Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Pla m736/37

  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    2

    Standard Pla m736/37

    Es ist ja immer ganz gut, wenn man von einem Nutzer erfährt, ob das geplante Womo seinen Bedürfnissen entsprechen könnte. So will ich auch mal aus unserer Sicht schildern, welche Erfahrungen wir mit dem PLA M737 (Modell M 736 Modelljahrgang 2014) gemacht haben.

    Bevor wir es kauften, besuchten wir 3 Messen in Stuttgart, Düsseldorf und Leipzig. Kriterien wie Kassettenfenster (Verdunkelung von unten kommend), Alkoven, große Garage für 2 Räder, GFK-Außenhaut - nicht nur Dach, Styrodur und nicht Styropor Wände, und natürlich bezahlbar (max. 60.000,--) sollten erfüllt werden. Wir schauten nach allen Marken, egal ob deutsch, Italienisch, spanisch, versuchten keine Vorurteile wirken zu lassen. Wir blieben immer wieder bei den Italienern hängen. Kein Problem, denn wir hatten einen und waren sehr zufrieden. Davor ein deutscher Hersteller: zu großer Fensterausschnitt = Wasser eintritt, Dellen von Anfang an auf dem Dach usw..
    Also der PLA wurde in Leipzig bei EMR/Weilheim gekauft, Lieferung auf Anfang April gesetzt. Natürlich klappte das nicht, aber fast unglaublich, der Händler bot ein Leihwomo (wohlgemerkt Leihe = kostenlos) für die Osterferien an. Nutzten wir allerdings nicht, Mallorca war wärmer.
    Der bestellte 736 wurde ohne Preisaufschlag, obwohl PLA mittlerweile die Preise erhöht hatte und 4 Monate seit Bestellung vorbei waren, als 737 geliefert, Modell 2014. Die eingebaute Zusatzausrüstung, wie Luftfederung, Navi, Solarmodul, Fernseher mit Alden Sat-Antenne von guter Qualität (kenne auch die Ausrüstung eines Discounters aus der Mitte Deutschlands). Man stand immer zu seinen Aussagen, auch wenn sie mal nicht im Vertrag standen. Es hat mich schon so manchesmal erstaunt.
    Die erste Fahrt, gleich über 2000 km in einer Woche, ließ das Womo uns langsam ans Herz wachsen. Ein außerordentlich hoher Wohnraum und dessen ansprechende Gestaltung gaben uns ein gutes Gefühl. Mängel: z.B. gab die Toilettenspülung der Dometic Keramic-Toilette ihren Geist auf. Am Sonntag! vom Dometic-Service in Heide/Holst. repariert. Zu kurzer Kabelbaum. 1 Gardine von der Größe her total falsch (zu lang und zu kurz in der Breite), Tür im Badezimmerschrank geht zu leicht auf, da Magnethalter zu schwach oder bei einem Regal ist eine von drei Schrauben zu kurz – hält nicht ordentlich ...ansonsten muss man suchen, großes war nicht zu finden.
    Das Beste aber war auf diesen 2000 km der Dieselverbrauch beim 150 PS Motor. Er liegt bei ca. 9-11 ltr., bei einer Geschwindigkeit von 100 – 120 km. Es liegt wohl an der Bauweise des PLA, bogenförmiges Dach und Alkoven ebenfalls in der Breite gerundet. Ein Verbrauch, wie ich ihn noch nicht bei einem Alkoven-Fahrzeug kannte. Es machte Spaß ihn zu fahren. Verstehe nicht, dass PLA damit nicht direkt wirbt.
    Fazit: Es war bis jetzt ein guter Kauf. Der Händler in Weilheim, für uns in der Nähe, machte und macht vor allem einen ehrlichen Eindruck. Man hat nicht das Gefühl bei einem Discounter zu kaufen. Selbst nicht im Vertrag ausdrücklich festgehaltene Bedingungen – bei uns ein Gasbackofen, der im Musterfahrzeug eine Piezo-Zündung hatte und im Fahrzeug dann ohne, wird, und jetzt schriftlich festgehalten, ausgetauscht. Bin gespannt was die Zukunft bringt.
    Grüße
    Reiner

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.559

    Standard AW: Pla m736/37

    Hallo Reiner,

    das liest sich ja prima, Glückwunsch! Rein optisch sieht der PLA ja gelungen aus. Dann der Verbrauch, besser kann man es nicht antreffen. Die beschrieben Mängel halten sich wirklich in Grenzen, da kenne ich ganz andere Geschichten. Wenn das so bleibt, dann kannst Du zufrieden sein.

    Viele Grüße
    Bernd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •