Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53
  1. #31
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    392

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Zitat Zitat von Tjaffer Beitrag anzeigen
    ...Aber die Frage ist: WARUM lässt der eine oder andere absichtlich den Ablasshahn des GRAUWASSERTANKS (nicht der Frischwassertank) offen?
    Hallo,

    wenn ich nach einer Reise nach Hause komme und weiß, dass wir mit dem Womo die nächsten Wochen nicht unterwegs sein werden, dann werden Frisch- und Grauwassertank an der letzten V/E vor zu Hause entleert, auch die Wasserleitungen und der Boiler werden trocken gelegt.
    Bei meinem Fahrzeug ist es das Manko, das der Grauwassertankauslauf ein "Prostataproblem" hat. Während der Frischwassertank locker trocken läuft tröpfelt der Grauwassertank ewig vor sich hin. Ich gönne mir die Zeit (ca. 10 bis 15 Minuten) bis das Tröpfeln nur noch sehr gering ist und dann starte ich bei offenen Hähnen zur Heimfahrt. Sicher kommen hier und da noch ein paar Tropfen Wasser aus einer der Auslässe aber das sehe ich nicht so eng.
    Wenn sich einer darüber aufregt, dann soll er sich mal ansehen wieviel Kondenswasser aus den Auspuffanlagen von PKW/LKW über die Straßen versprüht werden.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.02.2020
    Ort
    Kreis Böblingen / Schwarzwaldrand
    Beiträge
    57

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Hallo Holger,
    vielen Dank für Deine ausführliche Erklärung.
    Nun weiß ich zwar dass Du das machst,
    mir erschließt sich aber immer noch nicht warum??
    Viele Grüße
    Willi

  3. #33
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    392

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Zitat Zitat von Tjaffer Beitrag anzeigen
    ...mir erschließt sich aber immer noch nicht warum?
    Habe ich doch geschrieben, ich lege die Wasseranlage im Womo trocken, wenn ich es für mehrere Wochen abstelle und da gehört der Grauwassertank in meinen Augen dazu.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  4. #34
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.329

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Eine Abwasserspur muss man nicht ziehen. Wenn es alle täten, könnte man sich die Brauchwasserentsorgung sparen.
    Die meisten oder ich denke alle Wohnmobile haben im Abwassertank einen Stöpsel an der tiefsten Stelle. Einmal ausprobiert, wo es dann läuft und damit über die Entsorgung zirkeln. Im Sommer tut dem kleinen Restwasser auch ein Schluck Danklorix gut damit es nicht riecht. Abwassergerüche lassen sich bei hohen Temperaturen und intensiver Nutzung des Wohnmobils übrigens nie vermeiden und verschwinden bei kühlen Temperaturen wieder.

    Die Kapazität der Toilettenkassette, das ist glaube ich das eigentliche Thema, sie ist fast immer der Spaßverderber des autarken Stehens. Einzig die 19 Liter Banktoilette schafft annähernd ein langes Wochenende. Da helfen nur mehrere Kassetten oder das exzessive Verspeisen von Bifi Salamis, deren Salzgehalt den Urin im Körper bindet, was der Gesundheit aber nicht gut tut.

    Mein Thetford Porzellan schreit allerspätestens am dritten Tag nach Entleerung. Wobei ich im Sommer dann auch meist Abwasser rauslassen muss und die 160Liter Frischwasser auch schon zu zwei Drittel aufgebraucht sind.
    Wir nutzen unser Bad halt wie daheim ohne Einschränkung.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  5. #35
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    69

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Zitat Zitat von Tjaffer Beitrag anzeigen
    Bei uns war der Fehler dass beim Ablassen des Grauwasser der Syphon im Badwaschbecken, vermutlich durch Unterdruck, mit leer gelaufen ist.
    Dann stimmte wohl was mit Deiner Tankentlüftung nicht.
    Es geht nicht um Gerüche im Womo, sondern um die Außen eben durch die Tankentlüftung, die nun mal keinen aktiv Kohlefilter hat.

    Meiner läuft komplett leer, außer ich stehe extrem ungünstig.

    Aber wenn ich zur Heimfahrt unterwegs bin, kommt da eh immer rund 5-10l Frischwasser geschätzt mit ner Flasche Danklorix rein, das bleibt dann drin, außer bei Frost.
    Da entsteht erst gar kein Schmodder oder Gestank im Tank, und kommt auch nicht zu Ablagerungen über die Jahre ( 18 ), alles wie neu innen.
    Andere machen das halt anders.
    Im heißen Sommer verhindert diese Startmischung auch ein zu frühes Umkippen im Abwasser, weil unsere Tanks schon mal je nach Einsatzbedingungen auch bis zu 14Tage reichen, und ich den zB schönen Strandplatz nicht verlassen muß.

    Ist ja auch schön das Dich die Tropfenspur Anderer stört, meine Prioritäten Anstößigkeiten habe ich ja oben genannt.
    So sieht das halt jeder anders.
    Mich Stören zB die Köter der Mobillisten oder anderer Gassigeher die meine Reifen Markieren dürfen auch,
    bin aber schon extrem glücklich wenn die "Alibi-Kot-Tüten" wenigstens in meinem unmittelbaren Bereich genutzt werden.
    Die Welt ist nicht perfekt, ich habe mich seit langem damit abgefunden.

    Ich muß nach Langer Tour wie Busfahrer ja auch die Frontscheibe Waschen, da werden deutlich mehr Liter Seifen(Spül)Wasser Auf dem Platz verteilt wie das bisschen was da bei einigen Kollegen nach tropft,
    das ist aber in kürzestes Zeit meist ohne Spuren zu hinterlassen wie das Resttröpfelwasser der Kollegen verschwunden.
    Über Scheiben und Scheinwerfer Waschanlagen regt sich doch auch keiner auf, nur weil das millionenfach ständig aber meist "gleichmäßiger" in der Umwelt verteilt wird.

    In den Güllezeiten zeige ich auch nicht jedem Bauer die Faust oder Stinkefinger, wenn die Landstraßen Dauer besprenkelt und parfümiert werden.

    Wer sich über was Aufregen will hat viele Ansatzpunkte,
    -Zigarettenkippen
    -Kaugummi
    -Spritzen in Parks und Sandkästen
    -Hundekot in Sandkästen und Bürgersteigen
    -
    -
    -
    Kannst nach belieben die Liste ergänzen.

    Ich bin gerade etwas unwirsch weil mein Batterie Lieferant eben anrief,
    und der Spediteur von LIONTRON Lithium Batterien es in einer knappen Woche gerade mal geschafft hat, im heute früh die Trackingummer (UPS) zu schicken, ich also wohl bis Anfang nächster Woche warten muß.

    Ist auch so ein Weltuntergang wie das Tröpfelwasser usw.
    Geändert von Susanne (19.06.2020 um 10:18 Uhr)

  6. #36
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.02.2020
    Ort
    Kreis Böblingen / Schwarzwaldrand
    Beiträge
    57

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Oh Susanne,
    das tut mir jetzt leid, dass ich Dich so auf dem falschen Fuss erwischt habe. Ich wollte Dir nur mitteilen was bei uns geholfen hat. Werde Dich nicht mehr belästigen.
    Viele Grüße Willi

  7. #37
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    69

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Willi Du belästigst mich nicht,
    und wenn wäre das hier doch nicht Dein Problem, ist ein Forum.

    Hier kann sich doch Jeder auch mal gepflegt oder ,
    oder seinen Unmut von der Leber reden, ich auch.
    Geändert von Susanne (19.06.2020 um 09:54 Uhr)

  8. #38
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    392

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    ...Ich bin gerade etwas unwirsch weil mein Batterie Lieferant eben anrief,
    und der Spediteur von LIONTRON Lithium Batterien es in einer knappen Woche gerade mal geschafft hat, im heute früh die Trackingummer (UPS) zu schicken, ich also wohl bis Anfang nächster Woche warten muß...
    Hallo,

    erstmal sorry für mein OT an alle anderen Mitschreiber.

    Hallo Susanne,

    wenn deine LIONTRON kommt und es ist eine Smart-Variante, dann verbinde dich gleich mal über die App mit dem Akku und prüfe die Werte.
    Meine hatte nämlich einen Schuss und musste ausgetauscht werden. Das hat wiederum super funktioniert. Nach einem Telefonat war der Austausch abgesprochen. Der defekte Akku mit Retourschein unterwegs zurück und gleichzeitig der neue Akku auf dem Weg. Am nächsten Tag war der Ersatz-Akku da.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  9. #39
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    69

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Danke Holger,
    ja sind smart,
    habe in Wittenberg bestellt bei AEROAKKU weil ich bei späteren Reklamationen gerne Jemanden zum "Schütteln" und "Würgen" in der Nähe habe.
    hatten ausgemacht damit es "schneller" geht, das die die Dinger zu sich schicken lassen,
    und ich dann mit dem PKW hohle, ist nur ne halbe Stunde.
    Da teste ich die eh erst mal vorm Einladen, und wenn dann eine nicht OK gleich da lassen.
    Da die dort auch den Service in Sachen Justieren/Konfigurieren usw machen können,
    wird der eh bevor ich da bin die garantiert vor mir Checken,
    wir hatten ein langes nettes Gespräch am Montag.

    Zur Zeit haben die wohl alle noch ein wenig "Korona" Probleme.

    Ps, der liebe Bernd kann die beiden ja gerne an den richtigen Ort schieben
    Geändert von Susanne (19.06.2020 um 10:13 Uhr)

  10. #40
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    307

    Standard AW: Autarkes Stehen - durch die Toiletten-Cassette begrenzt?

    Im Zusammenhang mit dem verwerflichen Grauwasser stelle ich mal die ketzerische Frage, warum es eigentlich Außenduschen gibt und die auch gerne geordert werden?
    Ich stelle auch die ketzerische Frage, warum so viele mit Hund und Katze unterwegs sind?
    Und ich stelle die ketzerische Frage, wo die Weltenbummler jenseits jeglicher Zivilisation ihr Grauwasser hin bringen?
    Verdächtig wird es immer dann, wenn so manch einer seinen Platz im sonnigen Süden verlässt, überall die Vegetation vertrocknet ist, nur auf dem verlassenen Plätzchen etwas vor sich hin grünt!

    Und dann habe ich mich auch immer gefragt, was die
    Ratschbummfraktion macht, die manchmal weder das eine noch das andere an Bord hat. Inzwischen weiß ich es.
    Ich will dazu mal eine Geschichte erzählen. Vor vielen Jahren zu Beginn des Winters, die CP und SPs waren schon lange geschlossen, waren wir an der italienischen Küste unterwegs. Wir haben zusammen mit einem kleinen, alten KaWa an einem verlassenen Strand gestanden. Die Insassen, ein älteres Paar, beide mit Zöpfen, hatten sich augenscheinlich schon einige Zeit vor uns dort niedergelassen und packten auch zusammen als sie erkannten, dass wir bleiben wollten.
    Abends war dann unsere Kassette voll und guter Rat teuer. An dem Strandabschnitt ragten lange Steinmolen wie Finger hinaus aufs Wasser. Jeder kann sich jetzt vorstellen, wie ich das Problem gelöst habe.
    Das blieb natürlich nicht unbemerkt. Mein Nachbar echauffierte sich derart, dass ich gedacht habe, ich müsste gleich den Notarzt rufen.
    Morgens waren die beiden Naturliebhaber nach einigen bemerkenswerten Ratschbumms in aller Frühe verschwunden. Vor dem Frühstück wollte ich dann noch schnell eine Runde joggen und bin auch an dem verlassenen Plätzchen des Pärchens, direkt neben einer Buschreihe vorbei. Was ich dahinter zu sehen bekam, verschlug mir dann im wahrsten Sinne des Wortes den Atem. Mehrere Häufchen, nee, eher Haufen aufgelockert durch Papierwölkchen waren stumme Zeugen einer gesunden Verdauung meiner zwei Öko-Aktivisten.

    Ich will damit nur sagen, wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein, heißt es schon in der Bibel.

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Wohnmobil durch Südafrika
    Von heinzjue im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 11:05
  2. Mit dem WoMo durch Polen
    Von Klausi im Forum Osteuropa
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 19:30
  3. Mal das Gefährt auf dem Platz stehen lassen
    Von Birgit im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 18:44
  4. HYMER lässt Kunden im Regen stehen?
    Von OPIRUS im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 08:14
  5. Frei stehen
    Von motte07 im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 07:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •