Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Ergebnis 131 bis 140 von 140
  1. #131
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    232

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Das zul. Gesamtgewicht spielt kaum eine Rolle. Viel relevanter sind die zul. Achslasten. Die Polizei nutzt für Kontrollen auch nur mobile Achslastwaagen.

    Bei den VI von Carthago mit der Alko-Doppelachse ist beispielsweise die mittlere Achse im unbeladenen Zustand schon so gut wie ausgereizt.
    Wenn wir in einem 3,5 Tonner in der Garage einen A1 oder A-Roller feststellen, wissen wir auch ohne Waage schon, dass der in aller Regel stehen bleiben wird. Das Wiegen ist dann nur noch der beweiskräftigen Gerichtsverwertbarkeit geschuldet.

  2. #132
    Ist öfter hier   Avatar von Racingopa
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    35

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Hallo
    Bei uns fährt eine Honda Wave in der Heckgarage mit.
    Anfangs hatte ich einen 50 Roller da musste ich immer die Spiegel abschrauben.
    Das Problem besteht bei der Honda nicht.
    Ich bin sehr zufrieden und meine Frau auch durch die grosse Sitzbank.

    Grüsse Nico

  3. #133
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.925

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Das Problem mit den Spiegeln ist ganz leicht lösbar.Ich habe bei meinem Roller die Serienspiegel durch umklappbare Spiegel aus dem Endurobereich ersetzt,funzt bestens und ich brauche nicht zu schrauben,geht mit jedem Roller.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #134
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.249

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Sven, der Volker spricht von der Achslast!
    Ok. Aber trotzdem bei dem Gesamtgewicht verwunderlich.
    Extremer Überhang? Kurzer Radstand?
    Also ich kann mich erinnern, dass in der Carado Heckgarage ein Aufkleber mit 200 kg klebte.
    Und gewöhnlich ist in so ziemlich jedem „Garagenwagen“ hinten ein Roller oder zwei E-Bikes, Campinggestuhl und das übliche Geraffel.

    Ich muss aber auch zugeben, ich ein einziges Mal den Hymer gesamt wiegen lassen. Schon gar nicht die Achslasten.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  5. #135
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.782

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Zitat Zitat von Saju Beitrag anzeigen
    Wenn die HA überladen ist muss man schauen was technisch machbar ist. Ggf andere Felgen, Luftfederung oder ..... mit dem Fahrwerk sind doch mehr wie die 4,5 t möglich. Welche Achslast ist denn eingetragen?
    Möglichkeiten gibt es wohl.
    Achslast HA 2400kg, Reifen Tragfähigkeitsindex 116 - also 1250 kg macht gesamt 2500 kg für die HA.

    Das Meiste wird dann schon vom hinter der Achse liegenden FW-Tank 150 Liter und der zum Bett umbaubaren HS verbraucht, dann noch die Falträder und Campingmöbel in die Garage und Klamotten und Bettwäsche in die Schränke und ich hab auf der Waage an der HA 2550 kg

    Tja, Vorne hab ich noch genug luft, von dern 4500 kg zGG bin ich ja erst bei 4200 kg, hab also noch 300 kg Reserve auf der VA - leider aber im vorderen Bereich keine Staumöglichkeiten.

    Ok, mit verstärkter Federung kann ich das Fahrzeug auf 4,8t Auflasten, dann käme ich für die HA auf 2500 kg was aber für die E-Bikes am Heck (hängen dann ja 2m hinter der HA mit 70 kg) auch nicht passen, dann währe ich bei bei ~ 2620 kg auf der HA.

    Schön währe vieleicht die E-Bikes jetzt einfach an den Bug zu Hängen, aber wie soll das gehen?
    Schöne Grüße
    Volker

  6. #136
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.112

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Frischwassertank hinter der HA ist meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion, aber im Nachhinein kaum oder evtl. mit sehr viel Aufwand umzubauen.

    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  7. #137
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    625

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Willkommen im Club. Meinen 3,5 er habe ich ja aufgelastet. Auch hier: vorne geht noch jede Menge - Ersatzrad an einem Personenschutzbügel wäre cool - aber hinten war Zusatzluftfederung und andere Felgen nötig.

    aber gehen bei dir nicht auch 2700 auf der HA? Habe aber nicht alles gelesen

    https://www.ducatoforum.de/forum2018...ha-auf-2700kg/
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  8. #138
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.782

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Hast Recht Juppi,
    laut Goldschmitt bei Auflastung auf 4,8t bringt die VA 2300 kg und die HA 2600 kg.

    Werde bei meinem nächsten Besuch im Algäu da mal Vorbeischauen und fragen was sowas kostet, dann abwägen und entscheiden
    Schöne Grüße
    Volker

  9. #139
    Stammgast   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    625

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    Oder in der schönen Eifel in Polch. Aber ich würde mich vorher informieren und das dann ggf bei dir vor Ort machen lassen. Wenn was dran sein sollte passt das besser. Bei mir mussten mal die Ventile getauscht werden. War ein Unterschied ob ich 12, 60 oder mehr km dafür fahren muss
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  10. #140
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    368

    Standard AW: Das Gewicht eures Moped/Motorrad für das Wohnmobil -> Zuladung

    volker,

    wenn du dann 4 wochen im allgäu rumgeirrst bist und goldschmiitt trotzdem nicht gefunden hast, probiers einfach mal im odenwald!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Ähnliche Themen

  1. Ein Motorrad in die Garage - kein Problem
    Von BRB-Stefan im Forum Zweiräder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 00:42
  2. Träger für Roller / Motorrad
    Von BRB-Stefan im Forum Zweiräder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 14:55
  3. Zuladung die ...te
    Von wolf2 im Forum Reisemobile
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 22:53
  4. Zuladung
    Von auf-reisen im Forum Reisemobile
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 19:22
  5. 3,5 t Klasse und Zuladung
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 22:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •