Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 6 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 125
  1. #51
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Hallo Niko,
    hast Du eigentlich schon ma bei Tirko geguckt ? Aufgebaute Reisemobil in Kastenwagenabmessungen, vielleicht "das Beste aus zwie Welten". Die etwas längeren haben sogar eine ordentliche Heckgarage als Option. Wobei ich die Länge beim Innenstadtparken als weniger problematisch ansehe. Ein Parkplatz, auf denein Golf passt, reicht ja in keinem Fall, auch mit einem fünfeinhalb Meter langen Kastenwagen nicht.
    Hallo Rafael,

    Meinst Du Tikro, die bauen keine Wohnmobile mehr.

    Ideal wäre natürlich aussen Smart und innen Haus. Es gab da mal eine Printwerbung, ich glaube von Fiat, da sah das so ähnlich aus. Ein Blick in den Aufbau und man sah das Wohnzimmer eines grosszügigen Hauses.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  2. #52
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Doch Niko, die sind wieder auferstanden! Aber ich glaube nicht auf Sprinter... das kann aber der Woelcke Autark!

    Viele Grüße
    Bernd

  3. #53
    Stammgast   Avatar von reisepirat
    Registriert seit
    13.11.2012
    Ort
    Ruhrstadt Essen
    Beiträge
    881

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Tach zusammen,

    ja Niko, ich kann dich verstehen. Unser erstes Womi war ein VW-LT. 5m lang, 2m breit und 3m hoch. Wir waren zu zweit unterwegs und das auch über 3 Wochen am Stück. Enge Gassen in kleinen Dörfern in italiens Bergen oder in Frankreich haben uns keine Probleme bereitet.

    Und das ist auch das, was mir bei unserem neuen 7m-Mobi so richtig auf den Senkel geht: Du kommst in keine Parklücke. Zumindest haben wir es so kennen gelernt. Und vor engen Gassen geht mir jetzt schon die Düse. Mal sehen, wann ich das erste mal unsere 7m rückwärts aus einer Strasse bugsieren muß, weil ich nach vorne nicht mehr weiter komme... Und ausserdem: Wir müssen unser Mobi auf der Strasse parken, das darf ich mit 4,25t aber nicht. Bis jetzt hat noch keiner was gesagt...

    Mit dem LT war das was ganz anderes: Einkaufen? Kein Problem, fahren wir eben zum Supermarkt. Parkplatz voll, nur noch eine Lücke: Auch kein Problem, der LT war so groß wie ein "normaler" Mittelklassewagen. Da kommste überall mit hin.

    Selbst Stauplatz hatten wir genug. Ok, die Stühle wurden hinter dem Fahrersitz fest gezurrt und das Schlauchboot stand zwischen Motor und Fahrersitz. Die Fahrräder hingen hinten auf einem Gepäckträger. Aber alles in allem trauern wir dem kleinen schon hinterher.

    Das einzige, was ich damals immer blöd fand, war das Betten machen. War bei uns immer kompliziert, so mit extra Stange einhängen, dann Matratzen erstmal runter, Bett ausklappen, Matratzen wieder rauf, usw. Da sind die heutigen Lösungen schon prima, klapp runter und fertig ist's.

    Und unterschätze nicht das Klettern ins Hochbett. Nachts mal eben schnell runter ist nicht. Da kann man sich gerne mal die Knochen verrenken. Wird mit zunehmendem Alter bestimmt noch lustiger.

    Grundsätzlich bin ich aber bei Dir. Auch wir wissen jetzt schon: Wenn das Töchterchen nicht mehr mit will (so in 15 jahren vielleicht) wirds auf jeden Fall wieder ein Kastenwagen. Am liebsten mit Hecksitzgruppe und Hochbett. Mal sehen was der Markt bis dahin zu bieten hat. Dusche/Bad ist selbstverständlich, hatten wir im LT ja auch. Verzichten werden wir nur auf mehr Raum, wobei wir den LT gemütlicher fanden als unseren jetztigen Integrierten. Und den brauchen wir aber allein schon wegen der Garage: Kinderwagen, Fahrräder, Hochstuhl, etc. Das hätten wir wirklich nicht mehr in den LT hinein bekommen.

    Gruß,

    Michl
    Mahlzeit und Glück Auf! aussem Pott vonne ReisePiraten Micha, Ela & Leo



    Knaus SunLiner von 2006 auf Fiat Ducato 2,8l mit 145PS, zGG: 4t, L: 684 cm, B: 230 cm, H: 299 cm

    "Manche Hähne glauben, dass die Sonne nur ihretwegen aufgeht." (Theodor Fontane)

  4. #54
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Doch Niko, die sind wieder auferstanden! Aber ich glaube nicht auf Sprinter... das kann aber der Woelcke Autark!

    Viele Grüße
    Bernd
    Man lernt nie aus. Hatte Woelcke damals nicht das Konzept von Tikro mitentwickelt oder übernommen?
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  5. #55
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.554

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von christolaus Beitrag anzeigen
    Man lernt nie aus. Hatte Woelcke damals nicht das Konzept von Tikro mitentwickelt oder übernommen?
    Ja, mitentwickelt, aber rechtzeitig ganz am Anfang ausgeschieden. Eine gute Entscheidung.

    Gruß
    Bernd

  6. #56
    RJung
    Gast

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Niko, die Reihenfolge, in der ich die Bcuhstaben anordne, ist bei mir nicht relevant ... Tikro, ist klar. Gibt´s wieder ..

  7. #57
    Kennt sich schon aus   Avatar von Fjordmariechen
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    448

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Zitat Zitat von christolaus Beitrag anzeigen
    Hallo Maria,

    Wir würden bei einer Dieselheizung auch mit Gas kochen. CS sieht dafür eine 2,8 kg Campinggasflasche vor. Das dürfte einige Zeit halten. Zu Hause haben wir früher mit einer 11-kg Gasflasche gekocht, das hat 1 Jahr gehalten.

    Habt Ihr einen Kompressorkühlschrank? Welche Stromversorgung habt Ihr und wie lange könnt Ihr damit autark stehen?
    Hallo Niko,

    Seiten später eine Antwort auf Deine Frage.

    2 X 100 Ah AGM Batterien, 80 Watt Solaranlage auf dem Dach, Kompressorkühlschrank ca. 115L
    Bis jetzt sind wir problemlos ohne Extra-Strom ausgekommen. Jetzt im Winterurlaub hatte ich bedenken mit Heizen bei schlechtem Wetter und habe für 4 Nächte ganze 2 Einheiten (Oh je, in welcher Einheit wird denn das nun berechnet, was man auf dem Stellplatz aus der Steckdose bekommt?) Strom gekauft.

    Aber ein netter Stellplatznachbar in Steinhude hat uns seinen Batteriecomputer gezeigt, mit uns über Ladebooster gesprochen - so haben wir auf dem Rückweg diese bei Woelcke einbauen lassen.
    Ab jetzt können wir genau sehen, wieviel Batterie-Kapazitäten wir haben -

    Bin gespannt auf die weitere Entwicklung eurer Ideen
    Maria

  8. #58
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Hallo Maria,

    dann wünsch ich Euch viel Spass mit der Aufrüstung. Euer Stromverbrauch scheint sehr niedrig zu sein, wie macht ihr das? .-)
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #59
    Kennt sich schon aus   Avatar von Fjordmariechen
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    448

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Hallo Niko,

    wofür wir wieviel Strom verbrauchen können wir ja jetzt erst erkennen. Wir sind sehr gespannt.
    Ich glaube durch den Ladebooster und ohne Verbraucher, wie z.B. Fernseher sind wir jetzt ganz gut
    aufgestellt.

    Die nächste Fahrt wird es zeigen.
    Gruß
    Maria

  10. #60
    Kennt sich schon aus   Avatar von Fjordmariechen
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    448

    Standard AW: Kastenwagen - Vor- und Nachteile

    Hallo Niko,

    wofür wir wieviel Strom verbrauchen können wir ja jetzt erst erkennen. Wir sind sehr gespannt.
    Ich glaube durch den Ladebooster und ohne Verbraucher, wie z.B. Fernseher sind wir jetzt ganz gut
    aufgestellt.

    Die nächste Fahrt wird es zeigen.
    Gruß
    Maria

Seite 6 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alkovenmobile, Vor- und Nachteile
    Von RJung im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 17:20
  2. 2010: Peugeot Kastenwagen
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 11:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •