Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. #1
    RJung
    Gast

    Unglücklich Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette/Grauwasser begrenzt?

    Wieviel Wasser man verbraucht, hängt doch eher davon ab, wie man damit umgeht, und nicht von der Pumpe. Der Teekessel hat den gleichen Inhalt, und für die Toilettenspülung kann ich mehr oder weniger Wasser verwenden. Selbst beim Händewaschen kann ich entscheiden, ob ich durchlaufen lasse oder den Stöpsel ins Waschbecken stecke, um mit weniger hinzukommen. UndDuschen geht auch mit ziemlch wenig Wasser.Ich bin mal zur See gefahren, da gab es damals noch Wasserhähne, die nur liefen, wenn man sie festhielt ..

    Was das lange autarke Stehen angeht, wage ich wieder mal den Einwurf, auf den nie einer antwortet: Als erstes begrenzt doch die Toilettencassette das autarke Stehen, aber bestimmt nicht der Inhalt des Wassertanks. Was macht Ihr denn mit dem Inhalt der Cassette, wenn die nach ein, zwei Tagen voll ist (und die zweite ..)???

    Grüße Rafael

  2. #2
    Ist öfter hier   Avatar von aldie
    Registriert seit
    02.03.2011
    Ort
    57319 Bad Berleburg
    Beiträge
    98

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Wir stehen meistens frei, wenn jedoch keine V+E vorhanden ist,so reichen unsere Wasser- Abwasser und Cassetten ( 2 Stück) für ca.eineWoche oder rd. 5 Tage,dann müssen wir zur Entsorgung und zum Wasser bunkern. Strom machen wir selbst ( Solar und Moppel ), so kommen wir im Süden eigentlich seit 17 Jahren gut zurecht.
    [SIZE="2"][/SIZE] Gruß // aldie //

  3. #3
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Guten Morgen Raphael
    Es ist schon so wie Du schreibst: Noch bevor der Inhalt des Frischwassertanks zur Neige geht, ist in der Regel die WC Kassette längst voll und der Abwassertank ebenfalls. Unsere Frischwasserkapazität reicht knapp für eine Woche. Diejenige der WC Kassette etwa für 2-3 Tage. Fremde Toiletten sind für uns ein Graus und werden gemieden.
    Wegen der vielen Stellplätze schätze ich Reisen durch Deutschland sehr. Und so ist es auch kein Poblem, regelmässig zu entsorgen. Ich habe mir angewöhnt, täglich zusammen mit der WC Kassette auch den Abwassertank zu entleeren. Dazu benutze ich die die WC Kassette und so ist diese immer sauber gespült und ich kann weitgehend auf den Einsatz von Chemie verzichten. Das mühsame Manövrieren über schlecht platzierten Abläufen entfällt ebenfalls und man kann die Sache viel entspannter angehen.
    Spätestens bei der Ankunft auf dem neuen Übernachtungsplatz wird ver-/entsorgt. Ich mag das morgendliche Anstehen und die oftmals hektische Stimmung bei der Entsorgung nicht. Häufig machen wir auch Mittagsrast auf einem um diese Zeit meist wenig belegten SP. Und so kann ich in aller Ruhe meine tägliche Entsorgungsaktion durchführen. Eine zweite Kassette haben wir unter diesen Umständen noch nie vermisst.
    Grüsse Urs
    Geändert von ivalo (01.03.2012 um 09:36 Uhr)
    Vorsicht beim Lesen: Meine Beiträge können auch bissige Ironie/Satire enthalten.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    alte ​Indianerweisheit

  4. #4
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.967

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Hallo Rafael,

    die Toilettenkassette ist sicherlich der begrenzende Faktor. Wir kommen ca. 2-3 Tage mit einer Kassette hin und haben immer einen zweite Kassette dabei. Der Vorteil einer Kassette ist auch, dass diese wesentlich weniger Wasser benötigt als ein Toilette mit Spülung und Fäkalientank.

    Bisher hatten wir einen 115 l Frischwassertank. Damit sind wir ca. 3 Tage hingekommen. Seit Februar haben wir nun einen zusätzlichen 70 l Frischwassertank.Das sollte nun für ca. 5-6 Tage reichen. Der Tank wird aber nur bei längeren Standzeiten benutzt.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  5. #5
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Es stimmt,,,die Kassette bestimmt den autarken Aufenthalt auch bei uns. Ich hab auch eine zweite Kassette dabei für alle Fälle. Und wenns halt brennt, suche ich eine V/E auf und entsorge dann dort, Auch in Kläranlagen habs ich schon gemacht.
    Ich habe 120 l. Frischwassertank, da komme ich eine ganze Weile klar, aber eben die Kassetten bestimmen, was sich abspielt...ist halt nicht zu ändern.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.289

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Ich habe auch eine zweite Kassette dabei aber noch nie benötigt.
    Mit der Pumpe muss ich dir allerdings widersprechen. Je höher der Druck der Pumpe ist, desto höher ist dein Wasserverbrauch.
    Gerade beim Duchen, Hände waschen und spülen, denn durch den hohen Druck laufen auch mehr l/min raus. Und eh du es bemerkst sind dann auch ein paar Liter mehr weg. Mir die die Duo-Saugpumpe im Hymer ausgefallen und es lief nur noch ein Motor mit extrem spärlicher Wassermenge. Da ich im Ausland war habe ich eine billige Pumpe als Ersatz rein. Und siehe da: Wir hatten ein Drittel weniger Wasser verbraucht. Zwar flucht man beim Haare abduschen, aber man braucht definitiv weniger Wasser. Jetzt habe wir wieder die Original Duo-Pumpe drin und schon ging der Wasserverbrauch wieder hoch.

  7. #7
    RJung
    Gast

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Schön, dass hier ein paar von Euch meinen Gedanken bestätigen. Ich hatte mich in verschiedenen Threads gewundert, wie da über Batterie- und Tankkapazitäten philosophiert wurde mit Blick auf langes autarkes Stehen, aber das WC wurde nie erwähnt. Ich glaube, die Phliolosophen habe sich hier allerdings auch nicht unbedingt zu Wort gemeldet ...

    Bei uns ist es tatsächlich so, dass Wasser, Abwasser (160/160 l) und Batterie (160 Ah) lange durchhalten. Im letzten Mobi hatten wir noch zwei Cassetten. Im neuen gibt es nur eine, aber dafür eine ganz modernsche Mimik, die wohl nicht so verbreitet ist: Cassetten-WC mit der Möglichkeit, in einen Fäkalientank umzupumpen, wenn die Cassette voll ist. Bisher habe ich das vermeiden können, aber irgendwann kommt der Tag wohl doch, sonst wäre der Fäkalientank - den man nicht abwählen konnte - ja auch sinnlos.
    Ich habe das bisher vermieden, weil ich ja weiß, dass es relativ wenige "ideale" VEs gibt, wo man wirklch gerade steht und gut in ein vernünftiges Loch zielen kann, ohne noch mit Schläuchen herumzuwurschteln - was mir im Zusammenhang mit einem Fäkalientank besondern widerwärtig wäre.

    Bei der Gelegenheit: Werden Eure Tanks eigentlich gut leer beim Entsorgen ? Wenn unser Mobi nur ein bisschen falsch herum schräg steht - und bei vielen VEs kannmandas ja nicht aussuchen - kann die Anzeige durchaus noch 10 oder 20% Inhalt anzeigen, und es kommt kein Tropfen mehr. In der Bedienungsanleitung steht dazu der nette Hinweis, man solle auf die Keile fahren. Praxisnaher Tipp, insbesondere, wenn ungeduldige Kollegen an der VE Schlange stehen ...
    Ich weiß ja, dass im Doppelboden rechteckige Tanks am Besten unterkommen. Dennoch könnte man sich mal Gedanke darüber machen, dass ein Tank seinen Abfluss an einer "tiefsten Stelle" haben sollte, damit er leer wird. Finde ich wichtiger als indirekte LED-Beleuchtung in Pseudo-Glasvitrinen.

    Grüße Rafael

  8. #8
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.967

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Hallo Rafael,

    Die Tanks in unserem Zwischenboden werden soweit leer, dass die Anzeige 0 % anzeigt. Allerdings kommt dann währen der Fahrt immer noch ein Rest heraus, speziell im Kreisverkehr.
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  9. #9
    RJung
    Gast

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Unsere auch - wenn wir genau gerade stehen, oder zu der Seite geneigt, wo die Ablässe sind. Leider findet man oft VEs, wo nur genau der Bereich um den Bodeneinlass gepflastert ist. Wenn ich da mit der linken Fahrzeugseite, wo die Ablässe sind, auf dem Pflster stehe, habe ich verloren - dann bleibt immer einTeil drin. Dass es auch bei "0%" noch nachtröpfelt, ist klar. Ichmache dann aber immer zu, will nicht so eine Tröfchenspur hinterher ziehen.

    Grüße Rafael

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    425

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Was macht Ihr denn mit dem Inhalt der Cassette, wenn die nach ein, zwei Tagen voll ist (und die zweite ..)???
    Wenn wir in der Prärie stehen und in vernünftigen Umkreis keine Entsorgungsmöglichkeit besteht, suche ich eine geeignete Stelle, grabe eine Grube und entsorge darin.
    Für diesen Zweck habe ich einen Klappspaten und eine kleine Kreuzhacke an Bord.
    Wir führen auch eine zweite Kassette mit.

    Gruß
    wolf

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Wohnmobil durch Südafrika
    Von heinzjue im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 11:05
  2. Mit dem WoMo durch Polen
    Von Klausi im Forum Osteuropa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 19:30
  3. Mal das Gefährt auf dem Platz stehen lassen
    Von Birgit im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 18:44
  4. HYMER lässt Kunden im Regen stehen?
    Von OPIRUS im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 08:14
  5. Frei stehen
    Von motte07 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 07:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •