Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Wie denkst du über eine AB-Vignette für Deutschland?

Teilnehmer
192. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keinerlei Maut/Vignette für Deutschland

    63 32,81%
  • Maut/Vignette ja, aber sie darf nur für Ausländer Geld kosten

    50 26,04%
  • Wenn Maut, dann für alle und somit auch für uns.

    45 23,44%
  • Wenn schon Vignette, dann aber auch bis 7,5t!

    33 17,19%
  • Keine Antwort passt

    16 8,33%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 13 von 61 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 608
  1. #121
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Ich bin für die Maut, denn jeder Euro den ein Ausländer hier zahlt brauchen wir nicht zu zahlen. Das ist im Ausland auch nicht anders, jeder Euro den wir dort zahlen entlastet die dort lebende Bevölkerung.
    Und ganz ehrlich, ob ein in der Schweiz lebender Deutscher mit 3 Kraftfahrzeugen das bezahlen kann oder nicht ist mir ganz egal, denn dieser hat sich zum eigenen Vorteil schon aus der deutschen Solidarbürgschaft ausklinkt, und kommt wie viele nach Deutschland um von den mit unseren Steuergroschen subventionierten Produkten zu -bevorteilen. In meinen Augen ist es ganz gerecht wenn diese Leute wie jeder andere Straßenbenutzer für die Kosten aufkommen. Wenn die Schweiz diese Vignette abschaffen würde und das dort lebende Volk die Kosten allein tragen müssten wäre das Geschrei bestimmt groß.

    In Deutschland zahlt derzeit nur der rollende Schwerverkehr, in der Schweiz müssen wir sogar die Schwerlastabgabe zahlen wenn wir dort auf privatem Grund parken, und sowas ist eher Raubrittertum

  2. #122
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.280

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Guten Tag allerseits -
    Also, ich versuch mal anständig zu bleiben und grüss erst mal schön in's Forum, bevor ich hier meinen unqualifizierten Beitrag auch noch leiste......

    Es stimmt schon, dass die CH-Vignette "aufstossen" kann. Aber im Gegensatz zu Italien/Frankreich kann ich hier ein ganzes Jahr damit rumfahren, hin und her, rauf und runter. Natürlich kann ich das als Nörgler auch so sehen, dass ich für -1- Woche soooo viel bezahlen muss.... Wenn ich aber 3x im Jahr z.B. nach Bari (Italien) fahre, dann zahl ich jedes mal - so rd. 200 Euro's können's dann total schon werden. Wenn ich dann noch die Spritpreise einrechne, dann frag ich mich schon, WO hier wirklich Raubrittertum herrscht. Wer sich also über die Schweizer Vignette aufregt, hat m.E. ein ganz anderes Problem mit der Schweiz. Der Unterschied ist doch klar ersichtlich ! Ich meine auch, dass wer noch gar nie in der Schweiz war und dort auch nie hin will, sollte sich überlegen, was er über dieses Land von sich gibt. Qualität hat halt nun mal seinen Preis. In der Schweiz zahlen ALLE den gleichen Betrag, Ausländer und Schweizer, was Deutschland da plant, das ist für mich wahre Geldbeschaffung eines Staates, der offensichtlich lieber anderen vorschreibt, wie alles richtig geht.

    Also meinetwegen kann Deutschland eine Maut einführen. Wenn ich wirklich noch nach Deutschland will, dann zahle ich - mir doch Wurscht. Ich betrachte das dann als Unterstützung.
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  3. #123
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.280

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    @ Toggi;



    Das finde ich auch bescheuert,


    daß eventuell von jemandem, der nur drei Fahrzeuge besitzt, auch noch eine Maut "abgezockt" werden soll.
    Diese armen Ostschweizer leiden eh unter den Kosten, die entstehen, wenn sie denn mal nach Deutschland billig einkaufen, günstig essen oder preiswert tanken fahren müssen.

    Zu dem letzten Zitat verkneife ich mir meine Empfehlung dazu........

    Volker
    Hallo Volker
    Du bist offensichtlich besser informiert, als ich, der ich hier im Grenzraum wohne....
    Also es ist so - jeder schaut, wo er's billiger bekommt - der Sprit ist definitiv bei uns in der Schweiz billiger und so kommen die Deutschen zu uns um zu tanken, es ist also ein "Geben und Nehmen"
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  4. #124
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    747

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    Also es ist so - jeder schaut, wo er's billiger bekommt - der Sprit ist definitiv bei uns in der Schweiz billiger und so kommen die Deutschen zu uns um zu tanken, es ist also ein "Geben und Nehmen"
    Nur Benzin, Diesel definiv nicht - ich wohne auch im Grenzraum
    Und geben und nehmen - naja es gibt da schon einige Punkte, in denen die Schweiz gern nimmt und nichts gibt.
    sonnige Grüsse
    Jörg

  5. #125
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.280

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Hallo Jörg
    Hast Recht mit dem Diesel ! Was hättest du von uns den z.B. gerne ?
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  6. #126
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    747

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen
    Hallo Jörg
    Hast Recht mit dem Diesel ! Was hättest du von uns den z.B. gerne ?
    Dass die Anflüge auf den Flughafen Zürich über die Goldküste, statt über Bundesgebiet gehen oder dass auch dieses ständige Theater mit deutschen Taxis am Flughafen ein Ende hat. Das wäre mal ein guter Einstieg.
    Und zur Vignette, wenn man mehr als ein Auto hat, muss man für jedes Auto eine Vignette lösen - ist auch ein ziemlicher Kritikpunkt.

    Aber wie Du schreibst, dort wo ich hin muss bezahle ich entweder und unterstütze die Schweiz oder ich nehme auch gern mal das Risiko in Kauf ohne Vignette zu fahren. so what

    Aber weisst Du, wir ändern daran nichts.
    sonnige Grüsse
    Jörg

  7. #127
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Zitat Zitat von Capricorn-CH Beitrag anzeigen

    Es stimmt schon, dass die CH-Vignette "aufstossen" kann. Aber im Gegensatz zu Italien/Frankreich kann ich hier ein ganzes Jahr damit rumfahren, hin und her, rauf und runter. Natürlich kann ich das als Nörgler auch so sehen, dass ich für -1- Woche soooo viel bezahlen muss.... Wenn ich aber 3x im Jahr z.B. nach Bari (Italien) fahre, dann zahl ich jedes mal - so rd. 200 Euro's können's dann total schon werden. Wenn ich dann noch die Spritpreise einrechne, dann frag ich mich schon, WO hier wirklich Raubrittertum herrscht. Wer sich also über die Schweizer Vignette aufregt, hat m.E. ein ganz anderes Problem mit der Schweiz. Der Unterschied ist doch klar ersichtlich ! Ich meine auch, dass wer noch gar nie in der Schweiz war und dort auch nie hin will, sollte sich überlegen, was er über dieses Land von sich gibt. Qualität hat halt nun mal seinen Preis. In der Schweiz zahlen ALLE den gleichen Betrag, Ausländer und Schweizer, was Deutschland da plant, das ist für mich wahre Geldbeschaffung eines Staates, der offensichtlich lieber anderen vorschreibt, wie alles richtig geht.
    Hallo Adrian,

    wenn Du meinen Beitrag auf den Du Dich scheinbar beziehst richtig gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen das sich mein Beitrag nicht um die Schweizer Vignette dreht, sondern um die Schwerlastabgabe die auch Wohnmobile über 3,5To betrifft. Und alleine schon die Tatsache das man zahlen muss, wenn das Fahrzeug auf privatem Grund abgestellt ist, zb. in einer Werkstatt bezeichne ich als "schweizer Raubrittertum"

  8. #128
    Stammgast   Avatar von Capricorn-CH
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Schweiz / Bodensee (gegenüber Insel Reichenau)
    Beiträge
    1.280

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Hallo Willy13
    Hab eigentlich niemanden konkret gemeint mit meiner Antwort. Ist das wirklich so, dass du zahlen musst, wenn du dein Fz auf privatem Grund abstellst ?
    Ich bin eigentlich nur irritiert, wie zu diesem Thema viele Emotionen hochgehen. Ich kann das mit dem Fluglärm von Jörg verstehen, hab ich selber erlebt. Ich versteh auch, dass die vielen Motorradfahrer im Schwarzwald ärgerlich sind, dies obwohl ich selber Motorradfahrer bin. Alle versuchen, irgendwie Vorteile für sich zu verschaffen, aber immer müssen zuerst "die Anderen" - wenn's denn Ausländer sind, ist's noch besser. Da ich sehr viel auf Reisen bin, bin ich automatisch auch immer "der Ausländer". Immerhin versuche ich persönlich, mein in der Schweiz verdientes Geld auch wieder hier auszugeben - auch wenn's in Deutschland oft viel, viel günstiger wäre. Mit dem Motorrad bevorzuge ich eh die Schweizer Alpenpässe und erlaube mir höchstens 1x im Jahr einen Ausflug ins benachbarte wunderschöne Schwarzwaldgebiet.
    mit besten Grüssen
    Adrian


    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

  9. #129
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    24

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    [QUOTE=willy13;363534]I denn dieser hat sich zum eigenen Vorteil schon aus der deutschen Solidarbürgschaft ausklinkt, und kommt wie viele nach Deutschland um von den mit unseren Steuergroschen subventionierten Produkten zu -bevorteilen.
    Aus welchem Grund wir "uns aus der Sozialgemeinschaft" verabschiedet haben? Weil man irgendwann in seinem Berufsleben auch mal mehr möchte als 100% arbeiten, 50% verdienen und alle 2 Jahre zittern, ob der Vertrag verlängert wird....
    Als wir noch in Aachen wohnten, sind wir auch über die Grenze, weil es in Holland und Belgien nett und manchmal günstiger war. Natürlich haben wir uns auch geärgert, wenn in der Eifel die Strassen gesperrt waren am Wochenende, weil irgendwelche I....nicht wussten, wie man sich anständig auf der Strasse bewegt, aber das war dann eben so....
    Toleranz ist auch, wenn man dem anderen etwas zugesteht, was einem selber nicht unbedingt passt.
    Da wir ja auch weiterhin Familie in D haben, würden wir wohl eine Maut zahlen, aber deswegen darf ich ja trotzdem hoffen, dass sie nicht auf allen Strassen kommt.
    Und ansonsten finde ich es nicht nötig, hier Schweiz-Bashing zu betreiben.
    Ich glaube jedenfalls nicht, dass irgendein Grenzlandbewohner diese Regelung auch nur ansatzweise gut findet! Und damit meine ich nicht nur Schweizer oder Österreicher sondern auch alle anderen, den es u.U, auch finanziell schwerer fallen würde die Maut zu zahlen.
    Über die Tatsache, dass man in der Schweiz für sein über 3,5 tönniges Womo schon zahlt, wenn es nur steht, kann ich nur sagen, dass das nicht auf meinem Mist gewachsen ist und ich als Ausländerin ohne Stimmrecht auch nichts daran ändern kann.
    Ich würde mir nur wünschen, dass der Ton hier weniger aggressiv ist.
    Leben und Leben lassen.....
    es Gruessli
    Andrea

  10. #130
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Die deutsche Maut. Was kommt da wirklich auf uns zu?

    Ich habe nichts dagegen wenn schweizer Motorradfahrer im Schwarzwald kurven, aber jegliche Maut ob in der Schweiz oder in einem anderen Land die Ausländer bezahlen müßen entlasten die Einwohner des Landes, das ist in der Schweiz nicht anders als in Frankreich, nur warum sollte dies in Deutschland anders sein, weil hier solange gewartet wurde? irgendwann ist auch der Krug bei uns leer, und ich sehe daran nichts verwerfliches wenn es eine Maut gibt, die derzeitigen Vorstellungen unserer Politiker sind nicht das gelbe vom Ei, aber bei diesen kann man nichts besseres erwarten

Seite 13 von 61 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Videorückfahrsystem luis, sind das wirklich 150*?
    Von Chrystel3 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.11.2013, 20:39
  2. Deutsche, kauft deutsche Bananen!
    Von MobilLoewe im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.05.2013, 21:53
  3. Pipi-Motor: Ob das wirklich funktioniert?
    Von ivalo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 18:57
  4. Bin ich wirklich zu blöd zum Bildereinstellen ?
    Von Waldbauer im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 19:46
  5. Wie kommt ein Wassersportler auf ein Wohnmobil?
    Von SeewolfPK im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 11:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •