Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonito1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    473

    Frage Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    Zitat Zitat von tonicek Beitrag anzeigen
    Weißt Du eine Fährlinie zum "Genießen " = schlafen, essen, tanzen, relaxen, frühstücken - internet - schöne Engländerinnen beobachten - also das Gegenteil vom Tunnelzug: Rauf - rüber - Runter !!! Das ist doch kein Reisegenuß . . . Der Weg ist das Ziel! - Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo ?
    Hallo Toni,

    ich versuche hier Deine Frage zu beantworten, also nach England von Calais nach Dover und zurück nahmen wir P&O Ferries, das übersetzen dauerte, wenn ich mich richtig erinnere 1 3/4 Stunden? Da bleibt Dir nicht viel Zeit um nach hübschen Frauen zu schauen Wenn Du in der Zeitplanung flexibel bist, dann kannst Du mit etwas Glück einen Preis für Hin- und Zurück unter 100€ bekommen.

    Fraglich ist jedoch, ob du GAS im Tank haben darfst???? Ich setze mal mehrere Fragezeichen dahinter, vielleicht wenn Du einen Platz auf dem Außendeck ergattern könntest, ansonsten sehe ich schwarz. Ob die Dich als Alternative im Zug reinlassen würden, das wäre gleich der nächste Punkt????

    Aber ich denke, nur die Reederei wird Dir diese Fragen beantworten können.

    Gruß

    Andreas

  2. #2
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.954

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    Bei allen Fährpassagen, die wir bisher unternommen haben, durften wir die Gasflaschen an Bord haben, mussten diese aber zudrehen. Bisher habe ich keinen Hinweis darauf bekommen, dass man Gastanks entleeren müsste, wie soll das auch gehen.

    Aber wie Andreas schon geschrieben hat, im Zweifel die Reederei fragen.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    Bonito;" . . . also nach England von Calais nach Dover und zurück nahmen wir P&O Ferries, das übersetzen dauerte, wenn ich mich richtig erinnere 1 3/4 Stunden? Da bleibt Dir nicht viel Zeit um nach hübschen Frauen zu schauen Wenn Du in der Zeitplanung flexibel bist, dann kannst Du mit etwas Glück einen Preis für Hin- und Zurück unter 100€ bekommen.[QUOTE]

    Ja, das wollte ich ja gerade nicht - ich kenne diese Linie. da kann ich gleich den Tunnel nehmen. Wie ich schon schrieb: Ich möchte eine bequeme Überfahrt, mit Einzelkabine, viel Schlafen, gut essen, bißchen tanzen und paar nette Engländerinnen beobachten. Alles das kann ich von Calais oder im Tunnel eben nicht. Auch die Fähre gehört für mich zum Urlaub - obwohl ich ja das ganze Jahr Urlaub habe - hier güldet: Der Weg ist das Ziel! Ob das jetzt, wie Du schreibst, im "Affentempo" 100 € oder in einer "Genießernacht" mit allem Schnickschnack 500 € kostet,ist ja egal. - Da gibt es doch auch Linien von Holland, werde das mal prüfen.
    Nachdem ich selbst 20 Jahre auf verschiedenen Fähren gearbeitet habe, ist jede Überfahrt auf einer mir unbekannten Linie ein gewisses MILIEUSTUDIUM - nach dem Motto: Der Täter kommt immer wieder an den Tatort zurück!
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonito1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    473

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    Hallo Toni,

    dann wäre das vielleicht was für Dich

    http://www.stenaline.de/faehren/fahr...lland-harwich/

    Wir haben leider nicht die Zeit wie Du, daher nahmen wir die schnellste Verbindung.

    Wir nahmen schon einmal Stena, aber nicht auf dieser Route, es war alles bestens, zu unserer vollsten Zufriedenheit.

    Gruß

    Andreas

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.364

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    Hallo zusammen,

    ich kenne nur die Regelung der griechischen Fähren, dort ist bei Camping an Bord die Nutzung von Gasgeräten verboten. Ich bekomme immer das Grauen, wenn ich sehe, oft oft dagegen verstoßen wird. Also Gas im Tank oder Flaschen wird nicht beanstandet. Man bekommt an Bord einen 230 Volt Anschluss, ein kleiner Wasserkocher reicht für den Morgenkaffee.

    Viele Grüße
    Bernd

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von Bonito1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    473

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    @ Bernd,

    soweit ich weiß, ist die Nutzung von GAS während der Überfahrt generell auf Fähren verboten. Die Frachträume werden für die Überfahrt verschlossen (außer natürlich CoB) und das GAS Ventil muß zugedreht sein.

    Gruß

    Andreas

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    @ Bonito: Ja, die STENA -Line werde ich mir mal genauer ansehen. - Danke schön !

    Sehr schade, daß die Fähren von Hamburg nach Harrich nicht mehr fahren, das war toll: Hafen bei mir vor der Haustür - gutes Essen - gute Kabinen - Fahrtdauer 25 Std. - gutes Entertainment mit Tanzkapelle und extra noch Disco - Nachtclub - es war alles toll.
    Und nach dem herrlichen englischen Frühstück war man im Vereinigten Königreich und schon eine Std. später in London - ganz tolle Sache !!!
    Geändert von Tonicek (25.11.2012 um 12:57 Uhr)
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  8. #8
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Darf man eigentlich Gas im Tank haben im WoMo

    So, jetzt habe ich mir alles angesehen bei STENA und gerechnet + ich bin begeistert - hier das Ergebnis:

    Im Mai von NL nach England und zurück - 2 Nachtfahrten mit WoMo bis 10 m Länge + 1 Pers + 1 Einzelkabine, selbstverständlich mit DU / WC = 240 € ! Für mich ein sehr guter Preis.

    Nur die Restaurants sind genauso teuer wie bei uns - das werde ich mir erst noch überlegen:

    3 - Gang - Abendessen: 26 € [ + Getränke]
    Frühstück : 12 € [incl. Getränke]
    Bucht man beides zusammen online = Totalpreis = 36 €

    Man kann aber auch die Caféteria besuchen - so man möchte + dort á la minute auswählen - man zahlt, was man nimmt !

    Alles in allem, ein Angebot, was mir sagt - bei uns war es in der Ostsee doch wesentlich teurer.
    [ Bei WoMo bis 6 m wäre es wesentlich billiger ]

    Preise sind niedriger - je eher man bucht . . . Muß man sich also überlegen . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


Ähnliche Themen

  1. Wer kann helfen: Suche einen Diesel - Tank für meinen HYMER S 700
    Von Hymer-S-13-6-95 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 20:59
  2. Tank Einfüll-Öffnung
    Von mr-word im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 13:09
  3. Wann ist ein "Fahrzeug" eigentlich auch ein WoMo?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 19:21
  4. Warum wir noch kein Wohnmobil haben!
    Von Gray-Timber im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 05:05
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 10:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •