Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.813

    Standard Hagelschaden - Folgeschäden

    Hallo zusammen,

    kann bei einem Hagelschaden wenn "nur" Dellen auf dem Dach sind, ohne Lackschäden, eigentlich trotzdem was passieren?

    Oder worauf sollte man/ muß man achten? Von Oben kann man js nur den Lack begutachten. Oder was kann man bei einem Hagelschaden machen?

    Gruß

    KAi

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.328

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Hallo Kai,

    wenn es Dellen sind, dann wird das Dach aus Alu sein? Nun bin ich hierfür kein Fachmann, aber wenn die Dellen tatsächlich "nur Dellen" sind, dann kann m.E. nichts passieren.

    Versicherungstechnisch ist das aber ein größerer Schaden, da eigentlich das Dach ausgetauscht werden müsste. Außerdem wäre das eine deutliche Wertminderung beim Kauf eines Gebrauchten.

    Viele Grüße
    Bernd

  3. #3
    Stammgast   Avatar von mobbell
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Wenn die Lackschicht nicht gerissen ist,,,,oder abgeblättert, ist der Schutz der darunter liegenden Fläche( ob Alu oder anders ) nach wie vor gegeben.
    Es ist dann nur ein subjektiver Blick auf einen Schaden, objektiv hinderlich beim Wiederverkauf, wir auch Bernd schon beschrieben hat.
    Anmelden als Versicherungsschaden ist dann die nächste Gangart.
    Wohnmobilfreundliche Grüße

    Günter mit Renate
    unterwegs mit CI Wilk Aventura 675 MF mit Fiat 230, 85 kW, 2,5 l und Alko-Fahrgestell BJ 1995, 3,85 t , Euro 1

  4. #4
    RJung
    Gast

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Zu beachten im Sinne der Dichtigkeit wären eventuell noch Präzisionstreffer direkt an den Einfassungen von Dachluken oder am Übergangsprofil zu den Wänden. Als Trostpflaster für mein erstes verhageltes Wohnwagendach konnte ich mir von der Versicherungssumme eine schöne Orgel kaufen.

    Mir sind übrigens in den letzten zehn Jahren zwei Fahrzeuge verhagelt, das dritte war leicht gebraucht und kam schon verhagelt zu mir - da erübrigte sich das dann. Meinen ersten Wohnwagen hatte ich x.. Jahre, da ist nie etwas passiert. Klimawandel ??

    Gruß Rafael Jung

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.813

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Man liest das bei den Angeboten ja ständig "leichter" Hagelschaden.
    Was kann man ca. als Wertminderung anrechnen?
    Wenn sowas versichert ist, bezahlt die Versicherung ein neues Dach oder nur Lackierung? Wenn sie zahlt!

    Gruß
    Kai

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.328

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Hallo Kai,

    "leichter Hagelschaden" ??? Es werden solche Schäden oft (wie Rafael) nach Kostenvoranschlag abgerechnet, der Schaden bleibt, weil mehr oder weniger ein Schönheitsfehler und nicht sichtbar, da auf dem Dach. Wenn man den Schaden und Kosten genau wissen will, dann sollte man den Versicherungsfall einsehen. Hierfür eine allgemeine Faustregel hinsichtlich der Kosten aufzustellen ist zu sehr um Umfang des Schadens und der Art der Reparatur abhängig. In der Regel übernehmen die Versicherungen solche Schäden mal mit, mal ohne Selbstbeteiligung.

    Viele Grüße
    Bernd

  7. #7
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.032

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Jaaa aaaaber....
    wenn bei einem Wohnmobil das mit dem Hinweis "leichter Hagelschaden" verkauft worden ist irgendwann dann tatsächlich ein größerer Hagelschaden eintritt, wie wird sich die Versicherung bei der Regulierung verhalten ?
    Beim Wohnmobil mit dem Hinweis auf den leichten Hagelschaden wurde mit Sicherheit bereits eine Versicherung in Anspruch genommen. Wurde der "leichte Hagelschaden" nicht repariert sondern nach Kostenvoranschlag abgerechnet gibt es bei einem neuerlichen Schadenfall bestimmt Probleme bei der Regulierung.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    https://www.promobil.de/forum/threads/35607-So-arbeiten-unsere-Moderatoren

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    14.328

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Ja Franz, Du hast recht, ein zweiter Schaden könnte problematisch werden. Ein gebrauchtes Reisemobil mit Hagelschaden würde ich nur mit sehr deutlichen Preisnachlass kaufen.

    Viele Grüße
    Bernd

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    nördl. von HH
    Beiträge
    1.813

    Standard AW: Hagelschaden - Folgeschäden

    Vielen Dank!
    Dann werde ich wohl von den Wohnmobilen abstand nehmen.
    Der Preisnachlass der gegeben wird, ist ja auch "nur" ca. 2000,00 Euronen.

    Gruß
    Kai

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •