Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.618

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Zitat Zitat von Ralf_B Beitrag anzeigen
    Hallo Bernd,
    so unterschiedlich ist das, ich habe mein Garim 1490 nüvi nach einen Urlaub wieder verkauft, weil ich nicht zufrieden war mit dem Gerät und habe mir das Becker Ready50 LMU (12,7 cm 5'') mit der Abdeckung von 44 Länder Europas gekauft. Das Navi hat viele nützliche Funktionen wie z.B. Umfahrungs-, Ausfahr- und Parkassistent, akustischer Geschwindigkeitswarner (Ton oder Sprache), die ich aber alle ausschalten kann und vor allem lebenslanges Karten-Update mit im Kaufpreis enthalten.
    Das Navi gibt es auch z.B. bei Amazon.

    Viele Grüße aus Thüringen von Ralf.
    www.reisemobil-handicap.de
    Hallo Ralf,

    ja, das ist ganz unterschiedlich, ich habe das Becker ganz schnell zurückgegeben. Es ist eben auch die Frage was ein Navi grundsätzlich können muss, das habe ich eingangs aufgezählt.

    Frage, Umfahrungs-, Ausfahr- und Parkassistent, was ist das?

    Gruß
    Bernd

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Ralf_B
    Registriert seit
    11.09.2012
    Ort
    Wartburgkreis
    Beiträge
    3.361

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Frage, Umfahrungs-, Ausfahr- und Parkassistent, was ist das?
    Hallo Bernd,
    der Umfahrungsassistent ist:
    Unerwartete Straßensperrungen oder -behinderungen in der Stadt, wie auch auf der Autobahn lassen sich mit Hilfe dieses Assistenten auf Knopfdruck umgehen,

    der Ausfahrtassistent ist:
    Fahren Sie unerwartet von der Autobahn ab, so analysiert Becker SituationScan sofort mögliche Gründe dafür, beispielsweise werden Ihnen Tankstellen in der unmittelbaren Umgebung angezeigt,

    und der Parkassistent ist:
    Sie befinden Sich kurz vor dem Ziel und suchen einen Parkplatz? Kein Problem Ihr persönlicher Assistent an Bord hat schon geeignete Parkmöglichkeiten für Sie gefunden.

    Viele Grüße von Ralf.
    www.reisemobil-handicap.de

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.618

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Hallo Ralf,

    nicht schlecht, für diese Funktionen muss ich beim Garmin auch nur ein- oder zweimal tippen. Aber brauche ich nie ...

    Viele Grüße
    Bernd

  4. #14
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.340

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Netter Schnick Schnack des Pearl Navis:
    Überfährt man eine Landesgrenze, zeigt er die wichtigsten Regeln dieses Landes an.

    Gibt man eine Stadt alphabetische ein, so zeigt er immer zuerst die am nächsten liegende Stadt und nicht rein alphabetisch. das ist unheimlich praktisch. Denn steht man in Stuttgart und will nach Kirchheim (davon gibt es ja viele), dann zeigt er auch Kirchheim/Teck als erstes an. So enfällt die oft mühsame Überprüfung, welches Kirchheim er denn gerade meinte
    Stehe ich in Oberpfuiteufel und gebe nur ein U ein , dann zeigt er schon Unterpfuiteufel an..

    Das meinte ich mit "man sollte alle in einen Sack werfen und nur die guten Eigenschaften wieder raus holen"
    Denn jedes Navi hat seine zwei Seiten!

  5. #15
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.618

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Das meinte ich mit "man sollte alle in einen Sack werfen und nur die guten Eigenschaften wieder raus holen"
    Denn jedes Navi hat seine zwei Seiten!
    Hallo Georg,

    deswegen halte ich es für wichtig, das man sich ein paar Kriterien vor dem Kauf überlegt, die so ein Gerät auf jeden Fall haben sollte, also so eine Art Prioritätenliste erstellt. Das habe ich für mich getan, deswegen bin ich mit dem Garmin gut zufrieden, das ich übrigens zu 99% nur im Reisemobil nutze. Da kann ich auf einige Spielereien gut verzichten.

    Nur so zur Ergänzung, ich nutze unterwegs in D eine kostenlose Internetkarte (werbefinanziert vom Netzclub) für mein Smartphone (Samsung Duos, mit der Möglichkeit zwei Karten zu nutzen), eine Empfehlung eines Kollegen hier im Forum. Was ich damit alles machen kann, wenn ich den großen Google aus der Flasche lasse...

    Viele Grüße
    Bernd

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von yogi1
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    283

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Hallo

    im Prinzip habe ich ein Pioneer Avic-X1 im Womo, funktioniert eigentlich bestens, wird aber nur noch mit der Rückfahrkamera verwendet.

    Als Navi dient ein ASUS Netbook, befestigt auf dem Armaturenbrett, mit PC Navigator 11 FREE (kostenlos) und Karten von OSM (ebenfalls kostenlos). Sind zwar nicht perfekt, zeigen mir alles an, was ich wissen will. Verwendet in Europa, USA, Südamerika. Daneben noch MS Autoroute für die Planung wochenlanger Reisen in Europa, Mapsource für die Reisen ausserhalb Europas.

    Hauptgrund für das Netbook und PC Navigator: Routen können nach eigenem Gusto geplant werden, nicht die schnellste und nicht die kürzeste Route, sondern die, die ich will. Ich kann hier soviele Zwischenziele eingeben wie ich will (eigene und vorinstallierte POI's, Koordinaten, Adressen). Bei den anderen Geräten ist dies zwar auch möglich, aber da ohne Maus und Tastatur sehr ümständlich.

    Ganz egal wie neu die heruntergeladenen Karten bei Garmin, Tomtom usw sind, es fehlt immer genau die Strasse, die mich zu meinem Ziel führt. Früher fuhren wir mit bis zu 10 Jahre alten Karten und sind immer angekommen.

    Gruss
    yogi
    Solange ich Womo/Wowa reise, habe ich keine Zeit um alt zu werden!
    http://www.ej-auf-tour.ch/

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Frenzi
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    Breckerfeld
    Beiträge
    2.885

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Dann male ich mir mal mein Wunschnavi:


    - Karten von Europa mit lebenslangem Updateservice
    - Nutzung von OSM-Karten (OpenStreetMap)
    - Zieleingabe auch in verschiedenen Koordinaten (Gaus-Krüger/UTM)
    - Routenoptionen: am Schnellsten, am Kürzesten, am Schönsten
    - Schnellwechsel mit/ohne Autobahn, falls ich mal zwischendurch wechseln möchte
    - TMC plus mit unsichtbarer Antenne
    - Sperrbare Strassen (Stau/Sperrung voraus in Länge x)
    - Einstellbare Außenmaße und zGG.mit Berücksichtigung (LKW-Navi)
    - Einspielbare POI im Standardformat Garmin
    - Flexibel einstellbare POI, ständig sichtbar auf meiner Route (Stellplätze, Einkaufsmöglichkeiten, Tankstelle etc. )
    - Chincheingang für zwei Kamerasignale, die bei eingelegtem Rückwärtsgang im geteiltem Bildschirm eingespielt werden (Nah/Fern)
    - Daueranzeige der Rückfahrkamera (auf der BAB)
    - Beliebige Zwischenziele zur Erstellung einer Route
    - Angezeigte und (!) aktuelle Geschwindikeitsbegrenzungen abhängig von meinem zGG
    - Anzeige Echtgeschwindigkeit und voraussichtliche Ankunftszeit parallel
    - Wirkungsvolle Bluetooth-Freisprecheinrichtung

    Einige Funktionen erfüllt mein Snooper S7000 - aber eben nicht alle oder nur sehr umständlich. Gäbe es das o.g. Navi, würde ich das Snooper nur noch als Monitor für die Doppelkamera und DVBT nutzen. So lange kann ich damit leben...

  8. #18
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    530

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Zitat Zitat von yogi Beitrag anzeigen
    Hauptgrund für das Netbook und PC Navigator: Routen können nach eigenem Gusto geplant werden, nicht die schnellste und nicht die kürzeste Route, sondern die, die ich will. Ich kann hier soviele Zwischenziele eingeben wie ich will (eigene und vorinstallierte POI's, Koordinaten, Adressen). Bei den anderen Geräten ist dies zwar auch möglich, aber da ohne Maus und Tastatur sehr ümständlich.
    Die Begründung kann ich sehr gut nachvollziehen! Allerdings habe ich für das Problem eine andere Lösung gefunden. Das Navi bzw. in meinem Fall der Tablet PC (Nexus 7) muss allerdings m.E. mindestens einen 7" Bildschirm haben.
    Ich verwende TomTom und lasse mir die Route berechnen. Anschließend kann man die Route auf dem Tablet in der Kartenansicht recht gut beurteilen (man kann ja per Gestensteuerung bequem rein- und rauszoomen.
    Gefällt mir die Route nicht wird einfach, per Fingertipp auf den gewünschten Punkt der Karte, ein Zwischenziel eingefügt. Auf die Art und Weise erhalte ich die für mich optimale Route.
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  9. #19
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Hallo zusammen.

    Was hilft mich mein Navi im Pkw und im WoMo und alle auf dem aktuellen Stand, wenn wichtige Daten für ein aktuelles Kartenmaterial nur deshalb fehlen, weil nach wie vor Verkehrslenkungsmaßnahmen der Kommunen nicht eingespeist sind.

    Achtung, ich kritisiere hier nicht die Kartenhersteller, sondern die Politik, welche es bisher nicht schafft, die Kommunen grundsätzlich anzuweisen, die i.d.R. von Ihnen vorgenommenen Änderungen am Straßennetz ( neue Straßen, Einbahnstraßen, Anliegerstraßen Geschwindigkeitsbegrenzungen und die für uns wichtigen Größenangaben von Tunnels etc.) schnellstens nach Wissen an die Kartenhersteller zu melden.
    Seit der ADAC-Initiative 2008 bezüglich der LKW-Problematik ist das Meldesystem vereinfacht und verbessert worden. Trotzdem verweigern immer noch viele Behörden eine Zusammenarbeit. Solche Meldungen wären offiziell, werden deshalb viel schneller als die möglichen Meldungen von uns Autofahrern eingepflegt, was allen nutzen würde.

    Hier sollte von uns Verkehrsteilnehmern mehr Druck über unsere Politiker aufgebaut werden, damit das endlich besser funktioniert.

    Bisher wird das Pferd wie üblich von hinten aufgezäumt.

    Die Kartenhersteller sind rührig und beschaffen sich die Daten zwar auch teilweise von den Behörden, Autofahrern und eigene Recherchen mit dem dabei unvermeidbaren Zeitverzug. Der umgekehrte Weg von der Behörde zum Kartenhersteller wäre organisatorisch das Richtige. Es wäre schneller und genauer, für die Kartenhersteller natürlich billiger und vielleicht würden damit auch die Updates billiger!

    Wie ist eure Meinung zum Problem?
    Viele Grüße
    Ducdicht

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Was muss ein Navi können?

    Naja, wir haben hier um Potsdam rum einige größere Bauvorhaben; neue Ortsumfahrung, neue Bundesstraßen und damit einhergehend auch temporäre Sperrungen alter Strecken und Umleitungen. Alles wegen BER.
    Aber der einzige der hier aktuell reagiert, ist der ADAC. Sprich auf der ADAC App bzw. ADAC-Maps sind immer die aktuellen Umleitungen und neue (eröffnete) Straßen ersichtlich.
    Aber es ist ja auch ein Online-Zugriff. Die hiesigen GPS-Geräte bekommen ja höchstens 1x im Jahr ein Karten-Update, mit dem Stand des Vorjahres. Somit haben die Geräte also höchstens eine Aktualität von 2 Jahren.
    Wenn man aber auf online-Navigation umsteigt, ist man wesentlich aktueller unterwegs.
    OpenSreetMaps ( http://www.openstreetmap.org/ ) ist auch immer super aktuell, probier es mal mit Deiner Heimatregion aus.

    Fazit: Es liegt nicht an den Herstellern, sondern an der "konservierten" Offline-Kommunikation.

    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 00:16
  2. Was muss ein Liner können?
    Von Ecke im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 23:24
  3. Werbung hier, muss das sein?
    Von Willi13 im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 15:00
  4. Messe: Wo muss ich hin?
    Von Kanufreund im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2010, 16:44
  5. Beiträge können wie gelöscht werden?
    Von MobilLoewe im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 13:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •