Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Mich hat noch nie ein Vertragshändler gefragt, wo ich mein Mobil kaufte !
    Wieder drängt sich mir hier die Frage auf: Mußte es unbedingt ein französ. Mobil sein ?
    Bietet der deutsche Markt nicht unendlich viele positive Alternativen ?
    Und: Als die Garantie abgelaufen war, gab es da keine Möglichkeit der Kulanz ?

    Viel Glück beim Verkauf - doll wird ja der Erlös nicht werden . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  2. #2
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.813

    Standard AW: Rapido Qualität

    Hallo Toni,
    stimme dir voll und ganz zu, aber da wären wir wieder bei der "poltical correctness" dieses Quäntchen Nationalbewustsein wurde uns in den letzten 60 Jahren systematisch aberzogen!
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.376

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Hallo zusammen,

    mal wieder ein neues Thema.

    Mobile z.B. aus SLO, F oder I? Was spricht für sie, was dagegen? Oder bevorzugt ihr deutsche Hersteller? Sind diese tatsächlich von besserer Qualität? Oder ist der Service besser organisiert?

    Gruß, auch als Moderator
    Bernd

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Exberg
    Registriert seit
    23.02.2013
    Ort
    Nord - Hessen
    Beiträge
    247

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Allein schon für das gute Gefühl entsprechende Qualitöt und adäquaten Service zu bekommen hat es sich m.E. gelohnt ein deutsches Modell zu kaufen.
    Bis jetzt würde ich mich immer wieder so Entscheiden, aber man sollte auch niemals "NIE" sagen.

    Gruß
    Dirk
    HYMER Tramp CL 698 (Mod. 2012) ExclusiveLine.

    Unterwegs Zuhause ... Mit unserem "Maxi Cosi"
    Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis - vielleicht ist keines da -Franz Kafka

  5. #5
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Wer ist denn Export Weltmeister? Deutschland finanziert sich über den Verkauf von Produkten an Konsumenten anderer Länder. Und wo fahrt Ihr mit Euren Reisemobilen hin in den Urlaub? Ihr lebt nicht auf einer Insel. Alles ist miteinander verbunden. Und glaubt mal nicht, nur weil das Mobil in Deitschland zusammen geklopft wurde, besteht es aus deutschen Produkten. Ob eine Firma guten Service anbietet oder vernünftige Qualität produziert hängt immer von der Firma ab und hat nichts mit dem Produktionsstandort zu tun. Das sollte man nicht vermischen.
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  6. #6
    RJung
    Gast

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Na ja - wenn es bei der Kaufauswahl weniger um die Stüzung der nationalen Wirtschaft als um Qualität geht, spricht vieles dafür, sich beim Exportweltmeister umzusehen. Wenn in anderen Ländern gern deutsche Mobis und andere Produkte genommen werden, dann sicher nicht, weil die so unverschämt preisgünstig sind.

  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.815

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Ich bin ja auch am grübeln welches mein nächstes Mobil werden soll, es ist wirklich nicht so einfach.
    Liegt natürlich auch daran, weil nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung steht, sonst wäre es einfach.
    Selbst verständlich will man Qualität haben wenn man über 50T Euro ausgeben will! Jetzt stellt man sich die Frage kauft man einen neuen z.B: Pilot für 65T oder kauft man einen gebrauchten 10 Jahre alten Concorde, Chartago .....
    Bauen die ausländischen Hersteller wirklich soviel schlechter? Chartago baut auch nicht in D ist der viel besser?
    Wenn man sich die innen Einrichtung ansieht, muß man eigentlich immer zu den neuen tendieren!
    Und sind die Holzfreien wirklich alle Holzfrei????? Und sind die mit Holz wirklich schlechter?
    Fragen über Frage.........
    Gruß

    Kai

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.376

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Hallo zusammen,

    ich gehe sogar noch einen Schritt weiter, mir würde es schwerfallen einen Carthago zu kaufen, der in Slowenien produziert wird. Wegen der Gewinnmaximierung (grundsätzlich legitim) wird in einem Land produziert, wo niedrige Löhne gezahlt werden. Verkauft werden die Mobile aber in der gehobenen Preisklasse. Ich kenne einen Kollegen, der hat kürzlich einen Chic c-line gekauft, dem war es völlig wurscht wo sein Mobil produziert wurde, er ist zufrieden.

    Mir ist aufgefallen, dass Hymer seit einiger Zeit mit "Made in Germany" wirbt, könnte eine Antwort auf Carthago sein?

    Ich denke auch wie Thorsten, in deutschen Reisemobilen wird jede Menge Material verbaut, dass in anderen Ländern hergestellt wird. Das ist selbst bei Mercedes so und lässt sich im Rahmen der Globalisierung auch nicht vermeiden. Nur wohin man mit den Reisemobilen fährt, hat eigentlich nichts mit dem Thema zu tun. Natürlich leben wir nicht auf einer Insel, aber sein in D verdientes Geld in D bei so teuren Gütern zu investieren, ist aus gesamtwirtschaftlichen Gesichtspunkten sicherlich kein schlechter Weg. Andererseits werden mit einem dichten Händlernetz auch für ausländische Reisemobile in D Arbeitsplätze geschaffen, es ist eben nicht allen schwarz oder weiß.

    Was zählt ist sicherlich Qualität und guter Service, nur gerade da liest man immer wieder von Schwierigkeiten. Aber nicht selten ist das Hemd näher als die Hose... aber stimmt das, ist der Preis alleine entscheidend? Gibt es da nicht inzwischen auf dem deutschen Markt gute Alternativen?

    Es grüßt
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (28.05.2013 um 08:41 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #9
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Guten Morgen

    Als Schweizer kann ich mich zu diesem Thema unbefangen äussern, weil die CH bekanntlich seit Ende der 50er Jahre keine Automobilproduktion mehr hat. Damals wurde GM in Biel geschlossen. Und Hayek liess sein Swatch-Mobil schliesslich bei Mercedes als den heute bekannten Smart produzieren.

    Wenn die emotionslose Auswahl eines Produktes nach den sachlichen Kriterien Qualitäts-, Preis-, Leistungsverhältnis geschieht, dann wird es relativ unwichtig, wo das Produkt hergestellt wurde. Wird bei Gleichstand ein einheimisches Produkt vorgezogen, dann hat das ebenfalls seine Richtigkeit.

    Eine Religion daraus machen zu wollen, wonach nur das eigene Land gute Produkte herstellen könne, hat meiner Meinung nach wenig mit Sachverstand dafür sehr viel mit Emotionen zu tun. Und solche sind bekanntlich selten ein objektiver Ratgeber.



    Grüsse und einen schönen Tag
    Urs
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.376

    Standard AW: Deutsche Mobile oder ausländische Mobile?

    Zitat Zitat von ivalo Beitrag anzeigen
    ... Eine Religion daraus machen zu wollen, wonach nur das eigene Land gute Produkte herstellen könne, hat meiner Meinung nach wenig mit Sachverstand dafür sehr viel mit Emotionen zu tun. Und solche sind bekanntlich selten ein objektiver Ratgeber. ...
    Urs, ich bin bei Dir, es ist völlig klar das auch deutsche Hersteller nicht optimal produzieren. Dein Einwand hinsichtlich Emotionen trifft (speziell auf Messen) ebenfalls zu, nicht selten wird betört vom schönen Innenraum gekauft, da sind Hersteller, Qualität und Händlernähe oft nicht im Focus.

    Viele Grüße aus der sonnigen Metropole Ruhr
    Bernd

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leichtbau-Mobile
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 14.11.2018, 15:45
  2. Frierende integrierte Mobile
    Von Frenzi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 28.01.2017, 09:55
  3. Mobile jenseits von Gut und Böse
    Von ctwitt1 im Forum Reisemobile
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 22:34
  4. Mobile Navigation im Alkovenmobil
    Von reiner1 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •