Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.349

    Standard Iveco Daily - Erfahrungen

    Hallo zusammen,

    Iveco stellt den neuen Daily vor!

    Der 3,0-Liter-Euro-5-Motor bietet in seiner Spitzenauslegung 205 PS und ein Drehmoment von 470 Nm sowie einen doppelstufigen Turbolader. Für alle Versionen, die unter den "Heavy Duty Standard" fallen sowie für die Natural Power (CNG) Versionen gilt das EEV-Zertifikat, die derzeit strengste Abgasnorm. Der 2,3-Liter-Motor profitiert ebenfalls von einem höheren Drehmoment, das bis zu 320 Nm beträgt. Ein neues "Multijet II multi-event fuel injection system" (mehrstufige Einspritzung) optimiert den Verbrennungsprozess bei abgesenktem Motorgeräusch. Zur Emissionsreduzierung tragen auch das optimierte Abgasrückführ-System (AGR) und der serienmäßige Diesel-Partikelfilter bei.
    Quelle und Bilder mehr

    Das scheint ja ein Hammer zu werden ... bis 7 Tonnen!
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  2. #2
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.768

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Hallo Bernd,
    ich weiß dass du absoluter Mercedes Fan bist, aber wie ich in einem anderen Beitrag schon einmal schrieb, hier liegt die Crux weshalb sich Mercedes im WoMo Bereich nicht weiter durchsetzen kann.

    Der Sprinter macht mit 5to Schluss und der Iveco Daily geht bis 7to also jeder Hersteller der Mobile bis 7,5to bauen will wird sich für den Iveco-Daily entscheiden, weil ein nochmaliger Umstieg für die die mehr als 5to haben wollen macht ja in einem Programm wirklich keinen Sinn.

    So lang Mercedes hier nicht weiterentwickelt sind sie selbst Schuld, dass sie halt bei vielen Anbietern gar nicht gelistet werden.
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.349

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Hallo Wolfgang,

    ja ich bin ein Mercedes-Fan, in der Klasse bis 5,3 t aus meiner Sicht für Reisemobile unschlagbar. Es gibt schon etliche Hersteller, die den Sprinter bauen. Aus heutiger Sicht werde ich die 5,3 t Klasse auch beim nächsten Mobil nicht überschreiten, eher unterschreiten. Aber man soll ja nie nie sagen ...

    Viele Grüße
    Bernd

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.349

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Hallo zusammen,

    der Iveco ist für Reisemobile ein interessantes Angebot, mit vielen Optionen:

    Ein 3,0 Liter-Motor mit 150 kW (205 PS) und 470 Nm Drehmoment, Twin Stage Turbolader mit Zwischenkühler – das leistungsstärkste 4-Zylinder-Diesel auf dem Markt!
    Der Neue Daily Camper bringt Sie sicher an Ihr Urlaubsziel. Dafür ist er neben Front-Airbags auch mit Fenster-Airbags für Fahrer und Beifahrer ausgestattet. Die adaptive Ladungskontrolle (LAC), die die Lastverteilung an Bord überprüft, stimmt das Fahrverhalten optimal auf Ladung, Gesamtgewicht und Schwerpunkt des Fahrzeugs ab.
    Zusätzlich bietet der Neue Daily Camper innovative Lösungen für effektive Risikominimierung und höhere Fahrsicherheit durch das Elektronische Stabilitätsprogramm der neuesten Generation (ESP9), welches eine Vielzahl wichtiger Sicherheitsfunktionen umfasst.
    Hinterradantrieb und Differenzialsperre gewährleisten ein Höchstmaß an Fahrdynamik. Dies erweist sich besonders bei Reisemobilen mit heckverlagertem Schwerpunkt von Vorteil. Die Differenzialsperre wird einfach mit einem Schalter am Armaturenbrett aktiviert und kann auch mit ESP kombiniert werden.
    Der Fahrersitz des Neuen Daily Camper wurde speziell für maximale Bequemlichkeit auf langen Reisen entwickelt. Die ergonomische Position des Sitzes und der Bedienelemente sowie das höhenverstellbare Lenkrad (45 mm axial) verringern Ermüdungserscheinungen und fördern das Konzentrationsvermögen des Fahrers.

    Mit Ausstattungsoptionen wie in Höhe, Neigung und Längsrichtung verstellbare, gefederte Sitze, Klimaautomatik und Standheizung wird jede Reise zum puren Genuss.
    Quelle

    Und vieles mehr, z.B. verzinktes Fahrerkabine und Fahrgestell mit stabilen Leiterrahmen und 3 Jahren Garantie. Da könnte sich Mercedes mal einige Anregungen holen... In der 6 Tonnen bis 7,5 Tonnen Klasse eine echte Alternative.

    Viele Grüße
    Bernd, der MobilLoewe
    Geändert von MobilLoewe (26.04.2013 um 08:08 Uhr) Grund: Ergänzung

  5. #5
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    514

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Mir wird ja, obwohl ich nun schon lange selbst mit solchen Fahrzeugen unterwegs bin, bei den PS-Leistungen der aktuellen Diesel immer noch schwindlig.
    Der 300D meines Vaters hatte 80PS (verkauft wurde er mit 350000km nach Russland). Aber was soll's, es scheint ja auch mit den höheren Leistungen zu funktionieren. Die 178PS aus dem 3L Iveco reichen mir allerdings für's Wohnmobil völlig.
    Heut' Nachmittag starten wir Richtung Korsika und dort bin ich eh' Übermotorisiert
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  6. #6
    RJung
    Gast

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Ich kann da nur voller Begeisterung zustimmen nach zwei Jahren Iveco. Auch wir haben "nur" die 177 PS (mal liest man 176, mal 177, mal 178..), aber die Maschine zieht prima durch, viel Drehmoment bei niedrigsten Drehzahlen. Das Ganze wirk sehr robust und vertrauenerweckend. Die oft zitierte Rauhigkeit oder das Ungehobelte kann ich so nicht nachvollziehen. Das ist halt kein Sportwagen, sondern ein leichter LKW.
    Kritik gibt es auch: Im (Original-)Fahrerhaus praktisch keine Ablagen, wo man auch nur mal eine Brille unterbringen könnte. Und die Schaltung ist hakelig. Es passiert mir trotz aller Gewööhnung immer noch, dass ich den zweiten Gang einfach nicht reinkriege, zumindest nicht ohne ein herzhaftes "verd ... ".
    Prima Auto, außerdem ja zwischen 6 und 7,5 to ja weitgehend konkurrenzlos.

  7. #7
    Stammgast   Avatar von MobilIveco
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    514

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Stimmt, man liest immer wieder andere PS Angaben. Es sind lt. Fahrzeugschein genau 130KW und das sind 176,75 PS.
    Mist, 1,25 PS weniger als ich dachte.
    Viele Grüße
    Horst (alias MobilIveco)


    Umwege erweitern die Ortskenntnis. (Tucholsky)

  8. #8
    RJung
    Gast

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Ich bin dann nur um 0,25 PS enttäuscht. Aber das erklärt natürlich, warum ich die Kiste einfach nicht auf 180 bringe ...
    Im Ernst: Man liest ja schonmal über Messungen in der Wirklichkeit, und da sind ein paar PS Streuung ohnehin drin. Hauptsache, dat Ding zieht !

  9. #9
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    7.847

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Zitat Zitat von RJung Beitrag anzeigen
    Es passiert mir trotz aller Gewööhnung immer noch, dass ich den zweiten Gang einfach nicht reinkriege, zumindest nicht ohne ein herzhaftes "verd ... ".
    .
    Rafael, da gibt es einfache Abhilfe : Zweimal kuppeln , d.h. Kupplung treten, ersten Gang raus, Kupplung kurz lupfen und wieder treten, zweiten Gang rein, dann sollte es ganz leicht gehen. Wenn nicht, in der IVECO- Werkstatt die Schaltseile nachsehen lassen, da läßt sich was einstellen.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von Achim1101
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    421

    Standard AW: Iveco Daily - Erfahrungen

    Hallo Fans!

    Nachdem der Motor meines IVECO bisher (90.000 km) keinen Anlaß zu Klagen gab, hat der Fehlerteufel jetzt voll zugeschlagen.

    Kontrollampe EDC hat aufgeleuchtet.
    Solange sie dauernd geleuchtet hat war leistungsmäßig noch alles ok.
    Als sie dann aber nach einiger Zeit anfing zu blinken, war nur noch wenig Leistung da.
    (Max. Verbrauch im 6. Gang 12,9 Liter)

    Nach dem Neustart des Motors war die Lampe für einige Zeit (1 - 20 Minuten) weg.
    Nach ca. 200 km ließ sie sich aber durch einen Neustart nicht mehr löschen.

    Ich geh mal davon aus, dass das mit dem Abgasreinigungssystem zusammenhängt, denn damit haben ja sehr viele - auch Transits - Probleme.
    Für den Transit wurde das ja unter http://womo.omniro.de/2013/06/01/lei...-egr-reinigen-
    statt-austauschen-lassen/ ganz toll beschrieben.

    Kann vielleicht jemand etwas den IVECO Daily betreffend dazu sagen?

    Grüße von

    Achim

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 7,0 t Iveco Daily
    Von christolaus im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 21:29
  2. Erfahrungen mit DVB-T ?
    Von Jung im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 11:28
  3. Heizungsprobleme im IVECO-Daily
    Von gg im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 22:08
  4. Erfahrungen mit der Wegfahrsperre ?
    Von Julius08 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 17:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •