Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 4 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 102
  1. #31
    Stammgast   Avatar von ThomasPr
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    610

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Hallo Volker

    Ich fahre seit zwei Jahren mit der Comfort Matic, ich habe keine Probleme auf Keile zu fahren oder langsam an ein Hindernis zu fahren, vorwärts oder rückwärts. Diese Tricks, ein Fuß auf Bremse und Gas, habe ich bisher noch nicht genutzt.


    Viele Grüße aus München
    Thomas
    Gesendet vom iPad mit Tapatalk
    Viele Grüße aus München
    Thomas

  2. #32
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.06.2012
    Beiträge
    323

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Hallo Volker,

    ich fahre den zweiten Duc mit Comfortmatic, beide mit 5.3 Tonnen Gesamtgewicht. Bis jetzt ohne Ausfälle oder Störungen.

    Ganz normal Gas geben und keine Aktionen mit Bremse und Gas gleichzeitig nötig. Damit verbrennt man garantiert seine Kupplung.
    Einige geben zb beim Auffahren auf Keile zu wenig Gas, dann schliesst die Kupplung nicht ganz und schleift.

    Unsere Volvo LKW im Betrieb haben schon lange Automatisierte Getriebe (Stückgut Transporte). Wandlergetriebe haben wir seit Jahren nicht mehr.

    Was Fiat besser machen könnte, ist dass das Getriebe auf der Autobahn in Steigungen viel früher selbstständig zurückschaltet mit Tempomat.

    Auch bei einem Getriebedefekt ist die Reparatur einfacher, da es sich um ein normales Schaltgetriebe mit aufgesetztem Schaltroboter handelt. Ich hatte die Möglichkeit während meiner Lehrzeit als LKW Mechaniker Allison Wandlergetriebe zu Revidieren. Die Reparatur eines Wandlergetriebes ist viel zeitaufwändiger und teurer.

    Gruss Lars

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.914

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Super - schon mal besten Dank für die Infos,
    Da bin ich dann wohl etwas falsch beraten worden und hatte persönlich die falschen Vorstellungen aufgrund meiner DSG Erfahrungen.

    Dann bekommt der Nächste wohl auch die Comfortmatic, wenn es dann wieder ein Duc wird

    Volker

  4. #34
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Hallo Mark,
    ich fahre seit ca. 15 Jahren Wandlerautomatgetriebe im PKW und seit einem guten Jahr ein automatisiertes Schaltgetriebe (Agile von ZF) im Wohnmobil.
    Deinen Ausführungen kann ich mich allerdings nur zum Teil anschließen!

    Ich muss deshalb zu einigem meine (andere) Meinung kundtun:

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Wandlerautomaten, wenn gut konstruiert sind erheblich haltbarer als Schaltgetriebe, vorausgesetzt man wechselt fleißig das Öl.
    Genau nicht! Zf verbietet in den neuen Autoamatgetrieben jeden nachträglichen Ölwechsel. Die Getriebe sind lebensdauergefüllt und ein Nachfüllen ist ersten gar nicht ohne weiteres möglich. (keine Einfüll- oder Ablaßöffnung) und wird strkt untersagt.

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Dazu kommt, das über den Wandler Motor und Antriebsstrang mechanisch entkoppelt sind, das heist, die Schaltvorgänge laufen wesentlich sauberer ab und es fährt sich viel Angenehmer, die Belastungen auf den Antriebsstrang sind erheblich geringer, auch auf den Motor, was sich grade beim Verschleiß von Steuerketten, usw. bemerkbar macht.
    Eine mechanische Kupplung trennt den Motor sogar sauberer vom Antriebsstrang als ein hydraulischer Wandler. (kein Restschleppmoment durch das Hydrauliköl)
    Außerdem sind in den neueren Wandlerautomaten zusätzliche mechanische Wandlerüberbrückungskupplungen drin, die den Schlupf auf 0 reduzieren um den Verbrauch zu verringern!


    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Und weils doch nicht das letzte war, sind in klassischen Automatikgetrieben idr. Planetenradsätze verbaut. Der Vorteil von einem Planetenradsatz ist, dass der im Vergleich zum konventionellen Schaltgetriebe keine axialen Kräfte auf die Wellenlagerung ausübt. Deshalb sind die Getriebe grundsätzlich deutlich belastbarer, Mercedes-Benz hat z.B. über ettliche Jahrzehnte die V8 Motoren im Prinzip nur mit Automatik geliefert, aus eben dem Grund...
    Auch im NFZ Bereich, im Geländewagen und Trecking-Bereich, da werden viel Wandlerautomatikgetriebe gefahren... Nicht ohne Grund.
    Warum Mercedes gewisse Modellreihen nur mit Wandlerautomatgetrieben geliefert hat, hat Franz ja schon ausgeführt.
    Auch ist die Erklärung weshalb in Planetengetrieben keine Axialkräfte auftreten nicht haltbar. Axialkräfte treten bei einer Zahnradpaarung durch die verwendeten Schrägverzahnungen auf. Die verwendet man aber, weil sie erstens leiser laufen und zweitens größere Kräfte übertragen können. Außerdem sind selbstverständlich auch die Planetenradsätze meist schrägverzahnt.


    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Problematisch sind die Getriebe, welche elektronisch gesteuert werden, weil da oft die elektronische Steuerung theater macht, und das ist idr. recht teurer kram. Die reagiert auch sehr empfindlich auf zu altes Öl...
    Schon seit vielen Jahrzehnten gibt es keine Wandlerautomaten mehr ohne Elektrohydraulische Steuerung. Öl siehe vorige Ausführung!


    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Grade bei Herstellern wie Fiat, VW, Opel, usw. gibts dann mit den Automatikgetrieben im Alter häufig Theater, auch die Bauteilauslegung ist da nicht immer so wünschenswert und die Leistung der Getriebe ist idr. nicht so dolle...
    Die ganzen Geschichten mit SMG, DSG usw., haben sich im Dauerlauf auch alle nicht bewährt.
    Keiner der von dir genannten Automobilhersteller baut heute überhaupt noch eigene Wandlerautomatgetriebe. Die kaufen die wenn sie welche anbieten alle zu.

    Bei den DSG Getrieben ist jedoch sehr wohl schon eine recht große Serienreife erreicht und auch im LKW Bereich erwartet ZF den Durchbruch im nächsten Jahrzehnt.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #35
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe (Fiat Ducato)

    Ne.

    Das BMW Ölwechsel verbietet ist nicht richtig, sie sind nur nicht vorgesehen. MB hat das auch mal gemacht, nach 100-150tkm waren die Automatikgetriebe dann Schrott.

    Mercedes Benz baut seine Automatikgetriebe noch selbst.

    In einem Planetenradsatz sind immer 3 Planetenräder, welche sich um das Sonnenrad im Hohlrad drehen. Die Seitenkräfte werden vom Hohlrad aufgenommen. Deshalb hat man keine nennenswerten Kräfte mehr auf die Lager welche blos noch eine Führungsaufgabe haben, was dazu führt, das die in Automatikgetrieben obwohl sie "nur" als simple Gleitlager ausgeführt sind, idr. nie kaputt gehen. Im Schaltgetriebe ist das anders, da geht die Kraft über die Lager aufs Gehäuse. Auch ist da idr. nur ein Zahnradsatz im Eingriff, wohingegen im Planetengetriebe immer 3 greifen und damit deutlich höhere Kräfte bei gleicher Baugröße übertragen können.

    Das eine Kupplung ausgekuppelt keinen Kraftschluss überträgt, ein Wandler immer, ist richtig, bezieht sich aber nur auf den ausgekuppelten Zustand und nicht auf den von mir logischerweise beschriebenen Fahrzustand...

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.186

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    In unseren Linienbussen MB Citaro sind Wandlergetriebe verbaut die für eine Laufleistung von 1 Million Kilometern ausgelegt sind,genau wie die Motoren auch.Unsere ältesten Citaro haben mittler weile um die 880000 km runter,an den Getrieben so gut wie keine Probleme.

    Gruß Arno

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Ist immer nur eine Frage der Bauteildimensionierung. Bei den Lebensdauerfüllungen ist es so, dass die nur funktionieren, so lange man sich im Rahmen der Spezifikationen bewegt. Wenn das dann n Getriebe für Transporter mit ner Durchschnittslebensdauer von 10 Jahren / 300.000km ist und man das in n Wohnmobil packt was dann 20 Jahre 250.000km halten soll und dabei nicht durchschnittlich 3, sondern 4,5 Tonnen mit großem Aufbau drauf trägt, geht das schief.

  8. #38
    meusel
    Gast

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen

    Und weils doch nicht das letzte war, sind in klassischen Automatikgetrieben idr. Planetenradsätze verbaut. Der Vorteil von einem Planetenradsatz ist, dass der im Vergleich zum konventionellen Schaltgetriebe keine axialen Kräfte auf die Wellenlagerung ausübt. Deshalb sind die Getriebe grundsätzlich deutlich belastbarer, Mercedes-Benz hat z.B. über ettliche Jahrzehnte die V8 Motoren im Prinzip nur mit Automatik geliefert, aus eben dem Grund...

    Der Grund warum MB V8 Motoren nur mit Wandlerautomaten angeboten hat war die Tatsache das die Kundschaft in dem Segment ohnehin nur Automatikgetriebe geordert hat. Ein Schaltgetriebe für diesen Antriebsstrang zu entwickeln wäre wirtschaftlich nicht sinnvoll gewesen. Die Kosten für Entwicklung, Zertifizierung und Aftersales wären höher gewesen als der Erlös aus dem Verkauf der Sonderausstattung "Automatikgetriebe". Also hat man das Automatikgetriebe zur Serienausstattung gemacht.

  9. #39
    meusel
    Gast

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Wenn das dann n Getriebe für Transporter mit ner Durchschnittslebensdauer von 10 Jahren / 300.000km ist und man das in n Wohnmobil packt was dann 20 Jahre 250.000km halten soll und dabei nicht durchschnittlich 3, sondern 4,5 Tonnen mit großem Aufbau drauf trägt, geht das schief.
    Es hängt natürlich davon ab um welches Basisfahrzeug es sich handelt. Beim aktuellen Sprinter ist das Automatikgetriebe mit 4 oder 6-Zylindermotoren bis 5,3t freigegeben und natürlich auch dementsprechend erprobt.

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatisiertes Schaltgetriebe oder Automatikwandlergetriebe

    Zitat Zitat von meusel Beitrag anzeigen
    Es hängt natürlich davon ab um welches Basisfahrzeug es sich handelt. Beim aktuellen Sprinter ist das Automatikgetriebe mit 4 oder 6-Zylindermotoren bis 5,3t freigegeben und natürlich auch dementsprechend erprobt.
    Ja, nur wie hat sich Mercedes dann die Lebensdauer bei 5,3 Tonnen vorgestellt? 8 Jahre 200.000km ?

Seite 4 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allein oder zu oder mit Freunden reisen?
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 11:50
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  4. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •