Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Beitrag Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo zusammen!

    Seit einiger Zeit ist es möglich, auch aus dem Ausland seine Strafen für Vergehen nachgeschickt zu bekommen.

    Hat das schon einer von euch erlebt?
    Wem wurde denn ein Knöllchen nachgesendet?
    (ich meine nicht vor Ort kassiert)

    Der ADAC schreibt:
    Schon bei geringen Verkehrsverstößen im Ausland werden Sie mit hohen Geldbußen zur Kasse gebeten. Denn es gilt: Sind Sie auf ausländischen Straßen unterwegs, unterliegen Sie dem dortigen Recht.

    Uns haben sie in Frankreich geblitzt.
    Gekommen ist nichts, allerdings ist es auch schon ein paar Jahre her.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von Caphorn
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    109

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Ich war letztes Jahr mit einem Luxembourger Freund nach Spanien unterwegs.(Zwei Wohnmobile)
    Auf der Heimfahrt waren wir in einer 90iger Zone in Frankreich wohl ein wenig zu schnell.
    Wir sind ziemlich sicher in etwa gleich schnell gefahren. Nach Luxembourg wurde ein Ticket über 40 Euro verschickt.
    In Deutschland habe ich nichts bekommen. Vielleicht war der Film auch alle
    Gruß Norbert

  3. #3
    Stammgast   Avatar von dojojo
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo

    oder die "Überraschung" kommt bei der nächsten Einreise .....
    LG aus DO von Johannes zur Zeit mit einem TPH 50 unterwegs ...

  4. #4
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo zusammen,
    wir waren vor ca. 4 Jahren in den Niederlanden mit dem PKW und haben die bezahlte Parkzeit um eine knappe 1/4 Stunde überschritten. Auf dem Zettel stand wir würden informiert!
    Nach circa 14 Tagen erhielten wir einen Brief von einem Inkasso Unternehmen in Frankfurt mit einer Kostenaufstellung. Darin forderte man ca. 5 Euro Gebühr für die Parkzeitüberschreitung und ca. 65 Euro Gebühren. Da die Rechtschutzversicherung nicht bereit war die Sache zu übernehmen haben wir nach Rücksprache mit einem befreundeten Anwalt zähneknirschend bezahlt!
    Das Resümee aus der Geschichte:die Niederlande sind bei uns als Reiseland gestrichen!
    Geändert von wolf2 (25.09.2013 um 21:22 Uhr)
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #5
    Moderator   Avatar von hdlka
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo Wolfgang - oder direkt an die Regeln halten? Keine gute Idee??????

    Ich fahre seit 45 Jahren regelmäßig in die NL - habe noch nie dort ein Ticket erhalten - mache ich was falsch weil ich mich an die Regeln halte???

    Stark finde ich es ja, dass da jemand einen Rechtsanwalt auf Kosten der Rechtsschutzversicherung nutzen will...also auf Kosten der Versicherungsgemeinschaft...ich dacht immer, dass das dafür da ist, wenn jemand zu unrecht Probleme bekommt...

    Bin anscheinend zu....für diese Welt....

    Egal - ein schönes Wochenende wünscht
    Hans-Dieter

    PS Verrate mir doch bitte den Namen der Rechtsschutzversicherung, denn die finde ich gut - die tut was für ihre Mitglieder!

  6. #6
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Ich kenne das aus verschiedenen Ländern, bei Einzug über ein Inkassounternehmen reicht in der Regel der Ausgleich der Buße, um die Sache vom Tisch zu bekommen. Mir ist in mehreren Fällen die Inkassogebühr nicht erneut angemahnt worden.
    Grüßle,
    Olaf

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von Jaceto
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    52

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Zitat Zitat von hdlka Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang - oder direkt an die Regeln halten? Keine gute Idee??????

    Stark finde ich es ja, dass da jemand einen Rechtsanwalt auf Kosten der Rechtsschutzversicherung nutzen will...also auf Kosten der Versicherungsgemeinschaft...ich dacht immer, dass das dafür da ist, wenn jemand zu unrecht Probleme bekommt...

    PS Verrate mir doch bitte den Namen der Rechtsschutzversicherung, denn die finde ich gut - die tut was für ihre Mitglieder!
    Kann ich nur zustimmen...
    ob die Niederländer nun traurig sind, einen "guten, typischen" Deutschen weniger als Urlauber begrüßen zu dürfen?

  8. #8
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo zusammen

    es freut mich ja wirklich, dass ich anscheinend der einzige Deutsche bin der schon mal eine Verkehrsregel missachtet hat und auch noch den Mut hat das zuzugeben!

    Da lobe ich mir doch solche Gutmenschen wie dich Hans-Dieter, die nie die bezahlte Parkzeit überschreiten, die wahrscheinlich auch sonst noch nie etwas verbotenes getan haben und die sicher wenn ihnen so etwas, mal (nur hypothetisch betrachtet) passieren sollte, freiwillig mehr als das 10fache des Bußgeldes an karritative Organisationen entrichten.

    Wenn es doch nur mehr solcher Gutmenschen gäbe!

    Aber wie schließt das Märchen so schön:

    Wenn sie nicht gestorben sind dann..............
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  9. #9
    Moderator   Avatar von hdlka
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo Wolfgang,

    da muss ich Dich leider enttäuschen. Vor ein paar Monaten hat man mich hier kurz vor dem Ortsschild erwischt als auf einer Schnellstraße die Geschwindigkeit von 100 über 70 auf 50 km/h heruntergestuft wurde und ich dann bei der 70er Stufe 12 kmh zu schnell war - da waren 40 € fällig...

    Im Ausland fahre ich aber wirklich so, dass es keine Probleme gibt - also nach den Regeln.

    Und die Parkzeit überschritten und einen Knollen bekommen habe ich zum letzten Mal 1978 in Mombasa/Kenia. Das ist aber die einzige Übertretung die je im Ausland geahndet wurde.

    Für mich war das eine klare Sache des Kopfes und der Geldbörse. Wenn man mit einem PKW über Jahre jährlich mehr als 100.000 km gefahren ist, dann gab es zwei Möglichkeiten: Entweder man hat einen großen Geldbeutel und ist auf seinen Führerschein nicht wirklich angewiesen oder man konzentriert sich darauf nach den Regeln zu fahren um möglichst jede Verkehrsübertretung zu vermeiden...und das habe ich immer getan.

    Viele Grüße von
    Hans-Dieter

  10. #10
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Bußgeldbescheid aus dem Ausland

    Hallo Hans-Dieter,
    auch ich fahre weitestgehend gemäß den Vorschriften.

    Mein Punktekonto steht seit Jahrzehnten auf 0, meine letzte Geschwindigkeitsüberschreitung liegt min. 20 Jahre zurück.

    An der Sache in Holland hat mich auch nicht das Bußgeld in Höhe von ca. 5 € gestört, sondern dass auf dem Ticket keine Möglichkeit aufgezeigt war zu reagieren (keine Adresse keine Bankverbindung, sondern nur der Hinweis man solle abwarten) sonst hätte ich natürlich das Bußgeld überwiesen und die Sache wäre aus der Welt gewesen.
    Es folgte dann direkt das Schreiben des Inkasso-Büros. Als ich dort anrief teilte man mir mit man sei von den Holländischen Behörden beauftragt das Geld einzutreiben und wenn nicht der komplette Beitrag incl. aller Gebühren einginge würde man den Betrag gerichtlich (mit dann noch deutlich höheren Gebühren) einklagen. Auch die Stadt Enkhuizen stellte sich taub und sagte mir es wäre üblich Verkehrsverstöße von Ausländern auf diesem Wege zu bearbeiten!

    Hier muss ich mich dann wirklich fragen, wo die bei uns immer wieder zitierte Gleichbehandlung von In- und Ausländern in der EU bleibt?
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkehrssünden im Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 15:15
  2. Funkgeräte im Ausland
    Von Rudimobil im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 18:15
  3. Internet im Ausland
    Von kathy1981 im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 12:23
  4. Kommunikation im Ausland
    Von BRB-Stefan im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 19:06
  5. Bußgeldbescheid Rabatt in Spanien
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 19:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •