Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Vanagaudi
    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    694

    Lächeln Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Interessant sind einige Druckschriften des SCA-Hochdachherstellers C.F. Maier. Auch bei anderen Freizeitfahrzeugen werden die Kunstoffformteile dieser Firma eingesetzt, eine Übersicht findet man in dieser Schrift. Zeit, dort mal ein wenig zu stöbern.

  2. #2
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Hallo zusammen,

    http://www.c-f-maier.de/fileadmin/us...-Report_23.pdf

    wenn man sich die Werkzeuge für eine Frontmaske ansieht, sieht man warum es für die Nischenproduzenten sehr teuer wäre eine VI zu bauen.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.533

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Hallo Wolfgang,

    kann C.F. Maier für Nischenhersteller keine Frontmaske bauen? Ich habe mich mal durch geklickt, sehr beeindruckend für welche Hersteller die Firma liefert, aber kein Wort über Crashsicherheit....
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  4. #4
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang,

    kann C.F. Maier für Nischenhersteller keine Frontmaske bauen?
    Hallo Bernd,
    doch natürlich, was ich aber meinte ist, dass ein Werkzeug wie das auf Seite 7 gezeigte so viel Geld kostet, dass sich ein Nischenhersteller so etwas schon kaum leisten kann und wird!
    Wenn man dann bedenkt, dass dieses Werkzeug nur zur Herstellung der "Stoßfänger/Radlaufeinheit dient und von daher allein für die Front nochweitere 2 oder 3 solcher Werkzeuge notwendig sind, dann kann man sich ausrechnen was Hymer für die eine Modellreihe investieren musste!


    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich habe mich mal durch geklickt, sehr beeindruckend für welche Hersteller die Firma liefert, aber kein Wort über Crashsicherheit....
    Darüber haben wir uns ja auch schon so oft unterhalten, die Crashsicherheit wird nicht von den Verkleidungsteilen wie Frontmaske, "Stoßstange", Kotflügel oder ähnlichem erreicht sondern von Teilen wie Rahmenträger, Crashbox, Motor/Getriebeeinheit incl. deren Aufhängung etc.

    Daher kann ein Hersteller der lediglich Verkleidungsteile herstellt natürlich auch nichts darüber sagen!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  5. #5
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd, die Crashsicherheit wird nicht von den Verkleidungsteilen wie Frontmaske, Stoßstange, oder ähnlichem erreicht sondern von . . . wie Rahmenträger, Crashbox, Motor/Getriebeeinheit incl. deren Aufhängung etc.
    Daher kann ein Hersteller der lediglich Verkleidungsteile herstellt natürlich auch nichts darüber sagen!
    Eigentlich logisch . . . also ist ein VI genauso "crashsicher" wie ein Original - Nasenbär. Aber das Thema haben wir ja schon 200 mal durchgekaut . . .

    Und es soll ja wirklich Mobilisten geben, die immer wieder hören wollen, daß ihr Mobil das [Crash-] sicherste ist.
    Geändert von Tonicek (13.09.2013 um 14:59 Uhr)
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.533

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    ... Darüber haben wir uns ja auch schon so oft unterhalten, die Crashsicherheit wird nicht von den Verkleidungsteilen wie Frontmaske, "Stoßstange", Kotflügel oder ähnlichem erreicht sondern von Teilen wie Rahmenträger, Crashbox, Motor/Getriebeeinheit incl. deren Aufhängung etc.

    Daher kann ein Hersteller der lediglich Verkleidungsteile herstellt natürlich auch nichts darüber sagen!
    Wolfgang, oft darüber geschrieben, mich noch nie überzeugt. Genau so oft bin ich der Meinung, neben den von Dir richtig aufgeführten Argumenten, dass das Blechgehäuse einen erheblichen Anteil an der Crashsicherheit beiträgt. Insofern ist für mich nach wie vor jedes Reisemobil mit einem Originalfahrerhaus unter dem Aspekt Sicherheit im Vorteil, wie auch die Bilder von Unfällen hier im Forum zeigen. Hier werden wir uns nie einig...


    Bild ADAC
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #7
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.815

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Hallo Bernd,
    wikipedia formuliert die Knautschzohne wie folgt:

    In modernen Automobilen ist die Karosserie gezielt auf Crashverhalten ausgelegt. Die Fahrzeugfront kann man grob in drei Zonen einteilen:

    • Der erste Bereich ist darauf ausgelegt, bei Kollisionen mit geringen Geschwindigkeiten, z. B. bei Parkremplern, bleibende Schäden am Fahrzeug zu verhindern. Dies wird durch elastische Elemente, wie unter anderem der Frontschürze, erreicht. Bei manchen Fahrzeugen wird dazu der Stoßfänger mit Schaum oder ähnlichen elastischen Stoffen gefüllt.


    • Der zweite Bereich soll bei weniger schweren Kollisionen (bis ca. 20 km/h) dafür sorgen, dass die tragende Struktur des Fahrzeug nicht beschädigt wird und eine Reparatur möglichst kostengünstig durchgeführt werden kann. Dazu werden unter anderen sogenannte Crashtubes eingesetzt. Diese bestehen aus einem hohlen Stahlprofil, welches die auftreffende Energie durch Aufrollen des Profils umwandeln. Im Bild ist links die unverformte, rechts die aufgerollte Crashtube zu sehen.


    • Der dritte Bereich ist der sogenannte Überlebensraum, welcher maximal steif ausgelegt ist, um das Überleben der Insassen zu sichern.

    Die Zonen 1 und 2 fallen demnach unter die Kategorie Knautschzone.
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Knautschzone

    Daraus siehst du, dass die äußere Struktur eines Fahrzeuges, also die Blechverkleidung die "Stoßstangen" etc. bis max. 20 km/h Energie aufnehmen können. Danach kommen die steifen Strukturen zum tragen.
    Dein Blechkotflügel oder die Blechhaube absorbiert vielleicht eine geringfügig größere Energei als mein Kunststofffrontteil, aber wenn es "zur Sache geht", also wenn mein oder dein Leben auf dem Spiel stünden dann sind es in beiden Fahrzeugen die gleichen massiven Elemente die gefragt sind!
    Diese Elemente sind im VI genauso vorhanden wie im TI oder im Alkoven und wenn die nicht reichen, dann hilft eh nur "der da Oben"!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    @ Knautschzonen: Es bringt alles nichts - man findet immer wieder Leute, die unbelehrbar sind . . .

    Wie sagt man auch so schön: Einen alten Baum verpflanzt man nicht - auch nicht im idealistischen Sinne . . . Das nützt alles nichts!
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.533

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    .... Dein Blechkotflügel oder die Blechhaube absorbiert vielleicht eine geringfügig größere Energei als mein Kunststofffrontteil, aber wenn es "zur Sache geht", also wenn mein oder dein Leben auf dem Spiel stünden dann sind es in beiden Fahrzeugen die gleichen massiven Elemente die gefragt sind!
    Diese Elemente sind im VI genauso vorhanden wie im TI oder im Alkoven und wenn die nicht reichen, dann hilft eh nur "der da Oben"!
    Wolfgang, ich finde es sehr gut, wie Du versuchst mich zu überzeugen. Am besten gefällt mir die Sachlichkeit die Du zu Tage legst, im Gegensatz zu anderen "Experten".

    Mich beeindrucken Bilder oder so was:



    So einen Test möchte ich mal mit einem VI sehen. Ich glaube ich muss das hier verschieben, wir sind weit vom Ursprungsthema weg, meine Schuld!

    Viele Grüße vom Unbelehrbaren
    Bernd

  10. #10
    Stammgast   Avatar von dojojo
    Registriert seit
    18.04.2011
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.523

    Standard AW: Druckschriften von C.F. Maier - Kunstoffformteile

    Hallo

    wenn das Video abgelaufen ist, erscheinen mehrere Fenster. Bei mir sieht man oben rechts ein Alkoven. Sieht nicht besonders aus, wie sich der Aufbau nach vorne schiebt. Leider erkennt man nicht die Auswirkung auf die hintere Sitzbank. .
    LG aus DO von Johannes zur Zeit mit einem TPH 50 unterwegs ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •