Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
  1. #11
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.596

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Walter,
    schon mit einem Km/h über dem jeweils erlaubten Tempo bist Du mit 68.- € - 170.- € dabei.
    Wir fahren heuer nach Nordspanien, bis rüber an den Atlantik, dafür haben wir 3 1/2 Wochen Zeit.
    3 Tage lang Landstraßen fahren mit den unzähligen Keiseln, das tue ich mir und meiner GG nicht an,
    Unsere Zeit ist begrenzt, weil meine GG noch voll berufstätig ist.
    Und wenn ich mir die Maut nicht mehr leisten kann, dann höre ich mit dem Wohnmobilfahren auf.
    Man sieht mehr ?
    Ich sehe da weniger, weil ich permanent auf den Landstraßenverkehr achten muß.
    Ebenso in den vielen Ortschaften, auch dort muß man aufpassen wie ein Schießhund,
    um heil und gesund wieder raus zu kommen.
    Auf der Autobahn, mit Tempomat 100 Km/h bei entspanntester Fahrweise, sehe ich persönlich mehr.
    Soll doch jeder so machen wie er will und wie es ihm gefällt.
    In Nordspanien haben wir dann Zeit und Muße, unsere Ziele auf der Landstraße anzufahren,
    dann ist auch wieder "Der Weg ist das Ziel" angesagt.
    Geändert von womofan (09.03.2018 um 13:23 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  2. #12
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.351

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Ich habe recht, ich habe recht, ich will recht haben...

    Lieber Peter, ich sehe Dich ängstlich und verkrampft am Lenkrad sitzen, wenn Du außerhalb von Autobahnen in Frankreich fährst, zumindest kommt mir das nach Deiner Beschreibung so vor. Deswegen fahre wie Du willst mit Deiner begrenzten Zeit. Ich finde es eben nicht spannend überwiegend eintönige Landschaften auf Autobahnen vorbei rauschen zu lassen. Bitte lasse nicht andere Erfahrungen mit Deinen Vermutungen quasi als absurd dastehen.

    Ach ja, wir nehmen uns leider nur 6 bis 7 Wochen Zeit. Wollte eigentlich länger...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (09.03.2018 um 14:14 Uhr) Grund: Nachtrag
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  3. #13
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.596

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich habe recht, ich habe recht, ich will recht haben...
    Gruß Bernd
    Tja Bernd,
    das sollte Dir ernsthaft zu denken geben,
    aber Selbsteinsicht ist ja bekanntlich immer ein guter Weg zur Besserung
    Das einzig absurde hier ist Dein Kehrschluss,
    ich sei ängstlich, weil ich persönlich nicht gewillt bin, lange Distanzen mehr oder weniger ausschließlich
    auf Landstraßen zu überwinden.
    Ich war mein ganzes Leben lang im Außendienst, Autofahren liegt mir im Blut,
    bei schätzungsweise 3 Millionen unfallfrei gefahrenen Kilometern.
    Ich kenne also sowohl die Vorteile als auch die Nachteile beider Möglichkeiten
    meine Ziele anzufahren, sowohl Landstraßen als auch Autobahnen.
    Geändert von womofan (09.03.2018 um 16:48 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

  4. #14
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.351

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Dann ist ja alles gut Peter, jetzt klingen Deine Argumente allerdings ein wenig anders.

    Dann habe ich Dich hier missverstanden, Geld oder Leben...
    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    ... Und wenn ich mir die Maut nicht mehr leisten kann, dann höre ich mit dem Wohnmobilfahren auf.

    Ebenso in den vielen Ortschaften, auch dort muß man aufpassen wie ein Schießhund, um heil und gesund wieder raus zu kommen. ...
    Grüße aus fast Zentralspanien, aus Torquemada, selbstverständlich mautfrei N1/A1
    Geändert von MobilLoewe (09.03.2018 um 16:53 Uhr)
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  5. #15
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Denkerle
    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    22

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Weitere Gefahren
    die auf den Landstarßen lauern, insbesondere jetzt, nachdem die Geschwindigkeit
    auf einspurigen Landstraßen auf max. 80 Km/h beschränkt wurden.
    Aber jedem wie es ihm gefällt.

    Die Geschwindigkeit ist aktuell noch nicht auf 80 Km/h beschränkt.
    Dies soll erst ab dem 01.07.18 in Kraft treten.


    Gegen Tempo 80

    Eine Gruppe von französischen Senatoren hat sich am 8. Februar 2018 an Premierminister Édouard Philippe gewandt und ihn gebeten, die für den 1. Juli 2018 angekündigte Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h auf allen Straßen Frankreichs, deren Fahrbahnen nicht durch eine feste Mittelplanke getrennt sind, auszusetzen. Die Senatoren begründen ihren Wusch mit ihrer Absicht, eine umfassende Untersuchung der Problematik durchführen zu wollen, die ihnen angesichts des Widerstandes gegen das neue Tempolimit auf der Seite von Automobilisten und Motorradfahrern erforderlich erscheint. Da sich die Regierung recht deutlich auf Tempo 80 festgelegt hat, erscheint es wenig wahrscheinlich, dass die Initative deer Senatorengruppe zum Erfolg führt.

    (Des sénateurs contre les 80 km/h, in SUDOUEST, 09. 02. 201
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    der uns beschützt und der uns hilft, zu leben...
    (Hermann Hesse)

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.351

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von Denkerle Beitrag anzeigen
    Weitere Gefahren die auf den Landstarßen lauern, insbesondere jetzt, nachdem die Geschwindigkeit auf einspurigen Landstraßen auf max. 80 Km/h beschränkt wurden.
    Aber jedem wie es ihm gefällt. ...
    Entschuldigung Kollege, egal in welchem Land ich fahre, ich habe mich an die Regeln zu halten. Außerdem darf ich mit meinem 5 Tonner auf deutschen Landstraßen auch nur 80 km/h fahren. Ich sehe darin weder in Frankreich, noch in Deutschland ein Problem, noch eine Gefahr.

    Macht doch keine Probleme, wo keine sind.

    Gruß MobilLoewe
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  7. #17
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.062

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Der Artikel ist aber sehr reißerisch, Auszug;

    Zitat Zitat von Tagblatt
    Heutzutage gibt es im Straßenverkehr zwei Fehler: Das Netz der Land- und Kreisstraßen ist nicht ausgebaut und dem heutigen Straßenverkehr angepasst worden. Und: Die heutigen, in der Regel kleinen Autos verführen mit ihrer Spritzigkeit auf den Landstraßen zu einem Fahrverhalten, das unfallträchtig ist. Wer tatsächlich 90 km/h fährt, wird in der Regel als Verkehrshindernis angesehen.
    Letztes Jahr waren wir 3 Wochen in Frankreich, von den aufgezählten Punkten kann ich keinen bestätigen. Wir sind meistens mit 80 dahingebummelt, ich habe es aufgegeben, die Einheimischen vorbeizuwinken, die wollten einfach nicht. Ich glaube, in 3 Wochen bin ich auf der LS nur einmal überholt worden - von einem polnischen Kastenwagen.

    Mir sind 80 auf der LS auch lieber als 100 auf der AB, einfach nur um die schöne Landschaft zu genießen. Aber die Kreisel nerven schon, der Spritverbrauch steigt um ~10%. Wenn ich nach Spanien durchfahren müsste, würde ich auch die AB nehmen.
    Liebe Grüße, Peter


  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    13.351

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    ...Wenn ich nach Spanien durchfahren müsste, würde ich auch die AB nehmen.
    Was glaubst Du, wieviel Stunden Du auf der AB weniger fährst auf 1.000 Kilometer durch Frankreich auf National- und Landstraßen?

    Gruß Bernd
    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom... Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren

    Meine private Homepage MobilLoewe mit Alpa





  9. #19
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    19

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Zitat Zitat von womofan Beitrag anzeigen
    Walter,
    schon mit einem Km/h über dem jeweils erlaubten Tempo bist Du mit 68.- € - 170.- € dabei.
    Wir fahren heuer nach Nordspanien, bis rüber an den Atlantik, dafür haben wir 3 1/2 Wochen Zeit.
    3 Tage lang Landstraßen fahren mit den unzähligen Keiseln, das tue ich mir und meiner GG nicht an,
    Unsere Zeit ist begrenzt, weil meine GG noch voll berufstätig ist.
    Und wenn ich mir die Maut nicht mehr leisten kann, dann höre ich mit dem Wohnmobilfahren auf.

    Ich sehe da weniger, weil ich permanent auf den Landstraßenverkehr achten muß.
    Ebenso in den vielen Ortschaften, auch dort muß man aufpassen wie ein Schießhund,
    um heil und gesund wieder raus zu kommen.
    Auf der Autobahn, mit Tempomat 100 Km/h bei entspanntester Fahrweise, sehe ich persönlich mehr.
    Soll doch jeder so machen wie er will und wie es ihm gefällt.
    In Nordspanien haben wir dann Zeit und Muße, unsere Ziele auf der Landstraße anzufahren,
    dann ist auch wieder "Der Weg ist das Ziel" angesagt.


    Hallo,

    mir geht es es ganz anders und ich verstehe Deine Probleme nicht.

    ich finde es regelrecht entspannend, auf französischen Landstraßen durch das Land zu fahren und genieße die Landschaft, Autobahn finde ich einfach todlangweilig.

    Zur Anmerkung: Wir fahren mit einem 9,5 t-Mobil plus Autoanhänger, trotzdem absolut entspannend.

    Gruß HaJo

  10. #20
    Stammgast   Avatar von womofan
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    20 Km südl. von Regensburg
    Beiträge
    3.596

    Standard AW: Autobahn-Maut in Frankreich

    Hallo HaJo,

    wo steht denn, woraus schließt Du, dass ich Probleme habe ?
    Ich genieße es, in Frankreich lange Distanzen auf der Autobahn zurück zu legen
    anstatt auf Landstraßen.
    Wo ist das Problem ?
    Mit solch einem "Lastzug" kann ich Dich wiederum sehr gut verstehen.

    Und um noch eine andere Frage zu beantworten:
    Lt. ADAC Routenplaner:
    Nur Landstraßen, also keine Maut usw. (Maut vermeiden) dauert es von mir Zuhause nach San Sebastian
    also unserem ersten Ziel, 32 St. und 49 Min. > 1576 Km
    Dagegen auf der Autobahn dauert es 20 Std. 15 Min. > 1692 Km
    Die Maut kostet hier 179.- €.
    Den zu vernachlässigenden Mehrverbrauch, (durch die unzähligen Kreisel auf den Landstarßen
    und die unzähligen Ortsdurchfahrten), von 1 - 2 l = 1.30 .-€ - 2,60.-€ auf 100 Km = 20,80 .-€ - 41.60.-€
    kann man noch zusätzlich in Rechnung stellen bzw. darf darf ich in Abzug bringen.
    Auch die 2 Tage Zeitgewinn kann man vernachlässigen, weil unrealistisch,
    da wir für diese Strecke 2 Übernachtungen einplanen.
    Dabei hat der ADAC Routenplaner ein < 3,5 t WOMOlzu Grunde gelegt, welches auf den Autobahnen
    die höchstzulässige Geschwindigkeit fahren darf.
    Ein > 3,5 t Reisemobil darf max. 80 Km/h auf vielen Landstraßenabschnitten fahren.
    Also würde sich zumindest theoretisch die Fahrtdauer für ein > 3,5 t WOMO
    noch um etliche weitere Stunden erhöhen.
    Mag doch jeder für sich entscheiden, wie er am liebsten unterwegs ist.
    Ich habe mich für siehe oben entschieden.
    Geändert von womofan (09.03.2018 um 19:59 Uhr)
    Nimm Dir Zeit für Deine Freunde,
    sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde.
    Ois isi
    LG Peter

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notdurft auf der Autobahn
    Von MobilLoewe im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 22:58
  2. Maut in Frankreich für WOMO über 3,5t
    Von MOLLI im Forum Maut
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:11
  3. Übernachten auf der Autobahn
    Von MobilLoewe im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 23:15
  4. Aktuelle Maut in Frankreich und Spanien
    Von Jueppchen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 21:48
  5. Autobahn-Maut in Slowenien
    Von womobiker im Forum Südeuropa
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 21:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •