Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von Achim1101
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    421

    Böse Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    Vorsicht beim Geldwechseln an der tschechischen Grenze!

    Ich habe, zusammen mit einem Freund, am Grenzübergang Waidhaus 300 Euros in Kronen umgetauscht.
    Alles lief scheinbar korrekt ab. Wir haben einen maschinellen Ausdruck bekommen und die dort ausgedruckte Menge an Kronen - 3.800 - wurde uns ausbezahlt.

    Beim Weiterfahren kamen mir Zweifel ob wir genug Kronen bekommen hatten und ich begann nachzurechnen.
    Nach dem mir bekannten Wechselkurs hätten wir für 300 Euro etwa 7.000 Kronen bekommen müssen!

    Beim nächsten Halt kontrollierte ich den Ausdruck etwas genauer und bemerkte, dass der Halunke an der Grenze nicht Euro als Ausgangswährung eingegeben hatte, sondern US-Dollar!

    Ein wirklich guter Trick.(An ein Versehen glaube ich auf keinen Fall.)
    Hätten wir das gleich bemerkt, hätt er sich vielmals entschuldigt von wegen "kann ja mal passieren" und so und hätte es beim nächsten Deutschen halt wieder versucht.

    Also Tschechienreisende, passt auf, dass Ihr nicht auch auf diesen Trick hereinfallt und kontrolliert den Ausdruck gleich im Wechselbüro.

    Grüße von

    Achim

  2. #2
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    Achim, aus Schaden wird man klug, nur leider manchmal zu spät, wie es Dir wahrscheinlich erging.
    Trotzdem danke für den Hinweis, der bestimmt interessant ist für Reisende gen Tschechei
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    @ Achim

    Danke für den Tip, wir werden auf unserem Weg in die Masuren im Herbst bei der Durchreise dort kein Geld in Cz tauschen müssen.
    Etwas Bammel habe ich vor den polnischen Autobahnen,da hört man in letzter zeit von unerfreulichen Ereignissen mit rumänischen Gipsys, die versuchen, durchreisende WOMO-Fahrer auf der Autobahn anzuhalten und ihnen Geld abzupressen.
    Gelingt dies nicht, werden sie tätlich.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  4. #4
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.330

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    Hallo Theo,

    ich war in den letzten Jahren zweimal in Polen, habe das nicht erlebt. Aber ich habe auch kaum eine Autobahn genutzt, die (oft kleinen) Landstraßen bieten doch vielmehr für das Auge!

    Viele Grüße
    Bernd

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    Hallo Bernd,

    wie Du ja weißt, bin ich, genau so wie Du und wie viele andere User hier auch, nicht nur hier "tätig" sondern auch in div. anderen WOMO-Foren und da habe ich sehr glaubwürdige Berichte darüber gelesen.
    Auch ich bin mind. 10 mal in Masuren gewesen und die Hälfte davon mit dem WOMO, zuletzt vor 5 Jahren.
    Die Berichte, die ich gelesen habe, stammen samt und sonders aus diesem Jahr.
    Für unsere Reise-Pläne müssen wir, wo möglich, die Autobahnen nutzen, um unsere uns gesetzten Ziele auch zu erreichen.Es sind eh nur wenige Autobahnkilometer, denn 2/3 der Strecke sind Landstraßen.
    Im Unterschied zu Dir muß meine weitaus bessere Hälfte noch einige Jahre für Ihre Rente arbeiten, so das wir uns " bummeln " diesmal nicht erlauben wollen.
    Immerhin werden wir 3 Wochen unterwegs sein.
    Eine Woche Masuren ( Hinweg knapp 1400 Km!) mit Verwandtenbesuch in Lötzen und Umgebung und Besuch am Grab meines Vaters muß reichen, denn dann möchten wir noch nach Elbing und Danzig, bevor es an die deutsche Ostsee nach Rügen usw. geht.
    Anschließend gehts schon wieder Ri. Heimat.
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.330

    Standard Sicheres Polen ...

    Hallo Theo,

    ja, es gibt Verbrecher überall, in Spanien, Frankreich, Italien und wo sonst noch. Natürlich auch in Polen, auch verändern sich die Verhältnisse ständig. Ich wollte nur nicht die üblichen Vorurteile gegenüber den Polen schüren. Ich habe einen polnischen Freund, der Reisemobiltouren in sein Land und in andere Länder organisiert. Mit dem stehe ich regelmäßig in Kontakt, der hat so seine Erfahrungen, die nicht von Einzelfällen geprägt sind. Aber es ist schon so, Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, egal welches Land man besucht. Ich wünsche Dir und Deiner Frau eine problemlose Reise.

    Viele Grüße
    Bernd

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Sicheres Polen ...

    Hallo Bernd,

    bitte um Nachsicht!
    Da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt.
    Nicht Polen sind es, die angeblich diese oben geschilderten Sachen machen, sondern rumänische Gipsys.
    Die polnische Polizei geht auch sehr rigide dagegen vor, ganz anders wie im Süden von Spanien und im Süden von F.
    So, und nun zurück zum Thema !
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    [QUOTE=Womotheo;282757]Hallo Bernd,



    . . . Eine Woche Masuren ( Hinweg knapp 1400 Km!) mit Verwandtenbesuch in Lötzen und Umgebung und Besuch am Grab meines Vaters muß reichen, denn dann möchten wir noch nach Elbing und Danzig, bevor es an die deutsche Ostsee nach Rügen usw. geht. . .

    Hallo, Theo, weil Du LÖTZEN schreibst, das heutige Gizycko, kenne ich gut, hat auch einen schönen CP am nördl. Stadtrand, am Wasser, ist glaube ich die Straße nach ELK. Einen zweiten Platz gibt es in der Stadt, bequem, aber nicht so schön. - Da ich CP nicht so doll liebe, sie mir als Junggesellem auch viel zu langweilig sind, stelle ich mich vor das Hotel WODNIK [ = der WASSERMANN ], bewachter Parkpl. für 5 € / Nacht im Zentrum, das gefällt mir da.
    Kenne das ganze Gebiet ziemlich gut.

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Sicheres Polen ...

    Was ich nicht gut finde, ist die Tatsache, daß es so zum Ausdruck kommt, als wenn die Ostländer eine überdurchschnittlich hohe Kriminalität haben - das ist schlichtweg FALSCH !!! Statistiken weisen die höchsten Kriminalitätsraten für folgende Gebiete aus:

    - alles südlich von Rom
    - alles südlich von Paris
    - alles südlich von Madrid.

    Seit Januar 1975 bereise ich konstant + jedes Jahr mehrere Male diese Länder: PL + RUS + LT + LV + EST + UA + BY + CZ + SK . . . und . . . und . . . [Fast] nie ist etwas passiert, zumindest nichts Außergewöhnliches. Für viele Reisende wird es jetzt so hingestellt, weil all diese Länder für sie Neuland sind. --
    Und: Lieber Theo, das mit den 3800 KC für 300 € - da muß ich Dir ganz ehrlich sagen, da muß man sich schon die Quittung genauer ansehen.
    Besonders in solchen Ländern, wo die ökonomischen Unterschiede so hoch sind, wie hier D - CZ . Für den Geldwechsler sind wir alles reiche Leute mit Riesen-WoMo's, das verleitet zum Betrug geradezu - also muß ich noch mehr aufpassen + kontrollieren + nicht erst paar Hundert KM später die Quittung mir ansehen . . . Für mich ist alles viel einfacher, da ich all diese Sprachen nebenbei gelernt habe, ein russischer Polizist, der Schmier-Korruptions-Geld haben will, bekommt erst mal in astreinem Russisch eins auf den Kopf - was meinst Du, wie der guckt?!?! - Trotz allem - und dabei bleibe ich, diese "neuen" Reiseländer sind in keiner Beziehung gefährlicher als die alten REISELÄNDER I + E + F usw. . . . - Man beachte in meinem nächsten Beitrag einen "gängigen" Trick der CZ-Geldwechsler . . .

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Geldwechseltrick an der tschechischen Grenze (Waidhaus)

    @ tonicek,

    um die Ecke herum, 20, 30 m vom WODNIK, im früheren Lazarett bin ich auf die Welt gekommen und habe dort meine Kindheit verbracht bis zu meinem 7. Lebensjahr.
    Wir stehen immer gerne auf dem CP in Harsz, ca.20 Km nordwestlich von Lötzen, kurz vor Steinort, direkt am Dargin/Mauersee. Da haben wir die absolute Ruhe direkt am Ufer, ich kann mit dem Surf-Brett direkt ins Wasser, es gibt immer mal ne Gelegenheit, in einem Kajütboot einen Tag mit zu segeln und die Küche ( Aal und andere Fische ) ist in ihrer Einfachheit überragend !
    Da standen wir letztes Mal auf dem ganzen CP fast 2 Wochen alleine mit 2 weiteren WOMOs.
    Geändert von Womotheo (03.07.2011 um 21:47 Uhr)
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •