Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard Frühlingsreise durch die Bretagne

    Guten Tag

    Wieder einmal sind wir in meine Lieblingsgegend in Frankreich – die Bretagne gefahren. Das Wetterglück war uns nicht besonders hold, es war kühl und die Sonne liess sich wenig blicken. In den Nächten lief regelmässig die Heizung, damit wir es angenehm warm hatten.

    Aufgefallen ist, dass im Mai bereits sehr viele ältere Mobilisten unterwegs sind. Und alle mit „Rentnermobilen“. Alkovenmobile sind sehr selten und werden vorwiegend von jungen Familien gefahren. Der Umgang auf den zahlreichen SP ist rücksichtsvoll und angenehm sowie die Nächte ruhig. Oft sind die SP kostenlos zu benutzen.

    Aus Gewichtsgründen führen wir nur sehr begrenzt Vorräte mit. Das Ergänzen ist jederzeit in grossen Einkaufszentren möglich. Zugleich kann günstig der Dieseltank gefüllt würden, der tiefste Preis lag bei € 1.29. Auch GPL haben wir für € 0.88 tanken können. Bargeld haben wir praktisch keines benötigt. Von der letzten Reise befanden sich im Reimo noch etwa € 200, jetzt sind es noch € 150. Bezahlen liess sich in allen Einkaufscentern und an deren Tankstellen mit der Bankkarte, Kreditkarten waren nie notwendig. Bankkarten haben den Vorteil, dass kaum Spesen anfallen.

    Unser TomTom ist darauf programmiert, Mautstrecken zu vermeiden und hat uns meistens zuverlässig gelotst. Trotzdem sind wir längere Strecken Autobahn gefahren. Ab Rennes Richtung Westen sind in der Bretagne alle Autobahnen gebührenfrei. Paris haben wir um elf Uhr problemlos und ohne Stau auf der Ringautobahn südlich durchquert. Das Reisen auf Überlandstrassen inklusive Ortsdurchfahrten ist angenehm und wesentlich interessanter.

    In Audierne standen wir mit anderen Reimos auf einem grossen Platz bei der Hafeneinfahrt direkt auf der alten Mole am Meer. In der Nacht zog ein starker Sturm auf und um Mitternacht wurde das Reimo derart geschüttelt, dass Seekrankheit drohte. Dank GPS haben wir bald im Ort den SP gefunden und konnten dort eine ruhige Nacht verbringen.

    Die Navigation bloss mit einem Navi ist meiner Meinung nach schwierig. Es fehlt die grössere Übersicht und eine zusätzliche Überwachung der vorgeschlagenen Route ist für mich unverzichtbar. Die Kontrolle geschieht auf einem im Fahrerhaus installierten Laptop mit dem betagten „ProMobil Routenplaner 2006/2007“ mit GPS Ortung immer noch vollkommen zufriedenstellend. So lassen sich Versuche der netten Dame, mich auf schmale Nebenstrassen als Abkürzung zu leiten, sofort erkennen und korrigieren. Reklamiert sie, wird sie vorübergehend stumm geschaltet.

    Bewährt hat sich die Methode, täglich zu entsorgen. Das Leeren der WC Kassette inklusive Spülen mit Abwasser aus dem Abwassertank ist so in kürzester Zeit erledigt und dieser anschliessend ebenfalls leer. Langes Manövrieren über Bodeneinlässe entfällt. Zusätze sind bei dieser Methode nicht notwendig. Es genügt die Schmierseife, welche bei jeder Reinigung der WC Schüssel grosszügig zum Einsatz kommt. Etwa jeden dritten Tag muss der Frischwassertank nachgefüllt werden.

    Weil wir sehr auf das Gewicht achten müssen, sind wir nur mit kleinem Gepäck unterwegs. Als begeisterte Leser hatten wir früher immer etliche Bücher dabei. Jetzt sind es zwei handliche E-Book Reader. Kurz vor der Abreise habe ich auf jeden 20 Bücher aus dem Internet heruntergeladen und installiert. Eine ordentliche Gewichtseinsparung. Das Lesen selbst ist sehr angenehm und die neue Technik bietet viele interessante Möglichkeiten.

    Damit uns wenigstens ein "gutes Buch" begleitet hatte ich mir überlegt, das "Buch der Bücher" ebenfalls mitzunehmen. Leider habe ich es im kostenlosen E-Book Angebot noch nicht entdeckt. So blieb das Niveau unserer kleinen Bibliothek etwas trivial. Wer jetzt dieses Wort nicht kennt, tippt es im Reader an und erhält eine Erläuterung dazu. Eine sehr nützliche und hilfreiche Funktion. Leider gibt es die Möglichkeit (noch) nicht, sich die Orte der Handlung auf einer Landkarte anzusehen. Würde ich ebenfalls sehr schätzen.

    Jetzt wieder zu Hause hat unser Adria in 8 Jahren knapp 100T Kilometer erreicht. Nach wie vor sind wir mit Fahrzeug und Aufbau sehr zufrieden.

    Grüsse Urs
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  2. #2
    Lernt noch alles kennen   Avatar von balo
    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    28

    Standard AW: Frühlingsreise durch die Bretagne

    Hallo Urs,

    schön deinen Bericht zu lesen und ich kann vieles bestätigen was Du geschrieben hast. Wir kommen auch gerade von unserer Nordfrankreich-Reise zurück und haben dabei auch die Bretagne besucht. Am 29./30. April hatten wir auf einem schönen Stellplatz in Plogoff westlich von Audierne übernachtet. Wir waren das erste mal in der Bretagne, aber bestimmt nicht das letzte mal. Das Thema mit dem Navi kann ich auch bestätigen. Als das Gerät mal kurzfristig ausgefallen war haben wir gemerkt, dass man sich nicht zu sehr davon abhängig machen darf.

    Viele Grüße
    Lothar
    http://www.balo-on-tour.de/html/frankreich_2013.html

  3. #3
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Frühlingsreise durch die Bretagne

    Hallo Urs,

    Schön, dass es Dir gefallen hat. Wir waren auch schon dort und können Deine Erfahrungen bestätigen, auch bez. E-Reader. Noch eine kleine Ergänzung: die Tankstellendächer in Frankreich haben oft nicht die Höhe, die für unsere Womos notwendig sind. Das musste zumindest unsere Satelitten-Schüssel schmerzlich erfahren. Also aufgepasst.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Wohnmobil durch Südafrika
    Von heinzjue im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 11:05
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 18:37
  3. Mit dem WoMo durch Polen
    Von Klausi im Forum Osteuropa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 19:30
  4. Autozug durch Deutschland für WOMO?
    Von schnader im Forum Nordeuropa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 18:53
  5. wehrt euch durch Taten
    Von imported_webster im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 11:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •