Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 95 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 57 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 941
  1. #61
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Zitat Zitat von Fjordmariechen Beitrag anzeigen
    Ich glaube es sind eher Wenige von diesem Grundriss begeistert, man findet ihn ja in den Serienmobilen kaum noch.
    Schön, wenn man hier mal ein bisschen schwärmen darf...

    Gruß Maria
    Maria, es ist schon so, die Hecksitzgruppe wird nicht so oft angeboten, wenn in Alkovenmobilen, die ja angeblich vom Aussterben bedroht sind. Aber Frankia mit dem A 50 plus und Dethlefs mit dem ALPA beweisen anderseits, es gibt eine gewisse Nachfrage zu Hecksitzgruppen, beide Mobile mit Einzelbetten im Alkoven. Aber auch andere Marken bauen solche Grundrisse, wie z.B. Concorde oder Robel.

    Da bin ich doch mit meiner Planung voll im Trend.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (18.06.2013 um 08:17 Uhr) Grund: Fehlerteufel verjagt

  2. #62
    RJung
    Gast

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Das Lustige ist aber: Wann immer man mal andere Leute ins Mobi bittet, kommen die aus dem "ah" und "oh" und "toll" über die Hecksitzgruppe nicht mehr heraus. Es gibt auch noch einen Phoenix Integrierten mit Hecksitzgruppe. Da schläft man im Hubbett. Der Platz hinter den Fahrersitzen wird mit kleinen Schränkchen genutzt, zu denen man die Fahrersitze umdreht, dort hat man dann einen zusätzlichen Platz,z.B. als Büro. Auch hübsch. Aber ich fühle mich in Hubbeten eingesperrt, weil ich da nichtherausgucken kann.

  3. #63
    Stammgast   Avatar von ctwitt
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    957

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Jetzt hat man doch beim VI die schönsten Fenster, das meiste Licht und die besten Sitze vorne. Warum soll man dann hinten, wo man den Stauraum unter dem Bett benötigt eine Rundsitzgruppe installieren? Das kann man doch alles vorne viel besser haben. Ich sehe da nur einen Sinn drin, wenn man keinen VI hat und wegen der Isolierung und weil man den Platz nicht benötigt das Fahrerhaus abtrennt. Dann macht das schon Sinn.

    Der besondere Knoff Hoff wäre aus meiner Sicht dann eine Lösung mit Heckrundsitzgruppe und zwei Einzelbetten als Hubbetten darüber oder zum Hochziehen und klappen von der Seite. Aber wie auch immer, eine geräumige Garage für Roller und Fahrrad ist dann nicht zu machen.

    Meiner Meinung nach überwiegen da die Nachteile und man verschenkt zu viel Raum. Ich bin grundsätzlich aber auch ein Feind von jeglichen Tag/Nacht Umbau und von allen Teilen im Wohnmobil die Bewegt werden. Z.B. Betten umbauen, Waschbecken verschieben, Kombilösung Dusche/Bad und vor allem Hubbetten, am besten die noch die Tür versperren!
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  4. #64
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Wenn wir schon bei integrierten Mobilen sind, die Hecksitzgruppe gibt es auch auf 6.5 m von Hymer. Das war m.E. mal der erste Grundriss von Hymer.
    Der Klassiker mit der beliebten Riesenrundsitzgruppe im Heck für noch mehr Komfort!
    Quelle und mehr

    Gruß
    Bernd

  5. #65
    Stammgast   Avatar von ctwitt
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    957

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Wenn man denn nur zu zweit ist und auch gerne zusammen vorne in einem Hubbett übernachten will und nichts dabei hat was in der Garage verstaut werden soll, dann ist das ein schöner Grundriss! Groß, hell offen! Mobil nicht zu lang!
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  6. #66
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.503

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo zusammen,

    ich habe einige Beiträge in "meinen" Thread Big Grasshopper II von Robel verschoben.

    Gruß
    Bernd

  7. #67
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    An Torsten:
    Was ist an den Fenster im Vi denn so super? das man dort Wasser hat sobald die Jahreszeit etwas schlechter ist?

    Es gibt sogar Hersteller wo man in der Hecksitzgrupper besser sitzt als auf den orginal Sitzen, ist wohl Dir noch nicht bekannt!

    Verschenkter Raum?, ich habe zwar nur ein Mobil von 6,3m, dieses hat aber Stauraum das glaubst Du garnicht, dafür reicht meine Zuladung von 1300kg noch nicht mal, der Doppelboden hat im vorderen Bereich eine Höhe von 50cm und unter der Hecksitzgruppe sind es einiges mehr.

    Dann noch zwei fertige Betten, bzw. jetzt ein Bett im Alkoven von 220X200cm bei einer Kopffreiheit von 85cm, diesen Platz bietet kein VI.

    Auch versperrt keine Leiter den Weg ins Bad.

    Aber es ist halt nur für zwei Personen, aber gibt es überhaupt Mobile wo sich mehr als zwei Personen wohlfülen? ich glaube es kaum.

    Für Leute die keine Fahrräder benutzen, ja es gibt solche, reicht fast jede Heckgarage, für ein Motorrad was ich nutze gibt es sowieso keine, da muß bei jedem Mobil ein Anhänger her.

    Für mich sind auch die Sicherheit im Fahrerhaus sehr wichtig, da ist mir Blech lieber als Pappmaschee, und das FS kann man sogar absperren.

    Ich benötige noch nicht mal Isolierungen für das Fahrerhaus, weder an den Scheiben noch sonstwo. Und wenn ich dann im Winter diese Fensterputzer sehe, die das Wasser in ihren VI aufsammeln vermisse ich nichts.

    So sieht es jeder anders, aber das was man selbst nicht möchte muß nicht schlecht sein, wenn man aber Pesch hatte und die Sitzmöbel im Mobil sind so schlecht, dann bleibt man besser im Fahrersitz liegen.

  8. #68
    Stammgast   Avatar von ctwitt
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    957

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Warum soll denn ein Motorrad nicht in eine Garage gehen? Geht sogar ein Kleinwagen rein.

    Ich hatte auch eine Hecksitzgruppe im Sprinter und im Wohnwagen seinerzeit Auch eine Rundsitzgruppe.

    Wieso soll man sich mit vier Personen nicht wohl fühlen? Ich kenne genug Familien die mit einem California oder einem Nugget sehr glücklich sind. Und es gibt sicher viele Familien die Ihr Zelt gegen nichts anderes tauschen würden!

    Doppelboden, feine Sache. Finde ich auch.
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  9. #69
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    219

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo, die Hecksitzgruppe in meinem Bimobil 365 sehe ich als optimal an. Ich kann mir in dieser Klasse keinen anderen Grundriss vorstellen.

    Dietmar

  10. #70
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Chefdesigner
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    23

    Standard AW: Hecksitzgruppe, optimal oder nicht?

    Hallo zusammen,
    melde mich mal wieder, weil mich das Thema sehr interessiert und ich ja immer noch das für mich optimale Womo suche.

    In einem anderen Teil dieses Forums habe ich mich im Februar lang und breit über den 2012 in Düsseldorf von Hymer vorgestellten B534 ausgelassen und in der Promobil sprach man auch schon von "Renaissance der Hecksitzgruppe".
    Wenn heute einer die Hymer-Internetseite unter B-Klasse öffnet, wird er vergeblich den Hecksitzgruppenrundriss suchen. Es gibt ihn nicht mehr!
    ;-(

    Ich bin zum Jahresanfang dazu extra zur cmt nach Stuttgart gefahren um da mal "reinzuschnüffeln" und Hymer hatte - wie mir gesagt wurde - "nur Neuheiten" mitgebracht. Der B534 war NICHT dabei. Nun, auf der ABF in Hannover konnte ich mich dann überzeugen, dass das Konzept auf mich und meine Frau passte. Obwohl der Verkäufer schon davon sprach, dass der Grundriss schon wieder gestorben sei (siehe oben). AlPa oder FF2/4 waren für mich von vornherein zu groß, obwohl der AlPa eine hervorragende Sitzgruppe/Küche-Kombination hat.

    Meine Frau und ich haben jedenfalls Ende Juni für 14 Tage einen B534 durch Südtirol und ins Trentino gefahren. In dem B534-Thread hatte ich ja schon einen Erfahrungsbericht angedroht! Hier ist er und ich finde er deckt sich mit den vielen Einträgen hier und an anderer Stelle:

    1. Der B534 ist ein sehr kompaktes (2,35B x 6L x 3H), tolles, vollintegriertes Fahrzeug mit einem anständigem Hubbett vorn und besagter toller Hecksitzgruppe, die dazu noch in 2-3 Minuten ein richtig großes Bett ist, mit hervorragender Kopffreiheit. Die Qualität des Fahrzeugs war fast überall zufriedenstellend. Kleinigkeit, wie ein abgebrochener Schubladenschließer oder herausgefallene Heizungsdüsen sind für mich kein Qualitätsmangel.
    2. Unser Mietfahrzeug war komplett ausgestattet und war daher bis 3,8 to zugelassen, was uns die Autobahn in Österreich verleidete. Unsere Bedürfnisse könnten da gut abgespeckt auch in die 3,5-to-Klasse kommen.
    3. Der Fiat war wider Erwarten ein gutes Zugfahrzeug, obwohl nur 96 kw. Ich würde trotzdem gern ein Fahrzeug mit Sprinterbasis und Automatikgetriebe haben.
    4. Ich habe nicht verstanden, warum ich in dem Fahrzeug vorn zwei Drehsitze hatte? (Bernd-Du erinnerst Dich an unsere Zeilen dazu). Die Qualität der Sitze war aber sehr gut.
    5. Küche und Bad waren ausreichend. Dass die dritte Flamme defekt war, war zu verschmerzen, hätte mir mehr Power auf den Gasplatten gewünscht.
    6. Die Heckgarage ist natürlich klein. bei den meisten Grundrissen mit Bett im Heck geht das sonst immer zu Lasten der Kopffreiheit. Für zwei Campingstühle, einen Tisch und zwei Kisten Getränke aber vollkommen ausreichend. Warum Hymer einen Teil der Hecksitzgruppe dennoch elektromotorisch hochstellbar macht, hat sich mir zwar sinnhaft aber nicht logisch erschlossen. Fahrräder kommen auf den Heckträger.

    Alles in allem muss ich sagen, dass wir zukünftig immer eine Hecksitzgruppe in der Womo-Wahl mit einbeziehen. Es ist einfach gemütlich, man kann "rumlümmeln", hat einen tollen Rundblick (Ich teile da die gardinenfreie Ansicht, die hier schon geäußert wurde). Also in Summa und mit noch nicht soviel Erfahrung mit größeren Womos war der B534 für mich eine gute Wahl. Da das Konzept nicht mehr Neu bestellbar ist, werde ich wohl den Gebrauchtmarkt einmal beobachten müssen oder darauf hoffen, dass irgendwann einmal ein VI auf Sprinterbasis und mit Hecksitzgruppe hergestellt wird.

    Von daher Bernd, ich bin schon sehr gespannt auf Dein "neues Teil". Du solltest da noch einmal über den Namen nachdenken?! Es kann doch wohl nur einen Big Grasshopper geben oder?

    Liebe Grüße an alle Forumsteilnehmer
    von Horst aus Hannover
    Geändert von Chefdesigner (02.08.2013 um 13:03 Uhr)

Seite 7 von 95 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 57 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radarwarner-Apps und Blitzer-Dienste fürs Navi - legal oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 23:01
  2. Umfrage: Fährst du im Winter oder nicht?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 20:07
  3. SPLIT: Heiße Diskussion - stilvoll oder oder nicht?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:20
  4. Vorrat mitnehmen oder nicht?
    Von Ixeo-Max im Forum Mobile Küche
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 23:01
  5. Brennerbundesstrasse erlaubt oder nicht?
    Von Xita im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 14:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •