Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 127
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.270

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    Die Rechtssprechung muss ja erst einmal gefragt werden und in der Praxis gehen doch weniger unzufriedene Kunden dann wirklich zum Anwalt. Oft wird es hingenommen, oft wird die Kiste wieder verkauft und was anderes verkauft, so haben diese Händler eben auch ihre Erfolge, sonst würden sie dieses Geschäftsgebahren nicht bringen.

    Unterm Strich gilt immer "you get what you pay for"...
    Und wenn du n Womo in Zahlung nehmen sollst, wo du feststellst, dass der nen versteckten Feuchtigkeitsschaden hat, dann kannst du dir überlegen, ob du das in Zahlung nimmst und weiter verwertet, oder der Kunde woanders kauft wo keiner so genau hinschaut... Hartes Geschäft.

    Und du kannst dem Kunden vorher nicht sagen, was er für ne Scheisse kauft, weil er dann gar nicht mehr kommt.
    Und das Wort Scheisse ist da auch relativ.

    Die einen machen n Fass auf, weil denen vom Händler die letzte verranzte und versiffte Dreckbude angeboten wird, die anderen finden den gut und sagen "ist ja kein Neufahrzeug" und "die paar Macken stören mich nicht" und "ist ja alles toll".
    Wenn du letztere hast, und denen vorher sagst "Auto hat 30 Dellen" dann rufen die den nächsten Händler an, der schweigt...
    So sind die Käufer...

    Die wenigsten Käufer beschäftigen sich da wirklich so viel und intensiv mit dem Thema, wie man das meint wenn man in diesem Forum hier liest...

    Das Theater was hier immer gemacht wird, ist auch recht relativ.
    Das was die Händler machen, ist, sie bieten an. (Lügen sollten sie natürlich nicht, wer auf die Frage nach nem Wasserschaden NEIN sagt, der begiebt sich auf dünnes Eis).
    Entscheiden kann dann jeder Käufer selbst, ne Innenausstattung die der Hund vollgepinkelt hat, n Unfallschaden (nicht repariert), Hagelschaden oder Ranzbuden, das sind alles keine Mängel, sondern Eigenschaften der Kaufsache die der Käufer so sehen kann... Kann er kaufen, oder nicht...
    Geändert von Mark-86 (08.05.2014 um 12:44 Uhr)

  2. #22
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    hallo gemeinde,

    das ein händler über einen feuchtigkeitsschaden "stolpert", das halte ich für "grimms märchenbude"...
    wer in diesem geschäft tätig ist, der weiß genau, worauf er achten muß...
    bei einem zweifel hat er ja einen feuchtigkeitsmesser zur hand, den ein privater in der regel nicht dabei hat...
    wir waren mit unserem "feuchtmobil" bei einem händler, der uns 2000€ bot, wenn wir einen neuen für 45000€ nehmen...
    komischerweise beginnen bei ihm die "einsteiger" erst bei 5000€....
    ein schelm, wer da was schlechtes denkt.....
    apropos gericht:
    die "paradieser" stellen den kaufvertrag schon so, das sie gerichtlich aus der nummer raus sind....
    wer solche "angebote" offeriert, der weiß genau, wie ein aalglatter kaufvertrag auszusehen hat...
    bei mobile ist es durchaus möglich, hagel- wasser- unfallschäden im angebot zu "outen".....
    leider schaffen es die paradiesler nicht, hier mit "offenen karten"zu spielen....
    das sie selbst vom verkäufer geleimt wurden, glaube ich nicht, da mir zuviel solcher möhren auf dem hof stehen...
    mein verdacht ist eher die "letzter preis" fraktion, die für "taschengeld" dem eigner die defekte karre auslösen um dann wieder im netz umgehend anbieten....
    "verkaufte" womos stehen heute noch online, was für mich auch hochgradig verdächtig erscheint....
    die gerne gewährten "probefahrten", die laut mobile.de möglich sind, scheinen mir nicht glaubhaft...
    die karren stehen dicht gedrängt in 5er reihen, wie soll da ne probefahrt möglich sein, ohne den ganzen hof umzuparken....vergiss es....
    auch die tüv daten stimmen mich nachdenklich, da sie größtenteils 1 - 2 jahre überfällig sind....
    ich möchte mit meinem bericht nur die "neueinsteiger" warnen, die evtl. noch keine ahnung haben, worauf es bei einem womo ankommt....
    das es "betrüger" als händler, wie auch auf privater seite gibt habe ich erst kürzlich erfahren müssen....
    von verheimlichten wasserschäden bis rahmendurchrostungen alles dabei (14-16 tsd.euroklasse)...
    grüßle
    rupert

  3. #23
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    6

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    hallo ich warne jeden vor diesen händler . wenn man da ein wohnmobil kaufen tut ,muss man einen anwalt direkt mit nehmen man sollte sich auch die anderen forum anschauen.man muss ihn [wohnmobilparadis] bei google eigeben. wenn man bei ihm ein wohnmobil kaufen würden bekommt das wohnmobil 2 jahre tüv wo es aber nur ein jahr hätte bekommen sollte weil das wohnmobil 3,8to.schwer ist und er verkauft nur schrott man mus sich fragen ob die wohnmobile wirklich tüv gesehen hat .oder er hat ein abkommen mit dem tüv.

  4. #24
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    Hallo iail ?

    Wenn es doch so ist wie Du schreibst, verwundert es mich doch sehr das dort noch Wohnmobile verkauft werden, und das mit dem TÜV kann ein Versehen des TÜV sein, diesem direkt eine betrügerische Absicht zu unterstellen ist bestimmt nicht die feine Art.

    Bitte stelle Dich doch erst mal vor, bevor Du dieses Forum missbrauchst um einen Händler schlecht zu machen

    Gruß Willy

  5. #25
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    6

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    hallo ich habe beweise dar von ich kann sie dir mal zu kommen lasen wenn dir das intresirt ich behaute nichts wenn ich keine beweise hätte

  6. #26
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    hallo willy13,

    zu deinem thread möchte ich anmerken, das in der regel die tüv-prüfer nicht so dämlich sind 2 jahre tüv zu geben obwohl durch die gewichtsklasse über 3,5 t nur 1 jahr möglich ist....
    das sich da der tüv-prüfer "geirrt" hat, das denke ich nun mal nicht...
    wenn man einen händler negativ behandelt, kommt durch den besuch (oder kauf) bei dem selbigen zu stande...
    da ich vermute, da du aus köln stammst, warst du wahrscheinlich noch nicht in nürnberg und kennst die paradiesler nicht..
    aus der ferne lässt es sich immer gut urteilen, vor allem, wenn man nicht selbst betroffen ist....
    nachdem die "geschäfte" ja scheinbar gut laufen, dh. es werden laufend kunden geleimt, ist ein "warnungsthread" dringend erforderlich, um neukunden einen reinfall zu ersparen...
    dafür ist ja das internet da, misstände publik zu machen..
    vielleicht gehen die umsätze nun zurück und die paradiesler werden zu umdenken animiert...
    netten gruß aus bayern
    rupert

  7. #27
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    Hallo Rupert,
    ob man einen TÜV-Mitarbeiter "dämlich" nennen muß weil er sich vielleicht mal geirrt hat weiß ich nicht, aber ich weiß das dieses schon mal vorkommt, es ist ja normal das jeder der arbeitet mal Fehler macht. Bist Du fehlerfrei, oder etwa auch dämlich, oder hast Du noch nie gearbeitet?
    Ich war selber 12 Jahre in dem Bereich selbstständig tätig, und will nicht behaupten das es in dieser Zunft keine schwarze Schafe gibt, nur diese halten sich in der Regel nicht lange, weil ja nicht jeder Käufer blöde ist.
    Ich habe aber schon vielfach Kunden erlebt die ein Gebrauchtfahrzeug kaufen und Ansprüche wie bei einem Neufahrzeug haben, wenn der Verkäufer dann diese Forderungen nicht nachkommt wird er schlecht gemacht. Dieses kann man dann auch als Geschäftsschädigung ansehen!
    Das Internet ist bestimmt nicht geschaffen worden, um Gewerbetreibende schlecht zu machen, in unserem Land gibt es genügend Möglichkeiten berechtigte Ansprüche gegen Vertragspartner durchzusetzen, dies halte ich für den richtigen Weg.
    Was ich aber sicher weiß, wenn ich auch noch nicht oft in Nürnberg war ist, das selbst dort die Groß und Kleinschreibung schon seit längerem gibt und diese sogar in Schulen gelehrt wird.

  8. #28
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    219

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    Manche Käufer wollen einfach betrogen werden! Augen auf und das Objekt durch prüfen, am besten mit einem erfahrenden Mobilsten, dann passiert ein Fehlkauf seltener! Und bei Schnäppchen immer einen Zusatzbudget einplanen!

    Gruß
    Dietmar

  9. #29
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    Hallo willi13,

    1.Ich glaube nicht, das ein Tüv- Mitarbeiter das falsche Pickerl aufklebt, noch dazu bei diesem Händler....
    Wer arbeitet macht Fehler ist mir bekannt und, ja, auch ich arbeite noch und mache auch fehlerchen, aber einen "Bock" habe ich noch nie geschossen...
    Eine falsche Pakette kleben gehört m.E. als "Bock geschossen" in dieses Raster.
    2.Die "schwarzen Schafe" werden leider nicht weniger, da sie bei unserer "Bussi-Bussi" Justiz keine Angst haben müssen, in Regress genommen zu werden..
    Da es sich hier um Zivilprozesse handelt, hat es der Geschädigte besonders schwer...
    Anders sieht es aus, wenn man 5 € am Finanzamt vorbeischleust, da bekommst die volle "Gesetzeskeule" zu spüren...
    Könnte über unlautere Machenschaften mittlerweile ein kleines Buch schreiben, wie oft man es bei mir schon versucht hat bzw. auch erfolgreich war...
    Deshalb ist man als Kunde nicht gleich "blöde", nur die Hände sind einem leider gebunden und man darf zähneknirschend zahlen...
    3.Da gebe ich dir meine Zustimmung, das es auch schräge Kunden gibt, die tatsächlich glauben, das ein gebrauchter Gegenstand wie neu auszusehen hat...
    Diese Zeitgenossen sollen weiter träumen und dürfen selbstverständlich dem Händler keine üble Nachrede zukommen lassen.....
    4.Eine Geschäftsschädigung hat doch, wie bei den "Paradieslern", der Kunde bekommen und nicht der Händler...
    Entweder ich verhalte mich einigermassen fair oder ich brauche mich über negative Eintragungen im Netz nicht zu wundern....
    5.Das Internet ist sehr gut für solche Misstände geeignet, da man sehr viele Nutzer erreicht und sie evtl. warnen kann, bei gewissen Firmen die
    Hände lieber weg zu lassen....
    6.Ebenso bin ich der Ansicht, das Leute, die solche Firmen werder selbst besucht haben, noch geschäftl.zu tun hatten, nicht das Recht besitzen, solch einen
    "armen" Händler in Schutz zu nehmen..
    Ferndiagnosen wie Kartenlegen oder Glaskugel befragen sind hier m.E.absolut fehl am Platz...
    7.Ja, auch ich beherrsche die Groß- und Kleinschreibung einigermaßen, meine Kleinschreibung war bis dato nie ein Problem, nachdem es Dich scheinbar stört,
    bemühe ich mich, dieses Manko bei unserer Korrespondenz zu vermeiden...
    Gruß
    Rupert

  10. #30
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.

    hallo dietmar,

    das kunden betrogen werden wollen kann ich mir nicht recht vorstellen, da jeder bei einem kauf versucht, so günstig wie möglich davonzukommen.
    was mit sicherheit einen "joker" bedeutet, wenn man einen "profi" ins boot laden kann, der bei den relevanten punkten einen durchblick hat....
    das hilft viel, da ja bekanntlich 4 augen mehr sehen...
    da wo ich dringend abraten muß sind die händler, egal ob nürnberg oder herrenberg (bei stuttgart), die ihre fahrzeuge im defekten zustand an den mann bringen wollen und bei reklamation seitens des interessenten mit dem standartspruch starten: wird noch gerichtet (instandgesetzt).
    ein seriöser anbieter wird nach annahme des fahrzeuges erst diverse mängel beseitigen und dann dem verkauf zuführen..
    bei diesen anbietern hatte ich das gefühl, schaun wir mal,ob der kunde es checkt.....
    diese "instandsetzungsbeteuerungen" können die herren ihrem frisör erzählen, ich glaube es ihnen nicht..
    warum werden diese arbeiten erst beim verkauf erledigt und nicht vorher?
    diese masche sollte ja bekannt sein: nach dem kaufvertrag die kiste billigst zusammenschustern und nun hat der käufer das problem..
    gerichtlich wird man nicht viel ausrichten, da ja es repariert wurde...
    und somit hat der gutgläubige käufer die pappnase auf....
    gruß
    rupert

Seite 3 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gute Händler, schlechte Händler?
    Von dojojo im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.2014, 23:43
  2. Wer hat Erfahrungen mit diesen WoMo ?
    Von WErner1953 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 16:45
  3. Nürnberg Messe Stellplatz gesucht
    Von Unimog-HeizeR im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2013, 10:44
  4. Kennt jemand diesen Stecker?
    Von hotte3000 im Forum Internet im Reisemobil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 08:23
  5. Wer kennt Concorde Charisma I 880 L
    Von Violetta im Forum Reisemobile
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 13:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •