Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 8 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 115
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Fest eingebaute Gasflasche zum Befüllen an LPG-Tankstellen

    Halo Nico,

    wir hatten nachts Temperaturen um 3-4 Grad, tagsüber ca. 6-7 Grad. Dazu kochen und duschen.
    Ist bei mir normal... Gaby friert halt schnell.

    Einen Unterschied zum "Normalgas" gibt es da nicht.
    Geändert von Frenzi (02.05.2013 um 20:44 Uhr)

  2. #72
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Fest eingebaute Gasflasche zum Befüllen an LPG-Tankstellen

    Der Gasverbrauch hängt wohl am meisten mit der Temperatur so wie der Isolierung des Fahrzeugen zusammen, auch die Heizung spielt wohl eine starke Rolle.
    Ich war jetzt zwei Wochen im Schwarzwald, Außen hatten wir nacht um die -2° und Tags um die 12°, ich hatte das Fahrzeug
    tagsüber von 8:00-20:00 Uhr immer auf 22°, und Nachts auf 16° aufgeheitzt, habe in der Zeit für Kühlschrank/Herd und Heizung 14kg LPG verbraucht. Die war entschieden weniger als bei meinem vorgänger Eura von 2004 der noch die dünneren Wände und eine Truma hatte.

  3. #73
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.886

    Standard AW: Fest eingebaute Gasflasche zum Befüllen an LPG-Tankstellen

    Ja Willy,

    ich denke, dass unser Integra recht gut isoliert ist, aber die sehr große Frontscheibe und Seitenscheiben zu einem großen Wärmeverlust beitragen. Die Isoliermatte hatte ich wohl dabei, habe sie aber wegen der schönen Aussicht nicht benutzt.

    Ob eine Alde Warmwasserheizung grundsätzlich sparsamer ist, vermag ich nicht zu sagen, da ich nur Gebläseheizungen kenne.

  4. #74
    Gesperrt  
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.466

    Standard AW: Fest eingebaute Gasflasche zum Befüllen an LPG-Tankstellen

    Ich teile Deine Meinung das die große Frondscheibe zu einem Wärmeverlust beiträgt, aber Dein Fahrzeug hat außerdem die "dünnen" Wände, da ist ein Unterschied wohl auch gegeben, gegenüber den 33% dickeren Wänden der Activa-Baureihe.
    Leider hat sich dieses auch in der Außenbreite sosehr bemerktbar gemacht, das viele kunden von diesen fahrzeugen abstand genommen haben und nun Eura bis auf den großen Integra mitlerweile leider nur noch die schmalen Fahrzeuge mit den 30er Wänden anbietet.

  5. #75
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Fest eingebaute Gasflasche zum Befüllen an LPG-Tankstellen

    Zitat Zitat von Frenzi Beitrag anzeigen
    . . . Ob eine Alde Warmwasserheizung grundsätzlich sparsamer ist, vermag ich nicht zu sagen, da ich nur Gebläseheizungen kenne.
    Ich hatte 8 Jahre [insgesamt 220.000 gefahrene KM] die 6000er - Truma-Gebläseheizung und jetzt schon 3 Jahre die ALDE 3010. Der Gasverbrauch ist in etwa identisch.
    Nichtsdestotrotz überbietet die ALDE die Truma qualitativ und komfortmäßig in jeder Hinsicht, daher wird sie auch vorrangig in höherwertigen Mobilen eingebaut - oder als kostenintensives Extra angeboten . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  6. #76
    Stammgast   Avatar von Campingfan1000
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    681

    Standard Selbsttankflasche und LPG im Mobil

    Hallo Leute,

    Beim letzten Gasflaschenwechsel überlegen wir, ob es Sinn macht, statt der normalen Gasflaschen und deren umständlichen Tausch vor allem im Ausland, die Gasversorgung mit LPG-Autogas zu betreiben.
    Wir haben zwar in unserem Auto eine Gasanlage, aber beim Thema LPG und Womo habe ich aber einige Fragen.
    Die Idee, LPG auch im Mobil zu nutzen ist uns gekommen, als wir ein großen PhoeniX Alkoven beim gastanken gesehen haben. Der Fahrer meinte, fürs Wintercamping sei es günstiger mit einem Festeinbautank steuerfreies Autogas zu tanken, als 11kg Flaschen zu benutzen.
    Ein Festeinbautank wäre mir zu aufwändig, aber in der Bedienungsanleitung unseres Womos stand geschrieben, man könne auch sog. Selbsttankflaschen verwenden.
    http://www.wynen-gas.de/pages/d/prod...11c5bddde7d611
    Dieser Anbieter verkauft diese Flaschen auch für den Camping-Gebrauch. Knapp 300€ kostet eine 11kg LPG Flasche.
    Kann ich diese Flaschen genauso wie ein LPG-Auto auftanken, ich denke schon, aber wie sieht es im Ausland mit den Adaptern aus? Kann es Probleme mit verunreinigtem Gas geben? Und: Lohnt es sich überhaupt, so eine Flasche zu kaufen, knapp 295€ ist ja nicht gerade wenig.
    Falls jemand von euch so eine Flasche benutzt, was sind eure Erfahrungen?

    Gruß Felix

  7. #77
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    926

    Standard AW: Selbsttankflasche und LPG im Mobil

    Hallo Felix,

    seit zwei Jahren fahre ich mir einer wynen-Gasflasche. Nie mehr ohne! Dieses mühsame Schleppen der Tauschflaschen ging mir echt auf den Keks. Ich habe mir damals vor Ort in Viersen diese Flasche einbauen lassen - allerdings mit einem Filter - und hatte bisher null Probleme! Egal ob Bretagne oder Masuren, Rügen oder Apulien - immer null Probleme. LPG-Gastankstellen gibt es Europa-weit mittlerweile wie Sand am Meer. Du bekommst vor Ort eine sachgerechte Einweisung. Alles in allem ca. EUR 400,-, die sich schon zigfach gelohnt haben...

    Für Wintercamper empfiehlt sich die Kombination mit einer Tauschflasche, wenn man vor Ort nur die Flaschen wechseln muss, den Standplatz aber nicht wechseln will.
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

  8. #78
    Stammgast   Avatar von Campingfan1000
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    681

    Standard AW: Selbsttankflasche und LPG im Mobil

    Hallo Eckart,

    Die Flasche an sich kostet als 11kg Version 295 EUR, wie viel kostet so ein Filter und wie lange hält er, muss man ihn reinigen lassen?

    Gruß Felix

  9. #79
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    926

    Standard AW: Selbsttankflasche und LPG im Mobil

    Hallo Felix,

    nach dem Filter schaust Du selbst 1x im Frühjahr - und gut iss...

    Mein Preis von ca. EUR 400,- verstand sich inkl. Einbau, Filter und erste Füllung.
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

  10. #80
    Stammgast   Avatar von Campingfan1000
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    681

    Standard AW: Selbsttankflasche und LPG im Mobil

    Okay, Danke für die Infos.

    Gruß Felix

Seite 8 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasflasche: Befüllen oder Tauschen?
    Von ApfelRalf im Forum Gasversorgung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 17:58
  2. Wie lange hält bei Euch eine Gasflasche
    Von wijnegem im Forum Gasversorgung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 10:29
  3. Frohes Fest und Guten Rutsch
    Von Mobbell im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 10:06
  4. Frohes Fest
    Von Mobbell im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 14:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •