Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 198
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    [QUOTE]
    Zitat Zitat von Hoerli Beitrag anzeigen
    Moin
    Als Rapido Besitzer (9048 df ) möchte ich mich auch noch melden. Das Problem ist auch das die Hersteller nicht sehr ehrlich mit dem Gewicht sind. Wir haben genau gerechnet ob unser neuer Rapido für uns 2 Personen in der 3,5 T Klasse in Frage kommt. für uns hätte es auch gereicht aber eben das Fahrzeug war bei Auslieferung genau 100 Kg schwerer als im Prospekt angegeben. Jetzt wird es eng und wir haben eben fast immer um die 70 Kg überladen. Hier wäre ein bisschen ehrlicher sein seitens der Hersteller doch wünschenswert.Bleibt für mehr Zuladung nur noch ein Trailer.
    Hallo,

    wäre nicht auflasten die bessere Alternative ?
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  2. #12
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Zitat Zitat von Hoerli Beitrag anzeigen
    Moin
    Als Rapido Besitzer (9048 df ) möchte ich mich auch noch melden. Das Problem ist auch das die Hersteller nicht sehr ehrlich mit dem Gewicht sind. Wir haben genau gerechnet ob unser neuer Rapido für uns 2 Personen in der 3,5 T Klasse in Frage kommt. für uns hätte es auch gereicht aber eben das Fahrzeug war bei Auslieferung genau 100 Kg schwerer als im Prospekt angegeben. Jetzt wird es eng und wir haben eben fast immer um die 70 Kg überladen. Hier wäre ein bisschen ehrlicher sein seitens der Hersteller doch wünschenswert.Bleibt für mehr Zuladung nur noch ein Trailer.
    Grüessli
    Hans
    Hallo Hans,

    im Kleingedruckten steht in der Regel, dass eine Abweichung vom Gewicht von plus minus 5% möglich ist, sicherlich meistens Mehrgewicht. Außerdem sind die Angaben im Prospekt ohne dort nicht aufgeführtes Zubehör und mit der Basismotorisierung, ohne weitere Wahlmöglichkeiten, wie z.B. eine Motorklimaanlage oder das Autoradio. So kommt immer mehr an Gewicht zusammen.

    Ich sehe das auch so, Auflasten und man fährt mit ruhigen Gewissen.

    Viele Grüße
    Bernd
    Alles hat zwei Seiten: Das ist das Gute am Schlechten und das Schlechte am Guten." (Werner Mitsch)

    Alpa, Konzept Top, Qualität Flop


    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren
    Mit 3.452 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (26.08.2019 um 10:40 Uhr).

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Jetzt hat es mich doch mehr interessiert als ich eingangs dachte u. ich habe die Papiere herausgesucht.

    Mein Leergewicht [fahrbereiter Zustand] 3.300 kg
    + vom Werk aus bestellte Extras + 505 kg

    VERBLEIBENDE ZULADUNG FÜR MICH ALLEINE: 395 kg !!!

    Das dürfte genug sein, denke ich mal - was soll mir da noch passieren ???? [ Oder mache ich hier einen Fehler ??? ]
    Da kann ich ja noch eine ganze einladen und spielen lassen !!!

    Für sachliche Korrekturen, falls nötig, bin ich sehr dankbar . . .
    Geändert von Tonicek (14.06.2011 um 22:28 Uhr)

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.001

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    [QUOTE=Hubert;282286]
    ". . . Aber bitte vergiss eines nicht, nicht alle hier im Forum sind "alte Hasen" die alles wissen. Solche Themen werden logischer Weise immer wieder auftauchen und diskutiert werden . . . ."

    Das ist unbestritten richtig, gebe ich zu - und deswegen ist es auch einer meiner Gründe, das promobil - Abo zu kündigen.
    Hier verhält es sich mit diesen Themen genauso: Überpünktlich kommen sie jedes Jahr wieder in's Heft:

    - Frühjahrsputz - Wintercheck - Gasanlage - Wasseranlage - Dichtigkeit - Heizung - usw. etc, pp. . . .

    Auch hier kann + muß ich sagen: ICH KANN ES NICHT MEHR LESEN !!!

    Aber wie Du schon sagtest, " . . .solche Themen werden logischer Weise immer wieder auftauchen . . ."
    Hier stellt sich die Frage: Muß ich mir dieses antun ??? Mit Sicherheit nicht !!!

    Dazu kommt, daß der Anzeigenteil ganz konsequent immer den gleichen Inhalt hat, die Seite der gewerblichen Gruppen-Reisen-Veranstalter kenne ich inzwischen auswendig, da sie sich fast zeilengenau Monat für Monat wiederholt . . .

    So gesehen, Hubert, hast Du völlig Recht: Für alte "Hasen" ist dieses "größte Reisemobil-Magazin Europas" dann wohl doch nichts, es macht irgendwann sehr müde, in beharrlicher Reihenfolge + Wiederkehr der Beiträge sein Interesse zu bekunden . . .

    Ein weiterer Grund für meine Kündigung ist selbstredend auch die Tatsache, daß ich mich ab Sept. für ca. 1/2 Jahr im außereuropäischen Ausland aufhalten werde - da würden die Monatshefte nur zu Hause liegen bleiben . . .

  5. #15
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    55

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Ob die Promobil-Lobeshymnen als schlechte Testberichte bewertet werden sollten, wenn man doch schon vorher weiss, dass ein Herausgeber seine Kunden wohl NICHT in die Pfanne hauen kann/will?

    Wenn man auch mal zwischen den Zeilen liest, kann mann immer wieder an verschiedenen Stellen mit Lobeshymnen ziemlich klar feststellen, dass der Verfasser wohl sein schlechtes Gewissen massiv unterdrücken musste. Auf der anderen Seit ist der Käufer halt auch mit im Boot.

    Denn öfter als einem lieb ist, fühlt und weiss man selber sehr genau, dass das Wunschmobil der Oberklasse mit den Kronleuchtern im Wohnbereich, die der Liebsten so gut gefallen, man(n) sich nur dann kaufen kann, wenn man(n) sich ganz klar einfach selber belügt, nicht? Interessant ist dabei, dass man das alles immer vor dem Kauf schon wusste, aber trotzdem vom Hersteller verlangt, er hätte eigentlich mit korrekten Angaben mich davon abbringen müssen.

    Tja wenn moderne Menschen sich etwas in den Kopf gesetzt haben... ? !!!

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Zitat Zitat von pit02 Beitrag anzeigen
    ... Wenn man auch mal zwischen den Zeilen liest, kann mann immer wieder an verschiedenen Stellen mit Lobeshymnen ziemlich klar feststellen, dass der Verfasser wohl sein schlechtes Gewissen massiv unterdrücken musste. Auf der anderen Seit ist der Käufer halt auch mit im Boot. ...
    Hallo Pit,

    stimmt 100%, ganz selten ist zwischen den Zeilen Kritik zu lesen. Ist doch klar, die großen Anzeigenkunden ziehen ganz schnell die Daumenschrauben an ...

    Wir wissen das, der unbedarfte Leser, weil neu in dem Sektor, verlässt sich auf die Testberichte. Das ist schon eine Crux ...

    Viele Grüße
    Bernd

  7. #17
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    51

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Moin Liebe Freunde
    Danke für den Tipp zum auflasten.Wir sind Schweizer und eben nicht in der EU. In der EU darf ich eben mit meinem Ausweis bis 7,5 T fahren. In der Schweiz eben nicht. Hier muss ich die Theorieprüfung für einen 40 Tönner machen plus Fahrprüfung. Kostet etwa 2000 Euro . Und das stinkt mir gewaltig ist es doch eine reine Abzocke. Dies immer noch um das gleiche WHM zu fahren. Wenn meine Frau die Prüfung auch noch macht bin ich 4000 Euro los. Da häng ich halt einen Sawiko Trailer an wenn wir für längere Zeit unterwegs sind und für 3 Wochen Urlaube kommen wir mit leichten Übergewicht hin. (In der Schweiz gibt es die 3 Prozent Toleranz da kommen wir hin).Uebrigends zum angegebenen Fahrzeuggewicht von Rapido da habe ich alles eingerechnet und da war er eben genau 100 Kg schwerer als angegeben. Die Qualität diese Fahrzeug ist einfach sehr hoch und das lässt sich vermutlich nicht leichter bauen. Aber ehrlicher sollten die Hersteller trotzdem sein.
    Es liebs grüessli
    Hans

  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Hallo Hans,

    ich habe da andere Informationen hinsichtlich der von Dir erwähnten 3% Toleranz in der Schweiz:

    Mit der auf den 1. Januar 2005 in Kraft tretenden Änderung der VRV wurde grundsätzlich eine Nulltoleranzregelung bei Gewichts- und Achslastberschreitungen eingeführt.

    Hinter dem Link findest Du die "Weisungen über polizeiliche Gewichtskontrollen im Strassenverkehr" in der Schweiz.

    Herzliche Grüße aus dem auch sehr bürokratischen Deutschland
    Bernd

  9. #19
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    51

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Hallo Bernd
    Das ist eben schweizerisch geschrieben. Es steht ja 0 Toleranz aber für eine allfällige Diskrepanz der Waage auszugleichen gibt es eben 3 Prozent Toleranz. Tönt Schweizerisch schwierig ind der Praxis ist das so das Du bis 3605 Kg durchgehst. Wir haben das selber erlebt bei der automatischen Waage durch den San Bernardino. Mein Kollege hatte 3684 Kg. Er hat bezahlt und musste Wasser ablassen. Wir hatten 3574 Kg.und wir haben nicht bezahlt. Das ist auch bei den Geschwindikeitsbussen so. Da gibt es auch 3 Kmh. Toleranz (Abzug)
    Es grüessli
    Hans

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.315

    Standard AW: Übergewicht, schlechte Testberichte

    Hallo Hans,

    ich habe deinen Kommentar auch auf meine Internetseite gesetzt.

    Viele Grüße
    Bernd

Seite 2 von 20 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Testberichte lesen
    Von Mate im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 17:50
  2. Testberichte lesen
    Von Mate im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 12:01
  3. KLS - schlechte Qualität, schlechte Kundenbehandlung
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 09:44
  4. Schlechte Erfahrung mit Moncayo
    Von rudo im Forum Reisemobile
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •