Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 34 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 336
  1. #1
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.086

    Lächeln Toleranz macht Freu(n)de

    Liebe Fories,
    ich bin noch nicht sehr lange in diesem Forum, möchte mir heute aber trotzdem mal was von der Seele reden. Und zwar geht es um den Ton, der hier manchmal bei kontroversen Themen aufkommt. Die einen fahren lieber einen kleinen 1,8ter, die anderen unter 3,5t wieder andere 4t und mehr. Ganz extrem scheiden sich dann woll die Geister beim Thema Alkoven oder nicht Alkoven, Alu oder Gfk. Während die eine Gruppe Campingplätze oder Stellplätze bevorzugen, wollen andere lieber ganz abseits stehen.
    Das ist ja auch gut so, dass jeder einen anderen Geschmack und eine andere Meinung hat. Wo kämen wir denn hin, wenn alle den gleichen Geschmack hätten, nur noch ein einziges Modell eines WoMos existiert, weil ja keiner ein anderes will.

    Wenn ihr also auch meint, dass diese Vielfalt an Geschmack, Design und Bauform gut für uns ist, dann akzeptiert doch auch, dass andere eben einen anderen Geschmack haben.

    Und genau hier klappt es manchmal nicht. Eh man sich versieht, wird aus einem Erfahrungs- und Meinungsaustauch ein Streitgespräch. Ganz krass wird es dann beim Thema "Wer ist der bessere Hersteller". Da fliegen oft schon die Fetzen.

    Der Ton macht die Musik, und auch beim Schreiben ist das so. Es ist ein Unterschied ob ich sage: "Ein Alkoven käme mir nie in den Hof und ich verstehe es auch nicht, warum man so etwas mögen kann.", oder ob ich sage: "Ich habe mich für einen Vollintegriertem mit Hubbett entschieden, weil ich das für mich als besser empfand."

    Und wenn jemand mal im Unrecht ist, dann sollten die, die Recht haben deshalb trotzdem nicht gleich mit der Keule draufschlagen. Jeder ist mal im Unrecht, auch hier kann man es höflich vermitteln. Ihr kennt das sicher auch: Jemand hat nicht aufgepasst dir die Vorfahrt genommen. Ich bin im Recht, er ist im Unrecht. Aber habe ich deshalb das Recht, ihn beliebig zur Sau zu machen? Oder zeige ich nicht lieber nur den erhobenen Zeigefinger und lächle dabei.
    Wobei ich schon auch meine, dass die meisten hier einen freundlichen Ton haben.

    Denkt mal drüber nach.
    Raidy

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Hallo Raidy,

    Danke für Deinen hervorragenden Beitrag, findet völlig meine Zustimmung.

    Tja, manchmal verstecken sich User hinter der Anonymität, die in einem Forum ja akzeptiert wird. Und manchmal gehen einem die Pferde durch, ich will mich da nicht ausschließen. Obwohl ich, wie ich glaube, grundsätzlich Toleranz auf meine "Moderatorenfahnen" geheftet habe. Aber ich meine auch, wenn ich so in das eine oder andere Wohnmobil-Forum schaue, dann ist der Ton hier doch überwiegend moderat.

    In einem anderem Beitrag habe ich mal ein paar Zeilen über das geschriebene Wort losgelassen. Passt m.E. auch hier gut hin, also zitiere ich mich mal selbst:

    Hallo zusammen,

    hier ein paar Zeilen über das geschriebene Wort:

    Es passiert jedem (ich schließe mich selbstverständlich da nicht aus) mal, dass das geschriebene Wort beim Leser falsch ankommt. Man muss sich das immer vor Augen halten, denn die Gedanken des Schreibers können nur selten zwischen den Zeilen gelesen werden. Wenn wir miteinander sprechen, dann kann man das Gesagte mit Mimik und Gestik unterstreichen und gleich einlenken, wenn man falsch verstanden wurde, dass ist aber beim Schreiben nicht möglich. Der eine versteht was man meint, bei einem anderen kommt es völlig falsch an und der ist dann empört darüber.

    Ist man dann auch mal schlecht drauf, wird das Geschriebene leicht als provokant interpretiert und der Leser fühlt sich angegriffen und schreibt einen nicht so netten Kommentar, um den Schreiber zu zeigen wie er es sieht. Es ist ja auch in Ordnung so, Hauptsache es wird nicht beleidigend! Es gibt ja auch noch die Möglichkeit sich persönlich auseinander zu setzen. Man kann, wenn man das Gefühl hat, falsch verstanden zu sein, in das Postfach des anderen schreiben und sich erklären. Das kann einem "öffentliche" Querelen ersparen.

    Es muss nicht alles, jedem gefallen, geht nicht und wäre auch verwunderlich. Und nicht jeder muss hier jeden lieb haben. Wenn etwas nicht gefällt, dann kann man es ignorieren und zum nächsten Artikel gehen. Kann doch jedem passieren und ist doch auch in Ordnung. Jeder von uns ist mal nicht so gut drauf und lässt sich vielleicht in einem Artikel darüber aus und dem einem gefällt es und dem anderen vielleicht nicht. Aber ein wenig respektvoll miteinander umgehen, das mach doch Sinn, oder?

    In der großen Hoffnung, dass dieses geschriebene Wort auch im neuen Forum richtig ankommt, wünsche ich uns allen eine muntere Diskussion!
    In diesem Sinne weiter ein fröhliches

    Es grüßt
    Bernd, der MobilLoewe

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.810

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Hallo,

    ich kann mich da, was Raidy geschrieben hat, nur anschließen.

    Man sollte daran denken, das nicht alle schon "alte Hasen" sind und über jeden Rat und Vorschlag dankbar sind.

    In diesem Sinne

    Gruß

    Kai

  4. #4
    Stammgast   Avatar von ivalo
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    CH-Regio Basiliensis
    Beiträge
    1.256

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Hallo zusammen
    Ich bin gleicher Meinung. Wie auch im übrigen Leben ist es häufig der Ton, welcher die Musik macht. Allerdings ist der Ton in diesem Forum überwiegend moderat und ich hatte bisher keinen Grund zur Klage. Zudem glaube ich, dass es die Moderatoren nicht versäumen werden, notfalls schlichtend einzugreifen.
    Meine Haltung möchte ich so zusammenfassen: "Ich respektiere Deine Meinung und bitte Dich das Gleiche mir gegenüber ebenfalls zu tun. Und wenn wir keine Einigung finden können, dann bleibst Du eben bei Deiner Meinung und ich behalte meine." Höflich und freundlich im Ton können wir trotzdem bleiben. So sind hoffentlich beide zufrieden. Wir brauchen doch weder Sieger noch Verlierer. Wozu auch?
    Als Kaufmann habe ich während der Ausbildung einen wichtigen Grundsatz gelernt: "Wenn nötig hart in der Sache, jedoch immer höflich im Ton". Je älter ich geworden bin, umso mehr ist es mir (hoffentlich) gelungen, mich daran zu halten.
    Herzliche Grüsse aus der CH
    Urs
    Geändert von ivalo (24.07.2011 um 16:50 Uhr)

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Henryk M. Broder sagt:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...490497,00.html

    "Toleranz hilft nur den Rücksichtslosen"
    Soweit möchte ich nicht gehen, allerdings liegt auch ein Kern
    Wahrheit darin.
    An diesen Satz denke ich immer, wenn ich rücksichtslose
    Verhaltensweisen auf CP oder auch ganz allgemein sehe, sehen muß.
    Ich würde nicht ohne weiteres weichen, wenn sich irgendwelche Rowdies
    über alle guten Sitten hinweg setzen.
    Man liest dann : Wir haben uns dann einen anderen Platz gesucht"
    Mit genauso einem Verhalten rechnen die Rücksichtlosen
    und setzen sich schlussendlich oft genug durch.
    Fazit für mich:
    Man darf sich nicht immer alles gefallen lassen.
    Geändert von Womotheo (25.07.2011 um 10:38 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  6. #6
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    39

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Zitat Zitat von Womotheo Beitrag anzeigen
    Henryk M. Broder sagt:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesells...490497,00.html

    "Toleranz hilft nur den Rücksichtslosen"
    Soweit möchte ich nicht gehen, allerdings liegt auch ein Kern
    Wahrheit darin.
    An diesen Satz denke ich immer, wenn ich rücksichtslose
    Verhaltensweisen auf CP oder auch ganz allgemein sehe, sehen muß.
    Ich würde nicht ohne weiteres weichen, wenn sich irgendwelche Rowdies
    über alle guten Sitten hinweg setzen.
    Man liest dann : Wir haben uns dann einen anderen Platz gesucht"
    Mit genauso einem Verhalten rechnen die Rücksichtlosen
    und setzen sich schlussendlich oft genug durch.
    Fazit für mich:
    Man darf sich nicht immer alles gefallen lassen !

    Jein. Raidy hat von verschiedenen Geschmäcker gesprochen. Und da kann ich ihm ohne irgendwelche Vorbehalte recht geben: Ich muss mich nicht darüber streiten, ob jemand lieber ein Alkoven, Bus oder sonst was fährt. Das muss jeder für sich selbst entscheiden und da spielen auch verschiedene persönliche Gründe eine Rolle. In diesem Bereich wünsche ich mir auch mehr Toleranz.

    Toleranz bei allem lehne ich auch ab. Es gibt Dinge die ich aus tiefster Überzeugung nicht richtig finde und dann würde ich es auch sagen. Das geht dann aber mehr in die Schiene Ausländerfeindlichkeit; extreme politische Richtungen etc.

    Wenn mir das Verhalten der Stellplatznachbarn nicht gefällt jedesmal den Mund aufmachen muss, ist wieder eine dritte Sache für sich. Ich bin nicht das Maß aller Dinge. Da kommt es stark drauf an, was die Leute machen. Mal länger draußen sitzen und grillen? Vielleicht dabei ein wenig angeheitert sind? Die Kinder schreien laut rum? Der Hund schnüffelt bei mir am Wohnmobil herum? Da sage ich nichts. Fände ich irgendwie daneben, selbst wenn ich von einer langen Reise übermüdet bin und lieber schlafen würde. Notfalls stelle ich mich woanders hin.

    Was ich persönlich gar nicht mag sind auch "Stellplatzsherrifs". Das sind die Herrschaften, die den ganzen Tag ihre Mitcamper beobachten (zumindest kommt es mir so vor). Wird dann eine kleine Unachtsamkeit begangen oder es paßt es ihnen nicht, nörgeln sie rum. Meistens in einem unverschämten Tonfall und sofort (bevor man z.B. Zeit hatte irgendetwas zu korrigieren.). Diese Leute erinnern mich immer an einem Kleingartenverein. Ist das Wohnmobil ein Zentimeter schief geparkt wird direkt rumgeblöckt. Ehrlich gesagt können diese Krämerseeln mir gestohlen bleiben. Da sind mir Leute, die nett auf mich zukommen (sprechenden Menschen kann immer geholfen werden) oder sich notfalls umdrehen, doch lieber. Muss man wirklich wegen jeder Kleinigkeit seine Mitmenschen maßregeln? Meine Antwort ist hierbei ganz klar: Nein.
    Geändert von Bluetentraum (24.07.2011 um 19:22 Uhr)

  7. #7
    Stammgast   Avatar von christolaus
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.954

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Hallo Raidy,

    Bin 100 % Deiner Meinung.

    Gruss
    Niko

  8. #8
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Raidy,,,Du hast offene Worte gefunden, die auch ich voll unterstreiche.
    Jeder kann und soll auch seine Meinung haben und sie vertreten, ohne einem anderen über den Mund zu fahren oder in die Seite treten geschweige denn ausufern in Beleidigungen.
    Was ich hasse - und das habe ich zu Anfängen unseres Forums auch schon geschrieben - sind Oberlehrer und deren Besserwisserei.
    Ich möchte aus meiner Sicht - seitdem ich im Forum bin - sagen, dass wir speziell auch hier in unserem neuen Forum, eine gesunde Basis der Diskussion haben und ich wünsche mir, dass dies auch so bleibt.

    Und weil es so ist, danke ich auf diesem Wege allen Usern und denke mal, dass die Worte vom Raidy genau die Worte sind, die wir beherzigen sollten.

    Nicht mein Wort zum Sonntag, aber meine Meinung dazu.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    Hallo zusammen,

    eine interessante Diskussion. Ich möchte noch bemerken, das eine vehement - manchmal auch ein wenig provokant - vorgetragene Meinung zu einem Thema noch lange nicht bedeutet, das andere Meinungen nicht toleriert werden.

    Eine schöne Woche wünscht
    Bernd, der MobilLoewe

  10. #10
    Ist öfter hier   Avatar von suhu
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    73

    Standard AW: Toleranz macht Freu(n)de

    raidy und Blütentraum kann ich vollumfänglich zustimmen.
    Persönlich finde ich den Umgangston hier im Forum angenehm.
    Ausserdem finde ich, dass die beiden Moderatoren Mobil-Löwe und mobbell ihre Arbeit sehr gut machen.

    In den Sinne freundliche Grüsse
    Susanne
    freundlich grüsst :
    Susanne

Seite 1 von 34 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie macht man eigentlich eine Aussenwäsche?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 19:58
  2. Was macht die Gesundheit, geht es euch gut?
    Von Waldbauer im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:01
  3. Mozilla Firefox macht Probleme
    Von mobbell im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 17:10
  4. Überladung Toleranz?
    Von brainless im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 12:35
  5. Was macht der CIVD?
    Von Thom40 im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 10:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •