Keine Anmeldung, einfach kommen und mitmachen. Betont locker geht es zu bei der zwölften Auflage des Stadtevents. Und auch diesmal gibt es Infos satt rund um Technik und Komfort der Erlebniswelt im Reisemobil. Gefeiert wird ohne große Formalitäten. Eben so, wie es die Camper lieben.Im Mittelpunkt des Programms steht wieder der Reisemobil- und Freizeitmarkt am Sonntag, 1. Mai, auf dem Gelderner Marktplatz. Von 10 bis 18 Uhr präsentiert der Fachhandel Motorfahrzeuge und Wohnwagen sowie Zubehör verschiedenster Hersteller. Parallel dazu laden die Geschäfte der Gelderner City ab 13 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Reichlich Musik, Aktionen und Spielflächen für Kinder runden das familiäre Angebot ab. Auch das touristische Begleitprogramm hat es in sich. Damit geht es schon am Freitag, 29. April, los. Während des gesamten Wochenendes haben Gäste und Einheimische Gelegenheit, an verschiedenen Touren mit Bus oder Fahrrad teilzunehmen. Ob es zum Apfelhof oder zum Spargelschlemmen nach Walbeck geht - die Teilnehmer dürfen sich auf interessante Führungen freuen. Auf Tour geht es sogar mit einem restaurierten Setra-Reisebus, der die Herzen der Technikfans höher schlagen lässt. Geführte Radtouren, Besuche beim Spargelbauern, ein zünftiger Grillabend mit Musik und Zauberkunst direkt am Stellplatz und sogar ein Handel direkt von Camper zu Camper stehen in Geldern auf dem üppigen Programm für ein ereignisreiches Wochenende.Platz geschaffen haben die Organisatoren für rund 300 Reisemobile. Heinz-Theo Angenvoort vom Gelderner Stadtmarketing: „Wir empfangen die Gäste am Stellplatz Am Holländer See, der mit dem Neubau der Kreisstraße weiter verbessert werden konnte. Dort gibt es für alle weitere Infos." Ein spezielles Leitsystem sorgt dafür, dass auch die übrigen Stellplätze im Stadtgebiet gut zu finden sind.
Weitere Infos unter Telefon 0 28 31 / 398 - 115 oder per Mail unter tourismus@geldern.de. Auf www.geldern.de findet sich das komplette Programm in der Rubrik „Geldern erleben / Tourismus".