Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Stammgast   Avatar von BRB-Stefan
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Brandenburg an der Havel
    Beiträge
    4.016

    Beitrag Kommunikation im Ausland

    Hallo zusammen!

    Ganz aktuell - bei uns im Forum - hat sich Albatross aus der Ukraine (Kiew) gemeldet.
    Er schreibt deutsch. (kann man auch mit Google Übersetzer schaffen)

    Wenn wir unterwegs sind, versuche ich mit meinem Schulenglisch über die Runden zu kommen.
    Leider habe ich noch nicht versucht mich in irgendeiner Landessprache auszudrücken.
    Ausgenommen sind aber: Guten Tag, Guten Abend, Bitte und Danke.
    (ein Reisekamerad hat in der Volksschule extra Schwedisch gelernt, fährt aber auch überwiegend dorthin)

    Am Besten klappt es (in Spanien erlebt) wenn mein Gegenüber auch nicht gut Englisch kann!
    Dann brechen wir uns beide einen ab und sprechen ganz einfach!!!

    Wie verhaltet / sprecht ihr euch im Ausland?
    Versucht ihr die "Eingeborenen" auf ihrer Sprache anzusprechen,
    probiert ihr es auf Englisch,
    mit Händen und Füßen,
    oder bleibt ihr bei deutsch?
    Stefan, sehr gern unterwegs mit Kerstin und Rapido 996 MH



    unsere private Homepage mit Reiseberichten und mehr: wiese-mobil.de

  2. #2
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Stefan,,,,,es kommt immer auf die Gegebenheiten und dem Gegenüber an.
    Bisher hab ich wenig Probleme gehabt, obwohl mein englisch unterirdirsch ist.
    MIt Freundlichkeit und allen 10 Fingern kommt man....auch mit den Füßen ( wie Du schriebst ) ..so sehe ich es.....irgendwie immer durch, es kommt natürlich auch auf die Person an, mit der man kommunizieren möchte.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.829

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Ich kann etliche Sprachen und komme überall klar.

    Gruß

    Kai

  4. #4
    Kennt sich schon aus   Avatar von Lord-Peter-of-Roscommon
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    195

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Englisch, französisch, ein paar Brocken spanisch und meine Hände und Fuesse in Verbindung mit einem netten Lächeln haben bisher immer gelangt, Probleme aus der Welt zu schaffen.

    Schöne Gruesse

    Lord Peter

  5. #5
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.598

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Hallo zusammen,

    würde ich mich auf ein Reiseland spezialisieren (wäre mir aber zu langweilig), dann würde ich mehr von dieser Sprache lernen. Aber ich bin auch kein Sprachgenie, meine Beifahrerin kann sich halbwegs auf Englisch verständigen, ich kenne nur ein paar Brocken. Zumindest lernen wir immer einige landestypische Worte, das kommt schon gut an. Wenn es intensiver wird, dann mit Wörterbuch, Übersetzungscomputer und mit Händen und Füßen, klappt eigentlich bisher ganz gut.

    Aber was ist, wenn was ernsthaftes passiert? Da habe ich hier gute Bekannte, die im Notfall telefonisch als Übersetzter aushelfen würden, z.B. Türkisch und Arabisch, mit 24 Stunden Notruf! Der ADAC kann, so glaube ich, auch weiterhelfen?

    As-salāmuʿalaikum
    Bernd, der MobilLoewe

  6. #6
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.117

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und habe nur einen Fehler: Ich lüge gerne

    Spaß beiseite: Ich spreche gut englisch und damit kommt man heut zu Tage fast überall durch. Nur die Franzosen kennen wohl keine zweite Sprache. Irgendwo aus meiner Schulzeit ist aber bruchhaft ein winziger französisch Teil hängen geblieben. Und der Rest geht halt mit Hand und Fuß.

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.097

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Zu meiner Schulzeit wurden in unserer Dorfschule leider keinerlei Fremdsprachen unterrichtet, der Besuch einer weiterführenden Schule blieb mir verwehrt.
    Ein bisschen Englisch wäre schon gut, ich verstehe zwar ein paar Brocken,kann mich aber nicht unterhalten.
    Vor einigen Jahrzehnten in Frankreich war es schon arg sich mit niemanden verständigen zu können, mit Händen und Füßen ging es zur Not. Was nützt das aber, wenn man sich durch Zeichensprache oder zeichnen zu verständigen versucht und es kommt ein französischer Redeschwall als Antwort....
    Die Franzosen sind da wohl etwas eigen.
    Ansonsten kann man jemanden bitten die Antwort zu schreiben, zur Not kann man es mit dem Navi oder Notebook übersetzen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #8
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    33

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Für mich no problems.
    Bin Belgier und spreche und schreibe Flämisch- Französich und Englisch. Kann mit gut unterhalten in Italienisch.
    Ach ja, auch in Deutsch ein bisschen weil ich hier jetzt seit 1962 wohne.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von KuleY
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    899

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    Aber jetzt,... als guter deutscher Tourist kann man ja wohl erwarten das in den von uns besuchten Ländern deutsch gesprochen wird.
    Die wollen doch alle nur Geld mit uns verdienen, also sollen sie gefälligst auch unsere Sprache sprechen !!

    Das war nun wirklich nicht meine Meinung.

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Schorschi
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    236

    Standard AW: Kommunikation im Ausland

    wullewukuscheeawekmoire hilft in Frankreich bei den Dameoft. lol
    Gruß Gerd

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterreifenpflicht im In- und Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 21:59
  2. Kommunikation der Reisemobilsten
    Von KuleY im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 22:50
  3. Verkehrssünden im Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 18:56
  4. Kraftstoffpreise im Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •