Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.813

    Standard Missbrauch von Leiharbeit ist mehr als der Fall Amazon

    Die Idee mit der "Leiharbeit" ist grundsätzlich gut für Firmen die zu bestimmten Zeiten zusätzliche Arbeitskräfte benötigen, diese aber auf Dauer nicht beschäftigen können. Amazon und das Weihnachtsgeschäft ist ein Paradebeispiel dafür. Nur wie das gehandhabt wird, das ist das Problem, es gibt unter den Leiharbeitsfirmen sehr wahrscheinlich überdurchschnittlich viele schwarze Schafe.
    In dem thread über "den Fall Amazon" https://www.promobil.de/forum/thread...ghlight=Amazon wurde das Thema schon einmal diskutiert.

    Jetzt wird bei uns vor der Haustür ein Fall ruchbar bei welchem sogar die öffentliche Hand eine Großbaustelle mit Steuermitteln über Bürgschaften absichert und zum großen Teil selbst finanziert auf der noch schlimmere Verhältnisse herrschen als bei Amazon.
    Auch kann man hier keinen Konsumenten als Schuldigen ausmachen, der das billigste Produkt kauft und damit den Preisdruck auf den Unternehmer weitergibt.

    Hier wird ein Ferienpark im Auftrag von Center Parks gebaut. das ganze kostet 130 Mio.€. Davon zahlt die öffentliche Hand (Land, Kreis und Gemeinden) direkt schon einmal 82,5 Mio.€. Zusätzlich gibt man einer Investorengesellschaft "EFB Entwicklungsgesellschaft Ferienpark Bostalsee mbH" die für 48 Mio.E Ferienhäuser in diesem Park erbaut noch einmal 4,5 Mio stille Einlagen und eine Garantie, dass man für den Fall, dass nicht min. 300 der 500 Ferienhäuser bis 2017 verkauft sind 225 der 500 Ferienhäuser zurückkaufen muss. Dies alles kann das weit überschuldete Saarland natürlich nur durch weitere Kredite finanzieren und wie immer darauf hoffen, dass die Einnahmen der Touristen das ganze refinanzieren werden!

    Das schlimmste an der Sache ist jetzt jedoch, dass für den Bau der 500 Häuser Rumänen angeworben wurden, die nicht wie in Rümänien versprochen als Arbeitnehmer angestellt wurden, sondern die kaum in Deutschland angekommen, dazu gezwungen wurden sich als Selbstständige anzumelden und als Subunternehmer vom Subunternehmer tätig zu werden. Die Gemeinde mit kaum mal 10 000 Einwohnern hat sich natürlich nichts dabei gedacht als sich plötzlich 200 Rumänen als Selbstständige angemeldet haben, sondern man ging wie immer bei solchen Dingen nach der Vogel Strauß Politik vor und hat angenommen, dass natürlich alles seine Ordnung haben wird! Das Geld floß dann, aber nicht zu den Rumänen sondern blieb bei irgendwelchen noch nicht bekannten Mittelsmännern hängen!

    Weitere Details siehe link:

    http://www.sronline.de/sronline/nach...wuerfe102.html

    Hier, wie auch bei Amazon steckt so viel System dahinter, dass man sich fragen muss wer will eigentlich solche Verhältnisse und wer nicht!?
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  2. #2
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.039

    Standard AW: Missbrauch von Leiharbeit ist mehr als der Fall Amazon

    Es wird immer deutlicher : Wir leben in einer Bananenrepublik.
    Gerade wenn mit öffentlichen Geldern gebaut wird sollte der Staat darauf achten dass seriöse Unternehmer zum Zug kommen, aber stattdessen bekommt der Billigste den Zuschlag und der greift zu solch fragwürdigen Mitteln wie oben beschrieben.
    Wenns dann irgendwo klemmt schiebt man halt einen Umschlag mit was drin unterm Schreibtisch durch und der Empfänger hält garantiert das Maul....
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  3. #3
    Rabi
    Gast

    Standard AW: Missbrauch von Leiharbeit ist mehr als der Fall Amazon

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Gerade wenn mit öffentlichen Geldern gebaut wird sollte der Staat darauf achten dass seriöse Unternehmer zum Zug kommen, aber stattdessen bekommt der Billigste den Zuschlag und der greift zu solch fragwürdigen Mitteln wie oben beschrieben.
    Das liegt aber auch daran, dass öffentliche Auftraggeber ausschreiben müssen und dann auch gezwungen sind, den billigsten Anbieter zu nehmen, vorausgesetzt er kann die ausgeschriebene Leistung erbringen.

    Und ob das Leiharbeitsproblem etwas mit Korruption zu tun hat, möchte ich bezweifeln.

  4. #4
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.039

    Standard AW: Missbrauch von Leiharbeit ist mehr als der Fall Amazon

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    I

    Die Gemeinde mit kaum mal 10 000 Einwohnern hat sich natürlich nichts dabei gedacht als sich plötzlich 200 Rumänen als Selbstständige angemeldet haben, sondern man ging wie immer bei solchen Dingen nach der Vogel Strauß Politik vor und hat angenommen, dass natürlich alles seine Ordnung haben wird! Das Geld floß dann, aber nicht zu den Rumänen sondern blieb bei irgendwelchen noch nicht bekannten Mittelsmännern hängen!

    Weitere Details siehe link:

    http://www.sronline.de/sronline/nach...wuerfe102.html

    Hier, wie auch bei Amazon steckt so viel System dahinter, dass man sich fragen muss wer will eigentlich solche Verhältnisse und wer nicht!?
    Hallo Rabi,
    ich will niemandem was unterstellen, aber hier drängt sich schon ein gewisser Verdacht auf. Hier ist Geld geflossen, es weiß allerdings (fast) niemand wohin. Wenn in einem Ort wie oben beschrieben niemandem was auffällt wenn plötzlich 200 Rumänen ein Gewerbe anmelden ? Da sollte eine kommunale Behörde schon in der Lage sein entsprechende übergeordnete Stellen über diesen Vorgang zu informieren.
    Das stinkt doch was.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

Ähnliche Themen

  1. Amazon und Leiharbeit
    Von dojojo im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 20:09
  2. 3,5 t oder mehr?
    Von jessid im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 22:39
  3. Toskana und mehr, Mai 2008
    Von Fredo im Forum Südeuropa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 20:00
  4. Noch mehr Schiffe
    Von egon oetjen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 12:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •