Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Lernt noch alles kennen   Avatar von nicota
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    19

    Frage Kaufentscheidung und Allgemeines

    Hi,

    bin zwar schon etwas informiert und kann mit den meisten Fachbegriffen, Rechtsordnungen, etc. etwas anfangen, jedoch folgende Fragen konnte ich bisher nicht zufriedenstellend geklärt bekommen.

    1.) Betreffend den Weinsberg AL 600 MG. Dieser wird bei mobile.de zu relativ moderaten Preisen angeboten. Hat jemand hier dieses Modell und kann mir bei folgenden Auskünften helfen?

    - Spritverbrauch (bei moderater Fahrweise) im Schnitt
    - Auf was ist beim Kauf unbedingt zu achten?
    - Sind 40000 km bei einem Gebrauchten (EZ 2011) bereits zuviel, wenn man es ca. zehn Jahre mindestens fahren möchte?
    - Kann ich (190 cm) in der Nasszelle aufrecht duschen?

    2.) Betreffend Fiat Ducato (allgemein):

    - Ist die Motorisierung mit 101 PS auch noch ausreichend für ein Mobil bis max 3.5 t oder eher eine Quälerei? Spritersparnis im Vergleich zur 131 PS-Version, etc...?
    - Kann man beim Ducato ab 2011 von einem rundum zuverlässigen Gefährt ausgehen oder sind Schwachstellen bekannt?

    3.) Sunlight T 66. Zuverlässigkeit und Qualität? Fährt hier jemand dieses Modell?

    4.) Mangels Garage müßte mein Mobil im Winter wie im Sommer draussen stehen. Bei Eis und Schnee, bzw. Salz wird es jedoch nicht bewegt. Gibt es hier Auswirkungen auf die Langlebigkeit? Wieviel Jahre hält denn so ein Reisemobil der obigen Beispiele im Schnitt (Verrottung des Bodens?)

    So, freue mich über Antworten und bedanke mich vorab!

  2. #2
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Hi,

    Weinsberg und Sunlight sind Wohnmobile die mit einem besonders günstigen Preis zum Kauf locken. Dementsprechend ist bei diesen Mobilen bereits bei der Kalkulation der Rotstift angesetzt worden. Händler bezeichneten z.B. Sunlight mirgegenüber als Einsteiger Womos. Also bei Aufbau und Ausstattung bekommst Du mehr oder weniger solide Hausmannskost. Haltbarkeit und Langlebigkeit hängen aber ganz entscheidend von der Pflege ab. Wenn das Wohnmobil immer draussen steht ist das sicher nicht so gut wie unter einem Dach oder in einer Halle. Es gibt sicher genügend Beispiele von Womos aus dieser Klasse die problemlos länger als 10 Jahre funktionieren.

    Mir hat ein Verkäufer gesagt, dass die Ducatos auf eine Laufleistung von 80.000 km ausgerichtet sind. Aber ob das stimmt? Du kannst Dir ja vorstellen, dass es etwas anderes ist wenn ein Fahrzeug als Paketzusteller unterwegs ist oder als Wohnmobil von einem Besitzer gehegt und gepflegt. So ein Fahrzeug kann man bei entsprechender Behandlung lange fahren oder eben auch nicht.

    Falls Du ein Womo aus Vermietung kaufen willst, dann musst Du Dir im klaren sein, dass bei 40.000 km. Schon sehr viele unterschiedliche, nicht immer erfahrene Menschen, mit dem Fahrzeug Urlaub gemacht haben. Denke der Verschleiss ist da deutlich höher wie von einem privaten Nutzer der seine 30 Tage Urlaub im Jahr darin verbracht hat. Es gibt aber auch Womos die nur zwei drei mal vermietet worden und dann noch wie neu dastehen. Die sind dann aber max. 1/2 Jahr alt.

    Ich würde versuchen einen Ducato mit 130 PS zu bekommen. Der hat dann auch 6 Gänge und nicht 5. Der kleine Motor dreht sonst hoch und braucht viel Diesel. Wir waren jetzt 1400 km mit einem Teilintegrierten Dethleffs Ducato 130 PS, von Stuttgart Verbier und am Mont Blanc. Haben im Schnitt 9,3 Liter gebraucht. Autobahn so 100 km/h. Und 5 Alpenpässe extra. Mit einem Weinsberg Alkoven Ducato haben wir auf der Strecke Stuttgart, Mittenwald, Mayrhofen, Brixen, St. Christina, Sarntheim, Kaltern, St. Vigil, Riva, Stuttgart mit 5 Erwachsenen und voll überladen so 13Liter gebraucht. Also irgendwo dazwischen wirst Du brauchen denke ich.

    Thorsten

  3. #3
    Lernt noch alles kennen   Avatar von nicota
    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    19

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    vielen Dank Thorsten für die umfangreiche Auskunft.
    Aber das mit den 80.000 km schockt mich jetzt etwas. Ich bin eher anhand der Wartungsintervalle von 45TKM beim Ducato von mehreren 100TKM ausgegangen. Aber wie du selbst sagst, ist dies nur die Meinung eines einzigen Verkäufers.

    Die "Vermietmobile" werden ja jetzt gerade rege verkauft. Gibt es Erfahrungswerte für die Monate Januar bis März? Gibt es dort auch noch Schnäppchen zu machen? Ich würde nämlich lieber bis zum Frühjahr warten und mir dann einen fast neuen Gebrauchten besorgen. Nur ob es dann noch die Herbstpreise gibt?

    Nico

  4. #4
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Aber grundsätzlich wird der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Und die Nachfrage ist im Herbst/Winter schwach. Das sieht man schon an den Zulassungszahlen. Meiner Meinung nach ist Okt/Nov die beste Zeit um günstig an einen guten Gebrauchten zu kommen.

    Ausserdem gibt es jetzt schon noch den ein oder anderen Wagen der noch aus 2011 beim Händler steht und wegen der Abgasvorschriften dringend in 2012 verkauft wern soll.

    Denke immer daran, dass es wichtig ist einen Händler zu haben der nicht alzuweit von Deinem Zuhause entfernt ist.

    Thorsten

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von Trollmobil
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    130

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    "Mir hat ein Verkäufer gesagt, dass die Ducatos auf eine Laufleistung von 80.000 km ausgerichtet sind."

    Also ehrlich, das halte ich für absoluten Bullshit. Die Plattform ist für den täglichen Betrieb eines Lieferwagens ausgelegt. Ich erinnere mich an einen Dialog im Ducato-Forum. Dort hatte jemand gefragt, ob der Tacho beim Ducato nur bis 400.000 km zählt, da seiner bei 399.999 stehen geblieben sei. Nein, so ein anderer Fahrer, dem sei nicht so, bei ihm stehen schon über 500.000 auf dem Tacho!

    viele Grüße
    Karsten
    trollmobil

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.540

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Zitat Zitat von nicota Beitrag anzeigen
    Hi,

    bin zwar schon etwas informiert und kann mit den meisten Fachbegriffen, Rechtsordnungen, etc. etwas anfangen, jedoch folgende Fragen konnte ich bisher nicht zufriedenstellend geklärt bekommen.

    1.) Betreffend den Weinsberg AL 600 MG. Dieser wird bei mobile.de zu relativ moderaten Preisen angeboten. Hat jemand hier dieses Modell und kann mir bei folgenden Auskünften helfen?

    - Spritverbrauch (bei moderater Fahrweise) im Schnitt
    - Auf was ist beim Kauf unbedingt zu achten?
    - Sind 40000 km bei einem Gebrauchten (EZ 2011) bereits zuviel, wenn man es ca. zehn Jahre mindestens fahren möchte?
    - Kann ich (190 cm) in der Nasszelle aufrecht duschen?

    2.) Betreffend Fiat Ducato (allgemein):

    - Ist die Motorisierung mit 101 PS auch noch ausreichend für ein Mobil bis max 3.5 t oder eher eine Quälerei? Spritersparnis im Vergleich zur 131 PS-Version, etc...?
    - Kann man beim Ducato ab 2011 von einem rundum zuverlässigen Gefährt ausgehen oder sind Schwachstellen bekannt?

    3.) Sunlight T 66. Zuverlässigkeit und Qualität? Fährt hier jemand dieses Modell?

    4.) Mangels Garage müßte mein Mobil im Winter wie im Sommer draussen stehen. Bei Eis und Schnee, bzw. Salz wird es jedoch nicht bewegt. Gibt es hier Auswirkungen auf die Langlebigkeit? Wieviel Jahre hält denn so ein Reisemobil der obigen Beispiele im Schnitt (Verrottung des Bodens?)

    So, freue mich über Antworten und bedanke mich vorab!
    Hallo nicota,

    Willkommen hier im Forum der promobil.

    Mache Dir keine Gedanken über einen Liter mehr oder weniger Verbrauch. Der 131 PS Motor ist solide und genügt für ein Mobil in der 3,5 t-Klasse allemal. Wenn Du nicht über 100 km/h fährst, dann schafft Du sogar unter 10 Liter. Wie lange Dein Reisemobil "lebt" hängt von der Pflege ab, ich habe kürzlich einen Ducato-Fahrer mit einem LMC gesprochen, dessen Mobil war über 20 Jahre alt und hatte 240.000 Kilometer auf der Uhr. Ob 40.000 km zu viel sind, hängt ganz Entscheidend davon ab, wie die Vorbesitzer mit dem Monil umgegangen sind.

    Ob Du duschen kannst, das musst Du schon selbst ausprobieren. Sunlight wird in Deutschland gefertigt, hat einen Holzfachwerkaufbau, bei guter Pflege kein Problem. Klar ein s.g. Einsteigermobil, aber ganz ordentlich gebaut.
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.086

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Zitat Zitat von ctwitt Beitrag anzeigen
    Hi,


    Mir hat ein Verkäufer gesagt, dass die Ducatos auf eine Laufleistung von 80.000 km ausgerichtet sind. Aber ob das stimmt?

    Thorsten

    Ich behaupte, dass ein Ducato mit 80000 Kilometern gerade mal gut eingefahren ist. Ein Verkäufer der so einen Scheiß erzählt sollte sich einen anderen Job suchen.
    Der Ducato ist ein Nutzfahrzeug und solche Autos werden für eine einigermaßen störungsfreie Betriebsdauer von mindestens 300000 Kilometern konzipiert. Die gewerblichen Nutzer würden sich schön bedanken wenn die Karre nach 80000 Kilometern hin wäre.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #8
    Stammgast   Avatar von ctwitt1
    Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    958

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    kann man ja relativ einfach googeln. "Laufleistung Ducato" und schon erhält man diverse Infos. Das geht von Aussagen, "500.000 km ohne Problem" bis zu "der Mechaniker hat mir bei 70.000 km den Tip gegeben das Fahrzeug schnell zu verkaufen. Da ist wirklich alles dabei. Hier z.B.
    "Nach rund 100.000km allerdings, fällt das Auto ausseinander. Das Fahrwerk löst sich auf, beide Radlager vorne gestorben (eins ohne Vorankündigung bei 110km/h auf der A7. Die Bremsscheibe hat dann das Rad noch geführt
    Stoßdämpfer vorn beide Leer, Federbeinlager Fahrerseite komplett defekt, Getriebe hat keine Syncronisierung mehr im 4. und 5. Gang, Kupplung ist am Ende, Motor hat Ölverlust usw.... "

    2009 habe ich den Motor meines Sprinters überholen lassen müssen. Motorschaden 5 Zylinder keine Kompression mehr. In der Werkstatt die das gemacht haben, standen mehrere A6 mit 6 Zylinder Dieselmotoren. Alle mit einer Laufleistung von knapp über 100.000 km. Motor defekt. Und die hatten dort noch einige weitere Beispiele an Fahrzeugen die häufig nicht so lange halten wie man es eigentlich erwartet. Ich hatte mal einen Mercedes 190e. Da war bei 68.000 km der Motor hin. Ventil abgerissen, weil Nockenwelle eingelaufen. Materialfehler an den Nockenwellen. Aber das hat mir nix genutzt, da ich immer in einer freien Werkstatt war und Mercedes die Nockenwellen bei den Mercedeshändlern im Rahmen von Inspektionen getauscht hat. Ich glaub auch das ein Ducato Motor ohne weiteres mehrere 100.000 km hält. Aber ich bin mir auch relativ sicher, das bereits wesentlich früher immer mal wieder Störungen auftreten werden. Z.B. Elektrik.

    Thorsten

  9. #9
    Daeter
    Gast

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Ich behaupte, dass ein Ducato mit 80000 Kilometern gerade mal gut eingefahren ist. Ein Verkäufer der so einen Scheiß erzählt sollte sich einen anderen Job suchen.
    Hallo Leute,
    das sind schon kleine LKW Motoren die einen anderen Hubraum haben als die hochgezüchtigten PKW Motoren...
    Da gebe ich Franz hundertprozentig recht.
    Kaputt gehen kann aber immer was..

  10. #10
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Kaufentscheidung und allgemeines

    Betreffend den Weinsberg AL 600 MG. Dieser wird bei mobile.de zu relativ moderaten Preisen angeboten. Hat jemand hier dieses Modell und kann mir bei folgenden Auskünften helfen?
    - Spritverbrauch (bei moderater Fahrweise) im Schnitt

    ... Treibstoffverbrauch ist immer Gewichts- und Aufbauabhängig ...

    - Auf was ist beim Kauf unbedingt zu achten?
    ... auf das Bauchgefühl - fühlst du dich im Fahrzeug wirklich wohl?

    - Sind 40000 km bei einem Gebrauchten (EZ 2011) bereits zuviel, wenn man es ca. zehn Jahre mindestens fahren möchte?
    ... ich habe Weinsberge angesehen und finde das bei dieser Km Leistung der Preis die Verlockung sein sollte.
    Ob Weinsberg Qualitativ nach diesen Km Leistungen (vermutlich aus der Vermietung) noch für 10 Jahre durchhalten wird?

    - Kann ich (190 cm) in der Nasszelle aufrecht duschen?
    ... das probierst du beim Bauchgefühltest.
    ... und gleich auch, ob du in die Betten passt!!!

    Zu Ducato:
    Unser Ducato 244 Modell hatte mit seinem 130 Ps, 2,8 ltr Motor mit uns in 4,5 Jahren 80.000 Km geschafft.
    Sämtliche Mängel des FIAT zähle ich jetzt mal auf:

    - Scheinwerferhöhenverstellung links defekt (Garantie)
    - Ladeluftschlauch durchgescheuert, (selbst repariert)
    - Radlager vo re defekt (ATU, 199,-€)

    101 PS finde ich schwach. 130 PS reichten aus.
    Bei den neueren DUC-Modellen hat sich der 148 PS Motor wohl bewährt.
    (Verbrauch und Leistung)

    ... im Winter draußen:
    Das hatten wir mit unserem Ersten auch.
    Der Aufbau, so unser Händler, ist dafür gebaut, er braucht keine Sonderbehandlung.
    Ich habe das Mobbil 1x im Jahr poliert und mehr (außer natürlich waschen) nie gemacht.

    Das Wasser ordentlich ablassen, also auch die Hähne auf usw. und es wird nichts passieren.

    Ab und zu bewegen ist nicht verkehrt - zum Einen die Batterien, zum Anderen aber auch die Reifen danken es dir sicher.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

Ähnliche Themen

  1. Fiat Multijet 150 contra Multijet 130 (Kaufentscheidung für 2015)
    Von Bernd-8 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.10.2014, 14:10
  2. Kaufentscheidung: Großes Hubbett
    Von billy1707 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 19:43
  3. Kaufentscheidung Hobby oder Sunlight
    Von kahere56 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2014, 08:00
  4. Elnagh Marlin 64 Kaufentscheidung? Jetzt Knaus Sport Traveller 605 DKG
    Von Paddy01 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 21:01
  5. Hilfe zur Kaufentscheidung - Concorde oder Phönix?
    Von fr-camper im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •