Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 9 von 96 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 59 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 956
  1. #81
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    9.971

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Meine Meinung:
    1) Hecksitzgruppe bedeutet keine hohe Heckgarage. Das ist für mich schon ein k.o.-Kriterium. Ich will mein 29" Rad weder vorher zerlegen, noch hinten anhängen müssen. Garage auf, Rad rein und angegurtet, Garage zu - so muss das sein.
    2) Wir sind den ganzen Tag zu Fuß oder mit den e-bikes auf Tour. Bei normalem Wetter steht das WoMo also tagsüber "ohne uns". Wenn wir heimkommen, haben wir den ganzen Tag frische Luft und tolle Aussicht genossen. Dann ist die Aussicht aus dem WoMo abends sekundär. Ist das Wetter schön, sitzen wir ohnehin lieber draußen. Ist das Wetter schlecht und wir wollen doch raussehen, dann klotzen wir halt vorne aus dem "Schaufenster" raus.
    3) Wie bei Walter bevorzuge ich auch lieber die Sitze mit langer Rückenstütze, einstellbarem Sitzwinkel und Drehsessel. Da kann man herrlich die Füße ausstrecken.

    Eine Rundsitzgruppe kann dann Sinn machen, wenn man oft uns lange im WoMo sitzt, dabei immer eine gute Aussicht will ohne beobachtet zu werden und auf eine hohe Heckgarage keinen besonderen Wert legt. Und sie macht wohl Sinn, wenn man oft zu dritt oder viert im WoMo ist. Für uns macht sie keinen Sinn. Deshalb ist aber weder optimal noch suboptimal. Sie ist und bleibt eine reine Geschmackssache.
    Gruß Georg
    Geändert von raidy (30.11.2014 um 23:11 Uhr)

  2. #82
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.805

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo Georg,

    natürlich ist es Geschmackssache, ich will niemanden bekehren, uns gefällt es halt wesentlich besser, wie jetzt unsere "Testfahrt" erneut (nach dem Bimobil) ergeben hat. Ich habe ja kurze Zeit (66 Tage) die verstellbaren Sitze am "Arbeitsplatz" erleben können, das drehen der Frontsitze, das verstellen der Rückenlehnen, das erneute einstellen bei der Abfahrt, alles ist machbar. Aber die beschlagsfreie und verhüllungsfreie Hecksitzgruppe, einfach nur hinsetzen, das hat schon was, zumindest für uns. Na ja Georg, Du kennst das Thema, ein original Fahrerhaus ist mir sehr sympathisch. Übrigens, die Heckgarage ist 1,20 m hoch, das ist doch schon brauchbar. Zumindest unsere 20er E-Bikes passen locker ohne Umbau rein.

    Meine Oma sage immer, jedem Tierchen sein Pläsierchen!
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Alpa, Konzept Top, Qualität Flop

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren


  3. #83
    Ist öfter hier   Avatar von urlipper
    Registriert seit
    18.01.2014
    Beiträge
    46

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo Walter,sehe ich genau so. Rundsitzgruppe hatte ich sehr lange im WW,sehr gute Rundumsicht aber auch steile Rückenlehnen.Wenn ich heute meine Drehsitze gut einstelle (rückenlehne Armlehnen),ist das beinah wie der Fernsehsessel zu Haus.Beine hochlegen geht auch,auf die Halbdinnette.Bei 6m Länge und Querbett für uns (wir fahren nur zu zweit) die beste Lösung .Aber das muß jeder für sich entscheiden.
    Gruß Jürgen.

  4. #84
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    317

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo,

    in so einem Forum kann man sich Gedanken über Probleme machen, die man ohne das Forum gar nicht hätte. Aber dafür sind wir ja hier.
    Bei den Hecksitzgruppenbewohnern sieht es ganz ähnlich aus, wie bei mir. Nur ihr habt alle besser aufgeräumt.
    Die Idee mit der Hecksitzgruppe für das Erstwohnsitz-Mobil ist in dem blauen Forum entstanden, Raidy/Georg und Walter werden wissen, welches ich meine.
    Ich wollte einen Grundriss mit fest abtrennbarem Fahrerhaus, um im Sommer die Hitze draußen und im Winter die Wärme drinnen zu halten. Das geht, sicher nicht ausschließlich, aber doch am Einfachsten mit einem Alkoven. Also gab es dort auch schon mal ein Bett, klar mit Hühnerleiter, aber da muss nichts umgebaut werden und eine Höhe von etwa 70cm über der Matratze war ich von meinem Kastenwagen mit Hubbett im Hochdach schon gewohnt.
    Wer alleine im Mobil wohnt und im Alkoven schlafen will, braucht hinten kein festes Bett. und so kam einer der Foristen dort auf den Grundriss mit der Hecksitzgruppe. Dessen Mobil, es stand später zum Verkauf, habe ich mir angesehen und hätte es sofort genommen, wenn er damals mit dem Preis... aber naja..
    Fast dasselbe Auto habe ich später auf dem Gebrauchtmarkt gefunden und dann zugeschlagen.
    Ich bin ein durchaus kritischer Sitzer mit einem empfindlichen Rücken, aber in der Sitzgruppe hinten sind die Polster schön fest und die gerade Lehne hift auch, sich ordentlich hinzusetzen. Will ich mich mal lümmeln, habe ich einen ganzen Kissenberg, um das zurecht zu polstern.
    Die Drei-Seiten-Aussicht gefällt mir sehr gut, auch dass die Fenster hoch genug sind, damit nicht jeder, der draußen auf dem Parkplatz vorbei geht, auf meinen Teller gucken kann. Die Fenster hinten beschlagen höchstens mal, wenn es beim Kochen hoch her geht, aber das passiert selten. Wenn es draußen dunkel wird und ich Licht anmachen muss, dann wird verdunkelt. Oder wenn es richtig kalt ist, weil die zusätzliche Luftschicht zwischen Rollo und Fenster sicher bei der Isolation hilft.
    Die Heckgarage ist nicht wirklich üppig, aber mein 28" Fahrrad passt gerade eben noch hinein. Alles andere fliegt immer noch wie Kraut und Rüben darin herum, aber vor allem, weil es an einem Regalsystem fehlt, doch das wäre ein anderes Thema.
    Wenn Besuch kommt, kann ich die Sitzgruppe zu einem Bett umbauen, das geht mal ein paar Tage und dann ist es auch genug mit dem Besuch. An Enkelkindern habe ich nie ernsthaft gearbeitet...
    Hier wurde angedeutet, dass die Hecksitzgruppe einer der klassischen Grundrisse ist. Das stimmt sicherlich, ich kann mir auch vorstellen, das verschärfte Sicherheitbestimmungen mit (Dreipunkt-)Gurten auf allen Plätzen diesem Grundriss fast den garaus gemacht haben. Selbst wenn man da hinten zwei Leute angurten kann, sitzen die maximalst entfernt vom Fahrer und im schwankenden Hecküberhang. Das fand ich im Bus auf Klassenfahrt auch immer toll, da zu sitzen, aber es soll auch Leute geben, die dann grün im Gesicht werden.
    Für eine mehrköpfige Familie taugt das sicherlich nicht, aber z.B. für ALleinreisende PAare, wobei der AlPa schon ein paar nette Ideen bietet, aber für den Preis hätte ich gern ein anderes Fahrgestell und einen holzfreien Aufbau. Aber auch das ist ein anderes Thema.
    Auf die "Sie parken falschrum"-Diskussion auf dem Stellplatz warte ich immer noch, das wird bestimmt lustig.

    Gruß
    Henning
    Mein Blog vom Leben im Wohnmobil: www.leben-unterwegs.com

  5. #85
    Stammgast   Avatar von Rafi
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    1.116

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo Kollegen,

    an Stefan SMX: Da muss ich Dir als bekennender Hecksitzgruppenfan Recht geben: Für mehr als zwei Leute ist eine Hcksitzgruppe suboptimal. Wenn beim Fharen Leute dort ganz hinten sitzen, gibt es keine Kommunikation mit den Plätzen im Fahrerhaus (es sei denn, über Funk), und außerdem sitzt man da wie früher im Stadtbus ganz hinten, ein eher zweifelhaftes Vergnügen! Schlaftechnisch heißt Hecksitzgruppe bei mehr als zwei Leuten umbauen. Die PÜhoenixe haben hinten quer allerdings eine ganz breite Bank, da kann man schlafen, ohne umzubauen.

    An Martin: Die ganz fetten Alkoven mit klassischer Mitteldinette schaue ich auch gern an. Gleichwohl bleiben drei Dinge, die ich nicht haben wollte:
    Der Alkoven ist bauartbedingt ein klassischer Querschläfer, da ja bei einer Mitteldinette die Betten nach hinten nicht in den Wohnraum ragen können.
    Das bei diesem Grundriss immer vorhandene Heckbett brauche ich nicht.
    Die Mitteldinette hat den Nachteil, dass man bei allem bequemen Sitzen auf den typischen Stellplätzen immer links und rechts auf die parallel parkenden Mobis guckt, während die schöne Aussicht dann vorn oder hinten unsichtbar bleibt.

    An Georg Raidy: 28er Tourenräder bringe ich ohne Bauarbeiten in der Heckgarage unter. Das war, zugegeben, ein Grund, vom Concorde auf den Phönix zu wechseln.

    Grüße Rafael

    "Großer weißer Vogel" - 8,5 m / 6,5 to
    Rollendes Ferienhaus von Renate, Rafael, Blacky

  6. #86
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    2.991

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo,

    ich möchte meine Hecksitzgruppe nicht mehr missen!



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Frankia 18.jpg 
Hits:	512 
Größe:	53,7 KB 
ID:	13120
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #87
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo,
    so ein lichtdurchflutetes Wohnzimmer hat schon was, gerade mit dem edlen Leder. So aus "Schöner Wohnen".
    Da sich unser Leben zu 95% draussen abspielt. wäre die Heckgruppe nichts für uns. Die paar Stunden im Jahr, die wir drinnen sitzen sind uns die Einschränkungen nicht wert. Die Einschränkungen wären für uns die eingeschränkte Heckgarage und der Wegfall des festen Heckbetts. Der Alkoven der als 2. fester Schlafplatz dient, oder als zusätzlicher Stauraum, gerade im Winter für die dicken Daunenmäntel.
    Wenn wir dann in den Wintertagen drinnen sitzen hilft mir die Rundumsicht auch nicht, weil man wegen der Dunkelheit ja nichts sieht. Bei dem ausgiebigen Platz dieser Gruppe lässt sich schon schön lümmeln, aber wie schon per Link gezeigt, gibt es diese Sitzgruppe auch mittig vom Fahrzeug.
    Das mit dem verkehrt rum parken wird bestimmt auch zu netten Gesprächen führen.
    Gruß Thomas

  8. #88
    Stammgast   Avatar von Travelboy
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Kreis Stade im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    4.743

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Das mit dem verkehrt rum parken wird bestimmt auch zu netten Gesprächen führen.
    Ja Thomas,
    da stellt sich die Frage, wer parkt denn nun verkehrt herum

    Volker

  9. #89
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.677

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo Zusammen,

    nach neun Seiten habe ich gelernt:

    - eine Hecksitzgruppe ist gemütlich, geeignet für "viel innen Sitzer" , und die Scheiben sind trocken
    - die (normale) VI Anordnung ist mehr für "viel draussen Sitzer" und besser geeignet für mehr als 2 Insassen.

    Nun bin ich gespannt, wer / wann mal ein neues Argument kommt .

    Nichts für ungut - Grüsse Jürgen

  10. #90
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.454

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    da stellt sich die Frage, wer parkt denn nun verkehrt herum
    Ganz klar Volker,
    der 2. der sich hinstellt!
    Gruß Thomas

Seite 9 von 96 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 59 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radarwarner-Apps und Blitzer-Dienste fürs Navi - legal oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 23:01
  2. Umfrage: Fährst du im Winter oder nicht?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 20:07
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  4. Vorrat mitnehmen oder nicht?
    Von Ixeo-Max im Forum Mobile Küche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 23:01
  5. Brennerbundesstrasse erlaubt oder nicht?
    Von Xita im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 14:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •