Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 277
  1. #11
    Stammgast   Avatar von LT35
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1.830

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Moin

    EPC hat sich ja Zeit gelassen, letzte Durchfahrt war am 9.8.2014, die Rechnung datiert vom 15.11.2014 und traf am 25.11.2014 hier ein. 187,00 NOK bzw. ~ 23 EUR waren überschaubar und meine Kalkulation, die würden eine Halterabfrage machen (aber keine über die zGM), ging wohl auf, denn die 12 Mautabschnitte wurden für ein Kfz <= 3.5t berechnet. Mein Wohnmobil ist mit 4250kg zugelassen.

    Allerdings enthält die in deutscher Sprache formulierte Rechnung gleich obenan folgenden Satz: Falls Sie ein Fahrzeug fahren das mehr als 3500kg wiegt, müssen Sie ab Januar 2015 im Besitz eines für Norwegen gültigen Etiketts sein. Für weitere Informationen wird man an www.autopass.no verwiesen.

    Auf autopass.no steht allerdings "Det ble i statsråd i dag 10. oktober vedtatt forskrift om obligatorisk brikke for tunge kjøretøy i næring over 3,5 tonn. Ordningen trer i kraft fra og med 1. januar 2015." und das bedeutet m.E. eine Verpflichtung der Nutzung elektronischer Chips für gewerblich genutzte Kfz > 3.5t .

    Im Zweifel würde ich die Information auf autopass.no als die richtige annehmen. Auch wenn die nächste Tour wohl wieder eine Zeit lang dauern wird, hat jemand andere Informationen ?

    mfG
    K.R.

  2. #12
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.148

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Genau so ist es bei mir auch. Letzte Durchfahrt 14.07.14
    Heute kam die Post mit 247 NOK das sind knapp 30€
    Und wir wurden auch als 3,5t Fahrzeug angesehen.
    Zum Glück, weil wir versehendlich über die sehr sehr teure Brücke gefahren sind.
    Der Text mit dem Etikett hat mich auch gewundert.
    Gruß Marko

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.832

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo,
    da steht aber,
    "Die Vorschrift gilt für schwere Fahrzeuge über 3,5 t, die zu gewerblichen Zwecken in Norwegen verwendet werden. Dies betrifft sowohl norwegische als auch ausländische Fahrzeuge. "
    http://www.autopass.no/de/obligatori...r-chip?lang=de
    http://www.autopass.no/de/autopass
    Also nicht für privat genutzte Fahrzeuge = Wohnmobile, oder übersehe ich da was?

    Volker
    Gruß
    Volker

    Zwei "Reisende" unterwegs im Frankia FF-4 - nach dem Motto "der Weg ist das Ziel"

  4. #14
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.461

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo, die Enführung der obligatorischen AUTOPASS-Box für gewerblich genutzte ausländische Fahrzeuge > 3,5 to ist begründet mit der Höhe der jährlich auflaufenden Mautschulden von ca. 100 Mio nKronen, welche nicht bezahlt werden und schlecht einzutreiben sind.
    Meistens betrifft das ausländischen LKW und Transporter, die in N herumfahren in Konkurrenz zu norwegischen Transportunternehmen.

    Ob und in wie weit das auch Wohnmobile > 3,5 to betrifft :

    Da steht nichts besonderes geschrieben.

    Aber ein gemietetes Wohnmobil würde ich auch als gewerblich ansehen. Bei einer eventuellen Kontrolle der Fahrzeugpapiere über den Fahrzeughalter feststellbar und oft stehts ja auch als Reklame am Fahrzeug.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.057

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Zitat AutoPASS

    Warum sollen nur Mietfahrzeuge registriert werden?
    Wenn Sie das Mietfahrzeug registrieren, können Sie Verwaltungsgebühren Ihres Verleihers vermeiden. Bei Privatfahrzeugen entstehen keine solchen Kosten und brauchen daher nicht registriert zu werden. Fahrzeugvermieter erheben Verwaltungsgebühren wenn sie die Rechnung von EPC erhalten und an den Kunden weiterleiten. Wenn Sie ihr Mietfahrzeug bei EPC registrieren, erhalten Sie die Rechnung für Ihr Mietfahrzeug direkt und können diese ohne weitere Gebühren bezahlen. Norwegische Mietfahrzeuge sind mit einem AutoPASS Chip ausgestattet und müssen auch nicht registriert werden, weil die Mautgebühren bei Rückgabe des Fahrzeuges sofort berechnet werden.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von life is a journey
    Registriert seit
    24.11.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    218

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Also ich verstehe das Ganze so:

    egal ob über 3,5t oder unter 3,5t - wenn man mit seinem eigenen Womo unterwegs ist,
    wird das genau so gehandhabt als fahre man mit seinem privatem PKW.
    Und am unkompliziertesten ist es, wenn man einfach drauf los fährt.
    Wie schon geschrieben, kommen dann irgendwann mal von EPC aus London die jeweiligen Einzelrechnungen. Das war zumindest 2012 so.

    Grüße,
    Michi
    .............auch aus den Steinen die im Weg liegen, kann man schöne Dinge bauen!

  7. #17
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.461

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo, also ich würde die Anmeldung direkt bei AUTOPASS empfehlen und das ist dann von beiderseitigem Vorteil. Rein von der Anmeldeprozedur kann es doch einem nicht einfacher gemacht werden. Wer öfter und länger fährt kann sogar mit Vertrag die unterschiedlich gestaffelten Rabatte mitnehmen.
    Die korrekte Abrechnung kann man jederzeit online kontrollieren.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.832

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Hallo,
    ich habe die ehemalig BroBizz Box, ist die selbe wie die Box von AUTOPASS, abgerechnet werden beide über EasyGo und ich kann jederzeit Online meinen Kontostand einsehen.
    Die Jahresgebühr von 38 Euro kann man sparen, wenn man die Box über Camping.se die Campingkarte Camping Key Europe kauft, dann bekommt man die ox für das erste Jahr kostenlos.
    Link >>
    http://www.camping.se/de/Campingse-C...cken/?oid=3480

    Die Campingcard hat viele Vergünstigungen, auch auf Autofähren und wir hatten die Jahresgebühr für die Karte schon in unseren 2 Wochen Frühjahrsurlaub in SH an Vergünstigungen auf CP's wieder heraus.

    Schöne Grüße
    Volker

  9. #19
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.004

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Wir werden im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich wieder nach Norwegen fahren, vorher werde ich das Wohnmobil bei der entsprechenden Stelle anmelden und die Mautgebühren per Kreditkarte abbuchen lassen.
    Das sollte für beide Seiten am Einfachsten sein, auch wenn das mit den zugeschickten Rechnungen im letzten Jahr gut geklappt hat.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #20
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    4.461

    Standard AW: Maut in Norwegen

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Wir werden im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich wieder nach Norwegen fahren, vorher werde ich das Wohnmobil bei der entsprechenden Stelle anmelden und die Mautgebühren per Kreditkarte abbuchen lassen.
    Das sollte für beide Seiten am Einfachsten sein, auch wenn das mit den zugeschickten Rechnungen im letzten Jahr gut geklappt hat.
    Aber wie schon geschrieben, besser bei AUTOPASS direkt, denn es gibt auch schon wieder Anbieter welche an Kaution, Ausleihgebühr und Verwaltungskosten mitverdienen wollen.

    - http://www.tolltickets.com/country/s...ng=de-DE&mnu=c

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

Seite 2 von 28 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norwegen Fährverbindung
    Von imported_Jörg im Forum Fähren
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 09:33
  2. Norwegen und die Mitternachtssonne
    Von KuleY im Forum Nordeuropa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 19:59
  3. Parken in Norwegen
    Von Achim1101 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 09:09
  4. Norwegen Mai 2009
    Von Brady im Forum Nordeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •