Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard Erfahrungen mit N&B - Arto

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Julius,

    ein fehlerfreies Reisemobil gibt es m.E. nicht. Viele Grüße Bernd, der MobilLoewe
    Ja, das stimmt. Was ist bei mir passiert:

    Anstatt Hubbetten habe ich Hängeschränke über Armaturenbrett. REIN zufällig, entdecke ich, daß die Böden, die mit Schrauben + Kleber festgemacht sind, nach unten sich aus der Form biegen. - Kann es sein, daß ich sie überladen habe ??? Geht das auf Garantie?
    EZ war 06 / 2010. - Drin hatte ich in den Hängeschränken: Laptop + Drucker + Scanner + Unterhosen + Wasserkocher [1000 W] + Heizlüfter [2000 W] - + "Technische Tasche" = alle Kabel + Adapter + Scart usw. etc. pp. = alles, was man so unterwegs an Technik brauchen könnte - außer 230 V - STROM - Sachen für das WoMo.-- Was mache ich jetzt ??? - Eine Gefahr, daß die Hängeschränke von der Decke runter auf das Armaturenbrett fallen, scheint nicht zu bestehen ! Was mache ich jetzt?
    Kann die Fa. sagen: Garantie entfällt - weil: Zu schwer beladen auf der Reise in die TR und nach CY . . .??? Daß dadurch die Böden sich gelöst haben ! Daß das sozusagen meine Schuld ist: " Fehlerhafte Benutzung " Oder kann sie das nicht sagen ? Wer weiß Bescheid?
    Gruß aus dem schönen, aber a....kalten Böhmerwald.

    Übermorgen gibt es eine KLEINE Statistik - da bin ich genau 200 Tage auf der Straße !
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  2. #2
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Qualität Hymer BC 508

    Toni, ich denke mal, dass durch da Fahren über vielleicht unwegige Strassen das Gewicht in den Schränken eine Ursache sein könnte, aber nicht sein dürfte.
    Es kann aber auch fehlerhafte Bauweise sein....ein Urteil kannst wahrscheinlich Du selber abgeben.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  3. #3
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.951

    Standard AW: Qualität Hymer BC 508

    Zu schwer beladen? Dann sollte es in der Bedienungsanleitung ein Hinweis auf die max. Tragfähigkeit der Schränke geben oder ein entsprechender Aufkleber in den Schränken. Mit dem von Dir beschriebenen Inhalt sollten dienSchränke nicht überladen sein.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Qualität Hymer BC 508

    Zitat Zitat von mobbell Beitrag anzeigen
    Toni, Es kann aber auch fehlerhafte Bauweise sein....ein Urteil kannst wahrscheinlich Du selber abgeben.
    Danke f. alle Antworten! - Wieso " kann wahrscheinlich ich selber ein Urteil abgeben . . .? " Ich bin kein Ingeneur und habe KEINE Ahnung! Das ist alles. Die Hängeschränke habe ich extra gegen Aufpreis anstelle eines Hubbettes bestellt - und wenn ich sie aufmache und einen Haufen Platz sehe - lade ich den Platz voll - das ist für mich eine stinknormale Angelegenheit. ZUMAL ich dadurch Gewicht auf die Vorder-Antriebsräder bekomme - auch manchmal wichtig. Gleichzeitig wird die Heckgarage entlastet, die sowieso durch den vollen Gastank zu schleppen hat. - Mal sehen, was sie in Polch sagen - habe Mail gesendet + am 25.04. sowieso den GROßEN Termin - den letzten vor dem Garantie-Ende. Nebenbei: das Reserverad in der Garage fängt an zu rosten - nicht der Reifen, aber die Felge: Ist das schlimm ? Habe ich auch reklamiert . . . mal sehen, was sie sagen . . . UND: Die Gasflammen werden immer kleiner . . . eine geht noch ganz gut - die anderen 2 sind zunehmend kleiner . . . Ist das auch GARANTIE ? Ich koche ja soviel - vor allem die letzten 7 Monate, wo ich nonstop unterwegs war. Bei meiner kleinen Rente ist nicht tgl. ein Restaurantbesuch drinne - und in der Türkei schon gar nicht - wenn ich durch das offene Fenster in die " Küche " sehen kann . . . Brrr . . . Brrr . . . Dank f. alle fachlichen Antworten . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.127

    Standard AW: Erfahrungen mit N&B - Arto

    Hallo Toni,

    ich habe ein neues Thema aufgemacht. Arto war doch richtig? Bei der kleinen Rente ...

    Übrigens, die kleinen Flamen entstehen bei häufiger Nutzung insbesondere bei Autogas. Schraube die Brenner ab und entferne vorsichtig die Rückstände dort, dann müsste wieder alles gut sein.

    Ich bin gespannt, was Du uns nach dem Besuch bei N&B berichtest.

    Gruß
    Bernd, der nicht immer, aber gerne in der Türkei und Marokko essen gegangen ist.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    3.999

    Standard AW: Erfahrungen mit N&B - Arto

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Toni,

    ich habe ein neues Thema aufgemacht. Arto war doch richtig? Bei der kleinen Rente ...

    Übrigens, die kleinen Flamen entstehen bei häufiger Nutzung insbesondere bei Autogas. Schraube die Brenner ab und entferne vorsichtig die Rückstände dort, dann müsste wieder alles gut sein.

    Ich bin gespannt, was Du uns nach dem Besuch bei N&B berichtest.

    Gruß
    Bernd, der nicht immer, aber gerne in der Türkei und Marokko essen gegangen ist.
    Ja, richtig mit dem neuen Thema - Danke! Mit den Brennern aufmachen - alles o.k., aber man braucht dazu spezielle Schlüssel - die wollen sie mir in Polch zeigen . . .

    ARTO 69 L = Ist richtig - bei meiner kleinen Rente war ein FLAIR nicht machbar . . .Es ist mein zweiter ARTO, der 1. war von 2002 - 2010

    Autogas kann eigentlich nicht sein - in meinem Gastank war bisher IMMER Propan - mindestens 90-10 aber meistens 95 - 5 - Habe noch nie an einer "normalen" Tankstelle getankt - immer diese speziellen Propangastankstellen, jetzt wieder in Annaberg - Buchholz, aber gleich 85 Liter á o,79 € - Ist das o.k. so ???

    Heute ist der 200. Tag meiner Reise - gerechnet vom 01.10.11 - eine Statistik kommt später . . .

    Grüße aus dem B - Wald - Furth i. W. 20 km . . .
    ​Ich verstehe nicht, wie man beim Biathlon Zweiter werden kann? Man hat doch ein Gewehr!


Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28
  2. Erfahrungen mit Händlern
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 08:56
  3. Erfahrungen mit der Wegfahrsperre ?
    Von Julius08 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 17:09
  4. Arto - Klappergeräusche Aufbautür
    Von Luigi im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 13:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •