Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77
  1. #1
    Administrator   Avatar von Sophia_Pfisterer
    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    198

    Frage Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Hallo liebe Foristen,

    zu unserem aktuellen Thema des Monats ist mal wieder eure Meinung gefragt. Es geht um folgendes:

    Sprit, Maut, Nahrungsmittel, Stellplatzgebühren - gefühlt wird alles immer teurer. Seid Ihr im Urlaub als Sparfuchs unterwegs und dreht jeden Cent zweimal um oder lasst ihr's lieber so richtig krachen? Gemäß dem Motto: Man lebt nur einmal?

    Wofür gebt ihr gerne Geld aus, was leistet ihr euch mit Freude mal oder immer? Und was findet ihr fiese Abzocke? Bei welchen Dingen weigert ihr euch tiefer in die Tasche zu greifen? Und: Habt ihr vielleicht einige gute Spartipps?

    Wir sind gespannt auf eure Meinung und Tipps!

    Lieber Gruß,
    Sophia

  2. #2
    Stammgast   Avatar von SeewolfPK
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.680

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Wenn ich jeden Cent zweimal umdrehen müßte, dann würde ich zu Hause bleiben.
    Reisen kostet nun einmal.
    Fahre zur (eigenen) Beruhigung etwas langsamer und spare ein wenig beim Dieselverbrauch.
    Ansonsten leben wir etwas großzügiger als zu Hause, weil wir häufiger mal Essen gehen. Schließlich hat ja die Co-Pilotin auch Freizeit
    Gruß von Paul
    Wenn unterwegs, dann im Carthago Chic T 4.9 mit der lieben Karin.
    Wir grüßen auf diesem Wege alle Forenuser, auch wenn wir nicht persönlich jeweils begrüßen, sind uns alle im Forum Willkommen.
    http://www.seewolfpk.de

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.142

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Hallo Sophia,

    das wird jeder nach seinem Portmonee anders sehen. Leben und leben lassen ist unser Motto, aber wir bestimmen unser Leben und wir lassen uns ungern manipulieren. Zum Beispiel sind Campingplätze fast immer tabu, das Preis- Leistungsverhältnis entspricht oft nicht unseren Ansprüchen im autarken Reisemobil.

    So richtig krachen lassen? Nein, niemals, aber wir sind auf jede Situation gespannt, die neue individuelle Erkenntnisse bringt, egal ob am Strand oder im Restaurant. Teure prestigeträchtige Konsumgüter brauchen wir nicht. Auf (Pseudo) Luxus können wir im Reisemobil gut verzichten! Aber auch hier, jeder nach seinem Gusto.

    Ach ja, der Weg ist das Ziel, auch ein schönes Motto.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (15.05.2013 um 22:22 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Lord-Peter-of-Roscommon
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    195

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Das kann die Tasse Instant-Kaffee auf dem Esbit-Kocher zubereitet beim Sonnenaufgang im Gebirge sein, genauso wie das 5 - Gänge - Menu im Strandlokal bei Sonnenuntergang: Beides kann seine persönliche, schöne, ja unvergessliche Atmosphäre beinhalten.
    Es kommt uns beim Urlaub im WoMo nicht darauf an, wie teuer es ist oder wieviel Geld wir ausgeben - die Momente, die Erlebnisse sind es, auf die es ankommt.
    Und die sind unabhägig vom Geld zu erleben!

    Mit neugierigen Gürssen

    Lord Peter

  5. #5
    RJung
    Gast

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Wir sind im täglichen Leben wenig auf Konsum getrimmt, legen keinen Wert auf Markenkleidung, müssen technisch nicht immer den letzten Schrei zu Hause oder an Bord haben, gehen eher selten aus. Auch beim Diesel spare ich, obwohl es ja eigentlch lächerlich ist, da den letzten halben Liter heraus zu sparen. Andererseits geben wir unser Geld da großzügig aus, wo es uns wichtig ist, und das ist bei uns beim Fahrzeug selbst. So fahren wir ein schönes Mobi und kommen insgesamt ganz gut hin - "vorhandene Ressourcen gezielt einsetzen".

  6. #6
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Guten Morgen

    Verschiedenes ist bereits gesagt und wir teilen diese Auffassungen. Unterwegs verhalten wir uns nicht anders, als wie im übrigen Leben auch. Wir geniessen in erster Linie das Unterwegssein und freuen uns an neuen Landschaften. Reisemobile besitzen wir seit 37 Jahren und da gilt für das nicht eben günstige Hobby tatsächlich der Leitspruch: "Man lebt nur einmal". Das Geld dafür haben wir unter anderem damit eingespart, konsequent keine überteuerten Markenartikel oder sonstigen Prestigeprodukte zu kaufen.

    Das Transportieren grosser Vorräte mit teurem Treibstoff durch die Gegend finden wir sinnlos und kaufen lieber unterwegs frisch ein, was gerade notwendig ist. Häufig in grossen Supermärkten oder auch mal im Dorfladen unterwegs. Wir achten schon auf die Preise, aber oftmals ist im Ausland für uns eh vieles günstiger als zu Hause. So gesehen sparen wir sogar Geld, wenn wir unterwegs sind!

    Beim Übernachten halten wir es so, dort zu übernachten wo es uns gefällt. Das kann auf einem SP oder auch auf einem Camping sein. Von einem SP mit dem Charme eines Hinterhofes habe ich kürzlich Reimos in Meeresnähe gesehen und wir sind spontan hingefahren. Der Platz hat sich als ein Camping Municipale herausgestellt und die Kosten mit € 9.90 waren durchaus mit einem SP vergleichbar.

    Grüsse Urs
    Geändert von ivalo (16.05.2013 um 09:57 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Das Motto "Man lebt nur einmal" galt bei uns eigentlich nur bei der Anschaffung unseres Reisemobils.
    Denn wir wollten nicht bis zum Rentenalter warten, unseren Traum zu leben.

    Unterwegs achten wir schon ein wenig auf die Preise. Jeden Tag Essen gehen muss nicht sein. Auch vermeiden wir i.d.R. Campingplätze und überteuerte Stellplätze, es sei denn, die Lage und Ausstattung ist es uns wert.

    Mit dem Kraftstoff ökonomisch umzugehen bedeutet nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt zu schonen. Mautpflichtige Autobahnen meiden wir möglichst, denn der Weg ist das Ziel.


    Auch bei der Zusatzausstattung unseres Mobils haben wir auf die Kosten geachtet, es muss nicht immer nur das Beste sein. So haben wir z.B. keine vollautomatische Sat-Antenne auf dem Dach, sondern nutzen eine mobile automatische Antenne. So konnten wir als"Wenigfernseher" ca. 1000,- sparen.
    Geändert von Frenzi (16.05.2013 um 12:07 Uhr)

  8. #8
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonner
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    260

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Hallo zusammen
    Ich denke, wer das Motto "Wir leben nur einmal" ausschließlich auf Geld ausgeben reduziert, trifft nicht voll ins schwarze. Für uns ist dieses Motto verbunden mit der Vorstellung möglichst viel von der Welt und ganz besonders von unserem schönen Land zu sehen und auf den Reisen die Natur, Städte und Menschen zu erleben. Dass das Geld kostet weiß jeder der sich ein neues Wohnmobil kauft. Für die Fix-Kosten, Steuer, Versicherung, Inspektion und natürlich den Wertverlust könnte man leicht andere luxuriösere Urlaubsformen wählen. Aber wer will das schon.

    Unterwegs gehen wir frühstücken und auch essen. Dazu zählt das Restaurant genauso wie der Fischbrötchenstand (im Süden halt das Leberkäsbrötchen). Aber ab und zu wird auch gekocht. Alles zu seiner Zeit.

    Stellplatzgebühren finde ich immer noch im Durchschnitt günstig. Auf CP gehen wir fast nie. Ein großer Kostenanteil bei uns machen natürlich die Dieselkosten aus. Da wir als 4,5-tonner nur 80 km/h auf der Landstraße fahren dürfen, ist spritsparen -durch Geschwindigkeit reduzieren- schwierig.

    Also leisten wir uns unser Hobby, solange wir es können.

    Gruß Bonner
    Unterwegs: Mit Hymer B-SL 524 MJ 2010.
    FIAT 3,0 Ltr. 157 PS
    L 659 cm, B 235 cm, H 290 cm

  9. #9
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Paradies Vorderpfalz
    Beiträge
    924

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Hallo Frau Pfisterer,

    interessanter Ansatz, den Sie hier bringen! Nach meiner Beobachtung aber hat die Anzahl der "Sparfüchse" in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Das hängt sicher damit zusammen, dass neuerdings auch Mobilsten unterwegs sind, die sich dieses (teure) Hobby eigentlich nicht leisten können.

    Die Zahlen wurden hier schon mehrfach vorgestellt: Je nach Größe und Ausstattung des Mobils kostet der gefahrene Kilometer zwischen EUR 1,und 2,-. Bei den 10.000 km, welche die meisten von uns durchschnittlich pro Jahr zurücklegen, bedeutet dies ca. EUR 800,-/Monat freies Geld (zusätzlich zu den Fixkosten zu Hause), was man im Allgemeinen so braucht.

    Wenn ich dann sehe, dass es Mobilisten gibt, die erst nach 20 Uhr anreisen und morgens schon kurz nach 7 unter lautem Getöse den Platz wieder verlassen, um Gebühren zu sparen, ihr Frischwasser am Hahn für die Toiletten-Kassette füllen und diese im nahe gelegenen Fluss entsorgen, dann schwillt bei mir der Kamm.

    Glücklicherweise zeigen die bisherigen Antworten, dass es auf der anderen Seite aber auch nur wenige gibt, die es - um protzen zu können - "so richtig krachen lassen" (z.B. beim Caravan-Salon auf dem Stellplatz mit Nachbarn eine Champagner-Party steigen lassen).

    Wie dem auch sei: jedem Tierchen sein Pläsierchen...
    beste Grüße - Eckart

  10. #10
    Stammgast   Avatar von reisemobil
    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    1.429

    Standard AW: Sparfuchs oder "man lebt nur einmal"?

    Hallo,
    vielleicht passt zu diesem Thema auch meine Anregung aus dem Jahr 2011 "Gebe Geld aus und sprich darüber"
    --> Link

    Gruß Michael

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 17:35
  2. Drei Schwaben sagen ein herzliches "Grüß Gott" !
    Von Baerle im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 15:06
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 20:33
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 14:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •