Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 82
  1. #31
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.496

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Hallo Sven,

    bei Obelink sollte man nicht bestellen - dort sollte man e i n k a u f e n gehen.
    Wir hatten vor, mal eben zwei Kabeladapter zu kaufen und kamen dann nach mehreren Stunden mit zwei gut gefüllten Einkaufswagen an die Kasse.
    .......und alles war wichtig, notwendig, von hoher Qualität, woanders so nicht zu bekommen, endlich das, wonach man solange schon gesucht hatte und auch noch spottbillig.
    Mengenerhöhend kam hinzu, daß wir in der Woche vorher im Freistaat Sulzemoos waren und uns dort deren "Sonderangebote" angesehen hatten. Gottseidank nur "angesehen" und nix gekauft.

    Mittlerweile fehlt uns kaum noch was, ausser dem Einkaufserlebnis bei Obelink,



    Volker

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    20.08.2014
    Ort
    Im echten Norden
    Beiträge
    88

    Standard Zubehör zu teuer?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Das toppe ich locker
    Fiamma F45Ti 5,5m movera 1277.- http://www.movera.com/shop/produkte/...3df76ef56.html
    Fiamma F45Ti 5,5m eBucht 899.- Bucht http://www.ebay.de/itm/Fiamma-Markis..._Caravan_Teile

    Gespart: 400€ !
    Sofern es um einfache Versand-/Mitnahmeartikel geht, passt das schon. aber Markise im Versand? Die 400€ klingen toll, übersteht aber wahrscheinlich ein echte Kalkulation nicht ohne Korrektur. Für mich wäre der Preis der fix und fertig am Wagen montierten Markise relevant, gerade bei Neukäufen gibt's da manchmal gute Pakete.
    Eine Batterie abklemmen, kann man ja meist noch selbst. Markise / Heizung / Klima etc. fachgerecht montieren wohl kaum. Ich bin mir sicher, jeder Händler berechnet anders (=mit dem vollen Satz), wenn er nur noch anschrauben darf. Es soll auch vorkommen, dass dann freie Werkstattermine echt knapp werden. Und dann solls ja auch ab und an mal Service-/Garantiefragen geben; dann zahlt der Schnäpper eben dann seine Ersparnis an den Händler
    Die Schnäpchenjäger, die oft 100e km nach dem günstigsten Preis rummurksen haben aber sicher Ihren Spaß gehabt. Da halte ich es lieber mit dem rheinischen Motto: Leben und leben lassen
    Geändert von caravan (26.10.2014 um 12:10 Uhr)

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Ich kalkuliere auch beim Fahrzeugkauf. Sicher ist man geneigt, bei 150€ für n paar Fußmatten angesichts der Gesamtsumme ab zu nicken, aber wenn man die gleichen Fußmatten für 50€ kaufen könnte (kosten dann auch eher 80€) macht man sich zumindest Gedanken.

    Ich bin grade bei dem Thema "Planung nächstes Wohnmobil" und da nehmen Hersteller sowohl für das Zubehör, als auch teilweise für den Einbau manchmal echt unverschämt viel Geld.

    Es ist jetzt nicht so, dass ich an jedem Euro knauser, viele Kleinbeträge wo die Leute sich einen riesen Kopf drum machen, machen eben auch die Lebensqualität aus. Aber grade bei den großen Dingen wird bei mir ganz genau nachgerechnet, und bei laufenden Kosten (Versicherungen, Handy, usw) die aufs Jahr gesehen oder auf 5 Jahre gesehen auch sehr große Posten ausmachen können. Dagegen ist es bei der Toilettenflüssigkeit doch völlig egal, davon kaufe ich ne 3/4 Flasche im Jahr, das sind in 10 Jahren 7 oder 8 Flaschen, macht dann vieleicht 120€ aus. Da in 10 Jahren 20 oder 30€ von weg zu optimieren ist völlig egal. Ein Telefontarif welcher 10€ mehr im Monat kostet macht in den 10 Jahren 1200€ aus, da wird es schon interessanter. 200€ bei der Versicherung im Jahr sind 2400€ im Jahrzehn, so kommen Summen zusammen, nicht dadurch im Sonderangebot 10 Cent zu sparen...

    Die Schnäpchenjäger, die oft 100e km nach dem günstigsten Preis rummurksen haben aber sicher Ihren Spaß gehabt.
    Da fängts ja dann wieder mit dem rechnen an. Die rechnen ja auch Fahrtkosten in Treibstoffkosten und vergessen völlig die sonstigen variablen Kosten...

    Im Einzelhandel ist der Kunde bereit, bis zu 30% mehr zu bezahlen als im Internet. Die Spanne ist auch völlig in Ordnung. Allerdings ist es so, das die gänigen Branchen auch nicht unter Internetpreis einkaufen. Ich kenne das aus dem KFZ Bereich, wenn es da heist "Die Bremsscheibe gibts im Internet für 30€", dann steht auf meiner Einkaufsrechnung von 35€ drauf. Mit einem guten Beschaffungsmanagement lässt sich aber auch die Nummer mit den selbstmitgebrachten Ersatzteilen von Kunden unterbinden. Das der Händler an der Ware selbst Geld verdienen muss, ist klar, auch das geht in den Kostendeckungsbeitrag. Bringt jeder Kunde sein Öl selbst mit in die Werkstatt, wird zwangsläufig die Mechanikerstunde wiederum teurer... Nur irgendwann ist auch mal gut.
    Geändert von Mark-86 (26.10.2014 um 11:51 Uhr)

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.496

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen
    Im Einzelhandel ist der Kunde bereit, bis zu 30% mehr zu bezahlen als im Internet.
    Das ist interessant. Nenn uns doch bitte mal Deine Quelle.

    Mit einem guten Beschaffungsmanagement.....
    Was anderes tut denn der gewitzte Kunde, der nicht gleich den erstbesten Preis akzeptiert?

    Das der Händler an der Ware selbst Geld verdienen muss, ist klar, auch das geht in den Kostendeckungsbeitrag.
    Der Deckungsbeitrag enthält nicht den Unternehmergewinn.




    Volker

  5. #35
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Da hast du Recht, der Gewinnzuschlag kommt auch noch drauf.

    Idr. ist es so, dass die Werksteile solcher Firmen zu ner rot/schwarzen 0 laufen.
    Das heist, wenn du 60€ die Stunde bezahlst, dafür dass einer ne Markise dranschraubt, dann deckt die grade seine Kostenstelle.
    Davon ist aber weder die Verwaltung bezahlt, noch hat ein Unternehmer auch nur einen Euro dran verdient, von solchen Geschäften kann ich jdm. Unternehmer grundsätzlich nur abraten, außer der Kunde bringt anderweitig Geld ein, oder die Werkstatt ist so gut aufgestellt das da immernoch Geld dran hängen bleibt. Das ist aber im Regelfall nicht so und wenn die Makise nix taugt, Schrauben fehlen, usw. dann ist das Geschäft schnell im Minus. Lehnt man nach möglichkeit ab.

    Wenn einer 2h deine Makise montiert und dafür 120€ aufschreibt, deckt das seine Kostenstelle.
    Dann ist es nun einmal nötig, dass der Händler dir noch die Makise verkauft für z.B. 800€ verkauft.
    Wenn es die im Netz für 600€ gibt, sagt keiner was, gefühlt ist das dann 320€ für Bestellen, montieren, Service und Gewährleistung.
    Wenn es die im Netz aber für 400€ gibt, dann fehlt dem Kunden irgendwann die Einsicht.

    Da liegt dann das Problem, zahlt der Händler weil er nur 20 Makisen im Jahr kauft, 650€, dann ist da schwerlich Geld dran zu verdienen, so in etwa sehen aber die Margen in der Realität aus. Mit einem guten Beschaffungsmanagement meine ich, die Makise dann eben nicht im Großhandel für 650€ ein zu kaufen, sondern im Internet für 400€ und dem Kunden dann für 720€ drangeschraubt zu verkaufen, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

    Genau da liegt aber vielfach das Problem. Produktgruppenspezifisch gibt es Onlinehändler, die kaufen 5.000 Makise und hauen die unter Händler EK Preis im Netz als Kunden VK raus. Ein kleiner Händler, dessen Großhändler schon nur 500 Makisen kauft, kann bei den Preisen nicht mithalten, außer er kauft die selbst im Netz ein. Genau das fehlt vielen aber irgendwie...

  6. #36
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Backnang
    Beiträge
    3.496

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Was meinst Du,

    warum ich wußte, daß Du meine Frage nach der Quelle deiner kühnen Behauptung nicht beantworten würdest?



    Volker

  7. #37
    Stammgast   Avatar von Mark-86
    Registriert seit
    20.10.2013
    Beiträge
    3.475

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Weil man nicht einfach ins Internet schreibt "Herr Prof. Dr. ... hat dann und dann da und da das und das gesagt", dann spricht recht zügig keiner mehr mit einem und man bleibt dumm. Schonmal was von Privatsphäre und Datenschutz gehört?

  8. #38
    Kennt sich schon aus   Avatar von Erni
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    südlich von Stuttgart
    Beiträge
    260

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Hallo zusammen,

    ich habe mir den Thread der ja schon von 2012 ist mal ganz durchgelesen im Prinzip ging es dabei ja eigentlich um die überteuerten Produkte der wohl allen bekannten Händlershops.
    Dazu kann ich aus meiner Sicht nur sagen, dort muss doch keiner kaufen, jeder der hier im Forum liesst und schreibt ist doch im Internet und da kann ich doch die Produktpreise vergleichen und wem es mir dann auf den einen oder anderen Euro nicht ankommt, ok - der kauft das Produkt eben teurer bei dem Händler um die Ecke.

    Dann habe ich alledings den nachfolgenden Bericht gelesen und war etwas irretiert und versuche deshalb mal meine Meinung zu begründen

    Zitat Zitat von Mark-86 Beitrag anzeigen

    Wenn einer 2h deine Makise montiert und dafür 120€ aufschreibt, deckt das seine Kostenstelle.
    Dann ist es nun einmal nötig, dass der Händler dir noch die Makise verkauft für z.B. 800€ verkauft.
    Wenn es die im Netz für 600€ gibt, sagt keiner was, gefühlt ist das dann 320€ für Bestellen, montieren, Service und Gewährleistung.
    Wenn es die im Netz aber für 400€ gibt, dann fehlt dem Kunden irgendwann die Einsicht.

    Da liegt dann das Problem, zahlt der Händler weil er nur 20 Makisen im Jahr kauft, 650€, dann ist da schwerlich Geld dran zu verdienen, so in etwa sehen aber die Margen in der Realität aus. Mit einem guten Beschaffungsmanagement meine ich, die Makise dann eben nicht im Großhandel für 650€ ein zu kaufen, sondern im Internet für 400€ und dem Kunden dann für 720€ drangeschraubt zu verkaufen, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

    Genau da liegt aber vielfach das Problem. Produktgruppenspezifisch gibt es Onlinehändler, die kaufen 5.000 Makise und hauen die unter Händler EK Preis im Netz als Kunden VK raus. Ein kleiner Händler, dessen Großhändler schon nur 500 Makisen kauft, kann bei den Preisen nicht mithalten, außer er kauft die selbst im Netz ein. Genau das fehlt vielen aber irgendwie...
    ...es ist mir eigentlich zunächst einmal völlig wurscht ob der Handwerker kostendeckend kalkuliert hat oder nicht. Denn wenn ich bei jemandem ein Produkt anfrage, gehe ich davon aus, dass der mir gegenüber weiss was er tut. Man darf natürlich selbst nicht den Fehler machen und Äpfel mit Birnen vergleichen. Nur wenn ich wirklich Gleiches mit Gleichem vergleiche bekomme ich einen realistischen und ehrlichen Vergleich.
    In dem vorgenannten Beispiel " Markise" liegen die Einkaufspreise für den Normalohändler sagen wir mal bei 500,00 €/Stck ein Grossabnehmer der die zehnfache Menge abnimmt bekommt von dem gleichen Hersteller auf den "normalen" Händlerpreis bestenfalls nochmals 15 - 17% Rabatt, dass bedeutet doch, dass der Kleine Händler einen Wareneinstand von 500€ und der grosse Händler einen Wareneinstand von 415€ hat. Wenn man nun wie allgemein üblich davon ausgeht, dass der Grossabnehmer einen höheren Stundenverechnungsatz verwenden muss, relativiert sich sein Preisvorteil vom Wareneinkauf sehr schnell wieder.
    Was ich damit sagen will ist, wenn ich mit dem ortsansässigen Hanwerker fair umgehe, muss ich nicht unbedingt mehr Geld in die Hand nehmen und die Garantie anlangt, muss ohnhin jeder der eine handwerkliche Arbeit erbringt für seine Arbeit Gewährleistung übernehmen.

    Wenn ich die Arbeiten selbst ausführen will - ok dann kann ich dem kleinen Händler doch durchaus sagen - welches Angebot für was - mir vorliegt und dann liegt es ja bei ihm ob er das Geschäft dann noch machen will oder nicht liegt bei ihm - können kann er in jedem Fall
    Liebe Grüße von Doris & Ernst aus dem Zentrum von Baden Württemberg - dem Schwungrad Europas und Nabel der Welt


    ...unsere Eigentumswohnung für Unterwegs ... Knaus SUN TI 600 DF

  9. #39
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    17.06.2013
    Beiträge
    219

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Was meinst Du,

    warum ich wußte, daß Du meine Frage nach der Quelle deiner kühnen Behauptung nicht beantworten würdest?



    Volker
    Hallo Volker, ich lese fast nur noch im Hintergrund mit, was regst Du Dich über so einen Typen auf? Der weiß immer alles besser, ohne es zu belegen können, schreibt oft am Thema vorbei und hat einen entsetzlichen Schreibstil, kennt keine Anrede und keinen Gruß. Da sollten die Moderatoren mal eingreifen.

    Gruß
    Dietmar

  10. #40
    Stammgast   Avatar von Roadstar
    Registriert seit
    16.08.2014
    Ort
    Thüringen - Wartbugkreis
    Beiträge
    1.250

    Standard AW: Zubehör zu teuer?

    Zitat Zitat von ReiseundMobil Beitrag anzeigen
    Hallo Volker, ich lese fast nur noch im Hintergrund mit, was regst Du Dich über so einen Typen auf? Der weiß immer alles besser, ohne es zu belegen können, schreibt oft am Thema vorbei und hat einen entsetzlichen Schreibstil, kennt keine Anrede und keinen Gruß. Da sollten die Moderatoren mal eingreifen.

    Gruß
    Dietmar
    Hallo Dietmar,

    das nennt man Vielfalt und gerade davon lebt ja auch ein Forum.
    Ich möchte keinesfalls einen solchen Stil gutheisen, aber das schöne hier, man muss ja auch nicht auf jede Äußerung "anspringen".

    Solange keiner persönlich angegriffen oder gegen Forumsregeln verstoßen wird, sehe ich keinen Grund zum Eingreifen eines Mods.

    Zum Thema.
    Ich beschäftige mich ja nun erst seit einem halben Jahr mit dem Thema Reisen im Mobil, seht es mir also bitte nach,wenn ich auch mal einen alten, für mich aber neuen interessanten Beitrag ausgrabe.

    VG Sven

Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 23:16
  2. Reisen wird zu teuer?
    Von Godzilla im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 09:58
  3. Abgasuntersuchung künftig fast doppelt so teuer.
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 13:33
  4. Handy am Steuer wird teuer
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 09:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •