Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Umfrageergebnis anzeigen: Meine Priorität beim Kauf eines neuen Reisemobil:

Teilnehmer
262. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • der richtige Grundriss

    221 84,35%
  • die Qualität des Aufbaus und Sicherheit

    183 69,85%
  • ein teilintegriertes Mobil

    95 36,26%
  • ein vollintegriertes Mobil

    75 28,63%
  • ein Alkovenmobil

    60 22,90%
  • Fahrgestell von Fiat

    86 32,82%
  • Fahrgestell von Iveco

    33 12,60%
  • Fahrgestell von Ford

    13 4,96%
  • Fahrgestell von Mercedes

    45 17,18%
  • Fahrgestell von Volkswagen

    13 4,96%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 6 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 139
  1. #51
    Stammgast   Avatar von Womoyo
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    531

    Standard AW: Carthago will weiter wachsen

    Mein Hymermobil S 820 kommt so langsam in die Jahre, ich leider auch. Also suche ich einen annähernd gleichwertigen Nachfolger. Meiner: 6 Tonnen, mit Rollerbühne fast 9 m lang, Mercedes 616 CDI, 3 Heizungen (Luft-, Warmwasser-, und Frontheizung) etc. ist sehr komfortabel. Also habe ich auch diverse Carthago-Modelle probegefahren. Fazit: Der Iveco ist schon ein rauher Geselle, die Halbautomatik kann nicht ansatzweise mit dem Mercedes-Wandlergetriebe mithalten. Vom Service-Mitarbeiter höre ich "unter der Hand", daß die Front zu schwach gebaut ist für die große Frontscheibe (Wasserschäden). Die Tragkraft von Garage und evtl. Heckträger reicht mir nicht aus (zu langer Hecküberhang). Meine Frau fand die Inneneinrichtung sehr ansprechend und wäre mit einer Neuanschaffung sofort einverstanden. Aber für die Technik bin immer noch ich zuständig.
    Was nun die Konkurrenz in diesem Segment zu bieten hat, ist auch nicht berauschend. Concorde bietet für den integrierten Charisma nicht einmal eine Fahrertür (für kein Geld der Welt) und auch keine Zentralverriegelung. Unter Komfort verstehe ich da etwas anderes. Fazit: Mit dem Alten noch ein paar Jährchen weiterfahren und auf neue (vielleicht sogar bessere) Modelle warten.

    Gruß
    yo

  2. #52
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Carthago will weiter wachsen

    Wußte nicht das Wochner auch was bis 3,5t herstellt. Platon
    Gleichzeitig sollte es auch ein Händler in der Nähe sein und nicht wie jetzt mit meinem 2 jahre alten immer 300km zur Dichtigkeitsprüfung usw.
    Gruß Giotti1

  3. #53
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.810

    Standard AW: Carthago will weiter wachsen

    Ich habe gestern auch mal wieder nach einem anderem Womo geguckt.
    Also ich wüßte im Moment wirklich welchen ich kaufen würde, hatte als Favorit bis jetzt immer den Frankia, Rapido, Eura Mobil (wegen Holzfrei)!
    Wenn ich sehe was die gebrauchten so noch kosten sollen, gebrauchte 4 Jahre noch so bei 50 000 Euronen dann stelle ich mir oft die Frage.
    Verlieren die nicht an Wert? Dachte immer im ersten Jahr 20-30% und dann pro Jahr um die 5%.

    Naja zum Glück habe ich ein Womo was zwar älter ist aber für mich ok und gut ist

    Gruß

    Kai

  4. #54
    Stammgast   Avatar von Womotheo
    Registriert seit
    10.02.2011
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Carthago will weiter wachsen

    Zitat Zitat von auf-reisen Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern auch mal wieder nach einem anderem Womo geguckt.
    Also ich wüßte im Moment wirklich welchen ich kaufen würde, hatte als Favorit bis jetzt immer den Frankia, Rapido, Eura Mobil (wegen Holzfrei)!
    Wenn ich sehe was die gebrauchten so noch kosten sollen, gebrauchte 4 Jahre noch so bei 50 000 Euronen dann stelle ich mir oft die Frage.
    Verlieren die nicht an Wert?
    Dachte immer im ersten Jahr 20-30% und dann pro Jahr um die 5%.
    Naja zum Glück habe ich ein Womo was zwar älter ist aber für mich ok und gut ist

    Gruß

    Kai
    Das ist wohl so,
    deshalb kosten sie "nur" noch 50 000 .-€
    Zumindest die beiden Erstgenannten.
    EURA mag etwas günstiger sein, allerdings kommen sie mit allem Schnick und Schnack zügig an die 100 000.- € Marke
    Grüße an alle WOMO Fans !

    suum cuique ! (Jedem das Seine ! )

    Platon

  5. #55
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.299

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    Hallo zusammen,

    habe einige Beiträge aus "Carthago will weiter wachsen" hierher verschoben.

    Gruß
    MobilLoewe

  6. #56
    Ist öfter hier   Avatar von aldie
    Registriert seit
    02.03.2011
    Ort
    57319 Bad Berleburg
    Beiträge
    98

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    Wir fahren jetzt das 4. Mobil aus der 500er B Serie von Hymer ( seit 6 Jahren den B514 mit 4 T.Ges.Gew.)) und wollen etwa dieses oder nächstes Jahr noch einmal Handeln, leider gibt es z.Zt auf dem Markt nichts was in etwa unseren Vorstellungen entspricht oder besser gesagt, was unserem Fahrzeug auch nur annähernd gleich wäre mit der jetzigen, zusätzlichen Ausstattung.
    [SIZE="2"][/SIZE] Gruß // aldie //

  7. #57
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    228

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    ohne mich jetzt durch die ganzen Seiten und Beiträge durchgelesen zu haben....

    Das nächste ist
    - sparsam im Verbrauch
    - handlich und zügig fahrbar
    - ohne (die derzeit gewichtsbezogenen = < 3,5 to) Limitierungen
    - preisgünstig

    und hat
    - ausreichend große Liegefläche (d.h. Bettenlänge mind 200 cm, Doppelbett mind 140, besser 150 cm Breite)
    - ordentliche Zuladungsreserve (das kleine Motorrad muss schon mitgenommen werden können!)
    - vernünftigen Stauraum
    - eine gemütliche Sitzgruppe

    Welches Chassis?
    Fiat/Citroen haben Vorteile bezüglich Werkstättennetz in (Süd-)Europa.
    Unser derzeitiges WoMo basiert auf VW
    Unser PKW ist ein Mercedes (A).
    Will sagen: Das sehe ich ganz pragmatisch.

    Quadratur des Kreises?
    Fast....
    Der Heku H599 kam dem schon recht nah, der Vorgänger (59 - noch auf dem kürzerern Duc 344 durfte einen etwas längeren Aufbau haben und damit mehr Bettenbreite und Garagenplatz. Das ganze auf dem neuen Duc (oder VW) wäre dann knapp über 6m lang und käme der Vorstellung schon sehr nah.
    Irgendein Individualausbauer dürfte das doch so bauen können....

  8. #58
    Ist öfter hier   Avatar von mecky
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    61

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    Mein traum wäre ein wohnmobil 7,5 t auf MB, MAN oder Iveco selbst nach meinen autaken erfahrungen zusammen zustellen.
    Denn so wäre die totale freiheit gegeben. Nur eins ist schade der endpreis sowie die größe wo bei europa in vielen stätten schluß wäre.
    Denn auch meine deviese war wo der müllwagen durch kommt paßt auch meiner! Stimmt aber nicht immer in italien gibt auch kleinere!
    Die laufenden kosten für europa wären auch nicht gerade angenehm bzw. straßenbanditen- wo dann auch ein kleineres wohnmobil täte.
    Bei 999-mille km weiß ich auch nicht ob meine lebenszeit hier das noch aushalten- schöpfen könnte.
    Frei sein heißt wählen zu können wessen Sklave man sein will !!!

    savoir -vivre + vive l Amitie (es lebe die Freundschaft)

    Campergruß mecky - hans ...

  9. #59
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch
    Beiträge
    398

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    Mein Traum...

    eigentlich fehlt mir noch ein wichtiger Punkt: Hersteller!!!

    Hier gibt es ja nun mal gravierende Unterschiede; diejenigen, die mit Folie funieren und diejenigen die es gut machen. Dazu gehört Detleffs und mit Sicherheit Knobloch. Unser Knobloch Amundsen hat ein sehr begrenztes Volumen!! Ein wichtiges Merkmal ist der Stauraum für Klamotten... und davon hat der Amundsen ausreichend. Frau muss ja nicht täglich im Koffer wühlen müssen...

    Viele Grüße aus HH

    Fritz on Tour

  10. #60
    Stammgast   Avatar von Driving-office
    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    1.381

    Standard AW: Mein nächstes Reisemobil hat ...

    ... kein FIAT-Fahrgestell !
    Ich werde mich mal in Materie MB Vario oder MAN TGL einstudieren. Dazu ein Wohnaufbau von einem Individual-Ausbauer...
    Apropos: Angedachte Fahrstellte kosten so um die 35-40 TEUR, mit wieviel muss man denn für den "Wohnraum" rechnen?
    @ Bernd: Tipp?
    Grüße aus dem driving-office

    "Nur wer reist, kommt auch ans Ziel"

Seite 6 von 14 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Stellplatzliste für mein Navi
    Von wolf im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:45
  2. mein WoMo qualmt
    Von MeFo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 07:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •