Wer wie wir mehrere Wochen in Schweden im Frühjahr oder Herbst verbringt, der benötigt Gas. Wir fahren daher immer mit einer schwedischen Flasche durch die Lande. Die deutsche Flasche springt ein, wenn die schwedische leer ist - bis zum Tausch. Ich gehöre nicht zu den Leuten, die ständig über Preise jammern. Aber wenn man - wie wir im April - für eine 11kg-Flasche 76 € zahlen muss, dann rumort es eben doch. Ich habe daher im Internet und Unterwegs recherchiert und 85 Bezugsquellen für günstigeres Gas gefunden. Dabei habe ich einen max Preis von 400 Sek gesetzt. Der Durchschnittspreis bei diesen 85 Läden liegt bei 318 € (rund 27 €). Der niedrigste sogar nur bei 190 SEK (etwa 16 €), bei einer Nachfüllstation (soweit ich herausfinden konnte, füllen diese Stationen auch deutsche Flaschen).

Wer also ein ähnliches Problem mit der Gasversorgung hat, kann sich die Tabelle in verschiedenen Formaten mit Preisen und Koordinaten hier http://www.elles-sicht.de/Gasol/campinggas.html ansehen oder herunterladen.

viele Grüße
Karsten