Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Grauwasser entsorge ich

Teilnehmer
156. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • an Entsorgungsstadionen

    126 80,77%
  • auch mal über Gullis

    72 46,15%
  • auch mal am Straßenrand

    19 12,18%
  • auch mal an einsamen Stellen

    23 14,74%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Vor lauter Frischwasserversorgung mal das Gegenteil: Wie handhabt ihr das mit Grauwasser?
    Während der Frischwasserhahn auch auf Campingplätzen immer in (Schlauch-) Reichweite ist und das Gießkannen-Tragen erspart bleibt, habe ich aber schon öfters eimerweise das Grauwasser zum Ausguss getragen, wenn man nicht gerade zum Entsorgungsplatz fährt.
    Achja, mein Abwasserschlauch ist im Gegensatz zum Frischwasserschlauch viel zu kurz, nur als Überbrückung gedacht wo kein Bodeneinlass ist.
    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.364

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Hallo zusammen,

    der Tread "Wasser auffüllen einfach gemacht" hat diese Frage von Sascha aufgeworfen.

    Sascha, mein Abwasserschlauch ist ähnlich kurz und kommt sehr selten zum Einsatz. In der Regel finde ich ein geeignetes Loch, wo ich nur drüber fahre. Nach Touren fahre ich in meiner Heimatstadt an eine V+E mit Gulli, perfekt! Grauwasser mit dem Eimer habe ich auch schon mal entsorgt, aber das ist äußerst selten, fast schon aus Langeweile.

    Viele Grüße
    Bernd, der MobilLoewe

  3. #3
    Daeter
    Gast

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Hallo,
    ich habe immer ein Aquamobil 35l dabei.
    Wenn es mal eng wird brauch ich nicht erstmal
    alles zusammenräumen und zur Entsorgung fahren.
    Da lauf ich doch lieber ein paar Meter....��

  4. #4
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Hallo Sascha!

    Den Grauwassertank haben wir noch nie voll bekommen,
    so lange stehen wir gar nicht an einem Platz.
    Der Tank fasst 100 ltr.
    Bei jeder Weiterfahrt leere ich den Tank, denn Grauwasser spazieren fahren - nein - das will ich nicht.
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  5. #5
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.813

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Hallo zusammen,
    also wenn wir länger als 3 Tage irgendwo stehen und dabei auch beide noch duschen dann muss ich zur Ent- und Versorgung!

    Das war aber bis jetzt aber auch noch nie ein Problem, da ich dann nur kurz sofern angeschlossen, den Strom abklemme alle Klappen schließe und schon gehts kurz los.

    Wenn´s dann weiter oder nach Hause geht wird egal bei welchem Füllzustand der Grauwassertank geleert und sofern´s nicht nach Hause geht auch gleich wieder Frischwasser gebunkert.

    Wenn wir nicht mal nur eine Nacht irgendwo schlafen wollen, suchen wir den Stellplatz immer danach aus, dass es eine Ver- und Entsorgung gibt und damit haben wir bis jetz weder Gieskanne noch Entsorgungsschlauch benötigt.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  6. #6
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Guten Morgen

    Wenn immer möglich entsorge ich täglich. Dazu fahren wir gegen Mittag einen Stellplatz an und können in aller Ruhe Ver- und Entsorgen und anschliessend Mittagsrast halten. Ich mag das hektische Getue und Anstehen am frühen Morgen nicht.

    Zum Entleeren des Abwassertanks benutze ich die WC Kassette. Meistens sind es höchstens zwei Füllungen und danach ist der Abwassertank leer. Manövrieren und Hantieren mit schmutzigen Schläuchen entfallen. Und die Kassette ist immer sauber gespült. Dann noch zwei Giesskannen Frischwasser und bereits ist alles erledigt. Eine Sache von wenigen Minuten bis das Mittagessen fertig ist.

    Grüsse Urs
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  7. #7
    RJung
    Gast

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Ich mache auch nach Möglichkeit beim Abfahren leer. Kombiniert mit unseren 160 l Kapazität hat das noch nie Streß gegeben. Bei uns ist ein Schlauch mit Bajonetanschluß dabei, den man ziemlich langziehen kann, aber dann auch in lang festhalten muss - Schwienkram .. Meist findet sich doch rechtzeitig ein Plätzchen, wo ich drüber fahren kann.

    Grüße Rafael

  8. #8
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Ich entleere auch nach Möglichkeit und Standort, auf jeden Fall vor der nächsten Weiterreise zum nächsten Platz
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Zitat Zitat von ivalo Beitrag anzeigen
    Guten Morgen . . . Zum Entleeren des Abwassertanks benutze ich die WC Kassette. Manövrieren und Hantieren mit schmutzigen Schläuchen entfallen. Dann noch zwei Giesskannen Frischwasser und bereits ist alles erledigt.
    Tolle Meinung - genau wie ich denke - alles ohne diese Schläuche, die ich schon längst "entsorgt" habe in den Keller - und auch wieder mit der guten, alten, treuen und wahrscheinlich ganz grünen Gießkanne - na bitte, geht doch . . .klappt doch . . .
    Gutes Nächtle - heute mal " ausnahmsweise " von zu Hause aus der Marmeladenstadt Bad Schwartau.
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.364

    Standard AW: Grauwasser, wie handhabt ihr das?

    Hallo zusammen,

    eine Thema mit "Grauzone"? Ich habe mal einen Reisemobilsten kennengelernt, der verwies auf seinen Eimer unter dem Mobil, nur der Eimer hatte ein Loch, das Wasser sickerte kontinuierlich auf die Wiese des Stellplatzes. Er mochte kein Grauwasser im Tank ... Das ist sicherlich nicht in Ordnung. Am besten sind natürlich Entsorgungsstationen, da kann man ruhigen Gewissens sein Grauwasser einleiten. Der Gully (oder Gulli?) ist zumindest in Deutschland tabu, da eine "unerlaubte Einleitung" in die Kanalisationsanlagen eine Ordnungswidrigkeit im Sinne der Allgemeinen Entwässerungssatzungen darstellt, die sogar mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Jetzt könnte man meinen, das bisschen Grauwasser, was soll das? Macht doch die Hausfrau auch, wenn sie ihren Putzeimer (mit aggressiven Putzmitteln) entleert. Auch die darf das nicht! Außerdem gibt es Straßengullis, die nicht an das normale Abwassersystem angeschlossen sind und Regenwasser sammeln.

    Aber zum Beispiel in der Türkei war das normale Entsorgen unmöglich, da rangiert man eben auf einen Gully, alles schaut freundlich zu, keiner meckert. Auch an Tankstellen ist das völlig in Ordnung, dort sind (zumindest in D) alle nur möglichen Abschneidevorrichtungen vorhanden. Habe ich schon oft auf Nachfrage gemacht, wenn ich getankt habe.

    Zur Klarstellung, ich bin auch kein "Säulenheilger" im Bezug der Grauwasserentsorgung", es wird schon mal ein Gully oder ähnliches benutzt, insbesondere im Ausland, wenn keine V&E Stationen zur Verfügung stehen. Mal ehrlich, was passiert wenn unser Grauwasser irgendwo versickert, oder was meint ihr?
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn es im WoMo nach Grauwasser stinkt ....
    Von osüjah im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 17:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •