Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 173
  1. #61
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.358

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Zitat Zitat von Robbi1957 Beitrag anzeigen
    ...Da wird man bestimmt eine Zusatzheizung einbauen müssen um bei Fahrten im strengen Winter über die Runden zu kommen.
    ....
    Da nach wurde die Gastankanlage eingebaut, was ich da erlebt habe das glaubt Ihr nicht!!! Das schreibe ich ein anderes mal.

    Gruß Roberto, und bleibt alle gesund.
    Hallo Roberto, ich denke auch, im Bereich des Fahrerhauses ist eine Zusatzheizung (egal ob Diesel oder Gas betrieben) ist unerlässlich.

    Auf den Bericht zur Gastankanlage bin ich gespannt.

    Viele Grüße
    Bernd

  2. #62
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    im womo ist doch eine Heizung von Thruma oder? Schalte die doch einfach ein.


    Wolf-Thorsten Witt
    Diagnostik-Beratung-Training
    www.wtwitt.de
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  3. #63
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Ich kann Roberto gut verstehen.
    In unserem ersten Mobil, einem Alkoven von Cristall, war die Heizung an die Heckwand gebaut.
    Das Bad befand sich ebenfalls hinten und hier brauchten nie die Luftausströmer geöffnet werden. Es war einfach zu heiß.
    Im vorderen Bereich kam einfach keine Wärme mehr an! Es gab die Alkovenheizung -netter Versuch- denn hier kam lediglich kalte Luft ...

    Ich vermutetet ein defekt in den Heizleitungen - das war aber nicht der Fall.
    Könnte es sein, dass das Gebläse der Heizung es nicht schafft die Warme Luft schnell nach vorn zu bringen?
    ... und Isolierung hin oder her -wenn ich das schon höre, nur Styropor- bei 5 Grad, selbst bei Minus 5 Grad und einer Truma 6 sollte das wohl keine Rolle spielen!
    Nervtötend Laut ist es ja, wenn es auf größter Stufe läuft, aber scheinbar reicht es noch nicht ganz ...

    Ich denke, das der Einbauort der Heizung eine große Rolle spielt!
    (Kurze Leitungen - hohe Wärme)
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  4. #64
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Guten Morgen,

    Bei uns ist die Heizung im Kleiderschrank direkt vor dem Heckbett. Der eine Abgang läuft auf die Beifahrerseite ins Bad und weiter bis zur Aufbautür. Der zweite teilt sich nach einigen cm. durch ein Y Stück in zwei Schläuche. Der eine umläuft das Heckbett und der andere Dinette und Alkoven. Daraus resultierte, dass es im Bett hinten sehr warm war und vorne nicht viel wärme ankam. Ich habe dann für ein paar Euro eine Klappe in den Strang zum Heckbett eingesetzt. Die kann man im Durchlass verstellen. Jetzt funktioniert die Luftverteilung wie gewünscht.
    Ich frage mich allerdings schon, mein Mobil und Grundriss wurde sicher 10 Jahre so von Adria gebaut, ob sich da jemals irgend jemand Gedanken über die Wärmeverteilung gemacht hat.
    Auch die Schaltur für die Heizung ist direkt über der Heckbettmatratze. Wenn die Kinder da spielen, verstellen die ständig den Knopf. Meistens steht die Heizung dann auf 5. Oder sie ist auf 0. Ich hatte mir schon überlegt, ob ich eine Abdeckung darüber montiere.
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  5. #65
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    54

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Hallo zusammen. Wünsche euch einen schönen 4.Advent. Noch mal kurz zu meinen Temperaturangaben, warm genug wird es im Womo, auf Stellung 5 werden es 24 Grad, aber es kann doch nicht sein das ich die Heizung auf Stellung 5 laufen lassen muss, alle Luftdüsen bis auf die unter dem Tisch und den Fahrersitzen schließe, um dann im Fahrerhausbereich eine als warm zu fühlende Temperatur aus den Luftdüsen zu bekommen. Und selbst 30 Grad aus einer Luftdüse sind gefühlsmäßig kalt. Aber gut, dass werde ich auch noch mal bei 0 Grad Außentemperatur und Stellung 5 der Heizung messen. Nun zu den anderen Themen. Unterbodenschutz habe ich 300 Euro und für die Gastankanlage 950 bezahlt.
    Gastankanlage mit Außenbetankung, Hochdruckfilter, Halterungen, Adaptersett und 2 Gastankflaschen a 11 kg.
    Grundsätzlich ist eine Gastankanlage zu Empfehlen da ich fast überall Tanken kann. Aber nach heutiger Sicht und einer Nutzung des Womos im Winter ist ein Tank mit einer Größe von etwa 100 ltr. angebracht. Bei einer Außentemperatur von 0 bis minus 5 Grad hält eine 11 kg Flasche bei Stellung 2 der Heizung 3,5 Tage. Also jede Woche Tanken! Bei 80 Prozent Füllung sind das rund 38 ltr. für beide Flaschen. Bei 100 Prozent sind das je Flasche 22.5 ltr., also 45 ltr. für beide Flaschen und wenn man nicht aufpasst und auf die Tankanzeige schaut, des weiteren die Füllstopventiele vereist sind, dann passen 48 ltr. rein. Aber das ist ein anderes Thema.
    Einen 100 ltr. Tank erachte ich bei Wintereinsatz als Notwendig um wenigstens eine Woche am Platz stehen zu können.
    Im Vorfeld meiner Berichte habe ich ja schon angesprochen das es schwierig ist Angebote einzuholen für den Einbau einer Gastankanlage.
    Mein verdacht ist einfach das der Kunde bei der Vielzahl von Möglichkeiten übers Ohr gehauen werden soll, anders ist für mich nicht nachvollziehbar das es nicht möglich war von keinem der Werkstätten ein detailiertes Angebot zu bekommen, geschweige denn eine ordentliche Beratung. Ich sage nur beschämend für die ganze Innung!!!
    Der Einbau der Gastankflaschen in mein Womo möchte ich als Totalausfall bezeichnen.
    Bei Abholung meines Womos bei der Autorisierten Werkstatt ist mir die Überprüfung und Dichtheit der Anlage bescheinigt wurden.
    Nach meiner persönlichen Erstbefüllung, bei der Werkstatt war das leider nicht möglich, stellte ich einen leichten Gasgeruch fest, der nach öffnen der Garagentür noch stärker wurde. Nach Öffnen der Gasschranktür war klar das es ein Leck gab. Meine Heimadresse war nur um die Ecke also Tür zu, weck von der Tankstelle, Vater anrufen das er Seifenschaum macht zum Einsprühen, an der Tankstelle war kein
    Lecksuchspray erhältlich und ab zu Vatern Anlage einsprühen.
    Der verdacht bestätigte sich, ein Leck an einem T-Stück.
    Einzige Möglichkeit war die Feuerwehr zu verständigen, denn die Anlage ist fest eingebaut, also kann man die Flasche nicht einfach raus nehmen und zuschrauben denn das Leck war in der Befüllleitung. Ein geziehltes Ablassen dadurch auch nicht möglich und Funkenfreies Werkzeug hatte ich nicht, also Feuerwehr angerufen.
    Ein Streifenwagen der Polizei, ein Kommandantenwagen der Feuerwehr und 3 Löschfahrzeuge waren das Ergebniss von meinem Anruf.

    Mein ausdrücklicher Dank geht an dieser Stelle nochmals an die Feuerwehr Amberg-Sulzbach für das schnelle und kompetente Handel in diesem speziellen Fall.

    Der Feuerwehr gelang es nach kurzer Überprüfung der Sachlage und dem Notwendigem Werkzeug die Dichtigkeit der Tankanlage herzustellen.
    Nicht auszudenken was alles hätte geschehen können, dass hätte im schlimmsten Fall nicht nur mein Leben gekostet.
    Nun, denken wir positiv, ich kann Euch weiterhin berichten wie es mir im Womo so ergeht und wir können uns darüber austauschen.
    In diesem Sinn, seit gegrüßt und bleibt gesund, Roberto.

  6. #66
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.358

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Roberto,

    bei der Tank-Gasanlage sollte der Händler schon reagieren, allerdings würde ich die nur beim Spezialisten einbauen lassen, wie z.B. bei Wynen. ...
    Also Roberto, sollte es doch noch ein Gastank werden, dann Wynen....
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #67
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    hallo Roberto,

    das ist ja haarsträubend, was du da beschreibst...

    Sage ich als Benutzer einer Gastankflasche und als Feuerwehrmann. Meine Tankflasche habe ich übrigens auch bei Wynen einbauen lassen.

    Wenn du Gas tankst und Temperaturen unter 0 Grad an der Tankflasche erwartest, achte darauf, dass du möglichst 100% Propan tankst und kein LPG. Mehr darüber kannst du z.B. hier lesen: Klick

    Ich habe im Gegensatz zu meinem Vorgängermobil jetzt nur noch eine Tankflasche im Mobil. So bin ich flexibler.

  8. #68
    Moderator   Avatar von hdlka
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    ...Wenn du Gas tankst und Temperaturen unter 0 Grad an der Tankflasche erwartest, achte darauf, dass du möglichst 100% Propan tankst und kein LPG. ...
    Wäre da nicht die "aufklebbare Tankheizung" von Wynen-Gas eine Alternative? Denn es stehen ja nicht immer 100% Propan zur Verfügung.

    Viele Grüße von
    Hans-Dieter

  9. #69
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    welche Thruma Heizung ist denn bei dir verbaut? Wenn wir bei Ca. 0 Grad, in der Nacht stehen, dann ist die Heizung Thruma 6000 im 7,3 m womo mit nicht isolierten Triebkopf auf 3. Morgens drehen wir die Heizung dann höher, aber nie auf 5. Allerdings habe ich kein Thermometer innen. Habe also keine Ahnung wie viel Grad tatsächlich an bestimmten Stellen vorhanden sind. Es sind an der Halbdinette aber sicher über 20. am Triebkopf muss man auf jeden Fall bei Wind die Lüftung auf Umluft stellen. Sonst kommt viel kalte Luft herein.
    beim nächsten Wintercamping werde ich mal schauen, wie hoch die Heizung eingestellt ist. Unser ist ja auch aus Dachlatten und ein bisschen Styropor zusammen getakkert ohne doppelten Boden und ohne Möglichkeit den Triebkopf zum Wohnraum abzutrennen.



    Wolf-Thorsten Witt
    Diagnostik-Beratung-Training
    www.wtwitt.de
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  10. #70
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    54

    Standard AW: Sunlight T68 als Wohnsitz

    Hallo Thorsten, bei mir ist auch die 6000 eingebaut, ist immer auf Stellung 2, werde noch mal eine Messung durchführen wenn es 0 Grad sind um zu sehen welche Temperatur überhaut an den vorderen Düsen am Fahrersitz bei Stellung 5 der Heizung und geschlossenen Heizklappen am Bett, in der Toilette und an der Eingangstür zu erreichen ist. Danke für deinen Tipp mit der Umluft. Besorg dir ein Thermometer das bis 100 Grad geht und mach auch mal ein paar Messungen, mal sehen was raus kommt.

    Grüße Roberto

Seite 7 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Campingplatz als Wohnsitz - ist das möglich ?
    Von Tonicek im Forum Deutschland
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 12:49
  2. Zugluft/Föhnsturm im Carado/Sunlight Reklamation
    Von womo 123 im Forum Reisemobile
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 20:50
  3. Sunlight
    Von s.c. im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 23:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •