Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    RJung
    Gast

    Standard Service der Aufbauhersteller

    Wo das Thema gerade wieder hochkommt: Ich hatte am 6. Januar an Concorde gemailt, um zu erfahren, wo eigentlich die Kondtionen für die Dichtigkeitsgarantie vertraglich fixiert sind. Inzwischen habe ich sie gefunden - auf der letzten Seite des Serviceheftes - wobei ich dem juristisch keine Relevanz zugestehen würde, es sei denn, im Kaufvertrag gäbe es einen Passus, der das Serviceheft zum Vertragsbestandteil macht.

    Was aber jetzt auffällt: Von Concorde bis heute keine Antwort. Der Umgang mit Kunden dort hat sich nun mehrfach so präsentiert, dassich mit der Firma nicht zufrieden sein kann. Da erwarte ich eine andere behandlung ! Anders ausgedrückt: Wenn ich noch einmal einen solchen Betrag für ein Mobi ausgeben sollte, dann sicher woanders. Das hat nichts mit dem Mobi an sich zu tun, das wird seinem guten Ruf gerecht.

    Grüße Rafael

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Womoyo
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    527

    Standard AW: Dichtigkeitsprüfung "knicken"?

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Was aber jetzt auffällt: Von Concorde bis heute keine Antwort. Der Umgang mit Kunden dort hat sich nun mehrfach so präsentiert, dass ich mit der Firma nicht zufrieden sein kann. Da erwarte ich eine andere Behandlung ! Anders ausgedrückt: Wenn ich noch einmal einen solchen Betrag für ein Mobi ausgeben sollte, dann sicher woanders. Das hat nichts mit dem Mobi an sich zu tun, das wird seinem guten Ruf gerecht.
    Grüße Rafael
    Hallo Rafael!
    Hast du denn direkt im Werk gekauft, sind die dein Vertragspartner, oder ist es ein Händler? Ich habe hier im Forum schon mal geschrieben, daß Garantien eine freiwillige Leistung des Garantiegebers darstellen. Er formuliert auch den Text der Garantie.

    Aber mal eine andere Frage: Mein Womo ist jetzt 10 Jahre alt. Ich schaue mich nach einem Nachfolger um. Wenn nun - wie du schreibst - Concorde nicht in Frage kommt, wer denn? Phoenix, Carthago ..... oder wer?

    Gruß
    Yo

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.370

    Standard AW: Dichtigkeitsprüfung "knicken"?

    Zitat Zitat von Womoyo Beitrag anzeigen
    Hallo Rafael!
    Hast du denn direkt im Werk gekauft, sind die dein Vertragspartner, oder ist es ein Händler? Ich habe hier im Forum schon mal geschrieben, daß Garantien eine freiwillige Leistung des Garantiegebers darstellen. Er formuliert auch den Text der Garantie.

    Aber mal eine andere Frage: Mein Womo ist jetzt 10 Jahre alt. Ich schaue mich nach einem Nachfolger um. Wenn nun - wie du schreibst - Concorde nicht in Frage kommt, wer denn? Phoenix, Carthago ..... oder wer?

    Gruß
    Yo
    Dethleffs! Auch wenn die Auswahl an Fahrgestellen etwas eingeschränkt ist (momentan nur Ducato oder Iveco Daily), der Service ist super. Ich habe sogar "meinen" persönlichen Ansprechpartner
    Gerade aktuell zeigt es sich, wie wertvoll das ist:
    Am Dienstag habe ich ein "Leck" am Mobil entdeckt; das Wasser vom Waschbecken scheint nicht in den Tank zu laufen, sondern irgendwo in den Doppelboden und dort tropft es dann unten raus (passt ja indirekt zum diesem Thema ).
    Also eine eMail an den Kundendienst geschrieben (die autom. beantwortet wurde, weil wegen Rosenmontag/Faschingsdienstag Betriebsferien sind), und heute morgen kam prompt der Rückruf: Werkstatt-Termin morgen (Donnerstag) früh ist eingeplant, muss nur noch hinfahren!
    Da ich gerade in München bin, ist der Sprung nach Isny nun ein Klacks.
    Aber dass nenne ich Service, hätte ich schneller schon aus Zeitgründen nicht lösen können...
    Ist das den sogenannten Premium-Herstellern (Concorde, Phoenix etc) etwa nicht so?

    Grüße

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  4. #4
    RJung
    Gast

    Standard AW: Dichtigkeitsprüfung "knicken"?

    Zunächst mal die Garantiefrage: Ich habe beim Händler gekauft, was aus meiner Sicht Concorde nicht davon entbindet, bei einer freundlichen Anfrage eine Antwort zu schicken.
    Weiter: Die Dichtigkeitsgarantie ist doch offensichtlich eine Leistung des Herstellers. Die Händler führen die Prüfung durch und reparieren, wie schon erlebt, sehr gern, weil sie die Kosten ab Werk wiederbekommen. Abgewickelt wird also über den Händler, aber die Garantie kommt doch vom Werk. Es wäre ja auch widersinnig, wenn der Händler einspringen müsste, wenn ab Werk schlampig gebaut wurde.

    Zur Frage nach Concorde: Ich betone noch einmal - tolles Mobi, blitzsauber und solide gebaut, erfüllt absolut die Erwartungen. Phoenix hatten wir auch angeguckt, die sind sich bis in Details sehr ähnlich, das war eher die Frage des Innendesigns, und des Preises - das liegt ja schon wieder eine Hausnummer höher beim Einstieg. Wenn es um laut Pannenstatistik bessere Basisfahrzeuge ginge, wäre noch Robel im Gespäch für Alkoven, auch da waren wir vom Innendesign nicht so angetan, was aber ja Geschmackssache ist. Ansonsten nach meinem Eindruck auch solide Fahrzeuge, und individuelle Wünsche werden eingeplant. Bei den Integrierten ist sicher auch Morello ins Auge zu fassen - noch eine Hausnummer höher.

    Nicht zufrieden bei Concorde bin ich, wie oben angeführt, mit der Kommunikation. Außerdem hatten wir, wie an anderer Stelle geschrieben, einige Ärgerlichkeiten, weil der Wagen nicht entsprechend der in der Preisliste geschriebenen Serienausstattung geliefert wurde. Auf die "entnehmbare Kleiderstange" in der Dusche warten wir bis heute.
    Zurecht werdet Ihr mir vorhalten, dann hätte ich den Wagen nicht abnehmen sollen. Passiert mir so auch nicht noch einmal (wir kaufen aber aber auch nicht jedes Jahr ein Mobi...). Aber wir hatte ohnehin schon viel länger als angekündigt gewartet, der Wagen kam einen Tag vor einem nicht verschiebaren Urlaub,wir wollten ihn endlich haben ...

    Beim "nächsten Mal" werde ich mich anders einrichten: Wenn der Wagen geliefert wird - nicht zulassen, sondern mich darauf einstellen, dass ich den Wagen noch nicht bekommen kann. Hinfahren - auch, wenn es weit ist -, detailierte Ausstattungsliste und Maßband in der Tasche haben, Verkäufer in sein Büro schicken, vier Stunden in Ruhe durchchecken, Liste abhaken. Fahrzeug erst abnehmen, wenn an jeder Position ohne wenn und aber ein Häkchen ist. Man lernt halt nie aus ...

    Grüße Rafael

  5. #5
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Standard AW: Service der Aufbauhersteller

    Hallo zusammen!

    Ich fand, das ist ein eigenes interessantes Thema und habe die letzten Beiträge hierher verschoben.

    @ Rafael:
    Ich bin auch der Meinung, das der Hersteller wenigstens auf Anfragen reagieren muß.

    Wir werden demnächst auch unser neues Mobil holen und wollen selbstverständlich, nach 5 Monaten Wartezeit, auch damit nach Hause fahren. Die Option, es beim Händler stehenzulassen, weil eine Kleinigkeit fehlt, steht nicht zur Debatte. Bei großen Mängeln wird es nicht anders gehen ...
    Allerdings glaube ich auch, dass selbst in 4h mit Maßband und Katalog im Mobil, nicht die Mängel zu finden, die sich später bei der Benutzung zeigen. Auf eine "entnehmbare Kleiderstange" z.B. hätte ich bei der Übergabe NIE geachtet!
    (Am letzten neuen Mobil haben wir 3h im Fahrzeug zugebracht, vieles erklärt bekommen und selber vermeindlich alles angesehen und geprüft. Zu Hause war plötzlich im Holz des Tisches eine tiefe Delle. Mir war es im Vorfeld schon klar, aber der Händler [Fa. carbotec aus Zeesen] bestätigte es dann auch schnell - dieser Schaden war bei der Auslieferung noch nicht und wurde natürlich von uns auf der Heimfahrt verursacht.)

    Dank deinem Beitrag wachgerüttelt,
    werden wir mit offenen Augen durchs Mobil gehen und wirklich vorher eine Liste anfertigen ...
    Wir wollen natürlich nichts falsch machen, damit die Freude nicht getrübt wird!

    Danach können wir nur noch auf die Kooperationsbereitschaft des Händlers setzen.

    @ Sascha:
    Du erlebst ja einen tollen Service!
    Ich beneide dich!
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.370

    Standard AW: Service der Aufbauhersteller

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    @ Sascha:
    Du erlebst ja einen tollen Service!
    Ich beneide dich!
    Hallo Stefan,

    noch besser wäre allerdings, man bräuchte keinen Service
    Aber so ist der prompte Service eben ein Trostpflaster.

    Grüße aktuell aus Isny

    Sascha
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Womoyo
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    527

    Standard AW: Dichtigkeitsprüfung "knicken"?

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Zunächst mal die Garantiefrage: Ich habe beim Händler gekauft, was aus meiner Sicht Concorde nicht davon entbindet, bei einer freundlichen Anfrage eine Antwort zu schicken.
    Weiter: Die Dichtigkeitsgarantie ist doch offensichtlich eine Leistung des Herstellers. Die Händler führen die Prüfung durch und reparieren, wie schon erlebt, sehr gern, weil sie die Kosten ab Werk wiederbekommen. Abgewickelt wird also über den Händler, aber die Garantie kommt doch vom Werk. Es wäre ja auch widersinnig, wenn der Händler einspringen müsste, wenn ab Werk schlampig gebaut wurde.

    Nicht zufrieden bei Concorde bin ich, wie oben angeführt, mit der Kommunikation.
    Grüße Rafael
    Hallo Rafael!
    Da haben wir den Salat. Dein Vertragspartner in allen Sachen das Wohnmobil betreffend ist dein Wohnmobilhändler. Ich sage es mal flappsig: Concorde kennt dich gar nicht. Die werden auf deine Reklamationen (die ja Zeit und Geld kosten) nicht eingehen. Wende dich an deinen Händler. Wenn er gut ist, wird er helfen.

    Ich habe -wenn ich mich recht erinnere- vor einigen Tagen in der aktuellen Reismobil-International 3/12 gelesen, daß Concorde einen neuen, zusätzlichen Geschäftsführer eingestellt hat (Interview im Heft). Der ist vor allem für den Service zuständig und versteht sich als "Moderator" zwischen dem Werk und Händlern und Kunden. Den würde ich mal beim Wort nehmen und direkt anschreiben.

    Gruß
    Yo

  8. #8
    RJung
    Gast

    Standard AW: Service der Aufbauhersteller

    Hallo Leute, ich weiß, dass mein Vertragspartner der Händler ist. Aber dennoch kann doch das Werk die Frage beantworten, wo die Regeln zur Dichtigkeitsgarantie fixiert sind.

    Kleiner "Spaß" am Rande: Als ich eben nach Hause kam, hatte meine Fau festgestellt, dass dasHeki über der Hecksitzgruppe wieder Wasser reinlässt. Das ist schonmal beim Händler neu eingedichtet worden. Also nehme ich nächste Woche wieder einen Tag frei und fahre zum Händler. Das Mobi ist im Mai ein Jahr alt.

    Grüße Rafael

  9. #9
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.931

    Standard AW: Service der Aufbauhersteller

    Hallo Rafael,

    Den wiederholten Wassereinbruch hatten wir auch. Beim ersten mal wurde das Heki beim Händler neu eingedichtet. Danach war für eine gewisse Zeit Ruhe. Dann kam aber, nach 2 Jahren, während einer Urlaubsreise wieder Wasser rein. Das wurde von einem französischen Händler provisorisch abgedichtet. Ohne Berechnung. Nach der Urlaubsreise hatten wir dann einen Termin bei Carthago im Herstellerwerk. Hier war man zunächst verwundert darüber, dass die Undichtigkeit nach der erfolgten ersten Wiedereindichtung nochmals auftrat. Das wäre nicht normal. Beim Ausbau wurde dann festgestellt, dass mehrere Kunstsoffhülsen, in die die Schrauben von innen eingeschraubt werden, abgerissen waren; vermutlich zu fest angezogen. Daraufhin wurde das Heki sofort gegen ein neues getauscht und eingebaut. Alles auf die Dichtigkeitsgarantie abgewickelt (nach 7 Jahren).

    Tip: Achte darauf, daß das Heki komplett ausgebaut wird und die Hülsen übprüft werden. Auch dürfen die Schrauben nicht zi fest angezogen werden.

    Gruß
    Niko
    Geändert von christolaus (23.02.2012 um 19:59 Uhr) Grund: Nachtrag
    Gruß aus Siegen Niko
    Niesmann & Bischoff Arto 76 L - BJ 2018- Fiat Ducato - Comformatic - 4,8 t zul. GG - 7,68 lang - 2,35 m breit - 2,97 m hoch

  10. #10
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    13

    Standard AW: Service der Aufbauhersteller

    Zitat Zitat von BRB-Stefan Beitrag anzeigen
    Dank deinem Beitrag wachgerüttelt,
    werden wir mit offenen Augen durchs Mobil gehen und wirklich vorher eine Liste anfertigen ...
    Wir wollen natürlich nichts falsch machen, damit die Freude nicht getrübt wird!
    Hallo Stefan,
    bei uns steht die Abholung des neuen Mobils auch kurz bevor.
    Die Idee mit einer Liste hatte ich auch schon - allerdings fällt es mir schwer weitere Punkte aufzuführen als die zusätzlich erworbenen Extras.
    Natürlich schaut man sich generell die Verarbeitung an und prüft ob es offensichtliche Beschädigungen gibt.
    Aber was müsste aus Deiner/Eurer Erfahrung auf diese Liste mit drauf?
    Gibt es spezielle Punkte die das Basis-Fahrzeug (in meinem Fall Ducato X250, 2,3l 96kW) betreffen oder typische Schwachpunkte bei den Aufbauherstellern (Dethleffs) auf die man achten sollte?
    Mir ist sonst nur noch eingefallen, das ich nach einem ggf. schon verfügbaren Update für meinen neuen Euro5-Motor frage.

    Gruß
    betzebub98
    Geändert von betzebub98 (25.02.2012 um 10:22 Uhr)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Movera guter Service - Dachlüfter FAN TASTIC Vent 6540
    Von MobilLoewe im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 15:23
  2. Fiat Service
    Von melli96 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 17:11
  3. Ärger mit Service von Kathrein
    Von warmduscher_de im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 10:52
  4. Klasse Service
    Von 123dieterj im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 17:44
  5. Jahres-Service
    Von hdo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 13:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •