Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 102
  1. #61
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.511

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Also, ohne Automatik fahre ich ungern und finde dies auch steinzeitmäßig, obwohl ich auf einem VW 23 PS unsinkronisiertes Getriebe lernte und alle Schaltwagen fahren könnte.
    Mein Ducato 150 PS hat Automatik (ich weiß aber nicht, was für eine) und ich habe mich gern daran gewöhnt. Die Leistung ist ausreichend, da < 3,5 t
    Das Einlegen der Automatik ist allerdings für mich nach ca. 8000 km immer noch Glücksache, da ich rumrühre, bis ich den 1. Automatikgang gefunden hab.
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  2. #62
    Kennt sich schon aus   Avatar von mausbike
    Registriert seit
    16.01.2015
    Beiträge
    144

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    Also, ohne Automatik fahre ich ungern und finde dies auch steinzeitmäßig, obwohl ich auf einem VW 23 PS unsinkronisiertes Getriebe lernte und alle Schaltwagen fahren könnte.
    Mein Ducato 150 PS hat Automatik (ich weiß aber nicht, was für eine) und ich habe mich gern daran gewöhnt. Die Leistung ist ausreichend, da < 3,5 t
    Das Einlegen der Automatik ist allerdings für mich nach ca. 8000 km immer noch Glücksache, da ich rumrühre, bis ich den 1. Automatikgang gefunden hab.

    Mein "Alter" hatte 22000 km in 21 Monaten... das schalten hat mich nie gestört... wenn ich aber den 1. Gang nach 8000 km noch immer nicht rein bekommen würde, hätte der Händler ein großes Problem... Da schalte ich lieber steinzeitlich, komme aber beim Ampelsprint sofort von der Stelle...

    Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
    Grüße aus dem schönen Markgräflerland

    Thorsten (mausbike)

    ... unterwegs mit einem Bürstners Argos 747-2!

  3. #63
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.829

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Ja es ist wohl wie so oft ....die einen finden es gut ...und die anderen ......
    Es gibt leider den Fiat nicht mit der wandlerautomatik ......


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Gruß

    Kai

  4. #64
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Bedingte Tauglichkeit auf Kies, nassen Wiesen erreicht man normalerweise beim womo durch Heckantrieb (Hauptlast liegt bei den meisten Womos auf der Hinterachse). Wir haben einen N´B auf Iveco mit automatisiertem Schaltgetriebe mit Differentialsperre. Wir sind sehr sehr zufrieden, auch wenn schon über dieses Getriebe geschimpft wurde. Es hat sicher nicht den Komfort wie mein Automatikgetriebe in meinem DB Pkw, es ist aber zuverlässig und tut seine Arbeit und wenn man sich beim Rückwärtsfahren nicht blöd anstellt und keinen excezziven Hängerbetrieb hat ist es angebl auch sehr langlebig, denn ein automatisiertes Schaltgetriebe kann man durch falsche Handhabung sowohl bei PKW als auch Womo abschießen
    lg
    olly

  5. #65
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.706

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    bi ZF hat man mir gesagt, dass man möglichst nicht von Hand schalten soll, weil sonst ein erhöhter Verschleiss der Kupplung entsteht.
    Gruß Thomas

  6. #66
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    1.812

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Bei Iveco ist der Rat vorm Schalten vom Gas, die Gänge nicht schleifen lassen und beim Rückwärtsfahren am Berg Gas geben und nich zärtlich ein kleinwenig, vielleicht ein bischen ängstlich........
    Es deckt sich mit den Empfehlungen von Opel#Fiat für unseren Opel corsa, Sohn und Fiat 500 Frau u. Tochter
    lg
    olly

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Trail 660
    Registriert seit
    08.03.2016
    Ort
    Dinkelsbühl
    Beiträge
    603

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Also in Meinen Firmenwagen schätze ich ein Automatik, oder Doppelkupplungsgetriebe sehr. Da möchte ich große Strecken einfach möglichst schnell und bequem zurücklegen. Das Fahren ist da für mich kein Genuss. Nur Mittel zum Zweck.
    Mit dem Wohnmobil beginnt der Urlaub schon beim Fahren. Da fahre ich bewusst und schalte gern selbst. So ein manuelles Getriebe ist zudem extrem robust und kaum störanfällig. Meist bewegt man sich doch auf Landstraße und Autobahn und wechselt selten die Gänge. Mir ist ausreichend Drehmoment des Motors wichtig um mit niedrigen Drehzahlen entspannt cruisen zu können, auch wenn die Kassler Berge kommen. Mit meinem alten 2,8 er 115 PSer war das nur begrenzt möglich.
    Wenn jetzt irgendwann Doppelkupplungsgetriebe auch im Womo/Transportersegment Einzug halten, würde ich über eine Anschaffung nachdenken. Die schalten effektiver, einfacher und knackiger. Die Technik ist einfacher als eine Wandlerautomatik und die Mehrscheiben-Nasskupplungen sind robust und können über das Öl Wärme abführen. Das Gummiband-ähnliche ziehen der Wandlerautomatiken mag ich nicht so (Einfach Geschmacksache).
    Die robotisierten Schaltgetriebe wie Sprint Shift oder Quick Shift finde ich persönlich gräuslich. Das mache ich dann doch lieber selber. Rangieren mit den "Robotisierten" finde ich anstrengend, unsauber und entweder Nerven,-oder Kupplungsquälend. Die Magneti-Marelli Automaten waren zumindest am Anfang auch anfällig.
    Aber es ist sicher Geschmacksache....
    Geändert von Trail 660 (28.02.2017 um 11:42 Uhr)

  8. #68
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.572

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zwischendurch bin ich rund 60.000 km mit Schalter gefahren, kein Problem. Wie hat ein Kollege hier geschrieben, schalten geht doch auch "automatisch", so wie die Gabel zum Mund führen. 😊

    Jetzt fahre ich wieder seit 22.000 km mit (Wandler) Automatik. Auf meiner Tour zum Jahreswechsel nach Marokko ist mir das des öfteren durch den Kopf gegangen, wie angenehm das Fahren damit ist. Klar, auf leerer Autobahn bringt eine Automatik weniger Vorteile, aber bei Stau und Stop an go wiederum doch.

    Wenn man wie wir viel Landstraßen fährt, mit Ortsdurchfahrten, Kreisverkehren oder Bergfahrten und so weiter, ist eine Automatik sehr angenehm.

    Ach ja, unterwegs haben wir Mobilfreunde mit 4,5 t Fiat getroffen. Die fahren als Vielfahrer seit 1 1/2 Jahren das automatisierte Getriebe, sie haben sich sehr positiv geäußert. Nach einer Eingewöhnungsphase und ein wenig mitdenken sehr gut.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (28.02.2017 um 11:20 Uhr) Grund: Nachtrag
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  9. #69
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.140

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zitat Zitat von golfinius Beitrag anzeigen
    ...Einlegen der Automatik ist allerdings für mich nach ca. 8000 km immer noch Glücksache, da ich rumrühre, bis ich den 1. Automatikgang gefunden hab.
    Hans-Heinrich, dass ist so.
    Wenn du den Schalthebel in der Stellung N hast, einfach auf die Bremse treten und den Schalthebel in Mittelstellung leicht nach hinten ziehen. Dann ist die Automatik eingeschaltet (siehe Bild), Im Display leuchtet die 1 und unter dieser Auto. Wenn Auto nicht leuchtet, einfach den Schalthebel nach links antippen.
    Du kannst jederzeit manuell eingreifen, nach - vorne runterschalten und nach + hinten hochschalten.
    Auch wenn du manuell schaltest bleibt das Getriebe im Automatikmodus.
    Der Vorteil von der Comfortmatik ist, dass Getriebe ist ca. 30kg leichter als ein Wandler, bei einem zGG von nur 3500kg ist das eine ganze Menge und ich habe seid 2010/ ca.40000km noch keine Probleme mit dem Getriebe gehabt.
    Es war für mich nicht anstrengend beim rangieren, vorausgesetzt ich kann fahren.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	006 (2).JPG 
Hits:	96 
Größe:	105,8 KB 
ID:	22854
    Geändert von Ralf_B (28.02.2017 um 11:37 Uhr)

    Gruß aus Thüringen von Ralf.
    Das war bis 8/19 unser 3,5t Bürstner, auf Ducato 3,0l Automatik (pure Kraft, Verbrauch 10,5l), Gaspedal links, Multicommander IR.
    „Wer etwas will findet Wege und wer etwas nicht will findet leider nur Ausreden“

  10. #70
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    143

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ...

    Jetzt fahre ich wieder seit 22.000 km mit (Wandler) Automatik. Auf meiner Tour zum Jahreswechsel nach Marokko ist mir das des öfteren durch den Kopf gegangen, wie angenehm das Fahren damit ist. Klar, auf leerer Autobahn bringt eine Automatik weniger Vorteile, aber bei Stau und Stop an go wiederum doch.

    Wenn man wie wir viel Landstraßen fährt, mit Ortsdurchfahrten, Kreisverkehren oder Bergfahrten und so weiter, ist eine Automatik sehr angenehm.
    ...
    Gruß
    Bernd
    Können wir nur bestätigen!

    Vor dem Kauf unseres Eura Pofila im letzten Jahr waren wir mit Leihfahrzeugen mit Schaltgetriebe unterwegs. Dabei gab es hier und da wirklich nervende Situationen (siehe Bernd), in denen wir das Schalten als belastend empfanden.

    Unseren Eura (auf Fiatbasis) haben wir daher mit einem 150 PS-Motor mit Automatik bestellt.

    Fazit nach einem knappen Jahr mit ca. 10 000 km:
    Nach einer kurzen Gewöhnungsphase genießen mein Mann und ich das unkomplizierte Fahren mit dem WoMo und können unsere Aufmerksamkeit auf die Landschaft und die Verkehrssituation richten.
    Mit unserer Entscheidung für die Automatik sind wir sehr glücklich.
    Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass wir nicht mehr die Allerjüngsten sind!

Seite 7 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allein oder zu oder mit Freunden reisen?
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 11:50
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  4. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •