Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 102
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Die Frage ist wie lange du das Fahrzeug fahren willst, bei Nutzungsdauer bis 100.000km / 8 Jahre würde ich ne Automatik kaufen, bei Nutzungsdauer deutlich drüber würde ich keine Automatik kaufen auf der nicht Mercedes-Benz oder ZF (BMW) draufsteht.

  2. #22
    Stammgast  
    Registriert seit
    24.08.2013
    Beiträge
    782

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Die Frage ist wie lange du das Fahrzeug fahren willst, bei Nutzungsdauer bis 100.000km / 8 Jahre würde ich ne Automatik kaufen, bei Nutzungsdauer deutlich drüber würde ich keine Automatik kaufen auf der nicht Mercedes-Benz oder ZF (BMW) draufsteht.
    Wir haben einen Ford Mustang Mach 1 Bj, 1971 in der Familie. Getriebe: 4 Stufen Wandler. Hat 240000 gelaufen. Meilen! Ich habe nirgends nen Stern entdeckt....


    Beste Grüsse

    Christoph
    mit besten Grüssen
    Christoph
    ____________________________________

  3. #23
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Hallo Wolf2,
    das stimmt nur zum Teil. Bei schweren Traktoren, die heute bis zu 360 PS leisten, kommen fast nur noch stufenlose Automatikgetriebe mit äußerst komplizierter Steuerung zum Einsatz die für sehr hohe Momente ausgelegt sind. Allerdings müssen bei Traktoren nur Geschwindigkeiten bis 50 km/h abgedeckt werden.
    Das Problem bei den Traktoren ist aber : Diese Getriebe halten bis Dato nicht so lange wie der Traktor und Reparatur oder Ersatz ist teuer, sehr schnell im 5stelligen Eurobereich.
    Hallo Franz,
    du hast Recht, aber auf solche Spezialgetriebe bin ich bewußt nicht eingegangen.
    Außerdem sind diese Getriebe nicht mechanisch (mit Riemen oder Kette) wie im PKW Bereich gelöst, sondern dort finden aufwendige Hydrosysteme Anwendung. Nur auf diesem Weg lassen sich die Momente beherrschen. Die mechanischen CVT Getriebe sind nämlich gerade mal bis ca. 350Nm einsetzbar!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  4. #24
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zitat Zitat von Bmwboxer Beitrag anzeigen
    Wir haben einen Ford Mustang Mach 1 Bj, 1971 in der Familie. Getriebe: 4 Stufen Wandler. Hat 240000 gelaufen. Meilen! Ich habe nirgends nen Stern entdeckt....
    Dein Mustang hat auch ne alte Wandlerautomatik, das ist nicht mit nem "modernen" Getriebe vergleichbar...

  5. #25
    Kennt sich schon aus   Avatar von paule2
    Registriert seit
    23.01.2014
    Beiträge
    168

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Hallo Mark,

    was Du damit sagen möchtest, verstehe ich nicht.

    Ist so eine Wandlerautomatik, aus deiner Sicht, nun besser oder schlechter als ein automatisiertes Schaltgetriebe?

    Eins ist aber sicher, diese Wandlerautomaten sind erheblich durstiger. Als der Mustang 1971 verkauft wurde. war das nicht ganz so schlimm, weil der Kraftstoff noch für um die 60 Pfennige verkauft wurde.

    MfG Paule2
    Spritmonitor:

    Hymer Exsis 562, auf Ford Chassis - TDCI-Motor 2,2l /140 Ps

  6. #26
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.549

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Hallo Paule,

    die heutigen Wandlerautomaten (im Sprinter sogar als 7-Gang möglich) sind erstens eindeutig besser (und teurer) als die Lösung mit zig elektronisch gesteuerten Stellmotoren, die die Funktion der Kupplung übernehmen. Auch ist zweitens ein Mehrbrauch heute kein Thema mehr, eher das Gegenteil.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Wandlerautomaten, wenn gut konstruiert sind erheblich haltbarer als Schaltgetriebe, vorausgesetzt man wechselt fleißig das Öl. Mehrverbrauch findet heut zu Tage dank intelligenten Schaltprogrammen und Wandlerüberbrückungskupplungen im Prinzip nicht mehr statt.Eher im Gegenteil.
    Die längere Haltbarkeit kommt daher, dass schonmal kein Kupplungsverschleiß beim Anfahren anfällt, da die über Wandlerkupplungen anfahren, wie sämtliche großen und schweren Nutzfahrzeuge auch. Grade wenn du n Wohnmobil bewegst und in den Bergen anfahren willst, grade noch mit Anhänger, dann leidet so eine normale 1-Scheiben Trockenkupplung schon enorm.

    Dazu kommt, das über den Wandler Motor und Antriebsstrang mechanisch entkoppelt sind, das heist, die Schaltvorgänge laufen wesentlich sauberer ab und es fährt sich viel Angenehmer, die Belastungen auf den Antriebsstrang sind erheblich geringer, auch auf den Motor, was sich grade beim Verschleiß von Steuerketten, usw. bemerkbar macht.

    Zu guter letzt sind die Getriebe auch grundsätzlich mechanisch stabiler, die Grenze bietet die Übertragungsleistung des Wandlers, sprich, wenn man damit z.B. etwas ziehen will was zu schwer ist, fährt es einfach nicht, da muss man sich schon dumm anstellen um den Wandler ab zu fackeln, eine Kupplung hat man bei solchen Dingen schnell getötet.

    Und weils doch nicht das letzte war, sind in klassischen Automatikgetrieben idr. Planetenradsätze verbaut. Der Vorteil von einem Planetenradsatz ist, dass der im Vergleich zum konventionellen Schaltgetriebe keine axialen Kräfte auf die Wellenlagerung ausübt. Deshalb sind die Getriebe grundsätzlich deutlich belastbarer, Mercedes-Benz hat z.B. über ettliche Jahrzehnte die V8 Motoren im Prinzip nur mit Automatik geliefert, aus eben dem Grund...
    Auch im NFZ Bereich, im Geländewagen und Trecking-Bereich, da werden viel Wandlerautomatikgetriebe gefahren... Nicht ohne Grund.

    Das einzige was in ner Automatik bei vernünftiger Bauteilauslegung verschleißt, sind die Kupplungen. Und dann gibt es seit Einführung elektronisch geschalteter Automatikgetriebe (deine Automatik in deinem Ford hat wahrscheinlich grade weder Elektrik noch kabel) öfter Theater mit der elektronischen Steuerung. Die alten Getriebe sind PN gesteuert, die haben ein paar Bezugsgrößen (Gaspedalstellung, Saugrohrdruck und Drehzahl) die mechanisch an das Getriebe übertragen werden, die Schaltlogik regelt ein Schieberkasten, wenn da nicht total totes Öl mit ganz viel Bremsbandabrieb drin rumschwimmt, funktionieren diese Getriebe immer. Ausfälle sind da wirklich schon Pech...

    Problematisch sind die Getriebe, welche elektronisch gesteuert werden, weil da oft die elektronische Steuerung theater macht, und das ist idr. recht teurer kram. Die reagiert auch sehr empfindlich auf zu altes Öl...

    Grade bei Herstellern wie Fiat, VW, Opel, usw. gibts dann mit den Automatikgetrieben im Alter häufig Theater, auch die Bauteilauslegung ist da nicht immer so wünschenswert und die Leistung der Getriebe ist idr. nicht so dolle...
    Die ganzen Geschichten mit SMG, DSG usw., haben sich im Dauerlauf auch alle nicht bewährt.

    Ein Automatisiertes Schaltgetriebe hingegen läuft grundsätzlich genau so gut/schlecht wie ein normales Schaltgetriebe, dumm ist wenn dann z.B. bei Mercedes-A Klasse der Zentralausrücker den Geist aufgibt, dann wirds teuer...

    Unser Werkstattwagen hat mitlerweile trotz reichlich Haus zu Haus und Anhängerbetrieb 423.000km auf der ersten Wandlerautomatik, läuft bisher reparaturfrei tadellos...

  8. #28
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.429

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zusammenfassend würde ich mir im Alltag aber nie wieder ein Auto mit Schaltgetriebe kaufen, hatte ich mal in nem BMW, war total doof. Ständig Kuppeln, Schalten, was soll der Quatsch? Kann ne Automatik alles viel besser als ich . . .

    Bei nem Wohnmobil, grade auf Fiat Basis würde ich mir das aber genau überlegen, Fahrkomfort vs. evtl. teure Reparatur, da würde ich mal genau googeln womit die Fiatfahrer die damit unterwegs sind so liegen bleiben. Wenn die alle nach 100.000 die Getriebe kaputt haben, weist du ja, was dich wann erwartet und wenn du das nach 8 Jahren und 80.000km verkaufen willst, kannste ne Automatik kaufen

  9. #29
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Deshalb sind die Getriebe grundsätzlich deutlich belastbarer, Mercedes-Benz hat z.B. über ettliche Jahrzehnte die V8 Motoren im Prinzip nur mit Automatik geliefert, aus eben dem Grund...
    Hallo Mark,
    abgesehen von der Tatsache dass es keinen vernünftigen Grund gibt in ein stark motorisiertes Fahrzeug ein mechanisches Getriebe einzubauen war aber bei Mercedes ein Grund für den ausschließlichen EInsatz von WA die Tatsache dass man kein geeignetes Schaltgetriebe im Programm hatte.

    Ich habe Ende der 70er Jahre mal einen 450 SLC 5.0 an einen Kunden verkauft der partout ein Schaltgetriebe haben wollte, ich konnte es ihm nicht ausreden und sagte ihm auch dass das auf Dauer nicht funktionieren würde, er müsse mit vorzeitigem Schaden rechnen. Ich kannte ja seine Fahrweise.
    Es wurde bei AMG ein Getrag 5-Gang-Getriebe eingebaut, dasselbe wie es von BMW im M 635i (286 PS damals) verwendet wurde, die mechanische Kupplung wurde vom 350 SL genommen. Der ganze Spass kostete damals DM 6000,- !
    Nach ca. 70000 Kilometern war die Kupplung hinüber, nach gut 120000 Kilometern auch das Getriebe und der Wagen wurde auf das Automatikgetriebe, das von AMG nach dem Umbau mitgegeben wurde, zurückgebaut.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #30
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.920

    Standard AW: Automatikgetriebe Fiat Ducato

    Mal ne Frage an die automatisierten Getriebe Besitzer vom Ducato,
    ich konnte mich derzeit nach mehreren Probefahrten des Duc mit dem Automatisierten Getriebe nicht damit anfreunden und habe darum jetzt den Duc mit Schalter.
    Kommt wahrscheinlich, weil ich von meinem DSG im VW verwöhnt war - ok.

    Damals war mein Hauptproblem das langsam fahren, zum Beispiel Rückwärts auf Keile oder Vorwärts in mein Carport, bis 1cm an die Wand.
    Da sollte ich immer - so die Anweisungen der Verkäufer - mit dem Linken Fuß die Bremse betätigen und dann gaaaanz langsam den Duc dahin quälen.
    Das automatisierte Schalten beim normalen Fahren war für mich schon ok.

    Also leibe Kollegen, was habt ihr mit der Comfortmatic für Erfahrungen, kommt man damit klar oder muß man tatsächlich beim langsam fahren tricksen?

    Volker

Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allein oder zu oder mit Freunden reisen?
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 11:50
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 20:07
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  4. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •