Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105
  1. #1
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Hallo zusammen!

    Immer wieder steht die Behauptung im Raum, es wäre im Winter erst so richtig warm und kuschelig mit einem doppelten Boden. Ja - ohne geht es eigentlich gar nicht ...
    Ich frage mich, wer darauf kommt und welche Vorteile ein doppelter Boden denn im Winter reell hat?
    (also jetzt bitte nicht auf den Stauraum kommen ...)
    Wir fahren seit einiger Zeit in den Winterurlaub. Einen richtigen Doppelboden haben wir nie gehabt.
    Im Moment haben wir unter dem Bad einen 10 cm hohen, technischen "beheizten" Doppelboden.

    Unser Fahrzeug ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet und Fußkälte - nein - die haben wir nicht.

    Als kleinen Vorteil ohne doppelten Boden möchte ich die Aufbauhöhe in die Waagschale werfen.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  2. #2
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.086

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Der Hauptvorteil eines doppelten Bodens liegt darin, dass Frischwasser und (bei guter Konstruktion) Grauwasser nicht einfrieren.
    Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass bei Warmluftheizungen die Luft über den Boden angezogen wird, wodurch es im doppelten Boden zu einer guten Erwärmung kommt, was den Boden sehr angenehm begehbar macht. Dies kann man natürlich auch mit einer Fußbodenheizung erreichen.
    Das mit der verlorenen Höhe stimmt nur bedingt. Ich habe 195cm Stehhöhe, einen Doppelboden und trotzdem nur 295cm höchste Höhe.
    Das mit dem Stauraum hast du ja schon erwähnt. Ich erwähne es nur nochmals, weil z.B. die truma saphir Klimaanlage da unten rein passt und somit einen optimal tiefer Schwerpunkt hat. Nachdem ich beides schon hatte, ist Doppelboden nun für mich ein MUSS.

    Und dann ist da noch der Vorteil für Bastler: Mit einem Doppelboden bekommt man Kabel und Schläuche sehr leicht überall hin, ohne im Wohnraum hantieren zu müssen. Ich bin gerade am planen, ob ich 400Ah LiFeYPo4 im Doppelboden verstaue.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (04.01.2014 um 17:12 Uhr)

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.828

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Hallo Stefan,

    diese Frage beschäftigt mich auch oft. Meine Erfahrung mit Mietfahrzeugen mit doppeltem Boden im Sommer: brauche ich nicht. Erstens kann ich den Stauraum gar nicht ausfüllen. Und wenn, sind die Dinge oft in irgendwelchen Tiefen verschwunden und/oder rutschen beim Fahren durch das Auto. Ich mag auch die "Kellerräume" nicht. Man hat (im Innenraum) einen schlechten Zugang, ausserdem sammelt sich hier immer Schmutz. Last but not least vermute ich, dass ein Doppelboden erhebliches (Zusatz-) Gewicht verursacht ?

    Wir sind keine Wintercamper. Mit dem jetzigen WoMo (Exsis) waren wir im ersten Jahr einige WoE bei Null Grad unterwegs. Er hat einen "halben" Doppelboden (unter der Dinette) und war immer am Boden angenehm warm. Auch diesen Winter werden wir mal einige WoE im Kalten fahren. Mal sehen, ob sich die guten Erfahrungen bestätigen.

    Frage: was hast Du für eine Fussbodenheizung ?

    Grüsse Jürgen

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Clouliner
    Registriert seit
    04.09.2013
    Beiträge
    771

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    für mich macht es keinen Unterschied, ob der Wagen 3,5m oder 3,9m hoch ist.
    Aber wenn nicht alle Abwassertanks und Ablassschieber im beheizten Raum liegen, ist der Wagen allenfalls wintertauglich,
    aber niemals winterfest! Auch der Frischwassertank liegt im Doppelboden und "frisst" kein Staufach im Innenraum, aber nach Staufach wurde ja nicht gefragt.

    Gruß
    Thomas

  5. #5
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Ich sehe den Vorteil schon in der Unterbringung der Tanks, sowie einem Großteil der Technik. Das in einem Doppelboden sich Schmutz sammelt kann ich nicht bestätigen, jedenfalls ist es in meinem Fahrzeug nicht so, kommt wohl auf den Nutzer an.
    Auch das Ladegut muss nicht verrutschen, zu einem kommt es auf die Art der Verladung an, und auch was man verlädt.Warum muss ein Zugang von innen sein, dadurch das viele Sachen nicht innen verbaut sind hat man dort schon mehr platz. Aber selbst ein Zugang von innen hat gewisse Vorteil die ich bestimmt nicht leugnen will, der Zugang von außen ist bei einem richtigen Doppelboden kein Problem, man kann ja die Kleinteile in Klappboxen verstauen und hat so eine gute Übersicht.
    Ich wüsste gar nicht wo ich bei einem Fahrzeug ohne Doppelboden die zweite Kassette, den Abwasserschlauch, den Frischwasserschlauch, das ganze Kabelzeug und manchmal die 2 Ersatzgasflaschen unterbringen sollte.
    Ich bin sehr froh einen Doppelboden mit einer Höhe von 50cm zu haben, da passen dann auch Getränkekästen ohne Probleme rein. Und im Winter finde ich den Doppelboden um Klassen besser, in den Fahrzeuge die ich ohne Doppelboden hatte war es bei einer Bodenstärke von 100mm trotzdem im Winter Fußkalt.
    Und das mehr Gewicht liegt in einem Bereich, da denke ich nicht drüber nach

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.294

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Hallo Stefan,

    natürlich ist ein erheblicher Vorteil der Stauraum, denn wir mit vier normalen großen Klappkisten (plus weitere Stauräume, für die zweite Kassette, Ersatzteile, Kabel, Werkzeug usw.) gut nutzen können, damit nichts verrutscht. Die Wassertanks liegen vor Frost geschützt dort, daher z.B. keine zusätzliche Heizung für die Tanks erforderlich. Ansonsten ist er natürlich eine gute Isolierung geben Bodenkälte, die man aber auch anders bekämpfen kann. Allerdings, bei einer Fußbodenheizung ist sicherlich ein 230 Volt Stromanschluss erforderlich? Ich kann mich daran erinnern, in meinem Woelcke bin ich bei minus 20 Grad Außentemperatur barfuß gelaufen. Im Bimobil haben wir bisher nur leichte Minustemperaturen erlebt, das ist selbstverständlich bei beiden Konzepten unproblematisch.

    Wenn dadurch ein Mobil in die Höhe wächst, so kann das als Nachteil gesehen werden, z.B. höherer Dieselverbrauch. Aber das nehme ich in Kauf, für mich gehört ein doppelter Boden irgendwie zu einem winterfesten "richtigen" Reisemobil. Bei meiner Prioritätenliste für den Kauf eines Reisemobils, wäre ein nicht vorhandener doppelter Boden ein klares Ausschlusskriterium.

    Hier im noch leeren Bimobil, zwei Bodenklappen, eine dritte ganz vorn in der Stufe.



    Von hinten, ein Blick durch die Heckklappe in den doppelten Boden, die beiden Tanks sind rechts und links angeordnet.

    Geändert von MobilLoewe (04.01.2014 um 17:58 Uhr) Grund: Ergänzung
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.828

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Hallo Bernd,

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ... Wenn dadurch ein Mobil in die Höhe wächst, so kann das als Nachteil gesehen werden, z.B. höherer Dieselverbrauch. Aber das nehme ich in Kauf, für mich gehört ein doppelter Boden irgendwie zu einem Reisemobil. ]
    ... das sparst Du ja wieder beim Strom ein (sorry, konnte mich nicht zurück halten).

    Hallo Georg,

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Und dann ist da noch der Vorteil für Bastler: Mit einem Doppelboden bekommt man Kabel und Schläuche sehr leicht überall hin, ohne im Wohnraum hantieren zu müssen.
    das ist ein gutes Argument. Das ist bei mir sicher schwieriger. Laut Hymer ist mein Frisch- / Abwassertank auch ohne Doppelboden winterfest. Habe ich aber (noch) nicht ernsthaft getestet.

    @Stefan, Du bist doch "Hardcore" Wintercamper. Wie ist denn Deine Erfahrung ?

    Grüsse Jürgen

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    15.12.2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    38

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Hallo Bernd,

    unser Erster war ohne doppelten Boden und es war im Winter imm vom Boden her kalt gewesen. Auch ist unser Abwassertank immer eingefroren. Unser zweites Wohnmobil hat nun einen zweiten, beheizten Boden und im Winter ist es mollig warm. Alles Tanks liegen im Zwischenboden und frieren nicht mehr ein.

    Wir möchten nicht mehr darauf verzichten.
    Viele Grüße Micha
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Unsere gesamten Urlaubsberichte und Umbauanleitungen sind unter http://www.campers-welt.de zu finden.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    @ Jürgen:
    Wir haben eine Fußbodenheizung mit Strom - leider hat Rapido keine Warmwasser-Fußbodenheizung angeboten.
    Und beim Rapido ist noch nichts eingefroren!

    @ Clouliner:
    Einer unserer Frischwassertanks ist außen unter dem Boden montiert und wird von der Alde mit einer Wasserleitung beheizt.
    Auch der Grauwassertank wird so beheizt und beim Ablassen des Grauwassers dampft es ...
    Beide haben einen dicken+beheizten Isolationskasten.

    @ Willy13
    Für die Unterbringung der von dir erwähnten Dinge hat Rapido Schubkästen an den Seiten verbaut.

    @ Bernd
    Es ist keine zusätzliche Heizung für die Tanks verbaut.
    (gut, das die Klappen im Boden sind - nach einer harten Bremsung liegt ja alles vorn )

    @ Georg
    Ja, Kabel oder andere Dinge kann man super verlegen, das stimmt natürlich.
    Mit der Höhe hast du tatsächlich Glück, denn ein Mobil mit 40 oder 50 cm doppelten Boden
    ist schnell auch mal 3,6 oder 3,8 m hoch.
    Das kostet nun mal Treibstoff und es wankt mehr.
    Für Batterien ist es natürlich perfekt

    Stefan
    Geändert von BRB-Stefan (04.01.2014 um 18:53 Uhr) Grund: Nachtrag

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.294

    Standard AW: Doppelter Boden - ist er so wichtig?

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    ... @ Bernd ... (gut, das die Klappen im Boden sind - nach einer harten Bremsung liegt ja alles vorn )
    Wieso? Ich habe inzwischen 4 Klappkisten sozusagen als Schott im doppelten Boden, so wie bereits beschreiben. Da rutscht kaum was... wäre auch nicht gut, denn dort ist auch unser "Weinkeller"!

    Gruß
    Bernd

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelter Boden - Kaufberatung gebrauchtes Womo
    Von telemarker im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 07:43
  2. Heizmatten für den Boden
    Von Alkovennase im Forum Stromversorgung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.2012, 12:13
  3. Wohnmobil für Surfer mit Heckklappe und doppelten Boden
    Von jessid im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 17:59
  4. Kampf dem Rost...Pflege für Lack und Boden
    Von mobbell im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 19:58
  5. Boden im neuen Hymer Car 322 gebrochen
    Von Jueppchen im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 14:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •