Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Hallo zusammen,

    In der Schweiz wird für Reisemobile mit einem Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen eine s.g. Schwerverkehrsabgabe erhoben. Im Gegensatz zur Autobahnvignette für Personenwagen wird die Schwerverkehrsabgabe nicht nur auf den Autobahnen sondern auf dem gesamten Straßennetz fällig.
    Ausländische PSVA-pflichtige Fahrzeuge sind wie die in der Schweiz zugelassenen Fahrzeuge für jeden Aufenthaltstag in der Schweiz abgabepflichtig, auch wenn sie nur abgestellt sind und nicht fahren (z.B. Wohnmobil auf Campingplatz).

    Es bestehen folgende Möglichkeiten
    • für einen bis 30 aufeinander folgende Tage
    • für 10 frei wählbare Tage innerhalb eines Jahres
    • für einen bis elf aufeinander folgende Monate
    • für ein Kalenderjahr
    Quelle Zoll Schweiz

    Für die Durchreise nutze ich immer die 10 frei wählbare Tage innerhalb eines Jahres für günstige 32,50 Schweizer Fränkli. Man kauft diese an der Grenze, bekommt einen Zettel, in dem man selbst die Tage einträgt. Günstiger kommt man nicht über die Alpen! Einfacher geht es nicht, keine Go-Box, keine Plakette. Manchmal gelingt es mir sogar zwei Urlaubsreisen damit zu absolvieren.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  2. #2
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Hallo Bernd,

    wie funktioniert denn das genau? Ich trage auf dem Zettel die Tage ein und bei einer Kontrolle schauen die auf den Zettel? Wann trage ich denn die Tage ein? Direkt bei der Einreise? Ich könnte den Tag doch erst eintragen wenn die mich stoppen?
    Thorsten
    lieber mit dem Fahrrad an den Strand als mit dem Porsche zur Arbeit
    http://www.witt-training.de

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Thorsten, es ist genau so, wie Du schreibst, vor bzw. bei der Einreise eintragen. Oder bei einer Übernachtung den nächsten Tag eintragen.

    Solltest Du kontrolliert werden und dann anfängst zu schreiben, dann wird es teuer! Betrug lohnt sich nicht, ich nutze die 10 Tage nie aus.

    Gruß
    Bernd
    Geändert von MobilLoewe (21.12.2012 um 00:09 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Go-Box Österreich

    Hallo zusammen,

    auch wir haben das Guthaben von 35,27 Euro der eingeschickten Go-Box von der ASFINAG überwiesen bekommen. Also hat die Durchquerung Österreichs als Lkw für die einfache Strecken stolze 44,73 Euro gekostet. Somit bin ich Go-Box frei und werde irgendwann vielleicht so eine "Geh-Schachtel" neu kaufen dürfen. Aber Kroatien kommt bis auf weiteres nicht als Urlaubsland nicht in Frage. Solange bleibt Richtung Italien und Fährhäfen die Schweiz Favorit, mit deutlichen günstigeren Kosten einer "Schwerlastabgabe" für 10 frei wählbare Einzeltage innerhalb eines Jahres 32,50 CHF, ca. 27 Euro je nach Wechselkurs.

    Viele Grüße
    Bernd

  5. #5
    Stammgast   Avatar von goldmund46
    Registriert seit
    15.01.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    926

    Standard AW: Go-Box Österreich

    Hallo Bernd,

    die Schweizer Schwerlast-Abgabe ist allerdings nur dann sinnvoll, wenn Du diese 10 Tage Nutzung auch ausschöpfen wirst. Falls Du nur 1 Tag im Jahr die Schweiz durchqueren willst, dann ist der Mindestbetrag von EUR 25,- fällig. Mir so geschehen diesen Sommer…

    (Schmunzelmodus ein)

    Jetzt m u s s ich doch glatt 10x im kommenden Jahr ins Piemont zu Angelo Gaja und in die Toskana zu Antinori zum Weinkaufen, damit sich die Schweizer Schwerlast-Abgabe rechnet. Wer weiss, wo ich sonst noch so hängen bleibe (z.B. Greve in Chianti?)...

    (Schmunzelmodus aus)
    unterwegs mit Concorde Compact, EZ 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Clouliner
    Registriert seit
    04.09.2013
    Beiträge
    771

    Standard AW: Go-Box Österreich

    rechnen tut sich die Schwerlastabgabe für mich schon. Für Hin und Rück nach/von Italien zahle ich 25,- mit der GO-Box wären es ca. 96,-.
    Die 10 Tage Schwerlastabgabe hat 365 Tage Gültigkeit, man kann sie ev. im folgenden Sommerurlaub nicht mehr gebrauchen.
    Auch wer nur in der Schweiz nächtigt oder auf einem CP steht und gar nicht fährt, muss trotzdem die Tage auf dem Zettel als verbraucht eintragen.
    Wenn man nach 20°°Uhr einfährt, zählt der Tag allerdings nicht und braucht nicht eingetragen zu werden.

    Gruß
    Thomas

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Hallo zusammen,

    wenn man den 16,9 Kilometer langen Tunnel durch den Gotthard meiden möchte, nimmt im Sommer die auch für Reisemobile gut zu befahrende Passstraße. Oben auf dem Pass auf 2106 m Höhe an einen kleinen See kann man übernachteten. Dort stehen immer einige Mobile.



    Hier 2011, noch alleine.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    782

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Hallo zusammen,

    ich krame mal diesen alten Thread wieder raus. Wir fahren ja auch über 3,5to. und würden bei einer Schweiz-Reise sicherlich erstmal die Möglichkeit der 10 frei wählbaren Tage innerhalb eines Jahres nutzen. Im entsprechenden Merkblat heißt es: "Sollte der Aufenthalt länger dauern als geplant, so kann die PSVA verlängert werden. An einer Zolldienststelle können die zusätzlich benötigten Tage bezahlt werden. ..."
    Wenn ich nun mitten in der Schweiz auf einem einsamen Berg-Stellplatz stehe, dürfte der Weg zur nächsten Zollstation wohl etwas weit sein. Es gibt wohl auch die Möglichkeit einer Überweisung. Was mache ich dann bei einer Kontrolle, meine Online-Konto-App aufrufen, um die Überweisung nachzuweisen? Hat schon mal jemand in der Praxis eine solche Verlängerung durchgeführt? Weil auf die fälligen 100 CHF Geldbuße wäre ich in einem solchen Fall nicht unbedingt scharf.
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.562

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Martin, das habe ich noch nicht praktiziert, da die Schweiz für uns ausschließlich ein Durchreiseland ist. Aber wenn man weiß, man bleibt über 10 Tage, dann könnte man doch gleich zweimal 10 Tage kaufen? Oder gleich für 1 bis 30 aufeinander folgende Tage. Kostet m.W. um die 65 Euro.

    Gruß
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  10. #10
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    782

    Standard AW: Schwerverkehrsabgabe Schweiz für Reisemobile über 3,5 t

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    ... Aber wenn man weiß, man bleibt über 10 Tage, dann könnte man doch gleich zweimal 10 Tage kaufen? Oder gleich für 1 bis 30 aufeinander folgende Tage. Kostet m.W. um die 65 Euro.
    Hallo Bernd,

    klar kann man das vorher machen. Trotzdem wir wegen der Kinder und unserer Arbeit maximal 3 Wochen am Stück unterwegs sein können, bleiben wir doch immer recht spontan. Auf unserer Reise an die "Nordsee" vor 2 Jahren kamen wir von Bayern aus beispielsweise nur bis an den Main, weil es den Kindern und uns an 2 Orten besonders gut gefiel. Deshalb kann es durchaus mal passieren, dass wir irgendwo länger als geplant hängen bleiben.
    Die 10-Tage-Version zweimal kaufen wäre natürlich eine Idee, ich wusste gar nicht, dass man das in einem Jahr auch mehrmals nutzen kann.
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stellplätze in der Schweiz
    Von MobilLoewe im Forum Schweiz
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 18.04.2019, 09:53
  2. Schwerlastabgabe in der Schweiz
    Von kule im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 19:28
  3. Grüezi aus der Schweiz
    Von funker im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 22:15
  4. Neue aus der Schweiz
    Von holle im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 17:41
  5. Stellplätze Schweiz ?
    Von peterchen im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •