Seite 42 von 43 ErsteErste ... 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 LetzteLetzte
Ergebnis 411 bis 420 von 427
  1. #411
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.291

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    @jabs

    Der Kodakchrom 64 wurde zu dem Zeitpunkt nur im Koadak-Labor in Basel entwickelt, auch die hatten keine Möglichkeit, "mehr" aus dem Bild zu machen.
    Ich habe einen CanonScan Diascanner verwendet und, wie gewünscht, nichts am Scannergebnis verändert. Aber, ich gebe gern zu, nicht jedes Bild wird besser, weil es mit einer analogen Spitzenkamera gemacht wird. Das dieses nicht zu den "guten" gehört, wusste ich schon. Ist aber das Einzige, was aus diesem Aufnahme-Ort vorhanden ist. Darum wurde es behalten.

    Wenn Dir das Ergebnis nicht gefällt, ist mir das wurscht.

    Aber "Dieselreiter" hatte schon recht, stell ein unbearbeitetes Foto ein und es wird von selbsternannten Experten zerrissen.

    Als Abschluss sei gesagt, ich hab einfach schnell nach eingescannten unbearbeitetem Dias gesucht, auf dem keine Person abgelichtet war. Ist bei Urlaubserinnerungen oft schwer, so etwas zu finden. Das Bild ist um ca. 6.00 Uhr am Morgen durch das Alkovenfenster entstanden, wenige Augenblicke später gab es den Wolkenschleier nicht mehr. Zudem ist der Melkevolbretun zu dieser Uhrzeit kaum ohne Bildbearbeitung gegen den Himmel abzugrenzen. Aber das weisst Du natürlich.

    PS Aktuell kann man so ein Bild nicht mehr machen, weil durch Schmelze des Gletscherarmes in der Schlucht einfach kein Eis mehr vorhanden ist.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  2. #412
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    5.036

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    ...Wenn Dir das Ergebnis nicht gefällt, ist mir das wurscht.

    Aber "Dieselreiter" hatte schon recht, stell ein unbearbeitetes Foto ein und es wird von selbsternannten Experten zerrissen.

    ...
    Werner, warum so aggressiv ? Ich scane aktuell meine Dias aus den 70er/80er Jahren. Aber obwohl weder mit F2 erstellt noch mit Superscanner eingescannt - solche (unbearbeiteten) Bilder kenne ich nicht. Es ging doch darum "natürliche" Aufnahmen zu zeigen und nicht die schlechteste Aufnahme ? Grüsse Jürgen

  3. #413
    Stammgast   Avatar von Trailwild
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    843

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Jürgen, hier wurden unbearbeitete Aufnahmen gefordert... die fälschlicherweise mit natürlich assoziiert werden.... Das ist eben in dem Unwissen begründet dass diese Leute keine Ahnung haben was eine RAW Datei ist, auch Erklärungen wurden nicht angenommen... selbst ernannte Experten eben.

    Raws zeige ich so eigentlich nicht, weil sie eben nichts mit dem was man vor Ort vorgefunden hat zu tun haben sie sind, ordentlich belichtet eine Ansammlung von Daten, alles da, manches muss eben noch zum Vorschein gebracht werden. Das sieht man am letzten Bild von Werner (das ich ob der Lichtstimmung sehr schön finde). Der Dynamikumfang des Auges ist viel höher und die Baumstämme nimmt ein Mensch nicht als so schwarz wahr. Werner gefällt das so, also bleibt das so. Bei mir würde das anders aussehen.

    Nachtrag: da mir ja hier quasi durch die Blumen unterstellt wurde das Objektiv sei viel billiger (in welchem Kindergarten sind wir hier eigentlich?)
    https://www.sony.de/electronics/kame...ive/sel70200gm

    und ja ich kaufe mein Zeug im Fachhandel und keine reimports ohne Garantie Gewährleistung und die nicht für deutsche Kameras und deren Software hergestellt wurden. Ausserdem ist Geiz nicht immer Geil, ich mag mein Fotogeschäft "um die Ecke"
    Geändert von Trailwild (02.07.2020 um 12:20 Uhr)
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  4. #414
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.291

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Dann verstehst Du die Themenüberschrift " Womit und wie fotografiert Ihr?",nicht, denn da steht nicht, das nur " natürliche" Aufnahmen ( was immer Du darunter verstehst) hier eingestellt werden dürfen.

    Zudem habe ich auf den Verweis vom User "M846" an den User "Ebi2" reagiert, der sinngemäß sagte," unbearbeitete Bilder wirst Du wohl nicht gezeigt bekommen. "

    Und, denk einfachbeim Einscannen daran, dass ein Dir unwiederbringliches einzelnes Bild nach Deinen eigenen Kriterien nicht gescannt werden darf.

    Mein Scanner ist ein Uralt-Gerät, welches nur noch mit einem ebenfalls uralten PC zusammenarbeitet. Nur der hat noch die erforderliche SCSI-Schnittstelle, die der Scanner benötigt. BS des PC ist noch Windows XP, da in keinem Netz, kein Nutzungsproblem. Der Scanner kann sowohl Filmstreifen als auch Enzeldia oder Farbnegativ verarbeiten. Technik aus 1995 oder sogar älter, weil von einem Hobbyfotografen, nach dessen Digitalisierungsmarathon über ebay gekauft. Aber damals war ich nicht bereit, in einen neuen Nikon-Coolscan zu investieren. Damit hätte ich in einem Rutsch jeweils ein 50er-Magazin scannen können. Aber die Nachbearbeitung, die ja hier als so schlimm betrachtet wird, wäre selbst beim Nikon-Produkt nicht erspart geblieben.
    Geändert von rundefan (02.07.2020 um 17:22 Uhr) Grund: Info zu Scanner um folgende Sätze ergänzt
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  5. #415
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.162

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, über was hier gestritten wird....oder vielleicht doch. Es wird wieder aneinander vorbei geredet.

    1. Problem: Es gibt die Meinung, nur unbearbeitete Bilder sind gute Bilder, oder haben einen guten Fotografen. Ein guter Fotograf braucht keine Bearbeitung.

    Das Missverständnis dabei ist, dass das technische Bild mit dem künstlerischen Bild verwechselt wird. Nehmen wir die Schärfe. Hatte man früher die Schärfe falsch gesetzt, war das Bild "kaputt" Eine Änderung war nicht mehr möglich. Heute wäre das mit der nötigen Aufnahmetechnik noch möglich. Also was hat man gemacht, wenn man sich nicht sicher war, was besser aussieht, man hat mehrere Bilder mit unterschiedlichen Einstellungen geschossen. War das auch schon Manipulation?
    Allerdings ist es ein Irrtum, dass man früher beim Entwickeln der Bilder nicht noch vieles andere verbessern konnte. Ich habe in eine Fotogeschäft gelernt, selbst normale Labore konnten Bilder nach Vorgabe ändern, verbessern (manchmal auch verschlimmbessern)

    Was anderes ist der künstlerische Aspekt. Hier ist die Sicht des Fotografen entscheidend. Entweder hat er ein Auge für das Bild, kennt seine Technik wie ein Künstler seine Pinsel und Farben und kann damit umgehen, oder eben nicht. Das kann man hinterher auch nicht mehr wirklich manipulieren.....na ja, wenn man sich heute so die Möglichkeiten der Technik anschaut, vielleicht schon. Das grenzt aber dann schon an "Ein Bild aus dem Nichts erschaffen" und darum geht es ja hier nicht.

    2. Problem: Die Technikdiskussion.

    Ist interessant, aber für das Bild nur dann, wenn es spezielle Eigenschaften erfordert. Was Profis an Bilder für Fehler der Technik sehen, sieht kein normaler Betrachter. Ja, wenn ich beispielsweise Architektur perfekt abbilden will, sieht man schnell den Unterschied zwischen einem einfachen Objektiv und einem herausragenden. Ist das nicht mein künstlerisches Ansatz tut es auch ein gutes (passendes) Aber es ist wie bei fast allen Hobbys, der Einsatzzweck bestimmt das Werkzeug.

    3. Nachbearbeitung ist böse.
    Wie oben schon erwähnt, das war immer schon normal für engagierten Fotografen. Es gehörte sogar zur Ausbildung.
    Bei der heutigen Technik hört sich das nur immer wie Manipulation an. Kann es auch sein, das ist schon wahr. Nur trifft das nicht für die Bearbeitung der Bilder zu, um es der eigenen Vorstellung anzupassen. Wie hier schon öfters geschrieben, geht es nur darum das aus dem Bild hervor zu holen, was schon da ist.
    Was viele vergessen; Wenn man es nicht selber tut, dann macht das die Kamera nach Vorgabe des Herstellers. Denn jedes JPG Bild ist ein bearbeitetes Rohbild (RAW), egal wer es nun bearbeitet hat, der Fotograf oder der Computer in der Kamera.

    Fazit: Schöne Bilder sind schöne Bilder, egal wie sie entstanden sind. Die beste Technik hilft nicht, wenn der Fotograf kein Auge für ein schönes Bild hat.
    Dem einen reicht das schöne Bild, der andere findet ein Bild nur dann schön, wenn die Technik perfekt ist. Beides ist OK, aber Geschmackssache.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  6. #416
    Stammgast   Avatar von Trailwild
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    843

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Andi, zum größten Teil sehe ich das so wie du.

    Einzig was die Schärfe betrifft nicht, es gibt zwar von Canon bei der 5D MK IV den Dual Pixel Raw (ich glaube das wars) aber ich hab noch von keinem der die Kamera nutzt gehört dass der wirklich was taugt. In so fern gilt eigentlich immer noch, wenn der Schärfepunkt nicht sitzt kannst du das Bild in die Tonne klopfen.

    Grade zu meiner Anfangszeit als ich Hunde fotografierte sind große Mengen genau da gelandet...

    Oder meinst du was anderes?
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  7. #417
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    438

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Hast dir viel Mühe gegeben, Andi, ganz getroffen hast du die Sache m.M. nach aber nicht.

    Es hat niemand behauptet, dass nur unbearbeitete Bilder schöne Bilder sind. TE ist der Auffassung, dass man bearbeiten muss. Anders kann ich die Reaktion darauf, dass mir ein Freund nicht mal sein Plätzchen für die Nacht in unbearbeiteter Form senden wollte, nicht interpretieren. "Recht hat er", wenn ich mal zitieren darf. Das Bild war weder bekannt, noch war es von irgendeiner weltbewegenden Bedeutung. Von mir aus hätte er es mit dem Handy machen und "senden" drücken können.

    TE wird meine Wenigkeit nicht verstehen, und mich noch viel weniger überzeugen. Warum ich mal ein unbearbeitetes Bild sehen wollte? Nun, wenn man anderer Ansicht ist, wird man schnurstracks abqualifiziert und / oder beleidigt. Und mich hat einfach interessiert, ob jemand, der so ein Verhalten an den Tag legt, auch dazu in der Lage ist, ein hübsches Bild ohne Softwareeinsatz zu erzeugen.

    Ist aber auch egal. Es gibt also jemand mit einer Kamera und einer Bildbearbeitungssoftware. Und die Dame ist der Heilige Gral der Fotografie, nur ihre Meinung zählt. Auch ok, warum nicht... Ich schau mir ihre Erzeugnisse weiterhin gerne an. Manches gefällt mir, manches nicht. So, wie das immer ist, wenn man Bilder schaut. Dass ich Bilder anders sehe, seit sie bearbeitet werden, lasse ich mir nicht nehmen.

    Grüße
    Ebi

  8. #418
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.162

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Anne, eigentlich hast du ja recht. Heute gibt es halt Funktionen die automatisch mehrere Bilder machen und man sich dann hinterher aussuchen kann, worauf scharf gestellt wird. Aber das ist ja fast das selbe wie früher, als man das von Hand gemacht und dann versucht hat, aus 10 Negativen das beste herauszufiltern.

    Ebi und alle anderen. Interpretiert doch bitte nicht zu viel in geschriebene Beiträge hinein.
    Bevor ihr davon ausgeht, jemand hätte dies und das mit seinem Beitrag "gemeint" fragt nach, im Zweifelsfall per PN. Ich habe schon so oft erlebt, dass User auf Nachfrage ganz erschrocken waren, wie ihr geschriebenes interpretiert wurde, das kann ich gar nicht mehr zählen.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #419
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.162

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Ich kann die Skepsis verstehen, die man heutzutage an veröffentliche Bilder legt, seit jeder Hinz und Kunz sich die Welt basteln kann, wie er will.

    Nur sollte man unterscheiden, wo diese Skepsis angebracht ist. Bei irgendwelche Sozial Media Influencer, die jeden Trick nutzen um noch mehr Geld zu verdienen sicher mehr, als bei engagierten Hobbyfotografen die einen Haufen Geld für ihr Equipment ausgegeben haben. Denn das bräuchten sie nicht, wenn sie sich Bilder zusammenklicken wollten.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  10. #420
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    438

    Standard AW: Womit und wie fotografiert ihr?

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Anne, eigentlich hast du ja recht. Heute gibt es halt Funktionen die automatisch mehrere Bilder machen und man sich dann hinterher aussuchen kann, worauf scharf gestellt wird. Aber das ist ja fast das selbe wie früher, als man das von Hand gemacht und dann versucht hat, aus 10 Negativen das beste herauszufiltern.

    Ebi und alle anderen. Interpretiert doch bitte nicht zu viel in geschriebene Beiträge hinein.
    Bevor ihr davon ausgeht, jemand hätte dies und das mit seinem Beitrag "gemeint" fragt nach, im Zweifelsfall per PN. Ich habe schon so oft erlebt, dass User auf Nachfrage ganz erschrocken waren, wie ihr geschriebenes interpretiert wurde, das kann ich gar nicht mehr zählen.

    Gruß
    Andi
    Wenn ich öffentlich beleidigt werde, wehre ich mich öffentlich.Ich lese "schwachsinnig" und "selbsternannte Experten". Und das ausgerechnet von einer selbsternannten Expertin. Warum ist da kein Mod eingesprungen und hat eine PN gefordert?
    Geändert von Ebi2 (03.07.2020 um 08:44 Uhr)

Seite 42 von 43 ErsteErste ... 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Womit reisen Familien?
    Von webyogi im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.01.2019, 15:08
  2. Womit füllt ihr Wasser auf?
    Von BRB-Stefan im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 10:42
  3. Wie und womit das Wohnmobil waschen?
    Von nurlinksfahrer im Forum Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 16:44
  4. Regenrinne abdichten - Womit?
    Von Birdman im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 19:07
  5. Ölwechsel, wann, wo, womit?
    Von MagicCamp im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •