.
    Natürlich, sagten wir und fragten nach allem was wir über den Viseo I690G wissen wollten, nach dem Viseo ging alles von vorne los!

    Lieber einen Ti Nexo 55 7,26 m mit Einzelbetten oder den Viseo 6,90m.

    Ja aber die sind ja so lang. mit denen fahre ich nicht.
    Pfft. Frauen, ob 6,90 Meter oder 7,26 Meter das ist auch schon egal oder?

    So ziemlich genau nach einem aufgearbeiteten Verkäufer, dem Endkundenbetreuer von Bürstner aus Kehl und eine Kaffeemaschine, also 9Stunden später, um 18:30 Uhr haben wir die Bestellung unterschrieben!

    Ja jetzt hammas gschaft , es ist ein Aviano i728G geworden, für Schlappe ,,,,,,,.mit entsprechender Sonderausstattung

    ODER???


    Ihr meint es ist endlich vorbei? Neiiin jetzt geht’s erst richtig los


    Ende Teil 1
    Grüße von uns vier aus Bayern Michael und Elisabeth
    der Kleine ist der Joe und die Schwarzhaarige ist die Aika
    und wir vier sind die Crew vom Spyke

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“( Heinz Rühmann)

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von Mfpoldi
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    264

    Standard Die WoMo Geschichte, und wie aus einem T5 ein VI wird

    Die WoMo Geschichte
    Oder wie aus einem T5 ein Vi wird.

    Teil II

    Nach 9 Stunden Fahrzeugkauf und den Kopf voller Daten nach Hause.Essen und na! Schauen was wir gekauft haben, im Internet und diversen Foren.

    Über Bürstner und deren Aufbau, eigentlich über alles und zwar eine ganze Woche jeden Abend, ja wir sind halt so, da haben wir das Pferd von Hinten aufgezäumt!

    Eigentlich fanden wir nichts Negatives, Wir waren uns nur noch nicht einig was für Polster. Bestellt hatten wir Kunstleder wegen den Hunden, aber ich möchte doch lieber echtes Leder.

    Wir haben ja noch Zeit dass Wohnmobil wird erst im Febr. gebaut. Es können 6 Wochen vor dem Herstellungstag noch Änderungen vorgenommen werden

    Bis ich hier im Forum über EPS und Holz im Aufbau gelesen habe, nun kamen mir doch Bedenken, nicht unbedingt wegen dem Holz, sondern eher wegen dem EPS und der Tatsache das die meisten Hersteller Materialien zur Dämmung verwenden die den häutigen Standard eher entsprechen.

    Telefonanruf bei der Firma Bürstner und einen Besichtigungstermin mit dem Endkundenbetreuer fürs Wohnmobil vereinbart, da wir natürlich unser Model auch in Natura sehen wollten.

    Auf nach Kehl ,

    Währen der 4 stündigen Fahrt:
    anregende Gespräche und Ideen wo wir überall hinfahren würden und wie wir das WoMo ausstatten.

    Die Elisabeth vom Geschirr über Handtücher bis zur Bettwäsche und ich halt über na was wohl vom Geschirr über Handtücher bis zur Bettwäsche und Technik logisch oder!.

    Angekommen in Kehl stand so ein Aviano in der Halle. Schööön ist er und innen erst tooll.

    Zwar nicht unserer Möbelfarbe Mora pine, aber das helle Leder.

    Oder doch lieber das Dunkleß Ich kann mich nicht entscheiden und Elisabeth! „ jetzt geht das schon wider los, sagt noch einer Frauen sind kompliziert. „

    Vor lauter Aufregung und Freude über das Wohnmobil hätte ich die Frage wegen der Dämmung fast vergessen.
    Im Prospekt steht, dass die neuen Modelle mit XPS Schaum gedämmt werden und einen Gfk Boden haben, außer Aviano.

    XPS na also passt ja

    Wieder zurück, aber nur knapp 3 Stunden Fahrt, kein Verkehr, aber Fingernägel im Armaturenbrett.

    Das mit Dämmung geht mir nicht aus dem Kopf, ich werde das Angebot meines Verkäufers wahrnehmen und mir die XPS – Dämmung bestätigen lassen.

    Die Widerspruchsfrist ist vorbei und keine Bestätigung.
    Gibt auch keine, denn Kehl kann s nicht bestätigen. Es kann möglich sein, dass der 728 mit XPS 2014 gebaut wird , aber das können Sie jetzt nicht sagen (Okt.13)

    Pufff hats gemacht Projekt im AAAAr…. Oder ?

    Eigentlich ist es Sch… egal was für Aufbau EPS XPS oder UPS ach das war der Packet Dienst
    Aber egal, mir geht es eigentlich darum kein Neufahrzeug zu kaufen das bevor es gebaut wird eigentlich schon alt ist und es irgendwann keiner mehr haben möchte, außer über den Preis.


    Alles wieder von vorne !?!?


    Ich sagte zu Elisabeth, es hilft nichts, jetzt müssen sich die Burschen was einfallen lassen.Ich möchte das Fahrzeug nicht, wir können jetzt streiten, dann haben wir kein Wohnmobil oder ich weiß es auch nicht.
    Nach einigen Recherchen über Modellreihen von Bürstner die XPS haben telefonierte ich mit meinen Händler, der über die Entwicklung natürlich auch nicht erfreut war.

    Ich teilte ihm mit das wir in einer Stunde bei Ihm seien und er schon mal das Rechnen beginnen sollte??
    Zu Elisabeth sagte ich:“ jetzt kaufen wir einen spitzen Bleistift! Den geben wir dem Verkäufer zum Rechnen, mal schauen was rauskommt.

    Gesagt getan.

    Spitzen Bleistift gekauft und zum Händler.Der Verkäufer hat aber schon vorher mit seehr spitzer Mine gerechnet und uns und sich eine Menge an Theater erspart.


    Und sooo wurde aus dem T5 Projekt über Umwege ein Aviano i840G cool oder?


    Jetzt freuen wir uns saumäßig und sind froh, dass wir auch nichts mehr ändern können, denn wir haben viermal die Ausstattung geändert und das Zubehör geordert, dann wieder zurück, dann Solar, dann noch mehr Solar, dann andre Batterien und noch mehr Batterien und, und, und.


    Ich glaube es genügt fürs erste Details zum Bürstner folgen
    Grüße von uns vier aus Bayern Michael und Elisabeth
    der Kleine ist der Joe und die Schwarzhaarige ist die Aika
    und wir vier sind die Crew vom Spyke

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“( Heinz Rühmann)

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Na Poldi, am Ende gut die Kurve gekriegt. Außerdem zeigt Deine lustige Beschreibung, dass Ihr die En twikcklung, die andere von einem Mobi zum anderen machen, sich dabei "hocharbeiten", ihre Bedürfnisse kennen lernen, vergrößern, verbessern, gleich zu Hause am Schreibtisch gemacht habt, Gut gemacht ! Geholfen hat Euch sicher, dass gleich die erste Idee - ein ausgebaute T5-Bus - preislich so haoch angesiedelt war. Da tat dann der Schwenk auf einen schönen Integrierten dem Portemonai gar nicht so weh. Dann ist jetzt Wartezeit. Wann gibt´s denn das Mobi - noch rechtzeitig zum Frühling ?

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Mfpoldi
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    264

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Hallo Rafael

    Du hast vollkommen Recht mit dem T5 .Wäre er nicht so teuer gewesen!
    Wir bekommen Ihn in ca.4 Wochen. Hoffentlich!
    Grüße von uns vier aus Bayern Michael und Elisabeth
    der Kleine ist der Joe und die Schwarzhaarige ist die Aika
    und wir vier sind die Crew vom Spyke

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“( Heinz Rühmann)

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.043

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Hallo Poldi,

    eine schön geschriebene Geschichte voller Qualen.

    Ich habe auch als langjähriger Mobilst voriges Jahr Monate gebraucht, um alle möglichen Alternativen durch zuspielen, mit vielen Verunsicherungen. Dann folgte ich mehr oder weniger dem Bauch...
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonner
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    260

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Hallo Poldi
    amüsante Geschichte. Ich denke ein wenig wird sich mancher darin selber sehen. Die Wartezeit ist die schönste. Denn auch Qualen können bekanntlich lustvoll sein.
    Schöne Touren mit eurem Mobil.

    Gruß Sigi
    Unterwegs: Mit Hymer B-SL 524 MJ 2010.
    FIAT 3,0 Ltr. 157 PS
    L 659 cm, B 235 cm, H 290 cm

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.876

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Poldi,
    in dem Forum san vui Preissn, moanst, dass de scho ois vastehn wost auf boarisch gschriem host ?

    I wünsch da jedenfois scho vui Schpass mit deim neia Riesnschiff.
    Geändert von Waldbauer (19.01.2014 um 14:40 Uhr) Grund: oan Buachstam vagessn
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von Mfpoldi
    Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    264

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Poldi,
    in dem Forum san vui Preissn, moanst, dass de sch ois vastehn wost auf boarisch gschriem host ?

    I wünsch da jedenfois scho vui Schpass mit deim neia Riesnschiff.
    Servus Woidbauer

    i glab scho de kenna des

    vergelt"s gott
    Grüße von uns vier aus Bayern Michael und Elisabeth
    der Kleine ist der Joe und die Schwarzhaarige ist die Aika
    und wir vier sind die Crew vom Spyke

    „Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht.“( Heinz Rühmann)

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.327

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Hallo Poldi,
    ich sage mal, die meisten Qualen habt Ihr hinter Euch (Teil1 & Teil2). Für mich war das lesen schon eine Qual, aber bei Bürstner bin ich hellhörig da wir auch einen fahren. Natürlich nicht so ein nobles Modell wir Ihr, aber klein & fein.

    Wir wünschen Euch viel Glück mit dem neuen und lasst Euch die Wartezeit nicht zu lang werden.

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Mit einem angepassten 2020er Automatik Carado T 339/ Clever on Tour.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.865

    Standard AW: Die WoMo Geschichte, wie aus einem T5 ein VI wird

    Hallo Poldi,
    das ruft Erinnerungen wach, bei uns ist aus dem T5 ein Frankia geworden
    wünsche Euch genau soviel Spaß und Freue wie wir an unserem haben - fahren ihn jetzt schon 2 Jahre und immer noch nicht bereut

    Volker
    Schöne Grüße
    Volker

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Händler & Werkstätten: Ihre Geschichte ist gefragt!
    Von NadineScheufele im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 20:57
  2. Händler & Werkstätten: Ihre Geschichte ist gefragt!
    Von NadineScheufele im Forum Thema des Monats
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 17:48
  3. Wisst Ihr, wie Eurer Womo abgeschleppt wird?
    Von Ralf_B im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 13:52
  4. Fernseher - Alles in Einem
    Von MobilLoewe im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 17:14
  5. was wird euer womo kosten ???
    Von gast im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 14:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •