Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    4

    Standard Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Es tut mir leid für falsche Rechtschreibung oder Grammatik, aber ich bin Flämisch.

    Wir sind Anfang der vierziger Jahre und können endlich einen neuen Wohnmobil kaufen für Lieferung in 2012.
    Unsere Wahl ist derzeit auf dem Sky Knaus sky ti 650mg.

    Die vorläufigen Preisliste Knaus erklärte, dass ein Automatikgetriebe (2.3L 148 PS) ab 2012 zur Verfügung steht. Ein Händler hier in Belgien sagte, dass der 2,3 L 148 PS zur Verfügung steht ab Mai 2012. Die 3L ist zu schwer in die 3.5 T.
    Kann mir jemand das bestätigen? Was sagt Fiat Professional?

    Siehe:
    http://www.knaus.de/uploads/media/KNAUS.zip


    Das Gesamtgewicht (european richrtlijn) mit allen Optionen (+ 5% !) = 3269,2 kg.
    + Meine Frau (60kg ) + kleines Moped (80 kg) = 3409,2 kg.

    Dann haben wir 90 kg übrig....

    Wenn das Wohnmobil etwas überlastet ist und das Wohnmobil wird gewogen wärhend Kontrolle, können wir den Tank leer, die Geldbuße zahlen und trotzdem weiter fahren.

    Ist Elektro-Fußbodenheizung im Winter nötig, wenn wir Truma 6E nehmen?
    Wer hat hier gute Ratschläge?

    Welchen moped mit kleines Gewicht (für 2 personen, 50cc) können Sie empfehelen? Was mit die Benzingeruch in der Garage?

    Gruße aus Belgien und bis Düsseldorf!

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo,

    und herzlich willkommen hier im Forum !
    Falls Du bis dahin Dein Gewicht mit gerechnet hast, stimmt Deine Rechnung einigermaßen, falls Du aber mehr als 75 Kg wiegst, muß Du Dein "persönliches Übergewicht" auch noch dazu rechnen.
    Kleines Moped ? Unser kleines Moped wiegt 120 Kg .
    Und dann rechne alles noch dazu, was Du unterwegs brauchst:
    Reserverad,
    Kleider,
    Wäsche,
    Geschirr,
    Kochgeschirr,
    Besteck,
    Essensvorräte,
    Getränke, und, und , und.
    Bei uns lief vorige Woche ein Film über übergewichtige Camper, WOMOS und Caravans.
    Da mußten sehr viele sehr viel abladen, bis zu 250 Kg,
    es gab Strafen bis zu 250 .- € , für Deutsche + 3 Punkte in Flensburg,
    ausländische Gäste durften sofort an Ort und Stelle erst ausladen, dann zahlen !
    Wassertank leeren hat nicht geholfen !
    In anderen europäischen Ländern sind die Strafen teilweise drastisch, um ein vielfaches höher !
    Bis 3% gibt es hier und da noch Toleranz, geht es drüber, wird es teuer !
    Glaub mir, besser ist, auf 3,85 t auflasten und selbst dann wird es mit Deinem WOMO knapp.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von 100172375
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    105

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo Vstream, Willkommen,
    bin auch der gleiche Ansicht wie Womotheo.
    Hast Du den Tip von Tonicek gesehen ? www.zdf.de/zdfmediathek/beitrag video1399976
    Die 2 letzten Fragen kann ich leider nicht beantworten,vielleicht kann jemand aus dem Foren behilflich sein.
    Herzliche Grüße
    Marianne.
    Geändert von 0100172375 (12.08.2011 um 18:17 Uhr)

  4. #4
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    4

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo,



    Danke für die Info:
    Hier die richtige link weil die nicht funktioniert hat.
    http://www.zdf.de/zdfmediathek/beitr...-6-August-2011

    Ich wiege selbst 70 kg. Das Gewicht war wie die Europäischen Richtlinien das vorschreibt. Incl 90% wasser und Benzin, Gaz, Fahrer, Gasflasche, ...

    Eigentlich stimmt es nicht, die Konstrukteure können die 5% Grenze anwenden. Es steht in die Broschüre in sehr kleine Buchstaben (+/-) 5% Toleranz weil es vermutlich fast immer +5% beigerechnet werden muss und niemals - 5% abgezogen.
    Ich verstehe es gibt Toleranzen bei die Fertigung aber kein 5%!

    Ich darf mit heutige Führerschein nur bis 3500 kg fahren, so muss ich einige Optionen stornieren...
    Kein Automatikgetriebe, kein Backofen, vielleicht kein Moped,...

    Gruss,
    Joeri
    Geändert von Vstream (12.08.2011 um 21:53 Uhr)

  5. #5
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo Joeri...Antworten haste schon genug bekommen und denke mal, dass du die richtingen Entscheidungen treffen wirst.
    Zum Gewicht hast du selber schon Anmerkungen gemnacht,,,und wenn du halt nur bis 3,5 t fahren darfst, mußte diesen Bedingungen Rechnung tragen.
    Zu deinen letzten Fragen: Brauchst du unbedingt ein Moped im Urlaub oder unterwegs?
    Und Fußbodenheizung ist eine Frage der Gemütlichkeit...ich habe keine und fahre auch im Winter,,,

    Und zu Deiner Eingangsanmerkung:
    ..Es tut mir leid für falsche Rechtschreibung oder Grammatik, aber ich bin Flämisch...
    Fehler sind überall zu finden,,,,,,,deshalb keine Scham beim Schreiben hier, wir sind keine Lehrer und vergeben keine Noten.
    Und wenn ich so gut flämisch ( ihr schreibt doch auch französisch..oder sehs ich falsch ?? ) könnte wie Du deutsch,,,,,,,,,wäre ich schon zufrieden.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Ich darf mit heutige Führerschein nur bis 3500 kg fahren, so muss ich einige Optionen stornieren...
    Kein Automatikgetriebe, kein Backofen, vielleicht kein Moped,...
    Gruss,
    Joeri[/QUOTE]

    Hallo Joeri,

    ich glaube, das ist die beste Entscheidung, die Du treffen konntest !
    Ach ja, um genau zu ermitteln, was alles so wiegt, nimm eine Personenwaage
    und wiege alles, was Ihr mitnehmen möchtet, mitnehmen glaubt zu müssen.
    Du wirst staunen, wie schnell die 3,5 t erreicht sind.
    Es wiegt garantiert mehr, als Ihr gedacht habt.
    Wenn möglich, fahrt bevor Ihr das WOMO kauft, damit auf eine öffentliche Waage!
    Da beginnt oft der Anfang vom Ende, wenn sich nämlich heraus stellt, daß das WOMO
    schon im Leerzustand an seine Gewichtsgrenze kommt.
    Hinterher ist es dann zu spät.
    Einem Bekannten ist es so mit einem Frankia gegangen.
    Er hat sich einen Lebenstraum erfüllt und alles, was gut und teuer war,
    (großen Motor, Automatik usw) einbauen lassen.
    Am Schluß war das WOMO schon leer über dem zGG !
    Sollte dann doch noch Raum für http://www.heizfilm.de/camping.php
    sein, könnt Ihr es Euch ja noch gönnen
    Ist bestimmt nicht so schwer, wie sowas ab WERK
    Warme Füße ist schön,
    kalte Füße gar nicht schön
    Geändert von Womotheo (13.08.2011 um 15:09 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  7. #7
    dojojo
    Gast

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo Womotheo<br><br>da müßte aber der Womo-Händler drauf achten. Der SOLLTE wissen, wie schwer solche Sachen sind.&nbsp;

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Hallo,

    das einzige, worauf ein Händler achtet, ist sein WOMO möglichst gut zu verkaufen
    "Wie schwer solche Sachen sind", steht bei einem guten Hersteller im Prospekt!
    Geändert von Womotheo (13.08.2011 um 19:25 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  9. #9
    dojojo
    Gast

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Wäre in so einem Falle keine gute Reklame für den Händler ...

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    228

    Standard AW: Neues Wohnwagen. 2.3 L 148 PS mit Automatikgetriebe ab 2012 und andere Fragen.

    Wenn die 3,5 Tonnen-Grenze eingehalten werden muss, dann ein kürzeres WoMo wählen!
    Weniger Länge = weniger Gewicht für Chassis und Aufbau!

    Warum die 148 PS?
    Motorleistung in PS ist nicht alles - schau mal auf das Drehmoment!
    Da liegt der 2,3l-Ducato mit 131 PS aber 330 Nm einem Reanult mit höherer PS-Zahl nicht wirklich nach

    Du suchst nac einem Knaus?
    Isolieren die nicht noch immer mit Styropor?
    Das dämmt/isoliert weniger gut im Vergleich zu Styrodur oder dem Hymer PULA usw.
    Vielleicht brauchst Du keine Fußbodenheizung, sndern nur ein gut/besser Isoliertes WoMo?

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Automatikgetriebe Fiat Duc.15 2.8 JTD
    Von berial im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 18:55
  2. Promobil-App für andere Endgeräte
    Von divebert im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:21
  3. Fiat Automatikgetriebe
    Von Die 2 Vagabunden im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 23:28
  4. neuer gebrauchter Wohnwagen oder wohnmobil
    Von Campergruber im Forum Reisemobile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 17:06
  5. Steuer / Diesel und andere ungereimtheiten
    Von jokonda im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 21:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •