Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 19 von 130 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 69 119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 1299
  1. #181
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Richtig, die Kamera befindet sich rechts und ist farblich "versteckt". Hier könnt ihr sie sehen:
    Name:  x.jpg
Hits: 622
Größe:  65,4 KB


    Es ist noch eine provisorisches Modell, da die gute mit 3840X2880 Pixel noch nicht eingetroffen ist.

    Hier ist die jetzige mit 1280x1024 Pixel:
    Name:  y.jpg
Hits: 631
Größe:  11,9 KB

    ich habe sie zerlegt, den Akku raus gebaut und den Auslöser mit dem Arduino verbunden. Da alles winziges SMD ist, ging es nur unter der Lupe mit einem Stecknadel-Lötkolben. Die Steuerung funktioniert nun so:
    1 Impuls 1 Sekunde = CAM an
    jeder weitere Impuls 0,5-2 Sekunden = 1 Bild machen
    1 Impuls 3-5 Sekunden = Videoaufnahme starten
    1 kurzer Impuls beendet die Aufnahme.

    An der Fernsteuerung habe ich einen Taster, welchen ich betätige und der es an den Empfänger auf Kanal 5 überträgt.
    In der Ente leite ich den Kanal 5 an eine kleine Elektronik, welche das Servosignal (PWM 1-2ms) in eine analoge Spannung umsetze.
    Diese wird vom Arduino gelesen und bei 2ms=Schalter an an die Kamera weitergeleitet.
    Aber selbst diese Popel-Kamera hat schon ein "brauchbares" Bild.
    Geändert von raidy (19.01.2016 um 20:29 Uhr)

  2. #182
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.855

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Hallo Georg, da bin ich ja gespannt, ob 3840 x ... Pixel es bei dieser Apertur und Linse bringen ??? Grüsse Jürgen

  3. #183
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Hallo Georg, da bin ich ja gespannt, ob 3840 x ... Pixel es bei dieser Apertur und Linse bringen ??? Grüsse Jürgen
    Machen wir uns nichts vor, das Objektiv entscheidet zu 90% über die Qualität des Bildes. Alles andere ist zweitrangig. Also sind bei so kleinen Kameras keine Profibilder zu erwarten. Aber die Ente ist einfach viel zu klein um eine SLR tragen zu können. Selbst meine sehr gute Sony RX100 bekommt man da nicht rein.
    Aber immer noch besser als gar keine Kamera.....
    Gruß Georg

  4. #184
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Frischwasseranzeige mit erstaunlicher Genauigkeit.

    Warum müssen Frischwasseranzeigen immer so ungenau sein?

    Also diese Tankanzeigen 100% 50% 25% 0% sind doch Mist. 50%-26% realer Wasserstand sind 50% Anzeige, so ein Blödsinn.
    Im Bootszubehör gibt es Tanksensoren auf Ultraschallbasis, die sind wesentlich genauer, haben aber eine großen Haken: Sie müssen 30cm über dem Wasserspiegel des Tanks montiert sein. Das macht bei WoMos keinen Sinn, sind doch die Tanks oft nur 30cm hoch.
    Nachdem ich verschiedene "wasserdichte" Utraschallsensoren gekauft und getestet habe kann ich sagen: Keiner kann unter 20cm.

    Keiner? In ein kleinen gallischen Dorf (oder war es ein schwäbisches?)...... hat so ein "Verrückter Raidy" nun zwei wasserdichte Ultraschallsensoren in Prototyp gebaut, welche ab 3cm Abstand zur Wasseroberfläche erstaunlich genau anzeigen.
    Ein kleiner Ardunio mit Anzeige davor, in paar Zeilen Code, ein 5l Kanister Wasser zum Test und ein Video zum Beweis:

    99,99% des Aufwandes war der Bau wasserdichter Ultraschallsensoren in diesem kurzen Detektionsbereich, der Rest war PillePalle.
    Natürlich ist dies nur ein Prototyp. Für den Serieneinsatz müsste der Fühler noch "robuster" gestaltet werden. Aber eine Nacht in Wasser hat er ohne Schaden überstanden.
    Ob man damit nur nur einen 5l Tank misst oder einen 300l Tank spielt keine Rolle. Dieser Prototyp kann von 3-~60cm messen. Ein normaler 120l Wassertank im WoMo hat ca. 30cm.

    Ganz grob die Funktion. Wenn alles eingebaut ist, wird der Prozessor gestartet. Einmal tippt man die Literzahl des Tanks ein. Dann macht er eine Nullmessung, also eine MEssung bei leerem Tank. Diese speichert er im EEPROM. Dann das gleiche bei vollem Tank. Ab jetzt kann er auf Grund des Abstandes vom US-Sensor zur Wasseroberfläche die verbleibende Literzahl im Tank berechnen. Grundlage ist ein möglichst symmetrischer Tank. Natürlich könnte man Programmtechnisch auch unförmige Tanks verschiedener Hersteller im Progamm hinterlegen.

    Was will ich euch damit sagen: Wenn ich das kann, warum können es da die großen der WoMo-Branche nicht endlich den Kunden anbieten? Für die wäre die Serienproduktion dieser Sensoren in 10.000 Stück-Auflage (geschätzter Preis pro Stück in China 50Cent) doch ein Witz. Das ist es was ich mit fehlender Innovation im WoMo-Bereich meine. Dass wasserdichte Sensoren zuverlässig und langlebig sein können sieht man ja im Bootsbereich, wo sie schon lange im Einsatz sind.

    Wie ich das mit den 3cm geschafft haben, verrate ich jetzt hier aber nicht. Nur soviel: War nicht einfach, aber dann hats Klick gemacht.


    Gruß Georg
    Geändert von raidy (02.02.2016 um 18:48 Uhr)

  5. #185
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.392

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Klasse!
    Und hier wäre schon der erste Kunde, der dafür gerne einige Euronen liegen lassen würde. Mich nervt die "Pi mal Daumen" Anzeige schon lange. Besonders wenn man für 1-2 Nächte füllen will...und das kommt bei uns oft vor! Entweder müssen wir (im Winter) dann wieder jede Menge Wasser nach der Ausfahrt ablassen oder es wird knapp. Oder man füllt gleich mit der Gießkanne
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  6. #186
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Hallo Klaus,
    also du würdest dich als Alpha-Testkunde "opfern". Alpha-Kunden haben bei mir (zu meiner noch tätigen Entwicklerzeit) so was immer kostenlos erhalten.
    Aber du weißt ja: Ich habe mich "jung" zur Ruhe gesetzt und entwickle nur noch aus Spaß an der Freud......schau ma mal.
    Gruß Georg

  7. #187
    Stammgast   Avatar von womooli
    Registriert seit
    28.12.2013
    Ort
    Schiffdorf
    Beiträge
    731

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Moin Georg, man mag hier schon gar nicht mehr lesen ;-(
    Immer stellst du was vor was 90% der hier lesenden auch haben möchten es aber nicht bekommen.
    Ich würde auch den Alpha Tester spielen
    Mein Tank ist aber nicht mal ansatzweise Symmetrisch. Also wieder eine Herausforderung.
    Gruß
    Oliver


    Unser neues rollendes Heim. Bürstner Argos 747-2

  8. #188
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.483

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Hallo Georg, geht das nur mit Wasser oder auch mit anderen Flüssigkeiten ?

    Ich meine damit nicht unbedingt Bier-, Wein- oder Schnapsfässer, sollten jetzt bei vielen solche Vermutungen aufkommen.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  9. #189
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.087

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Zitat Zitat von womooli Beitrag anzeigen
    Moin Georg, man mag hier schon gar nicht mehr lesen ;-(
    Immer stellst du was vor was 90% der hier lesenden auch haben möchten es aber nicht bekommen.
    Mein Tank ist aber nicht mal ansatzweise Symmetrisch. Also wieder eine Herausforderung.
    1) Es ist völlig egal ob der Tank symmetrisch ist. ein einziges mal müsste man ihn definiert befüllen (5l, 10l, 15l, ......) und das Programm könnte den Tank dann "erlernen".
    2) Ich habe mich zur Ruhe gesetzt, obwohl ich noch viel zu jung zum Rentner bin. Das hatte viele Gründe.
    Ein tragender Grund war aber auch die Regulierungs--, Vorschriften- und Verwaltungswut deutscher Behörden, das Finanzamt, die dauernd neuen EU-Reglen für Betriebsstätten, die immer schwerere Zulassungsbedingungen, welche für VW ein Klacks sind, für eine kleine Firma aber ein gigantischer Aufwand. Unternehmer in Deutschland - nie wieder!

    Ich mag einfach nicht mehr und ich brauche Gott sei Dank nicht mehr. Nun habe ich Ruhe und kann machen was ich will.

    Mögen die anderen nach noch mehr Regelungen, Vorschriften und Gesetzen rufen. Mich trifft in 20-30 Jahren wohl nur noch die "regelmäßige Fahrerprüfung für Rentner", welche hier so vehement gefordert wird.

    Gruß Georg

    @Walter: Ja ginge auch für andere Flüssigkeiten, sofern sie kein Metall angreifen. Wobei man es industriell auch in Edelstahl machen könnte.

  10. #190
    Gesperrt  
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    Neustadt Wstr.
    Beiträge
    6.076

    Standard AW: Raidys Bastlerecke

    Hallo Georg,

    Viel einfacher ist ein Drucksensor 0 bis 100mbar in die Ablassleitung eingesetzt.

    Liebe Grüße, Alf

Seite 19 von 130 ErsteErste ... 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 69 119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll das Forum eine Rubrik Bastlerecke bekommen?
    Von raidy im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 11:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •