Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sprosse68
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    597

    Daumen hoch Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Hallo alle zusammen,

    wir sind gestern abend zufällig auf den ersten Teil von "Gernstl in Griechenland" gestossen. Wer Gernstl`s Reisen kennt, wird sicher Interesse daran haben. Heute um 19 Uhr kommt der zweite Teil im Bayrischen Fernsehen:

    http://www.br.de/fernsehen/bayerisch...ung465346.html

    Ach übrigens: Allen ein frohes neues Jahr!! Hoffe Ihr seid gut rein gekommen
    Viele Grüße

    Renate

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.152

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen


    Vielen Dank
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.013

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Ja, es ging so mit dem Reinkommen. - Habe beide Teile gesehen - war sehr interessant, und ich glaube auch, sehr objektiv + ohne gravierende Vorurteile - so etwas sind meine Lieblingsssendungen, so etwas wie Lindenstraße oder Hafenkante oder auch Traumschiff bräuchte es nicht für mich zu geben!
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Hallo zusammen,

    leider kein Fernsehen geschaut, hier in Bremen sind zu viele Bäume ... die DVBT-Software hat mich gelinkt... Aber diese Aussage finde ich nett über uns Deutsche:

    "Auch ihr habt euch in den letzten 20 Jahren verändert. Ihr seid fröhlicher geworden, lustiger, kosmopolitischer." Dann fügt er mit einem Lachen hinzu: "Und schaut euch mal die ganzen Schulden an, die ihr aufgebaut habt - ihr seid schon fast wie wir!"
    Quelle Gernstl in Griechenland

    Viele Grüße von einem Griechenland-Fan
    Bernd, der MobilLoewe

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Sprosse68
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    597

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Hallo Bernd,

    ja, ein wenig von der südländischen Mentalität würde uns Deutschen gut tun!! Mein Mann und ich haben nach dem Film auch noch darüber diskutiert, warum wir Deutschen so sind, wie wir sind.... hat sicher geschichtliche Hintergründe. Aber auch die Medien tragen ihren Teil dazu bei... jeder will immer mehr und besser sein als die Anderen... viel wird auch von Amerika abgeschaut... wenn man schon allein die vielen "eingedeutschten" amerikanischen Worte hört, Berufsbezeichungen usw.... aber ich glaube, jetzt schweife ich ab und höre auf, bevor ich die Aufzählungen fort setze.
    Viele Grüße

    Renate

  6. #6
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.085

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Die gestrige Folge habe ich angesehen. Man bekommt da ein ganz anderes Bild von den Griechen vermittelt. In den Medien werden doch fast nur Bilder aus Großstädten gezeigt, meist garniert mit vielen Krawallos und unzufriedenen Menschen. Die Gesprächspartner von Gernstl waren durchwegs sypathische Menschen und vor allem Realisten, sie wissen wie es um ihr Land steht und versuchen das Beste daraus zu machen. Würden alle Griechen diese Einstellung teilen wäre die Krise schneller überwunden.
    Die Regierung müsste allerdings viel rigoroser mit den Steuerflüchtlingen umgehen und die Kontrollen in den Behörden verschärfen.
    Ob es bei uns auch möglich wäre für Verstorbene die Rente weiter zu kassieren ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Zitat Zitat von Sprosse68 Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,

    ja, ein wenig von der südländischen Mentalität würde uns Deutschen gut tun!! Mein Mann und ich haben nach dem Film auch noch darüber diskutiert, warum wir Deutschen so sind, wie wir sind.... hat sicher geschichtliche Hintergründe. Aber auch die Medien tragen ihren Teil dazu bei... jeder will immer mehr und besser sein als die Anderen...
    Hallo Renate,

    mit Anfang 40 haben meine Frau und ich eine gute Bekannte etwa im gleichen Alter beerdigt. Das war ein einschneidendes Erlebnis, auf der langen Rückfahrt haben wir beschlossen, das Leben auszunutzen und die vorhanden Ressourcen (Zeit und Geld) auch (wieder) in ein Reisemobil einzusetzen. Jetzt bekomme ich wieder sie Kurve zu den Griechen, denn das Land haben wir in der Folge sehr oft besucht und ich habe immer wieder die Gelassenheit der Menschen dort bewundert. Jedes mal wollte ich davon ein Stück Daheim im Berufsleben mitnehmen. Pustekuchen, kaum wieder am arbeiten, dann rannte der Bernd wieder im Hamsterrad... man kommt eben schlecht aus seiner Haut raus. Aber was uns gelungen ist, über Jahrzehnte (tatsächlich) jeden Tag Urlaub zu nutzen, und mit dem Reisemobil viele Touren zu machen. Motto: Was wir jetzt erleben kann uns keiner mehr nehmen... Das Motto pflegen wir bis heute.

    Viele Grüße
    Bernd, der MobilLoewe

  8. #8
    Ganz neu hier   Avatar von Travelfilmer
    Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    1

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Die gestrige Folge habe ich angesehen. Man bekommt da ein ganz anderes Bild von den Griechen vermittelt. ...
    Ja, leider. Spricht man mit Freunden und Kollegen, die in der letzte Zeit nicht in Griechenland waren, dann spürt man, dass sie Bedenken haben, dorthin zu fahren.

    Spricht man mit Leuten, die gerade erst dort waren, dann ist das Bild genau umgekehrt: Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft wo man hinkommt.

    So haben wir es 2011 auf unserer ausgedehnten Griechenland -Reise erlebt. Und so bleibt es auch weiterhin, wie die Sendung von Gernstl belegt.

    Schade, dass die Medien im Allgemeinen in Sachen Griechenland oft ein verzehrtes Bild wiedergeben.

    Liebe Grüße - Thomas

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Hallo Thomas,

    ein herzliches Willkommen hier im Form der promobil. Übrigens, Deine Homepage ist toll! Aber mit einem Reisemobil bis Du nicht unterwegs?

    Viele Grüße
    Bernd

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.152

    Standard AW: Gernstl in Griechenland - Peloponnes und Athen

    Jassu,

    ich war 26x in GR und in der Regel immer auf eigene Faust ohne Hotelbuchungen etc.
    Was mich aber 2009 zum endgültigen Ende meiner Reiselust nach GR brachte, ist die Tatsache wie verachtend dieses Volk mit seiner Umwelt und Tierwelt umgeht. Es macht sich keiner eine Vorstellung, was da für Zeitbomben im Boden lagern. An Kühlschränken an Abhängen und Seitengräben hatte ich mich ja schon gewöhnt. Und wenn irgendwo Sauereien nicht mehr übersehbar sind, dann waren es immer andere. Im Mai 2009 gab es keine Bucht am Pilion, die wir besuchten, die nicht mit Müllhalden übersäät war. Das Schwemmgut vom Meer kam noch extra hinzu...
    2007 fuhren wir mit dem Auto 2 Wochen nach den verheerenden Waldbränden nach Finikounda/Peloponnes. Kurz vor Pirgos fuhr ich an eine Tankstelle zum tanken. Urplötzlich waren wir innerhalb von ein paar Minuten von Rauch eingehüllt. Etwas später, als die Sicht wieder besser war, sahen wir, dass Anwohner in der Nachbarschaft ihren Müll verbrannten. Die ganze Vegetation war knochentrocken. Wenige Wochen vorher hatte es in der Nähe das schlimme Feuer mit den vielen Toten gegeben. Aber die wollen nicht dazu lernen. Waldbrände legen nach griechischer Auskunft ja auch grundsätzlich die Albaner. Jede leere Flasche im Auto fliegt aus dem Fenster. Bei 300 Sonnentagen im Jahr ist es bei dieser Hitze im Sommer nur eine Frage der Zeit, bis es zur Selbstentzündung kommt. Genauso scheint es kein griechisches Fahrzeug mit Aschenbecher zu geben. Die Kippen fliegen alle aus dem Fenster.
    Und die sogenannte "griechische Schlitzohrigkeit", sprich Bescheisserei, nervte dann auch zusehends.
    Nach den letzten Gr-Urlaub kauften wir uns dann unser erstes Wohnmobil. Und im nachhinein sagen wir oft, gut daß GR uns so enttäuscht hat, denn so sehen wir nun auch andere Länder wieder, allen voran das schöne Deutschland!
    Ich habe dort viel Geld gelassen, aber in Zukunft ohne schlechtes Gewissen keins mehr.
    Viele Grüsse

    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Live aus Griechenland
    Von KuleY im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 04.12.2017, 19:49
  2. Ostern in Griechenland
    Von KuleY im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 16:07
  3. Ein Hallo aus Griechenland
    Von foxtwo im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2012, 11:38
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 15:40
  5. Griechenland-Reise
    Von guenter im Forum Südeuropa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 18:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •