Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Seite 7 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 335
  1. #61
    peterchen
    Gast

    Standard

    Hallo,

    das Display in unserem Ford ist tatsächlich eine Krankheit,bei Sonnenschein ist es teilweise nicht mehr ablesbar,aber auch nicht mehr zu ändern,außer man schirmt die Augen mit der Hand ab,dann geht es einigermaßen.
    Ich bin zwar nur 1,89 groß,sehe aber sehr gut nach vorne,habe allerdings beim Kauf auch Aguti-Pilotensitze wegen der beidseitigen Lhnen geordert.
    lg
    peter

  2. #62
    Gämper
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HeinerStorch Beitrag anzeigen
    Bei unserem Ford Transit 2,4 l/103 kW, FT350, Auto Roller Garage, hat sich so schleichend wahrscheinlich die Spur verstellt. Bei einem Kilometerstand von nun ca. 18.000 und einem zarten Alter von knapp einem Jahr muss man auf der Autobahn das Lenkrad leicht nach links drehen, damit er geradeaus fährt. Läasst man das Lenkrad los, läuft er nach rechts. Luftdruck VA vorschriftsmäßig, HA auch. Definitiv kein Anstoßschaden am Fahrwerk bzw. an den Rädern, insbesondere keine Bordstein-Knaller oder ähnliches. Nach ersten Rücksprachen mit einer Werkstatt würden die Kosten von 100 bis 130€ für die Vermessung und Einstellung nicht im Rahmen der Garantie abgewickelt, sondern müsste ich als Kunde tragen.
    Die hiesige Ford Werkstatt (Business Kompetenz-Zentrum) konnte mir auf Nachfrage nicht sagen, ob der Ford der Länge nach auf den Achsvermessungsstand passt. Ich solle mal vorbeikommen und dann könnte man das ja mal probieren. (Bedeutet für mich ca. 3 Stunden für Anfahrt, Wartezeit und Rückfahrt, nur um festzustellen, ob der Prüfstand des Business-Centers geeignet ist.) Mein Vorschlag, den Stand vor Ort auszumessen, wenn ich im gerade die Daten Länge 7m und Höhe 3m durchgebe. Der Radstand müsse ja im Kompetenz-Zentrum vorliegen. Das sei zu aufwändig (für die Fordwerkstatt).
    Gibt es ähnliche Erfahrungen?
    Noch eins: Bei der Übergabe des Fahrzeugs befand sich ein Hinweisschild an der Windschutzscheibe, die Spur sei innerhalb der ersten 1500 KM zu prüfen. Bei verschiedenen Werkstätten angerufen und auch bei Ford Köln, Kundenzentrum. Mit dem Hinweis konnte keiner etwas anfange. Ich sollte mal schauen, ob die Reifen ungleichmäßig abgefahren sind, was nicht der Fall sei. Damit war - zumindest für Ford - das Thema erledigt.
    Wie heißt das bei Ford: Feel the difference.

    Hallo HeinerStorch, Ich besitze auch ein WOMO mit einem Ford Transit 2.4l. Ich werde auf jeden Fall dieses Problem einmal testen, ob dass bei meinem Ford auch passiert. Danke für den Hinweis.

    gruss Gämper

  3. #63
    ThomasPr
    Gast

    Standard

    Hallo

    habe einen Chausson Welcome 26 auf Ford Transit FT 350 mit 2,4 l Motor, Erstzulassung 2003 (Baujahr ca. 2002, als Vorjahresmodell gekauft). Nach ca. 60.000 km keine derartigen Probleme, Fahrzeug läuft gut geadeaus (auch wenn man das Lenkrad losläßt, Voraussetzung kein Quergefälle in der Straße). Das Lenkrad ist allerdings dabei nicht so ausgerichtet, dass die Lenkradspeichen horizontal sind (also leichte "Schiefstellung". Wartungsarbeiten ander Vorderachse wurden bislang nicht ausgeführt, Reifenabnutzung ist auch regelmäßig. Ich kann die Erffahrung also nicht bestätigen.

    Grüße aus München
    Thomas

  4. #64
    HeinerStorch
    Gast

    Standard Verbrauch Ford Transit

    Zitat Zitat von fring00 Beitrag anzeigen
    Noch einmal wegen des Verbrauchs:

    WoMo ist ein Teilintegrierter!
    Ich fahre auf Autobahnen knapp über 110 km/h mit Tempomat.
    Auf Landstraßen zwischen 90 und 100 km/h.

    Grüße
    Wolfgang
    Hallo zusammen,
    wenn wir mit dem Alkoven auf Ford Basis mit 103 kW fahren, verbraucht er zwischen 14,5 und 15,5 Litern, im Durchschnitt 15 Liter auf 100 km. Dabei vermeiden wir es, schneller also 100 zu fahren. Geschaltet wird bei niedrigen Drehzahlen zwischen 1800 und 2500 , er dreht nie über 3000. Egal ob voll beladen oder leer, Stadt oder Land oder BAB, unter 14,5 Liter auf 100 lässt sich der Wagen nicht fahren.
    Gruß
    Heinz

  5. #65
    HeinerStorch
    Gast

    Standard Sitze im Transit

    Zitat Zitat von peterchen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    das Display in unserem Ford ist tatsächlich eine Krankheit,bei Sonnenschein ist es teilweise nicht mehr ablesbar,aber auch nicht mehr zu ändern,außer man schirmt die Augen mit der Hand ab,dann geht es einigermaßen.
    Ich bin zwar nur 1,89 groß,sehe aber sehr gut nach vorne,habe allerdings beim Kauf auch Aguti-Pilotensitze wegen der beidseitigen Lhnen geordert.
    lg
    peter

    Hallo zusammen,
    also neben der Sitzhöhe ist auch die Lendenwirbel-Stütze nicht vorhanden. Die Sitze sind für längere Strecken m.E. nicht geeignet. Sie sehen zwar gut aus, haben auch Armlehnen, sind aber für Langstrecken (über 2,5 Stunden Fahrzeit) nicht tauglich - so jedenfalls unsere Erfahrung.
    Gruß
    Heiner

  6. #66
    HeinerStorch
    Gast

    Standard Spur Transit

    Zitat Zitat von peterchen Beitrag anzeigen
    Hallo ,

    ein 2,4 l FT 350 und "ein zartes Alter von einem Jahr" ,da stimmt was nicht.
    Die aktuellen 2,4 l und 140 PS mit Zwillingsbereifung wurden schon ab Sommer 2006 gebaut.
    Wenn Du also so ein WOMO hast,dann hast DU möglicherweise ein WOMO gekauft,bei dem das Fahrgestell schon 3 Jahre und nicht erst 1 Jahr alt ist und somit schon irgendwo 2 Jahr rumgestanden ist.
    Es kann als Ursache auch ein einseitiges Übergewicht vorliegen.
    Alle Tanks und ein paar Extras ( Markise etc.) auf einer Seite und schon hast Du 300 - 500 Kg mehr auf einer Seite.

    lg
    peter
    Hallo Peter,
    vielen Dank für den Hinweis, den ich gerne mal im Hinterkopf behalten will. Nach Auskunft Ford ist der Wagen im Februar 2008 Erstmalig registriert worden - manche sagen auch: gebaut. EZ war im Sommer 2008. Wenn ich den Rost an den Traggelenken, den Achsnaben und dem HA-Differential sehe, könnte der Wagen durchaus schon drei Jahre gestanden haben - wahrscheinlich mit den Räder in einer Saline . Jedenfalls habe ich einen solchen Korrosionszustand bei Auslieferung an noch keinem Auto gesehen.
    Gruß
    Heiner

  7. #67
    HeinerStorch
    Gast

    Standard Spur verstellt beim Transit?

    ... auch so, habe ich eben vergessen:
    Der Rechtsdrall tritt unabhängig vom Beladungszustand auf. Auch spielt die Fahrbahnneigung keine erkennbare Rolle.
    Mir ist das auch etwas schleierhaft, wie sich die Spur (ohne Fremdkraft-Einwirkung) verstellen kann. Möglicherweise könnte das durch zu lose oder zu (ungleichmäßig) fest angezogene Schrauben entstehen? Oder die Spur war von Anfang nicht korrekt eingestellt und wir haben es erst jetzt bemerkt?

    Gruß
    Heiner

  8. #68
    HeinerStorch
    Gast

    Standard Verbrauch Ford Transit 103kW

    Zitat Zitat von peterchen Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei der hohen Drehzahl die Du fährst,wundert es mich,das Du "nur" 15 L auf 100 Km brauchst.
    Du fährst aber auch tatsächlich sehr zügig.
    Möglicherweise hängt es auch mit dem Getriebe bzw. der Getriebeabstufung zusammen.
    Es gibt Getriebe,die im Bergland Vorteile haben(kurze Übersetzung) und es gibt welche,die eher für die ebene Langstrecke (lange Übersetzung) konfiguriert sind.
    Möglicherweise hast Du ein Berggetriebe in Deinem WOMO verbaut.
    Wir fahren mit unserem "Henry" bei 2200 Umdrehungen im 6ten Gang ca.98 Km/h auf Autobahnen und brauchen dabei ca. durchschnittlich 12,5 Literchen,mal mehr ,mal weniger,je nachdem ob Rückenwind oder Landstraße oder Gegenwind auf der Autobahn,dann werden es auch mal 13,5 l.
    Mit diesem Verbrauch bei der erbrachten Leistung sind wir sehr zufrieden.
    Vielleicht läßt sich ja auch noch ein Softwareupdate für die Motorsteuerung bzw.die Einspritzanlage bewerkstelligen,das könnte auch noch was bringen,dabei ließe sich auch die Getriebekonfiguration ermitteln.
    In einem anderen Forum habe ich mal gelesen,das manche WOMO - Hersteller die Fahrgestelle mit den kurzen Getrieben günstiger bekommen haben,da die nur schlecht verkäuflich waren.
    Wenn Du so ein Getriebe hast,kannst Du nicht mehr viel machen,dafür zieht Dein WOMO in den Bergen prima durch.Ist ja auch was.

    lg
    peter
    Hallo Peter,
    also wenn wir 98 km/h fahren, liegen der Drehzahlzeiger bei rd. 2600 (aus der Erinnerung), könnte auch etwas mehr sein. Jedenfalls sind die letzte Tour mit ca. 2500 Umdrehungen zu über 90% Autobahn gefahren. Soweit ich mich erinnern kann, ist die HA tatsächlich im Vergleich zu anderen Modellen kürzer übersetzt. Insoweit hast Du sicherlich u.U. schon einen richtigen Ansatz erwähnt.
    Gruß und Dank.
    Heinz

  9. #69
    peterchen
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HeinerStorch Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,
    also wenn wir 98 km/h fahren, liegen der Drehzahlzeiger bei rd. 2600 (aus der Erinnerung), könnte auch etwas mehr sein. Jedenfalls sind die letzte Tour mit ca. 2500 Umdrehungen zu über 90% Autobahn gefahren. Soweit ich mich erinnern kann, ist die HA tatsächlich im Vergleich zu anderen Modellen kürzer übersetzt. Insoweit hast Du sicherlich u.U. schon einen richtigen Ansatz erwähnt.
    Gruß und Dank.
    Heinz
    Hallo heinz,

    dann tut es mir aufrichtig leid,denn dann hast Du tatsächlich die falsche kurz übersetzte Hinterachse.
    Das ist deshalb sehr bedauerlich,da die lang Übersetzte schon eine sehr gute Beschleunigung hat.
    llg
    peter

  10. #70
    peterchen
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HeinerStorch Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    also neben der Sitzhöhe ist auch die Lendenwirbel-Stütze nicht vorhanden. Die Sitze sind für längere Strecken m.E. nicht geeignet. Sie sehen zwar gut aus, haben auch Armlehnen, sind aber für Langstrecken (über 2,5 Stunden Fahrzeit) nicht tauglich - so jedenfalls unsere Erfahrung.
    Gruß
    Heiner
    Hallo Heiner,

    auch hier kann ich Dir einen Tip geben.
    Wir haben uns bei einem Autosattler für 30.- € ein aufblasbares Luftkissen einbauen lassen.Unter den Bezug geschoben.
    Himmlisch,keine Rückenbeschwerden mehr, auch bei extrem langer Fahrtzeit.(Langschlag) 8 Stunden mit kurzen Pausen.

    lg
    peter

Seite 7 von 34 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit dem LMC Van 654 G und Ford-Transit
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 14:35
  2. ESP bei Ford Transit
    Von hagejo im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 08:17
  3. Auflastung Ford Transit
    Von Burgel im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 22:52
  4. Anfahrschwäche Ford Transit behoben!!!
    Von Jessy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 20:14
  5. Probleme mit dem Ford (D) Transit
    Von Nowie im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 16:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •