Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.526

    Standard Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Hallo zusammen,

    ein interessantes Urteil:

    Familienurlaub in Polen: Während die Eltern in einem Getränkemarkt einkauften, wurde das geparkte Wohnmobil gestohlen. Die Versicherung weigerte sich zu zahlen: Sie hätten grob fahrlässig gehandelt.

    In einem Getränkemarkt wollten die Eltern einkaufen und stellten das Fahrzeug auf dem Parkplatz ab. Als sie zurückkamen war das Fahrzeug weg.
    Mehr lesen auf promobil.de

    Meine Meinung, die Eltern waren sehr leichtsinnig!
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren






  2. #2
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Bei so viel Dummheit des Versicherungsnehmers würde ich als Versicherer auch nicht zahlen....

  3. #3
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    1.541

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Ich frage mich nur wie alt diese Kinder waren.
    Kleine schwache Erwachsene kann man auch leicht "wegschubsen". Somit sind diese auch nicht geeignet zum Bewachen.
    Waren es aber Kleinkinder, so finde ich das Urteil ein wenig nachvollziehbar.

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.526

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Ja, die Supermärkte. Es gibt Situationen, wo der Bauch sagt (egal welches Land), ich bleibe im Auto und verschließe alle Türen, meine Frau geht alleine einkaufen. Wenn wir zu Zweit einzukaufen, dann wird das Fahrerhaus mit dem WOMO Knackerschreck verriegelt und die Schiebetür abgeschlossen. Ich nehme demonstrativ meinen gefüllten Rucksack mit, in dem alles wichtige an Papieren usw. ist. Man könnte ja beobachtet werden...

    Gruß
    Bernd

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Clouliner
    Registriert seit
    04.09.2013
    Beiträge
    771

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    ich finde auch nichts über das Alter der Kinder.
    Muss ich jetzt die 90 jährige Oma im Fahrzeug einsperren oder darf sie bei geöffneter Scheibe noch frische Luft atmen?
    Kräftemässig hat Oma wohl nicht mehr als ein 6jähriges Kind entgegen zu setzen.

    Gruß
    Thomas

  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.914

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Zuerst einmal finde ich es schon hoch kriminell, wenn Diebe jetzt sogar schon Kinder aus dem WoMo werfen um es zu klauen. Diese greife ich zuerst an, sie sind von der aller-übelsten Sorte,PFUI.
    Jetzt über die Eltern her zu ziehen steht mir nicht zu. Ich selbst würde im Ausland niemals Kinder alleine zurück lassen, aber ohne Kenntnis des Alters derer kann man dies schwer be-/verurteilen. Sind sie schon 14 Jahre und älter, sehe ich das anders, als wenn sie 6 oder 8 Jahre alt sind.

    Als Leichtsinn sehe ich eher die Tatsache, Kinder überhaupt alleine im Ausland ohne Aufsicht zu lassen. Trotzdem gilt mein Mitleid den Eltern, denn wer rechnet schon mit so was?

    Ein paar Fragen bleiben aber trotzdem offen:
    1) Wie alt waren die Kinder?
    2) Wie konnten die Diebe so schnell entkommen? Haben die Eltern auch noch die Schlüssel zurückgelassen?

    Dass Versicherungen sich ums zahlen drücken ist leider fast schon normal. Das kann man sicher kritisieren. Würden sie aber immer sehr kulant handeln und auch bei Fahrlässigkeit bezahlen, dann wären auch die Versicherungsprämien höher, dessen muss man sich bewusst sein.
    Ich habe in meiner Versicherung einen Zusatz "...zahlt auch bei grober Fahrlässigkeit, jedoch nicht bei Vorsatz". Damit hatte die Versicherung damals sogar geworben.
    Wenn man sich mal die Fälle ansieht dann erkennt man schnell eine klare Tendenz: Billigversicherer sind nicht so kulant wie Markenversicherer. Irgendwo habe ich da mal eine Statistik gesehen, die hat klare Worte gesprochen.

    Jetzt wurde Recht gesprochen, somit sind die Eltern dem Gesetze nach schuld. Schlimm finde ich es trotzdem.
    Geändert von raidy (05.12.2013 um 13:02 Uhr)

  7. #7
    Gesperrt  
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    592

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Hallo,Raidy
    Im blauen Forum gibt es einen Threat zum selben Thema,da heißt es das die Diebe das Fahrzeug kurzgeschlossen hätten.Bei den Kindern hätte es sich um kleine Kinder gehandelt.
    Wenn das stimmt waren die Eltern grob fahrlässig,schon Kinder auf einem Parkplatz wo alles kreuz und quer fährt ohne Aufsicht zu lassen ist mir völlig unverständlich.Als Bewachung für ein Wohnmobil sind Kinder absolut ungeeignet und werden auch noch gefährdet.Richtig wäre es gewesen die Kinder mit zum einkaufen zu nehmen und das Wohnmobil zu verschließen oder einen Erwachsenen dort zu lassen.
    Für mich geht das Urteil in Ordnung,hier wurde gegen elementare Regeln verstoßen.

    Gruß Arno

  8. #8
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.914

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Hallo Arno,
    wenn das stimmt und es keine Kinder waren, dann ist das mehr als fahrlässig.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von SeewolfPK
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.672

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Wundere mich nur, woher die Versicherung gewußt hat, das das Fahrzeug nicht verschlossen war.

    Zu den Eltern kann man wohl sagen: DbddhkPukM





    (Dumm bleibt dumm da helfen keine Pillen und keine Medizin)
    Geändert von SeewolfPK (05.12.2013 um 18:21 Uhr)
    Gruß von Paul
    Wenn unterwegs, dann im Carthago Chic T 4.9 mit der lieben Karin.
    Wir grüßen auf diesem Wege alle Forenuser, auch wenn wir nicht persönlich jeweils begrüßen, sind uns alle im Forum Willkommen.
    http://www.seewolfpk.de

  10. #10
    Gesperrt  
    Registriert seit
    11.11.2013
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    1.751

    Standard AW: Versicherung zahlt nicht bei Wohnmobil-Diebstahl

    Hallo Leute,

    ich hatte mal ein ähnliches Problem in Italien als ich allein mit meinem 12jährigen Sohn unterwegs war. Wir standen auf einem großen Supermarkt-Parkplatz in einem Fährhafen und wollten einkaufen. Es war schön häufiger, gerade auf diesem Parkplatz, von Einbrüchen in Wohnmobilen berichtet worden. Ich überlegte kurz, ob ich meinen Sohn, als Wache, im verschlossenen Womo zurücklassen sollte. Bei Gefahr hätte er ja hupen können. Dann sagte ich mir: Besser Wohnmobil weg, als Kind und Wohnmobil weg - also gingen wir gemeinsam einkaufen und zum Glück ist auch nichts passiert.

    Gruß
    Rombert

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Versicherung fürs Wohnmobil?
    Von Rauhbuch im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 08.04.2019, 23:24
  2. Diebstahl Hymer Tramp 678CL Kennz. SU-LJ9598
    Von aluprof im Forum Einbruch und Diebstahlschutz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 16:42
  3. Parken für Wohnmobil - wo und wo nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •