Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    BAZI_52
    Gast

    Standard Gasversorgung in Norwegen (im Winter)

    Hallo - bin neu im Forum und langjähriger Promobil Leser.
    Fahre einen Hymer B524 BJ 9/99. Im November&Dezember geht's ab nach Norwegen - Nordkapp. Hat jemand Erfahrung mit der Gasversorgung dort. Habe zwei Alugasflaschen. Werden solche Flaschen gefüllt und wenn ja, wo? Habe gelesen, dass ich in N entsprechende Adapter kaufen muss, stimmt das? Denke alternativ an die Installation einer Tankflasche von Wynen (gibt es andere Hersteller), gibt es Probleme in Norwegen mit dem Befüllen? Üblich soll auch sein in Norwegen Tauschflaschen zu kaufen die dort zu tauschen. Passen diese Flaschen problemlos in den Gaskasten? Gibts es sonst noch hilfreiche Hinweise? Vielen Dank für die Mithilfe an der Planung unserer Reise.
    Geändert von BAZI_52 (07.07.2012 um 20:49 Uhr)

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.952

    Standard AW: Gasversorgung in Norwegen (im Winter)

    Hallo Bazi,

    zunächst ein herzliches Willkommen hier im Forum der promobil.

    Hier eine Information des ADAC / Camping:

    In Norwegen können über das Autugastankstellennetz "LPG Norge" (ca. 100 Stationen) auch die in Deutschland gebräuchlichen Gasflaschen wieder befüllt werden. Entsprechende Adapter sind vorhanden. Eine Pdf-Liste mit Stationen findet man im Internet unter lpgnorge.no zum Download.

    Auch die Fa. AGA bietet den Touristen Lösung an:

    Der Tourist kann bei einer der rund 800 Zweigstellen von AGA eine norwegische 11-kg-Flasche (ca. 1200,- NOK inkl. Propanfüllung) kaufen und einen Adapter (ca. 300.- NOK); neuerdings soll es auch möglich sein 5-kg-Flaschen zu erhalten. Am Ende der Reise nimmt jede Zweigstelle von AGA die Flasche zurück und erstattet dafür 400,- NOK. Voraussetzung für die Rückzahlung ist, dass der Tourist eine Propanflasche von AGA (grau) hat und eine weniger als 6 Monate alte Quittung vorweisen kann. Der Adapter wird nicht zurückgenommen und verbleibt im Eigentum des Touristen.

    Eine Übersicht der Gashändler (auch für Schweden und Finnland) erhalten Sie bei AGA, www.aga.no, Fax: 0047 2202 7805 oder Statoil Marketing, Fax: 0047 2296 2210. Achtung: Der Tausch der Flaschen in Norwegen ist sehr teuer, ca. 35,- € (11kg Flasche).
    Quelle ADAC

    Viele Grüße
    MobilLoewe

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Trollmobil
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    146

    Standard AW: Gasversorgung in Norwegen (im Winter)

    Hallo Bazi,
    Habe zwei Alugasflaschen. Werden solche Flaschen gefüllt und wenn ja, wo? Habe gelesen, dass ich in N entsprechende Adapter kaufen muss, stimmt das?
    Ich habe gelesen, dass es Stellen gibt, die auch ausländische Flaschen auffüllen. In Trondheim soll es z.B. eine Stelle geben. Kannst Du mit ein bisschen Suchen im Netz finden.

    Denke alternativ an die Installation einer Tankflasche von Wynen (gibt es andere Hersteller), gibt es Probleme in Norwegen mit dem Befüllen?
    Ich weiß nicht, ob es Probleme beim Befüllen gibt. Nur unbedingt vorher ermitteln, wo man tanken kann. In Schweden z.B. ist die nördlichste Tankstelle in Östersund - d.h. gerade in der Mitte Schwedens. Ich weiß aber nicht, wie es in Norwegen ist.

    Üblich soll auch sein in Norwegen Tauschflaschen zu kaufen die dort zu tauschen. Passen diese Flaschen problemlos in den Gaskasten? Gibts es sonst noch hilfreiche Hinweise?

    Wir haben in Nordnorwegen eine norwegische Flasche gekauft. Es gibt in SK mehr Größen und Bauweisen als bei uns. Daher Vorsicht beim Kauf. Die wir gekauft haben, hat die gleiche Größe wie unsere Stahlflaschen. Man braucht aber einen Adapter der zwischen Regler bzw. Schlauch und Flasche geschraubt wird, da der Anschluss etwas anders ist. Die haben wir dann mehrfach getauscht wie bei uns auch.

    In jedem Fall aber beachten: Gas ist in SK sauteuer und je weiter nach Norden noch teurer. Eine Tauschflasche kann locker zwischen 60 und 80 € kosten. Bei den Temperaturen dort reicht sie erfahrungsgemäß kaum länger als 3 Tage.

    Ansonsten wünsche ich Euch schon jetzt alles Gute und es wäre schön, wenn es einmal einen Erfahrungsbericht hier geben würde. Wir haben uns vor zwei Jahren am 11. Oktober vom Kapp verabschiedet, als dort der Winter begann ...

    http://www.elles-sicht.de/IntroSK/no...egen_index.htm

    viele Grüße

    Karsten
    trollmobil

Ähnliche Themen

  1. Norwegen Fährverbindung
    Von imported_Jörg im Forum Fähren
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 09:33
  2. Parken in Norwegen
    Von Achim1101 im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 09:09
  3. Gasversorgung in Europa
    Von PLAGER im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 23:49
  4. Gasversorgung in Süditalien
    Von gisela im Forum Gasversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 11:37
  5. Gasversorgung auf Sardinien
    Von bguenter im Forum Südeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •