Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 277
  1. #21
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.856

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Walter,
    danke für den Tipp !
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  2. #22
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.828

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Moin

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    [...]vorher werde ich das Wohnmobil bei der entsprechenden Stelle anmelden und die Mautgebühren per Kreditkarte abbuchen lassen. Das sollte für beide Seiten am Einfachsten sein, auch wenn das mit den zugeschickten Rechnungen im letzten Jahr gut geklappt hat.
    Unbestitten, einfach ist es https://turistportalen.csautopass.no/deutsch, wenn Du den Weg meinst und nicht die Lösung mit dem Chip.

    Du wirst auch ehrlich angeben, dass Dein Auto mehr als 3.5t wiegt und dann die entsprechend höheren Mautgebühren bezahlen; das ist vielfach der Faktor 2 , in Einzelfällen auch mal 3-5x so teuer (http://www.autopass.no/_attachment/72005/binary/997934).

    Wenn man mich per Rechnung dazu auffordert, ist das ok, aber dann möge man das Gesamtgewicht auch selbst heraus finden. In diesem Jahr war das nicht der Fall. Ich habe kein grundsätzliches Problem mit deren Straßengebühren, aber diese zunehmend beliebten Sprünge bei den m.E. doch recht niedrig angesetzten 3.5t schmecken mir nicht.

    mfg
    K.R.

  3. #23
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.359

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo K.R., danke für die Liste, können dann ja die Mautgegner bei ihrer Routenplanung sehr gut berücksichtigen um mautfrei durch Norwegen zu touren, was ja auch möglich sein soll. Zum Beispiel ist keine der ausgewiesenen, sehenswerten und beliebten Nationalen Touristenstraßen mautbelastet.

    Wenn man allerdings die von einigen Wohnmobilisten bei ihren mehr oder weniger langen Norwegenreisen angegebenen abgefahrenen Mautbeträge zu den Gesamtreisekosten betrachtet, dann ist Mautvermeidung in meinen Augen als lächerlich anzusehen.

    Einen Vertrag abzuschließen und Rabatt bis 50 % mitnehmen ist einfach beruhigenderes Reisen ohne Maut zu prellen.

    Zu aller Information kann ich noch schreiben, das den norwegischen Wohnmobilisten die Gleichstellung von Wohnmobilen > 3,5 to mit LKW bis zu 40 to auch nicht schmeckt, und deshalb läuft ein Antrag vom Norwegischen Wohnmobilverband bei den zuständigen Regierungsstellen eine gesonderte Kategorie bei der Straßenmaut einzuführen - Campingfahrzeuge - darunter fallen dann alle PKW mit Wohnwagen und Wohnmobile, unabhängig von Länge und Gewicht.
    Weiterhin ist regierungsseitig auch vorgeschlagen aus den bisher ca. 42 Mautgesellschaften eine landesweite Mautgesellschaft zu machen, welches die Inanspruchnahme der Rabatte zusätzlich verbessert.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  4. #24
    Ist öfter hier   Avatar von funker
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    99

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo,
    Gemäss Preistabelle (siehe Link im Posting 13 von Travelboy) müssen doch alle Fahrzeuge > 6m die höhere Maut bezahlen egal wie schwer diese sind. Da ich mal unterstelle, dass die meisten Wohnmobile über 6m lang sind, ist somit in der Praxis nicht das Gewicht das Mautkriterium sondern deren Länge. Oder verstehe ich da was falsch?

    Grüsse, Kurt

  5. #25
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.359

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Straßenmaut in N ist nur gewichtsabhängig, wo in den genannten Links steht was von Länge ?

    Hab´s gefunden, ist in der Preistabelle lediglich 2x ausgewiesen, weil Maut und Fährüberfahrt kombiniert ist.

    Da würde das eventuell zutreffen wenn ein Womo < 3,5 to länger als 6 m sein sollte, weil es bei allen Fährüberfahrten nicht nach Gewicht, sondern nach Fahrzeuglänge geht.
    Am meisten zutreffend für PKW mit Campinghänger, weil nach Mautordnung diese in Kategorie PKW (<3,5to) fallen und der Campinghänger keinen eigenen AUTOPASS-Chip hat, aber meist die doppelte Länge oder mehr auf der Fähre benötigt.
    Geändert von walter7149 (26.11.2014 um 23:14 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  6. #26
    Stammgast   Avatar von k28
    Registriert seit
    06.12.2013
    Ort
    Welzheim, ca. 40 km östlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.364

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hier zitiere ich mal die Aufstellung von Autopass:

    Zitatanfang
    PKW (und PKW mit Anhänger, wenn das erlaubte Gesamtgewicht des PKWs und Anhängers 3500 kg oder weniger beträgt oder eine Länge von 6 Metern nichs überschritten wird)...
    Zitatende

    also entweder unter 3,5t oder 6m Länge.
    Ich deute dies so: Ein Fahrzeug mit z.B. 5,50m, das für 4t zugelassen ist, zählt zu dieser ersten Preiskategorie.

    Meine bisherigen 3 Besuche in Norwegen, immer mit Fahrzeugen über 6m und bis 3,5t, habe ich mit Autopass nie eine andere Preisklasse gehabt.

    Auch ich muß sagen: Die Maut (für 3.5t) ist in Norwegen lächerlich günstig. Ich habe bisher nie mehr als 20 - 27 € für 3 Wochen bezahlt.Meist deutlich weniger!
    Gruß Klaus

    Unterwegs mit Frankia A 740

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.664

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hier ist doch die aktuelle Preisliste vom

    03.11.2014
    http://www.autopass.no/_attachment/72005/binary/997934

    Und da kostet alles >6,0m gleich > 3,5t - und erst ab 12m Länge wird es teurer.
    Volker

  8. #28
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.856

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Die Liste verwirrt mich etwas.
    Wir waren in 2013 in Norwegen und haben unser Mobil nirgendwo angemeldet. Die Mautrechnungen kamen und wurden bezahlt. Das Schild an der Hardangerbrua hat mich schon ein wenig geschockt : 600 NOK. Auf der Rechnung stand jedoch der weitaus geringere Betrag für kleinere Fahrzeuge. Hätte ich mein Fahrzeug angemeldet wären wohl die 600 NOK berechnet worden.
    Es scheint, man spare Geld wenn man sich nicht anmeldet und die Rechnungen abwartet.
    Ich will beileibe nicht als Mautpreller auftreten, die Gebühren für größere Fahrzeuge (mein Womo ist 7,20 Meter lang und ein 4-Tonner) könnten aber schon dazu führen ein wenig sparen zu wollen.
    Ich weiß im Moment noch nicht was ich mache, wahrscheinlich werde ich unser Womo aber doch anmelden und deutlich mehr bezahlen. Ich will in einem UIrlaubsland keine Probleme mit irgendwelchen Behörden bekommen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  9. #29
    frajo
    Gast

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hhhhmmm, ich finde mich nicht in der Liste >3,5t aber <6m

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.664

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo Frank,
    das scheint eine binäre Verknüpfung zu sein und-oder, oder-und

    Vielleicht unter 2) in der Liste:
    "PKW (und PKW mit Anhänger, wenn das erlaubte Gesamtgewicht des PKWs und Anhängers 3500 kg oder weniger beträgt oder eine Länge von 6 Metern nichs überschritten wird)"

    steht zwar PKW, aber ich denke das gilt dann auch für alle anderen Fahrzeuge

    @Franz,
    das an vielen Mautstellen so, da wird man dann geschätzt und als >3,5t hat man dann vielfach Glück - ist mir auch schon oft so gegangen, und habe auch ein paar Mal Glück gehabt.
    Und ich denke, darum sollen die >3,5t jetzt alle eine Plakette haben, damit man die besser erkennt,
    Volker

Seite 3 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norwegen Fährverbindung
    Von imported_Jörg im Forum Fähren
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 09:33
  2. Norwegen und die Mitternachtssonne
    Von KuleY im Forum Nordeuropa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 19:59
  3. Parken in Norwegen
    Von Achim1101 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 09:09
  4. Norwegen Mai 2009
    Von Brady im Forum Nordeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •